Verwendung von %userprofile%

Diskutiere Verwendung von %userprofile% im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Nein, die Ordner mit den eigenen Dateien können problemlos verlagert werden, nur eben keine kompletten Benutzerordner. Das wie, das hab ich hier: http://www.win-10-forum.de/windows-1...-verlegen.html beschrieben. Vor ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Verwendung von %userprofile%

    Nein, die Ordner mit den eigenen Dateien können problemlos verlagert werden, nur eben keine kompletten Benutzerordner. Das wie, das hab ich hier: Benutzerordner verlegen beschrieben. Vor allem macht man das nicht über Registryhacks, sondern über die dafür vorgesehenen Möglichkeiten, dann gibt es auch keine Probleme.

  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12
    Threadstarter
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Verwendung von %userprofile%

    Hallo Alex,

    habe ich irgendwo geschrieben, dass ich das Verschieben über Registryhacks gemacht hätte, nein, denn ich habe es exakt so gemacht, wie es auf der von Dir verlinkten Seite beschrieben ist und ich habe eben wieder zum Test den Ordner Pictures auf diese Weise auf das Laufwerk D:\Username\Bilder verschoben. Das hat wieder so funktioniert und zum Beispiel vom VLC aus sehe ich unter "Meine Bilder" den Inhalt dieses verschobenen Ordners.

    Unter C:\Users\MeinName gibt es nun den Ordner Pictures nicht mehr aber wenn ich in der Kommandozeile eingebe "@Echo Ordner fuer eigene Bilder: %userprofile%\Pictures" bekomme ich folgende Anzeige:

    Code:
    C:\WINDOWS\system32>@Echo Ordner fuer eigene Bilder: %userprofile%\Pictures
    Ordner fuer eigene Bilder: C:\Users\User\Pictures
    
    C:\WINDOWS\system32>
    Das ist genau wie vorher auch.

    Ich habe nicht besonders viel Ahnung von Windows, aber ich gehe davon aus, wenn Du bei Dir für Testzwecke einen der persönlichen Ordner verschieben würdest, dann würde auch bei Dir vor und nach dem Verschiebevorgang auf das Kommando "@Echo %userprofile%\Pictures" der selbe Ordner angezeigt. Und ich gehe weiter davon aus, dass von der Kommandozeile aus über %userprofile%\Bilder auf diesen Ordner nicht zugegriffen werden kann. Hier ein Test von mir, gemacht nach dem Verschieben von "C:\Users\User\Pictures" auf die von Dir beschriebene Weise nach "D:\User\Bilder":

    Code:
    Microsoft Windows [Version 10.0.10586]
    (c) 2015 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
    
    C:\Users\User>del D:\User\Bilder\test1.txt
    
    C:\Users\User>del %userprofile%\test2.txt
    C:\Users\User\test2.txt konnte nicht gefunden werden
    
    C:\Users\User>
    Ich habe hier lediglich meinen Usernamen durch "User" ersetzt. Im ersten Fall wurde die Testdatei gelöscht, im zweiten nicht.

    MfG, kodela

  4. #13
    Avatar von runit
    Version
    Win10 Home 64 bit, 1709 Build 16299.125
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Verwendung von %userprofile%

    Zitat Zitat von kodela Beitrag anzeigen
    ..darunter auch "Desktop" vom Laufwerk C: nach Laufwerk D:\Username verschoben.
    Das scheint ja der wesentliche Fehler zu sein. Mit Wiederherstellungspunkt kannst Du an der Stelle wieder anschließen.
    ...wenn man auch für die Ausführung von Skriptdateien über "%userprofile% auf die richtigen Daten zugreifen könnte. Gibt es da eine Möglichkeit.
    .... was denn für Script-Dateien? Nutze Win10 doch einfach so, wie es vorgesehen ist und "vergewaltige" es nicht ständig.

  5. #14
    Threadstarter
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Verwendung von %userprofile%

    @runit;

    Wenn man dieses Thema von Anfang an liest, dann weiß man, dass die Skripdatei "Storereparatur.cmd" von Alex mein Problem ausgelöst hat. In dieser Datei wird zum Beispiel die Kommandozeile "set log=%userprofile%\Desktop\Storereparatur.txt" verwendet. Da ich den Desktopordner verschoben hatte, so wie es Alex in einem anderen Thema beschreibt, konnte in seiner Skriptdatei bei mir auf den Desktop nicht zugegriffen werden.

    Zwischenzeitlich weiß ich, dass dies für alle verschobenen persönlichen Systemordner gilt, also Pictures, Videos etc. Und wenn ich sage verschobene persönliche Systemordner, dann meine ich verschoben in dem Sinne, wie es von Windows selbst als Option angeboten und wie es auch von Alex beschrieben ist. Und auch die Systemordner "Desktop" darf ganz legal mit Hilfe von Windows verschoben werden.

    Ich frage mich nur, wie Du zu der Aussage kommen kannst, ich solle Win10 doch einfach so, wie es vorgesehen ist nutzen und nicht ständig "vergewaltigen". Ich finde, man sollte mit Unterstellungen vorsichtiger sein. Damit will ich nicht sagen, dass ich keine Fehler beim Umgang mit Windows machen würde, aber ich bemühe mich, keine zu machen. Und ja, ich habe auch schon in die Registry eingegriffen und ich verwende auch einmal für irgend welche Systemarbeiten eine Skriptdatei, zum Beispiel, wenn sie von Alex ist. Das rechtfertigt aber nicht, mir eine ständige Vergewaltigung von Windows zu unterstellen.

    MfG, kodela

  6. #15
    Avatar von runit
    Version
    Win10 Home 64 bit, 1709 Build 16299.125
    System
    Läppi HP Pavillion 17, i5 5200U, 4 GB Ram, Intel HD 5500 Graphics

    Verwendung von %userprofile%

    ok @kodela, ich ziehe meinen Beitrag zurück, wenn Du Dich beim Script auf das von @areiland bezogen hast. Das nutze ich selbst. Ich habe meine persönlichen Ordner auch verschoben auf eine andere Partition. Das Script funktioniert bei mir trotzdem fehlerfrei.

  7. #16
    Threadstarter
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Verwendung von %userprofile%

    Ja klar, @runit, das funktioniert bei mir im Moment auch, da mein Desktop-Ordner wieder auf seinem Stammplatz liegt, wo ich ihn vermutlich auch lasse. Aber man darf ihn wie die anderen persönlichen Ordner auch auf eine andere Partion verschieben, was durchaus auch Vorteile haben kann.

    Fakt ist jedenfalls, dass man über %userprofile% nicht mehr auf verschobene persönliche Ordner zugreifen kann! %userprofile% zeigt immer auf den Stammplatz dieser Ordner.

    Das kannst Du selbst ausprobieren, denn Du hast diese ja auch verschoben. Einfach in einem solchen verschobenen Ordner, zum Beispiel in "D:\Bilder" eine Testdatei "test.txt" anlegen, um diese von der Kommandozeile aus zu löschen. Das machst Du einmal mit "del %userprofile%\Pictures\test.txt", da wird sie nicht gelöscht, mit "del D:\Bilder\test.txt" aber schon.

    MfG, kodela

  8. #17
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Verwendung von %userprofile%

    @kodela
    Wie kommst Du darauf, dass mein Script irgendwas ausgelöst hat? Ich nutze einfach nur die vom System vorgegebenen Umgebungsvariablen, um den Desktop Ordner anzusprechen und dort eine Textdatei abzulegen. Von daher zeigt mein Script höchstens Defizite Deines Systems auf. Bei einem nicht vergewaltigten System muss in der Variable "%userprofile%" immer der Pfad zum Benutzerordner des angemeldeten Benutzers drin stehen.

    Und zwar in der der englischen Form, die immer gilt sobald man mit Scripten oder Kommandozeilenoperationen werkelt. Der Ordner mit den eigenen Bildern wird deshalb z.B. in Scripten mit %userprofile%\Pictures angesprochen - nicht mit "Bilder". Dementsprechend kannst Du mit %userprofile%\Bilder keinen solchen Ordner ansprechen. Denn die deutschen Namen erhalten diese Ordner über ihre Desktop.ini, aus der der Explorer die deutschen Namen bezieht.

    Wenn der Ordner %userprofile%\Desktop per Script nicht zweifelsfrei in deinem Benutzerprofil ermittelt werden kann, dann lässt das nur einen Schluss zu - Du hast bei deinen Verschiebeaktionen Fehler gemacht oder Du begehst einfach nur Denkfehler.

  9. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #18
    Threadstarter
    Avatar von kodela
    Version
    Windows 10 Home, x64, Build 1709
    System
    i7 950, 12 GB, GTX 580

    Verwendung von %userprofile%

    Hallo Alex,

    Dein Script hat ausgelöst, dass ich und eigentlich auch Du zu folgender Erkenntnis kommen mussten:

    Mit %userprofile% wird immer nur auf den Stammordner für die persönlichen Daten eines Users gezeigt wird, unabhängig davon, wo sich dieser gerade befindet. Und Du hast ja selbst eine Anleitung dafür geschrieben, wie man solche persönlichen Ordner verschieben kann. Zu diesen persönlichen Ordner zählt übrigens auch der Desktop-Ordner. Auch für ihn bietet Windows ein Verschieben an, genau so, wie für Documents, Music, Pictures und Videos.

    Du hast doch auch persönliche Ordner verschoben. Probiere bitte aus, was angezeigt wird, wenn Du über %userprofile% darauf zugreifen willst und lasse Dir einmal den Pfad für einen solchen verschobenen Ordner über %userprofile% anzeigen.

    MfG, kodela

  11. #19
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Verwendung von %userprofile%

    Diese Erkenntnis habe ich schon so lange, wie ich mich mit Windows beschäftige! Es ist einfach sinnfrei, den Desktopordner aus dem Benutzerprofil auf ein anderes Laufwerk zu verlagern. Und Du wirst in allen meinen Beiträger niemals gelesen haben können, dass ich das verlegen dieses Ordner propagiere - auch wenn Windows dies möglich macht. Ich sage nämlich schon seit Jahren, dass man sich darauf beschränken sollte, die Ordner mit den eigenen Dateien zu verlegen.

    Hält man sich daran, dann kann nichts passieren und der Ordner ist immer über %userprofile% zugreifbar. Die Ordner mit den eigenen Dateien hingegen müssen per %userprofile% gar nicht angesprochen werden. Du kannst ja mal nachsehen, was in Deinem Benutzerprofil als Pfade hinterlegt ist. Regedit starten und zum Schlüssel "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Curr entVersion\Explorer\User Shell Folders" gehen. Dort sind alle diese Pfade hinterlegt und Du wirst feststellen das Windows dafür die gleiche Konvention nutzt, mit der ich solche Ordner ebenfalls anspreche.

    Hält man sich daran, dann kann man den Desktopordner jederzeit von jedem Ordner im System direkt ansprechen:

    Verwendung von %userprofile%-eingabeaufforderung-desktopordner.jpg


Verwendung von %userprofile%

Verwendung von %userprofile% - Ähnliche Themen


  1. Karten App stürzt ab bei Verwendung von Offlinekarten auf sd: Hallo Ich habe eine Frage bezüglich der Karten App Wenn Ich den Speicherort für Offlinekarten auf SD einstelle (unter Einstellung...



  2. Schwerwiegender Fehler bei Verwendung von Adwcleaner: Adwcleaner bringt Windows 10 zum Absturz. Beim letzten Dialog vor dem shutdown kommt die Meldung: Schwerwiegender Fehler. Das Menü "Start" und...



  3. Windows 10 – Microsoft will bei Verwendung illegaler Komponenten sperren: Microsoft hat ja mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 auch seinen sogenannten Microsoft-Servicevertag auf den neuesten Stand gebracht, und man hat...



  4. GPO startet bei verwendung alternative Shell: Hallo, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Die SuFu brachte keinen Erfolg. Zu meinem Problem: Zu ganz bestimmten Einsatzzwecken habe...



  5. Verwendung von zwei Bildschirmen: Vollbildmodus spinnt: Hey Leute, Ich hoffe das ist das richtige Unterforum .... Ich verwende für meinen PC einen 24"-Monitor und habe dazu noch einen Fernseher als...