Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft?

Diskutiere Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft? im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ja, aber das wäre in der Praxis doch gar nicht sinnvoll möglich, vermute ich. Thunderbird, Firefox, gar mit mehren oder vielen Tabs, braucht man...
  • Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft? Beitrag #21
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Es würde wohl helfen, wenn Du die Programme, wenn möglich, nacheinander und nicht gleichzeitig nutzt.
Ja, aber das wäre in der Praxis doch gar nicht sinnvoll möglich, vermute ich. Thunderbird, Firefox, gar mit mehren oder vielen Tabs, braucht man ja sozusagen ständig, ich jedenfalls, dazu noch ein Schreibprogramm, ein Suchprogramm, Snychronisation, ein Programm zum Runterladen, das nebenbei sozusagen immer läuft und so weiter. Wenn man die vor ihrer Nutzung immer erst starten müsste, was bei mir ja mitunter schon sehr lange dauert, und warten müsste bis sie nutzbar sind jeweils, wäre das ja extrem unangenehm.

Du hast also noch eine schnellere SSD, als etwa eine der billigsten. Bringt das sehr viel mehr? Dann sollte ich beim Kauf des Notebooks wohl auch in dieser Weise die SSD berücksichtigen. Vor allem auch den Arbeitsspeicher, dachte da an 32 GB. Glaube, viele Abstürze kommen von einer Überlastung meines Arbeitsspeichers.

Habe den Eindruck, im Vergleich zu einer Festplatte bringt meine SSD gar nicht so viel mehr (was ich mir aber eigentlich gar nicht vorstellen kann, weil die technischen Daten ja anderes annehmen ließen, aber gefühlt kommt mir das nicht viel schneller, falls überhaupt, vor, habe ja auch nur eine Billig-SSD. Werde im Fourm hier noch vor dem Kauf unter "Kaufberatung" nach einer Empfehlung fragen.

Ja, dann ist es wohl nicht sinnvoll für die kurze Zeit, die ich das alte Notebook noch nutzen werde, sich mit seiner Leistung zu befassen.
 
  • Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft? Beitrag #22
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ja, diese Anwendungen sind Standard und sollten für Deine Hardware-Konfiguration auch kein Problem darstellen. Wenn dann aber z.B. noch Lightroom dazu kommt, kann man dann eben nicht mehr so viele weitere Programme zusätzlich aufmachen. Das meine ich damit. Synchronisation belastet CPU und Ram. Wenn Du die dauerhaft laufen lässt, hat Dein Rechner mit der Gesamtlast zu kämpfen. Wenn Du die Synchro manuell anstößt und dann außer den erstgenannten Standardanwendungen nichts offen hast, wäre das wohl für Dein System besser. Du musst auch daran denken, dass auch zig Hintergrundanwendungen laufen, die Kapazität beanspruchen. Im Taskmanager kann man recht gut sehen, welche Prozesse welche Kapazität verbrauchen.

Die Schreib-/Leseleistung einer SSD als Systemplatte bringt meiner Erfahrung nach erhebliche Performance-Unterschiede. Ich hatte ja eine SSD werksseitig drin, aber keine M2. Meine jetzige SSD ist etwa 10 x schneller als die alte SSD. Da spart der Hersteller gerne bei der Ausstattung und baut gerne eine billige SSD ein, die dann schlechte Schreib-/Leseraten hat. Denn ein Gerät muss ja konkurrenzfähig angeboten werden können. Da wirbt der Hersteller meist mit 2, 3 Top-Komponenten, am Rest wird dann halt gespart. Wenn alles durch die Bank weg qualitativ gut bestückt ist, ist das Gerät auch entsprechend teuer.

Mit 32 GB bist Du jedenfalls auf der sicheren Seite. Ob Du die wirklich brauchst, weiß ich nicht. Das kannst Du besser einschätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft? Beitrag #23
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Ja, könnte ich aber auch nicht richtig einschätzen, vielleicht genügten auch 16 GB, aber mit 32 GB dürfte ich wohl auf keinen Fall zu wenig Arbeitsspeicher haben, will das Risiko wieder zu wenig zu haben lieber von vornherein ausschließen, ist ja, glaube ich auch nicht so teuer.

Dann werde ich also wohl am besten achten, so eine M2-SSD im Notebook zu haben.

Vielen Dank!
 
  • Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft? Beitrag #24
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.460
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 21H1
System
2 Desktop - 1 Tablet
Lightroom ist inzwischen sehr Anspruchsvoll geworden ! Kommt auch darauf an wie viele Fotos du in deinem Lightroom Katalog hast. Solange du keinen 4K Monitor verwendest, sollte es einigermaßen ausreichen.
 
  • Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft? Beitrag #25
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Ja, eben einigermaßen: kein flüssiges Arbeiten möglich, ständig Warterei auf das Beenden von Prozessen, allein das Umschalten beim Bearbeiten zum Vollbildmodus und zurück dauert eben unangenehm lange, hindert den Arbeitsfluß. Es ist eben nicht nur Lightroom alleine, der läuft, dazu eben alle anderen laufenden Programme.
 
Thema:

Woher aktuellen Treiber für Graphics 6100 für Acer-Notebook: Acer- oder Intel-Website oder von Microsoft?

Oben