Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

Diskutiere Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe seit dem aktuellen Anniversary Update, bzw. seit letztem Donnerstag Abstürze und seit Freitag jeweils ca. 5-10 Minuten nachdem ich mich angemeldet habe ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home

    Unhappy Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Hallo,

    ich habe seit dem aktuellen Anniversary Update, bzw. seit letztem Donnerstag Abstürze und seit Freitag jeweils ca. 5-10 Minuten nachdem ich mich angemeldet habe einen Bluescreen. Ich kann nichts mehr machen oder arbeiten.

    Es sind verschiedene Fehlercodes, wie MEMORY_MANAGEMENT, KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED, FAULTY_HARDWARE_CORRUPTED_PAGE, und viele andere.
    Diese treten auf wenn ich Chrome surfe, während ich einen Film anschaue und in vielen anderen Situation, immer 5-15 Minuten nachdem ich mich angemeldet habe.
    Komischerweise zählt der BSOD immer auf 100% und sollte dann ja einen Neustart einleiten, macht er aber nie.

    Ich habe dann das zuletzt installierte Sicherheitsupdate deinstalliert, das hat nichts gebracht. Dann habe ich Windows auf den Stand vor dem Anniversary Update wiederhergestellt. Das hat nichts gebracht und ist sehr verwunderlich!

    Ich habe dann Kaspersky Internet Security deinstalliert, keine Besserung. Immer noch BSOD.

    Dann wollte ich meine Motherboardtreiber aktualisieren, auf der Website von MSI gibt es aber für mein B75A-G43 für Windows 10 nur 2 Treiber zum herunterladen: LAN und Audio. Diese habe ich sicherheitshalber nochmal frisch installiert. Chipset oder andere Treiber gibt es für Win10 nicht. Nur für Win 8.1 gibt es Chipset Treiber.

    Die komplette NVIDIA Software und Treiber für meine Asus GTX 960 habe ich auch deinstalliert.

    Tja und jetzt bin ich am Ende mit meinem Latein und muss sagen, dass ich mit Win 7 und Win 10 bisher nie Probleme habe, mich aber jetzt in Zeiten von Win98 und XP zurückversetzt fühle.

    Mein Windows 10 Home 64-bit habe ich sauber von Windows 7 upgegraded und es lief bisher immer fehlerfrei.
    Hardware: Intel i5-3450 CPU, MSI B75A-G43, 16 GB RAM, Asus NVidia GTX 960.

    Hat jemand einen Tipp was ich noch machen oder probieren kann, bevor ich mir die Mühe einer Neuinstallation machen muss...

    Vielen Dank
    Felix

  2. #2

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Zitat Zitat von WinFelix Beitrag anzeigen

    Chipset oder andere Treiber gibt es für Win10 nicht. Nur für Win 8.1 gibt es Chipset Treiber.
    Und genau diese solltest du installieren.

  3. #3
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Ich soll den Windows 8.1 64 bit System & Chipset Drivers für mein MSI Board installieren?

    Irgendeinen anderen Win8.1 Treiber noch dazu?
    https://de.msi.com/Motherboard/suppo...iver&Win8.1 64

    Warum ist das so? Wurde mit dem Windows Update ein neuer Chipset Treiber installiert?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich habe den Windows 8.1 Chipset Treiber installiert und neu gestartet. Nachdem über 2 Minuten "Windows wird neu gestartet" angezeigt wurde kam ein Bluescreen: DPC_WATCHDOG_VIOLATION.

    Beim nächsten Start kam nach 1 Minute wieder ein BSOD: MEMORY_MANAGEMENT

  4. #4
    Avatar von IT-SK
    Version
    10 Pro 64Bit -1703(Build 15063.296)
    System
    I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Ja,
    Windows überschreibt diverse Treiber.
    Außerdem meint Windows 10 immer den aktuellsten nehmen zu müssen(aus seiner Datenbank).
    Die Nutzen Dir aber wenig auf einem System mit Vista/7/8.1 Unterstützung.

    Im Kompatibilitätsmodus ist richtig(egal ob Win 7 oder Win 8.1 Treiber).
    Eigentlich sollten es alle Treiber des Herstellers sein.
    Für welches Windows bietet er denn die größte Treiberunterstützung?

    Außerdem zum Virenscanner:
    Ich habe dann Kaspersky Internet Security deinstalliert, keine Besserung
    Deinstalliert oder mit dem zugehörigen Tool deinstalliert?
    War der eventuell sogar installiert beim Upgrade?
    Das erklärt dann viele Fehler, hier die Beschreibung:
    Virenscanner vollständig deinstallieren

    Windows 10 Update und seine Vorbereitung

    Windows 10 Datenträger für Update oder Neuinstallation von Stick und DVD

    PS: Die Treiber runter laden,
    die alten/falschen von Windows 10 deinstallieren, Treibersoftware löschen (haken nicht vergessen), neu starten.....Möglichst offline das ganze, damit er nicht gleich wieder nach neueren schaut.

  5. #5
    Avatar von Wilhelm
    Version
    Windows 10 Home,64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor
    System
    Intel(R)Core(TM)i7-3610QM,CPU@2.30GHz,2.30GHz,8,00GBRAM,AMDRadeonHD7970M,Intel(R)HDGraphics4000

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Mein Laptop ist auch seit diesem Anniversary Update leider nach einem Jahr mit Windows 10 völlig unbrauchbar geworden.Ich habe meine SSD-Festplatte gelöscht und bin mit einer "Neuen Windows 7 " DVD wider zurück. Ich war das eine Jahr mit Windows 10 sehr zufrieden und hatte niemals ein Problem,leider ist es vorbei damit. Jetzt werde ich ein oder zwei Jahre warten bis solche schlimmen Fehler nicht mehr auftreten.

  6. #6
    Standardavatar
    System
    i3770K, Asrock Z77 Ex4, 32GB, MSI 650er, Samsung 840 SSD

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Ich habe exakt das Gleiche Verhalten wie WinFelix an meinem Rechner und suche seit Tagen verzweifelt nach einer Lösung... oder nach einem Hinweis darauf, was das Problem verursacht.

    Angefangen haben die Probleme mit dem Anniversary Update. Danach wurde mein externes Raid mehrfach "abgestoßen". Ich habe die zwei 1TB Samsung Spin Points (5 Jahre im Betrieb) durch zwei neue Platten ersetzt. Das wird zwar nicht geschadet haben aber ich vermute, dass die Aussetzer des Raid ebenfalls nur Nebenwirkungen eines "fehlerhaften Windows" waren.

    Mein System (i3770k auf Asrock Z77 Extreme4) läuft auf einer von Windows 7 hoch gepatchten Windows 10. Das System ist auf einem Windows Software Raid 1 zusammengesetzt aus zwei Samsung 250GB SSD's (glaube 840 blahblah) aufgesetzt.

    Seit dem Update am 5.8. bekomme ich mehr oder weniger regelmäßig BSOD mit unterschiedlichen Gründen. MEMORY_MANAGEMENT ist einer davon. Chrome beendet die Seitendarstellung sehr häufig mit seiner "Ohoh" Anzeige. Reloads (F5) bringen meistens nichts. Neustart des Browser löst das Problem vorübergehend. Interessant ist: Wenn der Fehler auftaucht und ich die gleiche Seite im Edge lade, dann hängt der sich genauso weg(!!!!!).
    Das Eventlog meldet sehr häufig Probleme mit der dll: dwrite.dll und ntdll.dll

    Stresstests des PC und auch des Browser konnten bei mir das Fehlverhalten ebenfalls nicht reproduzierbar provozieren. Es fühlt sich an wie ein Memory Leak tief im Kernel.

    Meine Treiber habe ich ALLE per Hand aktualisiert... ohne Erfolg.

    Nochwas: Downloads werden beim Schreiben sehr oft fehlerhaft abgelegt und ich kann häufig Dateien nicht entpacken. Also der aktuelle Stand meines Rechners ist wirklich gruselig beängstigend, da das Fehlverhalten weder konsistent noch irgendwie einschätzbar ist. Ich habe einfach gerade nur Angst um meine Daten und bin extrem angepisst, dass ich mich bereits seit über einer Woche mit dem Problem beschäftige und überhaupt keinen Fortschritt oder verwertbare Erkenntnisse gewinnen konnte. (...zumal ich als selbstständiger Softwareentwickler auf meinen Arbeitsrechner angewiesen bin.)

    Meine nächsten Schritte werden sein: Trennen des Raid 1. Dann werde ich sicherstellen, dass ich meinen aktuellen Systemstand in Sicherheit bringe (denn die Sicherung funktioniert natürlich auch nicht mehr.)
    Dann werde ich den Rechner komplett frisch von 0 an aufsetzen und hoffen, dass er am Ende läuft.

    (Warum ich kein Rollback versuchen kann: Ich musste die 750GB meines Raid umkopieren und brauchte jeden Erdenklichen Platz um die Daten zu duplizieren. Daher habe ich auch die Windows-Systembereinigung durchgeführt und das Update-Backup gelöscht.)

    Vielleicht hat ja noch jemand Ideen oder irgendwelche Infos zu möglichen Ursachen.

    Viele Grüße
    Lars

  7. #7

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Zitat Zitat von echterhoff Beitrag anzeigen
    Ich habe einfach gerade nur Angst um meine Daten und bin extrem angepisst, dass ich mich bereits seit über einer Woche mit dem Problem beschäftige und überhaupt keinen Fortschritt oder verwertbare Erkenntnisse gewinnen konnte. (...zumal ich als selbstständiger Softwareentwickler auf meinen Arbeitsrechner angewiesen bin.)

    Meine nächsten Schritte werden sein: Trennen des Raid 1
    Moin Lars,
    Dann solltest du aber deine Daten sichern, bevor du am Raid rumbastelst. Als Softwareentwickler solltest du das allerdings selbst wissen? Und danach gibt's dann eine saubere Neuinstallation und alles wird gut.

    ALLE eigenen Dateien sichern, dann HIER klicken, einen mind. 4GB großen Stick anstöpseln, das heruntergeladene Media Creation Tool seine Arbeit tun lassen und vom so erstellten Stick booten, Systempartition formatieren/löschen und dann komplett neu installieren. Dabei MUSST du die Key-Abfrage einfach übergehen und die Installation wird dann automatisch aktiviert.

  8. #8
    Standardavatar
    System
    i3770K, Asrock Z77 Ex4, 32GB, MSI 650er, Samsung 840 SSD

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Hi MaxMeier666,

    sicher. Ich bemühe mich die Daten so sicher wie möglich zu halten. Daher ist es ja so beängstigend. Meine "kritischen" Daten liegen auf dem Hardware Raid 1 + Live Cloud Backup. Das sind rund 200GB. Der ganze Kram wird auch zusätzlich noch rollierend gesichert. Meine Sorge sind fehlerhafte Schreibprozesse durch Windows. Denn mein bestes Backup wird nichts Wert sein, wenn Windows die Dateien nicht "sauber" lesen bzw. schreiben kann, es aber dennoch macht.

    Meine "Systemplatte" ist das Software Raid 1. Das werde ich trennen und die "fehlerhaft"-funktionierende Installationsinstanz meines Betriebssystems + Programmdaten abstöpseln und weglegen. Auf der entkoppelten Platte werde ich neu aufsetzen und erstmal schauen. Ich habe mal sicherheitshalber alle Treiber der Hersteller in aktueller Version mit auf den Stick geparkt, möchte aber soweit wie möglich erstmal nur mit Windows-Treibern "arbeiten"... sprich schauen ob es funktioniert und wenn ja, werde ich es so lassen. Wenn nein, EINEN Treiber einspielen, ausgiebig testen, so lassen, zurück rollen oder einen weiteren Treiber usw.

    Aber Danke nochmals für Deine Fürsorglichkeit! Man kann nicht oft genug wiederholen wie wichtig das Sichern der Daten ist!!!
    Redundanz (Raid 1) hilft gegen Hardwaredefekte. Backups (Zyklisch, rollierend) helfen gegen Datenverlust durch Fehler. Cloud-Backups helfen gegen schwerwiegende physische Störungen wie Brände oder Überflutungen.
    Nur eine Kombination aus möglichst allen drei Methoden bringt eine effektive und hohe Sicherheit.

    (Traurig ist es nur um die ganze Zeit, die dabei drauf geht.)

    Sollte ich noch zu neuen Erkenntnissen kommen, melde ich mich hier nochmal zurück.

  9. Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Hi
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!

    MfG
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #9

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Zitat Zitat von echterhoff Beitrag anzeigen
    möchte aber soweit wie möglich erstmal nur mit Windows-Treibern "arbeiten"... sprich schauen ob es funktioniert und wenn ja, werde ich es so lassen
    Kann man versuchen; wenn aber dann irgendwas nicht rund läuft, sollte man mit dem Chipsatztreiber des Herstellers beginnen und diesen dann aber als Basis in jedem Fall drauf lassen, wenn der funktioniert.

  11. #10
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home

    Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

    Ich habe gestern alle Festplatten abgeklemmt und versucht Windows 10 über Installations DVD auf einer neuen SSD zu installlieren.
    Komischerweise während der Installation immer wieder BSOD. Jetzt dachte ich, dass es garnicht mit Win 10 zu tun hat, sondern vielleicht ein Hardware Fehler ist.

    Ich hab dann meine GTX 960 ausgebaut, um über onBoard Grafik zu arbeiten, sowie einer der beiden 8 GB RAM Bausteine (seit 2 Monaten neu im Einsatz: 2 x Ballistix Sport 8GB DDR3 1600 MT/s (PC3-12800) UDIMM 240-Pin) entfernt und nur mit einem gearbeitet. Und siehe da ich konnte Win 10 schön und sauber auf die neue SSD Platte installieren, sowie auch mein altes System starten.

    Heute habe ich dann auch noch die Leitpaste zwischen CPU und Lüfter neu aufgetragen, sowie wieder den zweiten 8 GB Ramm Baustein eingebaut. Und schon kam wieder BSOD.

    Jetzt habe ich den zweiten Rammbaustein wieder ausgebaut und die Grafikkarte wieder eingebaut und seit über zwei Stunden läuft meine altes Windows 10 ohne BSOD. Ich kann alles machen und es stürzt nicht ab. Baue ich den zweiten ein, habe dann 16 GB, dann kommt wieder BSOD.

    Also entweder einer der beiden Bausteine ist defekt, oder Windows 10 verträgt seit neustem keine 16 GB RAM.

    - - - Aktualisiert - - -

    So, habe soeben den Baustein, mit welchem ich keine BSOD bekommen, ausgebaut und dein anderen eingebaut. Und siehe da, ich kam nicht mal dazu mich anzumelden.

    Die Bausteine wieder getauscht und ich kann diesen Antwort schreiben. Die beiden Bausteine sind nur 2 Monate alt und liefen bisher ohne Probleme.

    Kann das Anniversary Update hier irgendwas ausgerichtet haben?


Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft

Seit Anniversary Update Bluescreen BSOD - nichts hilft - Ähnliche Themen


  1. Cortana kann seit Anniversary-Update nicht deaktiviert werden: Hallo, Seit dem Anniversary Update 1607 lässt sich ja Cortana nicht mehr (so leicht?) deaktivieren. Auf vielen Seiten standen Lösungsvorschläge, wie...



  2. Seit Anniversary Update: Hallo ,seit dem Anniversary Update läuft das Spiel "Flatout Ultimate Carnage" nur noch stark ruckelnd. Vorher war es ohne Probleme gelaufen. Ich habe...



  3. Seit einer Woche mehrmals am Tag Bluescreen wegen ntoskrnl.exe ?: Hallo Win-10-Forum Community, ich habe seit ungefähr einer Woche mehrmals am Tag mit Bluescreens zu kämpfen, die sowohl bei Last während eines...



  4. BSOD's seit 24. Dezember: Hallo, Ich habe seit dem 24. Dezember 2015 Bluescreens. System: PC/Desktop OS: windows 10 CPU: Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz So.1151 BOX



  5. PC startet nach herunterfahren selbstständig neu, was tun, nichts Hilft: Hallo Com, ich habe ein Riesen Problem, seit neustem starte mein PC nach dem herunterfahren von alleine neu, entweder nach ca. 5 sek. oder dann...


Sucheingaben

windows 10 cpu 100

kmode_exception_not_handled

asus z170 a direkt bluescreen