Temperaturproblem

Diskutiere Temperaturproblem im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Nachdem ich August 2015 von 10 wieder zurück auf Windows 7 Ultimate zurück bin habe ich nun dieser Tage Windows 10 Pro clean auf eine ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Avatar von Mopspepino
    Version
    Windows 10 Pro Build 14393.222
    System
    Gigabyte GA 990XA-UD3 Rev. 3.0 AMD FX 8350, 16 GB Ram , Radeon HD 7850, 1x256 GB SSD, 3x 2TB HDD

    Temperaturproblem

    Nachdem ich August 2015 von 10 wieder zurück auf Windows 7 Ultimate zurück bin habe ich nun dieser Tage Windows 10 Pro clean auf eine neue SSD installiert.
    Bei der Installation hat es einige unschöne Pannen gegeben, so wurde eine meiner Festplatten einfach partitioniert so das ein nicht unwesentlicher Teil meiner persönlichen Daten gelöscht waren. Zum Glück konnte ich sie mit O&O DiskRecovery zu 100% wieder herstellen, hat aber fast 14 Stunden gedauert hat ehe 2 TB gescannt und wieder hergestellt wurden. Das aber nur nebenbei. Mein eigentliches Problem ist, das seit der Installation die CPU ungewöhnlich heiß wird. Ich überwache die Temperatur mit CoreTemp und kann sie außerdem noch mit AIDA64 Extreme auslesen. Beide Werte sind nahezu identisch. Selbst in diesem moment wo ich hier schreibe ist die Temperatur zwischen 54° und 57° Celsius. Bei Windows 7 musste ich das schon - Rice of the Tomb Raider -oder Minecraft spielen um solche Temperaturen zu erreichen.
    Hat jemand einen Tipp oder Rat woran es liegen könnte.
    Treiber allesamt aktuell, Laufzeitumgebungen aktuell. Der Rechner ist sauber , Wärmleitpaste erneuert (manche finden das übertrieben, aber ich unterziehe meinen Rechner jährlich einer gründlichen Reinigung mit Wechsel der WLP.)
    Hier noch einige Angaben zu meinem Rechner.

    Gehäuse MS-Tech Crow (Big-Tower) mit 5 zusätzliche Gehäuselüfter
    Motherboard: Gigabyte GA-990-XA-UD3 , Chipsatz AMD 990X ; AMD K15 Bios Aktuell
    CPU: Octa-Core AMD FX8350 Vishera Wassergekühlt Enermax Liqmax II 120
    16 GB RAM Kingston HyperX1600
    Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7850 2GB
    Systemplatte: SSD Qumox 120 GB (SATA-III)
    Eigene Datein auf: SanDisk SDSSDH2256 G (256 GB , SATA-III)
    2x Toshiba Festplatte 2TB (7200-RPM, SATA-III)
    1x Seagate Festplatte 2TB (7200-RPM, SATA-III)
    DC/DVD-Laufwerk Samsung SH-222AL
    S.M.A.R.T. Festplattenstatus OK

    Beide SSD sind optimal mit SSD-Fresh von Abelsoft eingerichtet.
    Eigene Dateien wurden komplett auf anderes Laufwerk ausgelagert.

    Hier noch ein Screenshot von Aida


  2. Hi,

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von MSFreak
    Version
    Windows 10 Version 1709
    System
    Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD

    Temperaturproblem

    Die angegebenen Temperaturen scheinen mir normal zu sein. Auf meinem Laptop habe ich je nach Anwendung 55- max 70 Grad.

  4. #3

    Temperaturproblem

    Das würde ich als Kontaktproblem an der CPU zu deinem Kühlsystem einordnen, wobei deine NB auch nicht grade kalt ist.
    Name:  Temp.PNG
Hits: 128
Größe:  79.9 KB

  5. #4
    Threadstarter
    Avatar von Mopspepino
    Version
    Windows 10 Pro Build 14393.222
    System
    Gigabyte GA 990XA-UD3 Rev. 3.0 AMD FX 8350, 16 GB Ram , Radeon HD 7850, 1x256 GB SSD, 3x 2TB HDD

    Temperaturproblem

    @Michael; das es ein Kontaktproblem sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.Die oben beschriebene jährliche Komplettreinigung habe ich vier Wochen vor dem Umstieg auf Windows 10 gemacht, wäre schon komisch , das es ausgerechnet mit dem Umstieg auf 10 zu Kontaktproblemen kommt. Im Netz habe ich im Zusammenhang mit Intel-Hardware über diese Problem gelesen, ich habe aber komplett AMD.
    Im Microsoft-Forum wird auch über diese Problem diskutiert, ohne aber eine Lösung zu finden : Unter Windows 10 läuft mein Rechner heiß - Microsoft Community.
    Ich denke mal das sich Windows an irgend einem Bug abarbeitet.

  6. #5

    Temperaturproblem

    OK, ich hab auf vielleicht 15 Systemen nie eine solches Problem gehabt, die Meinungen in deinem Link finde ich auch nicht unbedingt schlüssig, aber man
    hat schon Pferde vor der Apotheke k----- sehen.

  7. #6
    Avatar von MSFreak
    Version
    Windows 10 Version 1709
    System
    Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD

    Temperaturproblem

    Ich denke mal das sich Windows an irgend einem Bug abarbeitet.
    ... und das bei deinen angegebenen Core-Temperaturen?
    Ich würde mal googeln welche Temperaturen je nach CPU, Raumtemperatur und Anwendungen normal sind. Die von Michael angegebenen sind mit ziemlicher Sicherheit unmittelbar nach dem Systemstart und/oder das System hat eine Wasserkühlung.
    Außerdem wird in deinem Link eine Temperatur von 90 Grad genannt, welche doch recht hoch ist.

  8. #7

    Temperaturproblem

    Zitat Zitat von MSFreak Beitrag anzeigen
    Die von Michael angegebenen sind mit ziemlicher Sicherheit unmittelbar nach dem Systemstart und/oder das System hat eine Wasserkühlung.
    Nö Micha, die Kiste ist seit Mittag an, hat keine Wasserkühlung aber dafür einen vernünftigen Kühler und fährt die CPU eben auch je nach nach Auslastung von 800 bis 4000 MHz.

  9. #8
    Threadstarter
    Avatar von Mopspepino
    Version
    Windows 10 Pro Build 14393.222
    System
    Gigabyte GA 990XA-UD3 Rev. 3.0 AMD FX 8350, 16 GB Ram , Radeon HD 7850, 1x256 GB SSD, 3x 2TB HDD

    Temperaturproblem

    Bei Windows 7 hatte ich Idle -Temperaturen die nicht über 30 Grad hinausgingen und seit Windows 10 sind diese regelmäßig zwischen 46 und 50 Grad.
    Außerdem kann man eine AMD Heizung (125 W TDP) nicht mit einem Intel (Vermutlich um die 60 W TDP) vergleichen.
    55 bis 60 ° habe ich z.B. bei Call of Duty : Advanced Warfare erreicht. Ob ich nun 15 Systeme hatte weiß ich nicht , bin aber seit Windows 3.1 im Geschäft und hatte bisher noch nie solche Probleme.

  10. Hallo,
    schau mal hier: Windows Wartungs Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Temperaturproblem

    ich habe mir gerade bei mir mal so ein 125 Watt Proc unter die Lupe genommen
    hat jetzt nur vier Kerne Phenom ll 940 läuft so mit 40°, die Maschine ist jetzt nicht sonderlich optimiert und läuft auf Vista.
    Darum verwundert es mich doch stark das du doch recht hohe Temperaturen hast.
    was ich machen kann ist es auch direkt vergleichen
    ich habe noch andere Phenom ll 955 und ich meine 960 zumindest können wir evtl bestätigen was nicht sein sollte,
    die wattzahl ist da immer so um die 125 also in etwa vergleichbar.
    also jetzt nicht der gleiche proc aber zumindest die Heizleistung kommt hin, sag ich jetzt mal so als jemand der nicht Experte ist

  12. #10
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Temperaturproblem

    Man darf nie vergessen! Die Temperaturanzeige, egal welches Programmes, ist immer ein Schätzwert. Denn es gibt keine geeichten Sensoren, die es erlauben würden, dass die Software absolute Werte ermitteln kann. Dazu müsste das Programm jeden einzelnen Prozessor kennen und dessen individuelle Daten berücksichtigen.

    Von daher ist die einzig zulässige Messmethode die von Programmen, bei denen die thermische Reserve dargestellt wird. Also der Wert, den der Prozessorsensor rückmeldet, bis zu dem er noch eine weitere Erwärmung problemlos vertragen kann. AMD Overdrive z.B. stellt die Temperaturen so dar.

    Temperaturproblem-windows-10-amd-overdrive.jpg

    Wenn ein Prozessor zu warm wird, dann fängt er an zu throtteln (er taktet sich herunter) und daran merkt man am ehesten und zuverlässigsten, ob er thermisch zu stark belastet ist.


Temperaturproblem

Sucheingaben

radeon hd 7850 2gb temp deutsch