Windows Update 1803 funktioniert nicht

Diskutiere Windows Update 1803 funktioniert nicht im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo miteinander, ich probiere schon ein paar Tage mein Windows 10 (1709) auf das neue 1803 zu updaten. Das Update wird auch normal...
M

mmk

Hallo miteinander,

ich probiere schon ein paar Tage mein Windows 10 (1709) auf das neue 1803 zu updaten.
Das Update wird auch normal heruntergeladen. Die Konfiguration hört dann aber bei 80 % auf ohne Installation. Irgendwann kehrt dann das System auf 1709 zurück. Laut Google passiert das nur, wenn die Festplatte keinen Platz mehr hat. Hab noch knapp 280GB frei auf C, das sollte eindeutig ausreichen.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.632
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Angaben zum Rechner machen! Denn ohne auseichende Informationen Deinerseits kann man Dir ganz sicher keinen adäquaten Rat geben!
Lies Dir das hier: https://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/2605-windows-10-update-vorbereitung.html durch, da hab ich beispielhaft die wichtigsten Sachen genannt, die man selbst erledigen kann, wenn man ein solches Upgrade sauber auf den Rechner bekommen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RonaldMcLenovo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.03.2018
Beiträge
8
Version
1709
System
Intel i7, 8GB RAM
Areiland hat absolut recht! Prüfe erst die Systemvoraussetzungen. Die bestehende Dokumentation ist ja da und gut.

Ich würde aber auch einfach mal die Frage in den Raum stellen, ob ein Update zum jetztigen frühen Zeitpunkt angesagt ist. Ich warte jetzt erst mal ein paar Wochen ab und warte bis MS noch ein wenig nachgearbeitet hat. Wenn dann die größten Schnitzer draußen sind, dann mache ich mein Update.
 
C

carlisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
252
Version
10 Home 1903x64
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Mein Notebook prüft zur Zeit jeden Tag mit dem Ergebnis, mein Rechner wäre auf dem neuesten Stand.
Bisher wurde mir 1803 noch nicht angeboten. Ich warte also auch noch.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.170
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.388
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Huhu,
die soll ja auch erst ab 8.5, 19:00 in Wellen automatisch ausgerollt werden.;-)
 
K

Kontra Windows

Sehr geehrter Herr areiland.
"Windows 10 Update und seine Vorbereitung"
Das kann doch nicht Ihr Ernst sein.
Da kann ich Windows gleich neu installieren.
Was sitzen dort bei Microsoft für Idioten?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.632
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Kontra Windows
Die Frage ist doch eher, warum müssen die Benutzer auf ihre Systeme jeden unnötigen Scheiss installieren, der dann bei Updates riesige Probleme verursacht. Wieso denken Leute, die gar keinen Plan von Windows haben, dass sie Tuningtools, Treiberupdater und andere "Systemoptimierer" benötigen? Warum denken die völlig planlosen Benutzer, sie müssten alle Nase lang noch aktuellere Treiber auf ihre Rechner prügeln?

Wer schon keine tieferen Kenntnisse über das System besitzt, der sollte ganz einfach die Finger davon lassen und nicht daran herumdoktern. Dann wären solche Anleitungen und Hinweise gar nicht notwendig. Die Idioten sitzen nämlich weniger in Redmond, sondern ganz woanders und nicht wenige davon glauben, dass sie Windows und seine Strukturen besser verstehen, als diejenigen, die Windows entwickeln und programmieren. Das ist aus meiner Sicht eine ganz gewaltige Selbstüberhöhung, die tausende von Kilometer an der Realität vorbei geht.

Ich kann für mich reklamieren, dass ich Windows weit besser verstehe und kenne, als der Grossteil der Windows Nutzer. Gerade deshalb sehe ich mit grösstem Erstaunen, wie selbst die unwissendsten Nutzer in allen Bereichen von Windows Hand anlegen und es regelrecht zu Tode "optimieren". Und die gleichen Nutzer schimpfen dann die Microsoft Entwickler Idioten, wenns anfängt zu klemmen und Updates in die Hose gehen.

Und wehe wir finden dann keine Lösung für diese selbstgemachten Probleme, dann sind wir nämlich ebenfalls die Bösen. Selbstverständlich bekommen wir vorher allenfalls solche Wischiwaschi-Informationen, wie sie auch im Eingangspost zu finden sind. Da kann man dann eben nur mit allgemeinen Informationen antworten und bekommt das dann auch noch von irgendwelchen Gästen vorgeworfen, die offenbar nur in die Foren sehen, um in irgendwelchen Threads sinnbefreite Kommentare zu hinterlassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.590
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1903, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, danke, Daumen hoch.:)
 
S

Sososo

Vieles ist nix hinzu zufügen. Tuning Tools sind seit Win 7 schwachsinnig, und werden leider immer noch viel im Internet Werbung gemacht. Jeder der keine Ahnung hat, denkt natürlich die bringen was. Genaus wie für Handys und Ihre System-Beschleuniger und Optimierer.. da geht der Schwachsinn weiter!

Dennoch finde ich es übertrieben jedesmal, komplett den Virenschutz entfernen zu müssen. Das müsste auch ohne gehen müssen!!!
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.599
Dann benutz den Defender. Bei dem klappt es einwandfrei.

Ansonsten: "Müsste" ist richtig. Aber das ist das Problem der AV-Hersteller. Die blockieren z.T. die Updates. Das ist nämlich genau deren Sinn: Eingriffe ins System verhindern. Da die wohl oft nicht unterscheiden können, was darf und was nicht, geht es halt oft genug schief.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.632
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Natürlich muss es auch mit Virenschutz gehen. Bloss hat praktisch niemand einen reinen Virenwächter auf dem Rechner, sondern alle prügeln sich die AllInOneSupaDupaInternetSecuritySuiten von Avira, Avg, Avast, Kaspersky und Co auf die Systeme. Und die bringen dann auch gleich allerlei Helferlein ins System, die mit Sicherheit und Virenschutz rein gar nichts zu tun haben. Hier liegt das Problem und trotzdem wird dieser ganze Scheiss ungeprüft und mit der Giesskanne auf die Systeme gekippt.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.599
Richtig. Aber so drastisch wollte ich es jetzt nicht ausdrücken. :D
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.879
Ort
Indonesien
Version
Immer die aktuellste Insiderbuild
System
i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
An Kontra Windows
Am Schlimmsten ist dann,wenn ein Unwissender dem anderen Unwissenden Tipps geben will,was er tun soll und was gut ist. Doch dieser erste Unwissende hat das auch nur von einem anderen Unwissenden gehört. Mund zu Mund Propaganda und Gerüchtekuche also.
Diese Erfahrung mache ich jedenfalls oft in meinem Bekanntenkreis. Der Rest kommt dann von Tutorials von Webseiten wie etwa Chip und Co.,die dann u allgemein angewendet werden.
Der Durchschnittsnutzer sollte sich einfach darüber klar werden,dass jeder Rechner,eines jeden Nutzers, etwas Eigenständiges ist.
Was über die Basisbedienung hinausgeht ist immer was eigenes.Was bei einem klappt,muss beim Anderen nicht funktionieren.
Bedienung von Windows 10 will einfach gelernt sein.Ich hab zum Beispiel zwei Notebooks mit gleichem System und scheinbar gleichen Voraussetzungen und Einstellungen.Trotzdem reagieren sie oft sehr unterschiedlich.Ich muss also schon den "Charakter"meiner Notebooks kennen und auseinander halten können und sicher darf ich nie erwarten dass Microsoft diesen Charakter kennt.Idioten sind eher die,die das eben erwarten und sich festhalten wie am Rockzipfel von Mami,weil sie selbst nicht über ihre Nasenspitze hnaus denken können. Wenn man Auto fahren will,muss man lernen und Prufungen ablegen.Keine Ahnung,warum das bei Computerbedienung nicht auch so ist.....Gruss:drehen
Heinz
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.590
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1903, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Ich weiß so viel, daß ich weiß, daß ich nicht viel weiß !

Also spreche ich aus Erfahrung:
1.) Fremd AV hat bei mir stets Probleme verursacht - Faktum !!
2.) Der Defender arbeitet auf meinem PC problemlos, zuverlässig und diskret - Faktum !!

Die Konsequenz liegt auf der Hand.

Grüsse von Ulrich
 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.391
Nur mal so meine Erfahrungen, da ich erst heute dazu gekommen bin, auf die 1803 zu upgraden.

Da ich O&O Shutup 10 nutze, damit alle Einstellungen wieder zurück gesetzt. NOD32 Antivirus blieb aktiviert, also weder deaktiviert noch deinstalliert. Anschließend per MCT Stick ein Inplace Upgrade durchgeführt. Das Ganze dann auf gleich beiden PC´s, die ich hier habe.

Auf beiden lief das Upgrade ohne ein einziges Problem durch, sodass beide jetzt auf 1803 Build 17134.112 sind.

Konnte bisher auch noch keine Besonderheiten feststellen, Netzwerkverbindung zum Synology NAS läuft, Acronis Backups wurden wie festgelegt durchgeführt. Treiber scheinen auch alle zu funktionieren bzw. wurden nicht von Windows erneuert. Lediglich auf dem einen PC musste meine BT Tastatur nach dem ersten vollständigen Start neu erkennen lassen, was aber durch die Bildschirmtastatur bis zu diesem Punkt auch kein Problem war (auf dem anderen PC lief die BT Tastatur dagegen sofort, was wohl daran liegt, das alles von Dell ist, während der andere selbst zusammengestellt wurde). Drucker, Scanner, Webcam, Lautsprecher, USB Laufwerke, alles läuft.

Übrigens, die Komponenten beim selbst zusammengebauten PC sind alle aus 2013. Lediglich ein oder zwei SSDs sind neuerer Baujahre.

Von daher kann ich auch nur feststellen, Win 10 läuft einwandfrei, wenn man nicht zu viel daran herumbastelt und einige Sachen beachtet.
 
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
510
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Ich verwende seit Jahren Malwarebytes Premium, Solange MB ein Virenscanner bleibt und sich nicht zur Internetsuite wandelt, werde ich ihn auch behalten. Der Defender macht daneben regelmässige Überprüfungen des Systems.

Kleinere Windowsupdates oder am Patchday beende ich MB nur. Sind aber die grossen Upgrades fällig, z.B. von 1709 auf 1803, wird Malwarebytes vorübergehend deinstalliert und mit dem mb-Cleaner weggeputzt. Anschliessend wird er wieder installiert.

Mit WinSet10 dem Tool von areiland, zu finden in seiner Signatur, korrigiere ich jeweils anschliessend noch die Einstellungen von Windows nach meinem Gusto.

Irgendwelche System"tuner"-Programme gibt es auf meinem Rechner keine.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.632
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@brume
Ich tune ja mit dem Tool auch nichts!
Es werden von mir keine eigenen Hintergrunddienste eingebracht und es werden nur Einstellungen verändert, die (aus meiner beschränkten Sicht) garantiert keinen Einfluss auf die Update- oder Lauffähigkeit des Systems haben. Der überwiegende Teil, der durch mein Tool vorgenommenen Einstellungen, greift zudem alleine ins aktuelle Benutzerprofil ein und beeinflusst keine maschinenspezifischen Einstelllungen. Selbst die Möglichkeiten zum Ein- oder Ausblenden der Ordner im Explorer, wirken nur auf das Profil des angemeldeten Benutzers. Praktisch alle von mir herangezogenen Quellen, in denen ich wegen der zugehörigen Registryeinträge recherchiert hatte, verweisen auf maschinenspezifische Einstellungen (HKEY_LOCAL_MACHINE) - die ich dann nach viel Probiererei auch alleine auf das Benutzerprofil (HKEY_CURRENT_USER) anwende und den exakt gleichen Effekt erziele.

Erstens, weil dann jedes am Rechner existente Benutzerprofil eigene Einstellungen besitzen kann. Zweitens, weil ich so die Gefahr von Fehlfunktionen durch diese Einstellungen minimieren kann. Ich teste die Einstellungen ja auf meinen eigenen Rechnern und keiner dieser Rechner hatte danach jemals Probleme mit Updates oder Upgrades. Ganz ausschliessen kann ich sowas natürlich auch niemals, aber die Gefahr kann ich trotzdem als äusserst gering einschätzen. Meine Rechner sind ja schliesslich eine von mir streng kontrollierte Umgebung, auf der so manches niemals laufen wird, was auf anderen Rechnern durchaus Gang und Gäbe ist.

Da ich mit dem Tool selbst in einem Lernprozess bin - denn die Erstellung des Tools als VB Programm waren meine ersten Schritte mit VB .NET, nachdem ich vor etwa 25 Jahren mal kurz mit etwas Delphi (Pascal) unterwegs war und seitdem nur gescriptet hatte - sind meine Fortschritte schon interessant. Für mich war das absolutes Neuland, was ich dann ab etwa 01.03.17 beschritten hatte. Vorher bestand das Tool aus einer .hta Anwendung und seit dem 01.03.17 ist es ein VB .NET Programm, was mir wesentlich mehr Möglichkeiten eröffnet.

Ich lege sehr viel Wert darauf, dass nichts von dem was ich euch anbiete, eure Systeme in irgend einer Form beeinträchtigen kann.

Das Tool ist ja seitdem auch extrem gewachsen und bekam eine Menge an zusätzlicher Möglichkeiten, die zuvor eigentlich gar nicht angedacht waren und inzwischen poppen auch nicht mehr ständig irgendwelche Fehlermeldungen auf :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
510
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Ich hoffe du hast mich nicht falsch verstanden.

Natürlich ist dein WinSet10 keines dieser Supertools die versprechen dein BS schneller zu machen und es stattdessen nur ruinieren.

Mjt deinem Programm mache ich nur legale Änderungen an Windows, die auch sonst irgendwo vorhanden sind. Nur muss ich mir, der sich in den Tiefen von Windows nicht so sehr auskennt wie du, diese Einstellungen nicht erst mühsam selber zusammensuchen.

WinSet10 hat nix mit diesen Superduper-Windows-optimier-zerstörprogrammen zu tun.

Deshalb benütze ich es.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.632
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich hab Dich schon richtig verstanden!
Nur lesen hier ja noch einige andere mit, für die ich mal den Unterschied erläutern wollte. Nämlich dass vieles von dem, was ich in diesem Tool umsetze, woanders gar nicht zu finden ist. Denn die meisten Seiten lassen gerade beim Ausblenden der Ordner im Explorer die Möglichkeit, das über das Benutzerprofil zu tun, ausser Acht. Damit gelten diese Einstellungen aber immer für alle Benutzer, was bei meiner Methode nicht der Fall ist - sondern jeder Benutzer kann sich das individuell für sich einstellen.
 
G

Gast123

Hallo, jetzt muss ich aber doch auch mal etwas loswerden.
Ich benutze und installiere Betriebssysteme seit Win 3.1, eine gewisses Verständnis ist also vorhanden.
Auch die komplette neu Montage eine PC ist mir alles andere als fremd.

Alle Beiträge die ich hier bezüglich des super Updates gelesen habe treiben mir ein gewisses schmunzeln ins Gesicht.

Wenn ich als Otto Normalverbraucher einen PC nutze mit Windows 10, habe Defender und nur Microsoft Programme installiert und ein paar Fremdanbieter, Massenware ( Mozilla Thunderbird etc ) dann kann ich doch erwarten das Microsoft mir ein Update zur Verfügung stellt das mich und meinen PC nicht in einen Zustand a la und täglich grüßt das Murmeltier versetzt.

Am besten ist die Aussage....es kann sein das ein verwendeter Treiber besser ist als der der versucht wird zu installieren aber wir versuchen ihn weiter zu installieren. Da fasst sich doch nicht nur Otto Normalverbraucher an den Kopf.
Wenn ja wenigstens aufgeführt würde welcher Treiber , aber ne, dazu sind sie nicht in der Lage.

Aufgrund dieser Sachlage und das ich auch nicht mehr auswählen kann was ich als Update haben möchte oder eben nicht weil das ja Microsoft für mich erledigt weil ich ja zu doof bin möchte ich doch eher sagen das die schuld dann nicht bei Otto liegt weil er ja unmündig alles Microsoft überlässt. ( lassen muss )

Also bitte nicht großspurig irgendwelche hochprofessionelle Lösungswege vorschlagen ( immer an Otto denken ) von denen nichts funktioniert bzw. von Otto mangels Wissen und Können nicht umsetzbar ist , und dann doch nicht funktioniert, sondern einfach mal der zugegebener Maßen nicht ganz professionellen Wortwahl eines Vorschreibers recht geben das da Mist von Seiten Microsoft verzapft worden ist.

Auf meinem Rechner werden z.b. überhaupt keine Windows Updates angezeigt die ich löschen könnte, das Update 1803 wurde auch schon komplett heruntergeladen und manuell installiert und siehe da.....täglich grüßt das Murmel....

Auch danach kommt ....update fehlgeschlagen, es wird die ursprüngliche Version wieder hergestellt usw.

Ach ja, mittlerweile Versuch Nummer 24 !

Ich habe eine Lösung für mich gefunden, ignorieren und wegklicken, das Leben ist zu kurz für so einen Mist.
Irgendwann kommt Windows kommt Win 11 und spätestens dann wird bestimmt alles gut .

Allen Leidensgenossen ein schönes leben und allen die versuchen den Fehlern auf die Spur zu kommen, viel Erfolg.
In diesem Sinne ...liebe Grüße aus dem Sauerland
 
Thema:

Windows Update 1803 funktioniert nicht

Sucheingaben

warum funktioniert Windows Update auf version1803 nicht

,

windows update 1803 fehler

,

windows 10 update 1803 fehler

,
update windows 10 1803 fehler
, Windows Update 1803 funktioniert nicht, windows funktionsupdate 1803 installiert nicht, Funktionsupdate für Windows 10 Version 1803 lässt sich nicht installieren, update 1803 funktioniert nicht, Update 1803 laesst sich nicht installieren, windows funktionsupdate geht nicht, thinkpad x230 windows 10 1803, windows 10 update 1803 probleme, windows 1803 dauer, update 1803 nicht möglich , PC auf aktuellem stand 1803 wird nicht angeboten, windows 10 spring update installation funktioniert nicht, funktionsupdate 1803 klappt nicht, warum wird update 1803 nicht installiert, windows update version 1803 fehler, windows 10 version 1803 laesst sich nichtinstallieren, w10 1803 update schlägt fehl, 1803 update wird nicht angeboten, windows update von 1511 zu 1803 funktioniert ncht, windows 10 updatet nicht auf 1803, win 10 update funktioniert nicht

Windows Update 1803 funktioniert nicht - Ähnliche Themen

  • Update von Windows 1803 auf 1903.

    Update von Windows 1803 auf 1903.: Update von Windows 1803 auf 1903 über den Update Assistenten wird herruntergeladen. Bei der Installation nach Neustart bricht die Installation...
  • Fehler beim Update von Windows 10 von 1803 auf 1903

    Fehler beim Update von Windows 10 von 1803 auf 1903: Hallo, ich versuche seit 2 Tagen das Update auf meinen Desktop-Rechner zu installieren. Ich habe es ein halbes Dutzend Mal versucht, erfologlos...
  • Windows 10 64-Bit - Update von Version 1803 auf 1903

    Windows 10 64-Bit - Update von Version 1803 auf 1903: Hallo Community, versuche schon eine Weile, mein Betriebssystem von Version 1803 auf 1903 upzudaten - ohne Erfolg. Ursprünglich hatte ich das...
  • Windows 10 update von 1803 auf 1903 fehler 0xc0000005

    Windows 10 update von 1803 auf 1903 fehler 0xc0000005: Hallo zusammen versuche heute den Windowsrechner von 1803 auf 1903 upzugraden, es hieß es kann installiert werden, dann bin ich drauf, aber er...
  • Windows 10 installiert seit der Version 1803 keine Updates mehr

    Windows 10 installiert seit der Version 1803 keine Updates mehr: Wie oben schon geschrieben findet Windows Update keine Updates mehr. Nun schreibe ich alle Maßnahmen auf die ich bereits durchgeführt habe. Ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben