Windows Threshold: Start möglicherweise Herbst 2015 - Modern UI soll auf Desktop-Computern deaktiviert sein

Diskutiere Windows Threshold: Start möglicherweise Herbst 2015 - Modern UI soll auf Desktop-Computern deaktiviert sein im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Die nächste Windows-Version soll vieles besser machen. Zumindest den Spekulationen nach könnte dies auch so sein, denn es scheint Neuigkeiten rund...
Die nächste Windows-Version soll vieles besser machen. Zumindest den Spekulationen nach könnte dies auch so sein, denn es scheint Neuigkeiten rund um Windows 9 bzw. Windows Threshold zu geben. Bekannt wurde dies durch Microsoft-Mitarbeiter. Nutzer eines normalen Computers dürften die möglichen Änderungen wohl freuen.



Bereits seit längerem vermutet man, dass Microsoft an einer Nachfolger-Version von Windows 8.1 arbeitet. Hier dürfte es sich wohl um Windows 9 oder auch Windows Threshold handeln, die genaue Bezeichnung ist noch unbekannt. Die Gerüchte scheinen nun aber immer konkretere Formen anzunehmen, denn durch Microsoft-Mitarbeiter wurde nun offenbar (unbeabsichtigt) verraten, dass man wohl an einem neuen Windows-Projekt arbeitet, wie man bei Neowin berichtet. Derzeit ist aber noch nicht klar, wie die kommende Windows-Version heißen wird. Sowohl Windows 9 als auch Windows Threshold wären denkbar. Und auch erste Hinweise auf das Erscheinungsdatum wurden bekannt. So rechnet man damit, dass die kommende große Windows-Version im Herbst 2015 erscheinen soll. Microsoft hat also derzeit noch genügend Zeit für Verbesserungen. Ob es sich dabei allerdings um eine eigenständige Version handelt oder ob man wieder ein großes Update verteilt ist derzeit noch nicht geklärt. Es dürfte allerdings für Nutzer von Maus und Tastatur Freude auslösen.

Freude deshalb, weil Sinofskys Vision von einem Hybrid-Betriebssystem wohl so langsam ihr Ende findet. Und mit ihr auch die Modern UI auf Desktop-PCs. Denn sollten die bislang bekannten Details stimmen, so kommt die nächste Version von Windows für normale PCs ohne die Modern UI Oberfläche. Das soll bedeuten, dass die Modern UI ab Werk deaktiviert ist, vorausgesetzt man nutzt den PC mit Tastatur und Maus. Wer die Touch-Benutzeroberfläche dennoch nutzen möchte, der kann diese wieder aktivieren. Bei Tablets und anderen Hybrid-Geräten wird es wohl genau andersrum laufen, hier wird Modern UI standardmäßig aktiviert sein. Letztlich wird es also auf das jeweilige Gerät ankommen. Sollte das System allerdings einen Touch-Bildschirm entdecken, so dürfte wohl Modern UI eingeschaltet sein. Auch Desktop-PCs sollen sich aber wohl nach wie vor Modern Apps ausführen lassen, hier dann in einem Fenster-Modus. Noch befindet sich Windows 9 bzw. Threshold in einem frühen Entwicklungsstadium, weswegen sich noch Änderungen ergeben können. Die bisherigen Plänen erscheinen aber schon recht konkret.
Bildquelle: k-tuin.com​
 
S

Sonnschein

Sehr witzig, das man ausgerechnet auf einem MacOS win9 testet. :-D

Oder soll ich als Leser über mein neues System eventuell tiefgründiger Nachdenken und auch MacOS und Linux in die Auswahlmöglichkeiten einbeziehen?
Ein iPad habe ich schon und die Preise von Apple und Microsoft passen sich stetig näher an.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wenn die Geräte gleich teuer sind.
 
Thema:

Windows Threshold: Start möglicherweise Herbst 2015 - Modern UI soll auf Desktop-Computern deaktiviert sein

Windows Threshold: Start möglicherweise Herbst 2015 - Modern UI soll auf Desktop-Computern deaktiviert sein - Ähnliche Themen

Windows 10 Insider Preview Version 21292 im Dev Channel: Und weiter gehts: Verbesserungen an Nachrichten und Interessen in der Taskleiste Vielen Dank für all das Feedback zu Neuigkeiten und Interessen...
Windows 10 Insider Preview Version 21286 im Dev Channel: Ein neues Jahr ein neues Spiel beginnt. Neuerungen in Build 21286 Einführung von Neuigkeiten und Interessen auf der Taskleiste Mit Nachrichten...
Windows 10 S: Ablösung im kommenden Jahr durch den neuen S Mode, welcher dann allen bestehenden Windows-10-Versionen zur Verfügung stehen soll - UPD: Nachdem Microsoft im Mai vergangenen Jahres Windows 10 S als Antwort auf die Verbreitung der günstigen Chrome-Books vorgestellt hat, ist der...
Windows 10: neue Code-Namen nach Redstone 4 und Redstone 5 in Sicht: Betrachtet man rückblickend die Versionsbezeichnungen von Windows 10, hat es bisher nur "Threshold" und "Redstone" gegeben, die in verschiedenen...
Game Mode soll unter Windows 10 Fall Creators Update Game Mode endlich volle Prozessorleistung ausnutzen können: In dem von Microsoft für das ab 17. Oktober erscheinende Fall Creators Update wurden schon unzählige Neuerungen angekündigt, die sich über das...
Oben