Zugriffsrechte für Ordner "WindowsApps" und "ModifiableWindowsApps"

Diskutiere Zugriffsrechte für Ordner "WindowsApps" und "ModifiableWindowsApps" im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; @cska133 mit dem Media Creation Tool wird sofort ein bootbarer USB-Stick erstellt. Nix mit "neuer ISO". Das geht mit Sicherheit schneller als...
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
3.207
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
@cska133
ich dachte ich kann mir mit der vorhandenen ISO Datei die Zeit für das Erstellen einer neuen ISO sparen ;-)
mit dem Media Creation Tool wird sofort ein bootbarer USB-Stick erstellt. Nix mit "neuer ISO". Das geht mit Sicherheit schneller als Dich durch Rufus durchzuwuseln. Und mit Rufus habe ich im ersten Anlauf auch schon mal nicht bootbare USB-Sticks erstellt. 😡
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
cska133

cska133

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
74
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
@runit
ah DIEEE Erweiterte Startoptionen:D, klar, da hab ich von dir ja schon die Verknüpfung. Muss mich bloss an die Begrifflichkeiten in Win10 angewöhnen.

Also als Hausaufgaben für mich:
1) bootfähiges Installationsmeduim (USB Stick/oder SC Karte (?)) erstellen - entweder über das Medien Creation Tool oder über Drittanbieter z.b. Rufus mithilfe meiner ISO Datei
2) Bestimmen wie man vom Installationsmedium bootet - entweder Bootreihenfolge im BIOS ändern oder einmalig direkt vom Installationsmedium booten über die Erweiterten Startoptionen
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.037
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
... so würde ich erstmal sagen. Gutes Gelingen. :)
 
cska133

cska133

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
74
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Ich habe noch Kläringsbedarf, sorry Leute.
Also wenn ich vom Installationsmedium boote (egal ob über BIOS-Reihenfolgenänderung oder über Erw. Startoptionen) wird danach die Installation von Win10 angeboten, oder? Wie kann ich dann die Kommandozeilen zum Löschen der Ordner ausführen? Oder werde ich mich da nach dem Booten vom Installationsmedi8m automatisch in der Eingabeaufforderung befinden? Wie ist die Vorgehensweise bzw was verstehe ich flasch? Könnt ihr mir das erklären bevor ich anfange.....
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.037
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Was für Ordner willst Du löschen? Wieso Eingabeaufforderung? Da musst mir nochmal bitte eben auf die Sprünge helfen. Ja, wenn Du vom Installaionsmedium bootest, startet die Installationsroutine von Win 10. Du wirst über Dialoge in Fenstern geführt. Aufmerksam lesen, was Du entscheiden sollst, nach Wunsch entscheiden, dann kann eigentlich nichts schief gehen.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
4.163
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.037
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Also das ist ja nun schon zeitlich etwas her. Aber ist es nicht so, dass es eine Neuinstallation werden soll, weshalb wir über ein bootfähiges Medium gesprochen haben? Dann entfällt doch das Löschen der ominösen Ordner. Das Inplace Upgrade kam doch nicht infrage, da Win diese Ordner wieder anlegt - daher eben die Neuinstallation - oder habe ich das nun nicht mehr richtig in Erinnerung? Wir waren doch zuletzt an einem Punkt, wo der TE eine Ablaufreihenfolge (seine Hausaufgaben) beschrieben hat. Wenn er denn so vorgeht, sollte es doch zu einer Lösung kommen ohne Ordner löschen und Eingabeaufforderung. Darum bin ich jetzt mit dieser Nachfrage nicht mehr im Bilde.
 
cska133

cska133

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
74
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Ups, gut dass ich immer versuche mir die Hilferatschläge zu erklären was passieren wird.
Nein, eine Neuinstallation war von mir nicht beabsichtigt und keine Option gewesen, möchte mir das nicht antun.
Was ich wollte ist eigentlich die Abhilfe von @areiland ,welche er unten vorgeschlagen hat. Dann kann ich über die Eingabeaufforderung die Ordner löschen, wie er beschrieben hat. Ich hatte mich getäuscht weil er auch vom Installationsmedium ausgeht, und dachte eben alle Hilfen führen dahin.

Hast Du einen Installationsdatenträger? Nein, dann erstelle Dir zunächst mal einen: Windows 10 Datenträger für Update oder Neuinstallation von Stick und DVD. Von dem startest Du Deinen Rechner und drückst direkt, wenn der Start erfolgt ist, die Tastenkombination SHIFT+F10, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen. Hier identifizierst Du den richtigen Datenträger, indem Du mit dem Befehl: Dir /ad n: (statt n: sind die in Frage kommenden Laufwerksbuchstaben D: - Z: zu verwenden) zunächst die Laufwerke abfragst um die Ordner zu finden. Wahrscheinlich wirst Du mit dem Befehl: dir /ad e: fündig. Hast Du das richtige Laufwerk ausfindig gemacht (bitte auf die restlichen Ordner achten, um sicher zu gehen) kannst Du die Ordner mit den Befehlszeilen: Rd /s /q n:\Program Files\ModifiableWindowsApps und Rd /s /q n:\WindowsApps löschen lassen. Auch hier ist wieder darauf zu achten, dass n: durch die tatsächliche Angabe des ermittelten Laufwerksbuchstabens ersetzt wird.
Also ausgehend von diesem Ratschlag bräuchte ich noch einbisschen Hilfe bzw Aufklärung. Ein Installationsmeduim habe schon erst einmal auf einer bootfähige SD Karte zum Testen (wenn es net klappt, dann wird das gleiche auf einem USB Stick). So, dann geht es ums Booten. Aber das verstehe ich danach nicht "Von dem startest Du Deinen Rechner und drückst direkt, wenn der Start erfolgt ist, die Tastenkombination SHIFT+F10, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen" :confused:. Muss also vom Usb booten (über Bios-Reihenfolgenänderung oder über Erw.Startoptionen) aber danach gelange ich doch wieder beim Installationsvorbereitung von Windows, oder? Wann drücke ich denn Shift+F10?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.037
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Aaaach soooo, das hatte ich ganz aus dem Auge verloren.^^ Das muss Dir dann bitte @areiland weiter erklären, denn Sowas habe ich nie noch nicht gemacht. @areiland schreibt ja, wenn der Start erfolgt ist, also das erste Fenster zu sehen ist, so verstehe ich es, dann sollst Du Shift + F10 drücken. Probiere es aus, ob sich dann die Eingabeaufforderung öffnet. Wie gesagt, ich kanns Dir nicht sagen, müsste ich selber erst ausprobieren.

edit:
- habe es ausprobiert. Es ist so, wie angenommen. Das erste Fenster des Installationsdatenträgers erscheint nach seinem Booten. Da sollst Du schon Eingaben machen. Darum steht das Fenster fest und die Routine stoppt, bis die Engabe erfolgt ist. Drum hast Du in Ruhe Zeit, Shift + F 10 zu drücken. Dann drückst Du Shift + F10 und es öffnet sich die administrative Eingabeaufforderung. In der Eingabeaufforderung mache halt buchstäblich und wörtlich weiter, so, wie @areiland das beschrieben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
BellaK

BellaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2019
Beiträge
278
Version
Windows 10 1909
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Bevor ich die Ordner löschen würde, würde ich zuerst mal die Einstellungen zu den Speicherorten in der neuen Systemsteuerung überprüfen.
In den Einstellungen "Speicher" suchen und da unter "weitere Speichereinstellungen" den Link "Speicherort für neue Inhalte ändern" benutzen.
Dort kann man sehen, was per Systemeinstellung auf das Laufwerk verlegt wurde.
Genau aus diesem Grund gibt es bei mir auf D: auch einen Ordner WindowsApps und Program Files\ModifiableWindowsApps.

Also würde die ganze Löschaktion für die Katz sein, wenn diese Einstellungen beim nächsten Start wieder dafür sorgen, dass die Ordner wieder angelegt werden.
 
cska133

cska133

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
74
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Danke @BellaK , macht sinn, werde ich in den Einstellungen suchen.

@runit @areiland
Also ich stecke das Installmedium ein und boote dann mithilfe der Erweiterten Startoptionen. Dann sollte vom Installmedium gebootet werden und als erstes kommt ein Fenster über Installationen oder mit Angaben über die Installation oder so, wo ich Eingaben und Auswahl treffen muß. Auf diesem Fenster mache ich natürlich keine Eingabe und Auswahl, sondern stattdessen drücke ich dann Shift+F10. Dann sollte sich die Eingabenaufforderung öffnen.
Ist das richtig?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.142
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ja, hier Shift+F10 drücken und es öffnet sich direkt die Eingabeaufforderung, wo Du dann nach meiner Anleitung vorgehst.
 
cska133

cska133

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
74
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
ok, dann werde ich es so versuchen.


Besteht dabei ein Risiko etwas falsch zu machen bzw das etwas schief geht? Das bootfähige Installmedium scheint für Windows eine heikle Sache zu sein, odernzumindest behandeltmernesnscheinbar somals heikel. Denn nachdem das Installmedium erstellt war und der bootfähige Usb Stick bzw die SD Karte angesteckt war, hat Windows 3-4 Mal plötzlich einen blauen Bildschirm präsentiert mit der Meldung dass der PC Fehler hat und muß neu gestartet werden, worauf der PC nach ca 10sec automatisch neu gestartet wurde. Und das immer wenn ich auf den Inhalt in den Ordnern auf Datenträger zugreifen wollte. Also selbstverständlich habe ich nichts ausgeführt, hatte bloß die Ordner betrachtet. Aber was dies Windows gestört hat und warum er Fehlermedung aufpoppte, keine Ahnung ?!
Habt ihr eine Erklärung dafür?
 
BellaK

BellaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2019
Beiträge
278
Version
Windows 10 1909
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Ganz ehrlich, Du bist gerade dabei, Dir den Rechner zu himmeln, um zwei leere Ordner los zu werden.
Ist es das wert?
 
cska133

cska133

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
74
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
ja, das stimmt auch leider...deswegen fragte ich halt nach den Risiken.
Aber es stört mich halt immer wenn ich meine Daten und Apps suche und diese Ordner "im Wege " sind
- - - Aktualisiert () - - -

Wahrscheinlich wirst Du mit dem Befehl: dir /ad e: fündig. Hast Du das richtige Laufwerk ausfindig gemacht (bitte auf die restlichen Ordner achten, um sicher zu gehen) kannst Du die Ordner mit den Befehlszeilen: Rd /s /q n:\Program Files\ModifiableWindowsApps und Rd /s /q n:\WindowsApps löschen lassen. Auch hier ist wieder darauf zu achten, dass n: durch die tatsächliche Angabe des ermittelten Laufwerksbuchstabens ersetzt wird.
also es ist G: als das entsprechende Laufwerk identifiziert.
Mit Rd /s /q n:\WindowsApps habe ich WindowsApps erfolgreich gelöscht, auch nach dem Reboot war der Ordner entfernt.
Bei Rd /s /q n:\Program Files\ModifiableWindowsApps klappt es nicht, da kommt Fehlermeldung:
  • System kann die angegebende Datei nicht finden
  • System kann den angegeben Pfad nicht finden.

War da unter DOS nicht etwas mit dem Leerzeichen in den Dateinamen bzw. im Pfad ? Also sollte man das mit ~Zeichen umgehen? hab es ausprobiert, klappte auch nicht, da ich nicht weiß wo das Sonderzeichen kommen muß. Oder muß doch ein anderes Sonderzeichen verwendet werden?
- - - Aktualisiert () - - -

@areiland Danke für die Rückmeldung
- - - Aktualisiert () - - -

Das Pfad in Anführungszeichen setzen war die Lösung: Rd /s /q "n:\Program Files\ModifiableWindowsApps"

So sind die lästigen Ordner weg.
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Zugriffsrechte für Ordner "WindowsApps" und "ModifiableWindowsApps"

Zugriffsrechte für Ordner "WindowsApps" und "ModifiableWindowsApps" - Ähnliche Themen

  • Zugriffsrechte Benutzer reparieren

    Zugriffsrechte Benutzer reparieren: Guten Tag! Ich habe das Problem, dass ich mir die Farben beim Export aus Lightroom komplett anders aussehen als noch in Lightroom drin. Dabei...
  • Zugriffsrechte Office für Mac 2016

    Zugriffsrechte Office für Mac 2016: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem und würde mich über Tipps und Ratschläge von Euch sehr freuen: Leider kann ich keine...
  • Zugriffsrechte für den Dateiordner "System Volume Information" mit Windows 10 unter Verwendung einer

    Zugriffsrechte für den Dateiordner "System Volume Information" mit Windows 10 unter Verwendung einer: Zugriffsrechte für den Dateiordner "System Volume Information" mit Windows 10 unter Verwendung einer Die Verwendung von CACLS mit Windows 10...
  • Word 2010: Zugriffsrechte für eingebettete Excel-Tabelle

    Word 2010: Zugriffsrechte für eingebettete Excel-Tabelle: Seit dem letzten Update von Windows 10 Home (1709) lassen sich die in einem Word 2010 - Dokument eingefügten Excel-Tabellen nicht mehr öffnen...
  • Office für Mac 2016 Zugriffsrechte

    Office für Mac 2016 Zugriffsrechte: Hallo liebe Community, bisher arbeitete ich mit Office für Mac 2011. Nun habe ich Office für Mac 2016 installiert. Mein Problem ist nun, dass...
  • Ähnliche Themen

    Oben