Registry Pflege

Diskutiere Registry Pflege im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Freunde, ich bins schon wieder. Gibt es Dinge, die man in der Registry pflegen sollte? Ich hatte zum Beispiel von Haus aus McAffe mit ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von Bernhard10
    Version
    Windows 10 Home 1809, Build 17763.316
    System
    DELL XPS 13 9370, Intel(R) Core(TM) i7-8550U, RAM 16 GB, Intel UHD Graphics 620

    Registry Pflege

    Hallo Freunde,

    ich bins schon wieder. Gibt es Dinge, die man in der Registry pflegen sollte? Ich hatte zum Beispiel von Haus aus McAffe mit drauf, wundert mich bei Dell schon, daß die einfach solche Programme vorinstallieren. Wobei ich nicht mehr sicher bin ob es wirklich installiert war, hab es damals sofort verneint, deaktiviert und deinstalliert (war 1 Testmonat). Hab die McAffe Ordner auch gelöscht und Wochen später gemerkt, daß in der Reg. immer noch McAffe einen Eintrag hatte. Klug wie ich bin habe ich den diesmal auch einfach gelöscht , es waren glaube ich Einträge in 2 Schlüsseln drin. Zum ersten mal in meinem Leben habe ich in der Reg. etwas verändert. Das war sicher falsch, vielleicht könnt ihr mir dazu was mitteilen?

    Schönen Freitag Nachmittag
    Bernhard

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Registry Pflege

    Virenscanner grundsätzlich mit ihren hier: Virenscanner vollständig deinstallieren verlinkten Removal Tools entfernen, denn wegen ihrer so tiefen Integration ins System bleiben zwangsläufig Reste übrig, die sich unter Umständen sogar sehr störend auswirken können. Von der Registry selbst sollte man die Finger lassen, denn die benötigt keine Pflege.

  4. #3
    Avatar von Sabine
    Version
    Windows 10 Pro
    System
    Intel Core i5-2520M, 8 GB, Intel HD Graphics 3000

    Registry Pflege

    AntiViren-Programme löscht man mit dem Hersteller-Uninstaller Programm. Sonst bleiben Reste über, die u.U. Win 10-Updates/-Upgrades erfolgreich verhindern!

    Hier gibt's den McAfee-Uninstaller:

    https://service.mcafee.com/webcenter...3Djssk7sl7u_70

    Oder Direktdownload von MCPR.exe:

    http://us.mcafee.com/apps/supporttools/mcpr/mcpr.asp

    Bitte noch nachholen und nicht in der Registry rumlöschen, ohne zu wissen, was man da macht.

    Liebe Grüße

    Sabine

    PS: Ich habe den Eindruck, Du lernst in den letzten Tagen 'ne Menge dazu!

  5. #4
    Threadstarter
    Avatar von Bernhard10
    Version
    Windows 10 Home 1809, Build 17763.316
    System
    DELL XPS 13 9370, Intel(R) Core(TM) i7-8550U, RAM 16 GB, Intel UHD Graphics 620

    Registry Pflege

    Vielen Dank!! Wow, Alex ist für alles vorbereitet - wahnsinn. Und Sabine, ja, ich lerne noch. Dir auch herzlichen Dank.

    Soll ich das jetzt trotzdem noch nachholen, obwohl ich es über Windows Programme deinstalliert hatte? In der McAffee Seite steht nämlich der Hinweis:

    Wenn die Deinstallation mit der Windows-Standardmethodefehlschlägt, fahren Sie mit Schritt 2 fort.
    Schritt 2: Herunterladen und Ausführen des McAfee Consumer Product Removal-Tools (MCPR)
    Sie dürfen das MCPR-Tool nur verwenden, wenn die oben beschriebene Windows-Methode zum Entfernen nicht funktioniert.

  6. #5
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Registry Pflege

    Du solltest das MCPR auf jeden Fall ausführen! Und ich bin auf noch viel mehr vorbereitet, einfach mal hier: Windows Tuning mit den TuneUp Utilities und anderen Programmen schmökern.

  7. #6
    Threadstarter
    Avatar von Bernhard10
    Version
    Windows 10 Home 1809, Build 17763.316
    System
    DELL XPS 13 9370, Intel(R) Core(TM) i7-8550U, RAM 16 GB, Intel UHD Graphics 620
    Okay, habs gerade ausgeführt und das Tool hat tatsächlich ca. 5 Minuten lang gelöscht. Das Tool selber muß ich jetzt nicht deinstallieren, weil nicht unter Programmen aufzufinden? Ist das ein Selbstzerstörer?
    Tausend Dank für die Hilfe, woher soll man das wissen.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, daß die Microsoft eigenen Geräte der Surface Reihe dann keine zusätzliche fremde Software installiert haben dürften?

    Alex, Dein Beitrag
    Windows Tuning mit den TuneUp Utilities und anderen Programmen
    ist das Interessanteste was ich seit langem gelesen habe. Echt toll.
    Ich überlege sowieso, wie denn die Firmen im Moment reagieren, die das Zeugs auf den Markt gebracht haben und jetzt das Mutterschiff andere Wege geht.

    Im Zusammenhang mit Tuning Programmen habe ich vorhin den vorinstallierten "Dell Support Assist" deinstalliert, da er neben Updates auch die Hardware scannt und Softwarebereinigungen durchführt. Genau das wollen wir doch nicht?
    Danach ging mein System allerdings in die Knie, hat sich aufgehängt und nach einem Neustart wieder aufgehängt. Hab es dann gleich wieder installiert und so sind meine Erfahrungen, wenn ich mal denke, das könnte ein zu deinstallierendes Programm sein. Jetzt ist alles wieder normal.

  8. #7
    Avatar von Heinz
    Version
    Immer aktuellste Insiderbuild
    System
    i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.

    Registry Pflege

    Hallo Bernhard10
    Deine Erfahrung mit dem "Dell Support Assisten"kann ich wirklich nicht nachvollziehen und mir nicht erklären.
    Hier mal eine Liste aller bei Dell vorinstallierten Bloadware,die es nicht braucht.
    Am einfachsten wirst du dieses ungewollte Zeug los,wenn du einen Clean Install machst,also die ganze Festplatte leer machst.Allerdings nicht mit einer ,unter Umständen beigelegten Recovery DvD,sondern einem Datenträger,den du selbst erstellen kannst zb. mit "Windows Media Creation Tool".
    Dann hast du ein für alle mal Ruhe vor all dem Zeug.
    https://www.shouldiremoveit.com/Dell-oem-bloatware.aspx

  9. #8
    Avatar von runit
    Version
    .............1809 Pro 64 bit Build 17763.379
    System
    Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, SSD NVMe 256 GB, Intel Graphic 630

    Registry Pflege

    Zitat Zitat von Bernhard10 Beitrag anzeigen
    den vorinstallierten "Dell Support Assist" deinstalliert, da er neben Updates auch die Hardware scannt und Softwarebereinigungen durchführt.Danach ging mein System allerdings in die Knie, hat sich aufgehängt .
    Hä? Weil Du einen Support-Scanner deinstalliert hast, der denn - was für Softwarebereinigungen - durchführt? Normal ist das nicht und dürfte keinesfalls beim Deinstallieren des Tools Systemschaden auslösen. Ich habe auf Neu-Geräten, auf die ich garantiemäßig noch Unterstützung vom HP-Support habe, auch den zugehörigen Support-Assistenten installiert. Softwarebereinigungen führt der allerdings nicht durch. Das würde ich mir auch energisch verbeten haben von dem. Das schaffe ich schon prima ganz alleine. . Ich bekomme von dem Software- u. Treiber-Update-Informationen sowie einmalig zusätzliche Software angeboten. Was ich davon installiere, liegt immer in meiner Hand. Wenn die Garantie abgelaufen ist und der nichts mehr meldet, wird der deinstalliert - selbstverständlich ohne jeden weiteren Schaden für das System. Dann muss ich mich um die Wartung manuell kümmern, was keinen besonderen Aufwand mehr bedeutet, da es relevante Bios- u. Treiber-Updates ja kaum noch gibt und neue relevante Software ohnehin nicht mehr. Da schaue ich so ca. 1 x jährlich beim Hersteller auf die Support-Seite, was sich getan hat.

    Was ich damit sagen will, Deine Erfahrung mit dem Dell-Assistenten halte ich für nicht normal. Ich handhabe es bei Neu-Geräten immer so, dass ich zuerst einen Clean-Install mit dem MCT mache, um die ganze Bloat- u. Crapware garantiert rückstandslos loszuwerden, dann beim Hersteller nach den Treibern schaue, diese installiere, die automatische Treiberaktualisierung deaktiviere und weiter schaue, welche Software ich vom Hersteller noch installieren muss oder will. Mit dieser Methode laufen meine Geräte, seit es Win 10 gibt, praktisch problemlos.

    Dell und Lenovo sind für mich schon berüchtigt für extreme Bloat- u. Crapware. So schlimm ist das bei HP-Geräten um Längen nicht. Und trotzdem mache ich da erstmal Tabularasa. Von daher stimme ich Heinz auch vollkommen zu.

  10. #9
    Threadstarter
    Avatar von Bernhard10
    Version
    Windows 10 Home 1809, Build 17763.316
    System
    DELL XPS 13 9370, Intel(R) Core(TM) i7-8550U, RAM 16 GB, Intel UHD Graphics 620

    Registry Pflege

    Guten Morgen Heinz und runit,

    danke für Eure Stellungnahme. Dann werde ich das mal machen und über MCT neu und clean installieren.
    Ich fand es auch merkwürdig, daß nach der Deinstallation und erfolgtem Neustart Probleme waren. Und zwar habe ich unter Programme nachgeschaut ob es weg ist und parallel unter Apps & Features nachgesehen. Beim öffnen von Apps unter Einstellungen ist mir das Fenster eingefroren, sämtliche Icons auf der Taskleiste waren weg und es ging nichts mehr. Nach erfolgtem Neustart über TaskManager wiederholte ich gleichen Vorgang und es war das selbe wieder. Somit erneut gestartet und die Dell Seite besucht um neu zu installieren.

    Schöne Grüße
    Bernhard

  11. #10
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Pro
    System
    Intel i5440,12GB,Nvidia 1050 4MB

    Registry Pflege

    möche mich kurz vorstellen:Name Andi (Andi002) Baujahr April 1953 seit 286 er Zeit bei Windows dabei. Alle Win.Versionen durchgemacht, alle probs versucht selbst zu lösen.

    jetzt habe ich einen Registry Problem: Registry-Schlüssel konnte nicht erstellt werden: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\Curr entVersion\UninstaII\lObit UninstaIIer_is1.
    RegCreateKeyEx schlug fehl; Code 5. Zugriff verweigert


    habe versucht IObit uninstaller zu installieren ging nicht, dannversuchte ich es nochmal zu installiere, dann kam der Fehler! versuchte in er Regirstry Berechtigungen zu ändern (Win10). Hat nichts gebracht. Kann mir bitte jemand von euch helfen. Bitte keinen Neuinstall vorschlagen.

    MfG Andi002
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Registry Pflege-ashampoo_snap_samstag-2.-februar-2019_20h05m55s_001_.png  


Registry Pflege

Registry Pflege - Ähnliche Themen


  1. Registry: Trotz mehrfachen versuch die Berechtigung zum löschen in der Registry einzutragen gibt es immer die Meldung "die Berechtigungsinformationen wurden...



  2. Muß man bei einer SSD irgendwelche besondere Pflege unternehmen ??: Hallo an euch neuen W10 1709er :) Sollte man bei einer SSD irgendwelche besonderen Pflege vornehmen , oder genügt die übliche W10...



  3. Registry: Hi, Ich habe echt Mist gebaut. Ich spiele Minecraft und habe vor ein paar Monaten regedit benutzt. Gestern habe ich erfahren, dass das dem PC...



  4. Was macht Microsoft bei der Pflege von Win10Mobile?: Ich habe schon lange Aufgegeben an die Fähigkeiten von Microsoft zu glauben. Das Microsoft schlampig programmiert ist ja nun seit dem...



  5. Registry: Wie kann ich das Kontextnu ändern? Haadan