Enttäuschend

Diskutiere Enttäuschend im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Genau diese Befehle hab ich Dir als Batchdatei verlinkt, die auch den CBS.log extrahiert, so dass man nachsehen kann was nicht repariert werden konnte....


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Enttäuschend

    Genau diese Befehle hab ich Dir als Batchdatei verlinkt, die auch den CBS.log extrahiert, so dass man nachsehen kann was nicht repariert werden konnte.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Standardavatar
    Version
    Win10Prof-64-bit
    System
    4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel

    Enttäuschend

    Zitat Zitat von kerberos Beitrag anzeigen
    Das ist dein dritter Beitrag wo du nach dem Alter des Vorgängersystems fragst; ich kann dies nicht nachvollziehen
    Ich weiß ja nun schon, dass du gern mit mir diskutierst. Zum Glück kann auch unser Admin meine Frage nachvollziehen. Es ist nämlich durchaus relevant, wie lange das System bereits läuft. Denn davon hängt massgeblich ab, welche, wieviel Software installiert ist, wie oft diese mittlerweile aktualisiert wurde usw, Denn das wird alles mitgeschleppt. Du stimmst mir sicher zu, dass ein Upgrade eines Betriebssystems IMMER suboptimal ist!? Da es aber bei Win10 erstmal nicht anders geht, bleibt uns nichts Anderes übrig.

  4. #13
    Gast
    Standardavatar

    Enttäuschend

    Zitat Zitat von ralfiga Beitrag anzeigen
    Hallo.Seid ihr auch irgendwie enttäuscht von Windows 10?Kommt mir vor wie eine Mischung zwischen Win xp-Win7-und Windows 8.Irgendwie sind es meist Kleinigkeiten die mir als Laie auffallen die sich verändert haben.Für mein Empfinden hat sich mein Wechsel von Win 8.1 zu Win 10 nicht gelohnt.Vor allem da es noch etliche kleine Bugs gibt bei mir.Was meint ihr?
    da kann ich mich deinem eindruck nicht anschließen. enttäuscht kann man ja nur sein, wenn man eine erwartung hatte, die sich nicht erfüllt hat. wenn die erwartungen aber nicht realitätsnah sind, ist es ja eher die sache, seine erwartungshaltung zu korrigieren. da muss ich mal zurückfragen: was für erwartungen hattest du denn? dein eindruck, eine mischung zwischen xp/win7 und win 8.1. ist ja schon mal objektiv falsch. win7 hat gegenüber xp einen neuen kernel. das ist der wesentliche technologiefortschritt gegenüber xp, durch die 64-bit-versionen mehr speichernutzung möglich, dazu wurde die multimedianutzung wesentlich verbessert, die dann mit dem win8-konzept weitergeführt wurde, hier mit besonderem augenmerk auf tablets.

    was also kann man erwarten? der sprung von win 7 zu win 8.1 ist der, mehr kompatibilität mit mobilen geräten geschaffen zu haben, die menüführung mehr an mobile geräte angepasst zu haben, insgesamt die multimedianutzung verbessert zu haben verbunden mit dem ansinnen seitens microsoft, marktanteile auf dem sektor mobile geräte zu gewinnen, eben einmal vom nutzungskomfort her als aber über den absatz von bs für mobile geräte und mehr oder weniger aggressive vernetzung mit dem microsoft store, x-box, on-drive und was es da sonst noch gibt in der richtung, darüber auch wieder einnahmen über werbung durch diese medien zu generieren.

    die strategie ist mit der perfektion des windows 8 auf 8.1 letztlich nicht aufgegangen. der markt für mobile geräte hatte nicht den wachstum wie angenommen. die extra dafür konzipierte menüführung ist bei einer vielzahl von nutzern auf sehr starke kritik gestoßen. - windows 10 soll mit der nun wieder veränderten menüführung dem rechnung tragen, mit einer weiteren anpassung und verbesserung in der kompatibilität marktanteile von android und apple ios zurückgewinnen, um dann ziele, die man mit dem 8.1.-konzept verfolgte, doch noch erreichen zu können. (ach ja, fast vergessen, mit dem neuen browser edge und der weiter verstärkten vernetzung zu bing/msn will man weitere gewinne erzielen - da er für mich in den grundfunktionen unzureichend ist, nutze ich den aber genausowenig, wie ich schon zuvor den ie nicht genutzt habe)

    erwarten kann man von windows 10 also ein stabiles system mit verbesserungen gegenüber 8.1. - windows 7 halte ich immer noch für ein tolles bs. wenn man die vernetzung und kompatibilität zu mobilen geräten nicht so sehr braucht, kann man es sicher noch längere zeit weiter nutzen. win 10 ist nun geschenkt, man bekommt einen technologiefortschritt also umsonst und kann den dann auf sicht länger nutzen als win7, von dem man ja irgendwann (ähnlich wie bei xp) umsteigen muss und dann ein bs kaufen muss.

    schlussendlich sagen echte fachleute so ziemlich unisono, deren meinung ich im inet gelesen habe, win 10 sei das beste windows aller zeiten. - mehr geht ja eigentlich nicht für lau, oder?

  5. #14

    Enttäuschend


    Denn davon hängt massgeblich ab, welche, wieviel Software installiert ist, wie oft diese mittlerweile aktualisiert wurde
    Damit gebe ich dir wieder recht; allerdings hat es nichts etwas mit dem Alter des (Vorgänger)Systems zu tun, sondern - wie du und auch Alex richtig bemerkt hattet -
    mit der darauf installierten Software. Ich kenne genügend Systeme auf denen nicht mehr als acht - zehn Programme laufen. auch nach Jahren.
    Auf die Ausdrucksweise kommt es an, gelle

    Und natürlich geht es anders: Man kann eine "saubere" Installation hinlegen, somit hat man diese Probleme nicht. Hatte ich auch vorher schon des Öfteren beschrieben.

    suboptional ist wohl dein Lieblingswort

  6. #15
    Standardavatar
    Version
    Win10Prof-64-bit
    System
    4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel

    Enttäuschend

    SubOPTIMAL bitte; soviel Zeit muss sein! (Das ist ein anderer Ausdruck für "Das ist Sch...!")


Enttäuschend