Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze

Diskutiere Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Guten Tag, wie im Titel schon geschrieben hängt mein Windows 10 Pro des Öfteren für ca 5-10 Sekunden (zB beim Solitär spielen). Habe gestern von ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Patrick D
    Standardavatar

    Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze

    Guten Tag,

    wie im Titel schon geschrieben hängt mein Windows 10 Pro des Öfteren für ca 5-10 Sekunden (zB beim Solitär spielen).

    Habe gestern von Windows 7 Pro auf Windows 10 Pro aufgestockt.

    In dem Computer ist eine NVIDIA GeForce GTX 670 mit den neuesten Windows 10 Treibern inkl DirectX 12.

    Im Netz habe ich bisher nur ähnliche Fehlermeldungen in Bezug auf RPC in Verbindung mit Windows 7 und den NVIDIA Treibern gefunden.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze

    Was läuft auf dem Rechner noch so alles? Eine hohe Auslastung durch RPC kann auch auf einen Schädlingsbefall zurückzuführen sein!

  4. #3
    Patrick D
    Standardavatar

    Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze

    Zum Zeitpunkt des letzten Freeze nur Solitär und Spotify.

    Avast sagt zumindest nichts von einem Schädling...

  5. #4
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze

    Prüf den Rechner mal mit einem Offlinescanner - nicht mit dem installierten!

  6. #5
    Patrick D
    Standardavatar

    Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze

    Habe jetzt die Ursache feststellen können. iCloud Fotos. Sobald dieses Programm beendet wird, endet auch der Freeze und die
    Probleme..


Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze

Remoteprozeduraufruf (RPC) nimmt sich 30% CPU und bringt das System zum Freeze - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Setup nimmt Key nicht an: Hi! Da das Icon im Tray beimir einfach nicht erscheinen will, wollte ich Windows 10 einfach per ISO installieren. Beim Setup soll ich meinen...



  2. Cpu Lüfter spielt verrückt: Ich hatte gestern Windows 10 installiert und seitdem ist mein lüfter zu laut. Die cpu temp. ist auf 40 grad. Im task manager wird nix...



  3. Bei Clean Install versteckte (für das System reservierte) Partition vermeiden: Hallo Hier Das Rätsel der 100 MByte-Partition von Windows 7 Das Rätsel der 100 MByte-Partition von Windows 7 » WinTotal.de steht ja, wie man bei...



  4. Windows 10 "Features Freeze" !?: Mal was ganz Neues ,Features Freeze. Hier gelesen : Windows 10: Ende Januar sollen alle späteren Features "fertig" sein - WinFuture.de



  5. Build Nummer 9879 bringt einige Verbesserungen: Windows 10: Microsoft schafft Nerv-Icons ab - chip.de


Sucheingaben

le serveur RPC dans 4.2.2

remoteprozeduraufruf win 10 cpu ausschläge

remoteprozeduraufruf cpu auslastung

cpu auslastung spielt verrückt

windows 10 cpu nutzung

RPC Remoteprozeduraufruf

rpc remoteorozeduraufruf