Windows in 4K

Diskutiere Windows in 4K im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich habe mir jetzt doch mal einen 4K Monitor (LG 27UL500-W) angeschafft, und ich muss sagen, Windows 10 wird zu einer ganz neuen Erfahrung. Man...
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
586
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Ich habe mir jetzt doch mal einen 4K Monitor (LG 27UL500-W) angeschafft, und ich muss sagen, Windows 10 wird zu einer ganz neuen Erfahrung. Man hat viel mehr Platz auf dem Bildschirm, Schriften und Bilder sind gestochen scharf. Skaliert habe ich mit 175%, das erscheint mir optimal. Bei den empfohlenen 150% sind die Menüs und Texte doch etwas zu klein, selbst für meine eigentlich guten Augen. Darstellungsprobleme von Apps habe ich bisher nicht feststellen können.

Verwendet ihr 4K oder bleibt ihr lieber bei Full HD? Welche Skalierung habt ihr bei 4K eingestellt?
 
#
schau mal hier: Windows in 4K. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Genau weil ich die Skalierung hätte hochdrehen müssen ohne Ende hab ich mich dafür entschieden, dass ich mir keinen UHD Monitor hole. Stattdessen hab ich auch den 27" BenQ in FHD gekauft. Das hatte den angenehmen Nebeneffekt, dass ich mit der Skalierung auf 110% runtergehen konnte. Meist erkauft man sich die so gnadenlos hochgedrehte Skalierung nämlich mit Darstellungsproblemen in einigen Programmen und sogar Systemdialogen
 
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
586
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Wie gesagt, mir ist diesbezüglich nichts negatives aufgefallen. Text und sonstige Elemente werden mir jetzt in etwa so angezeigt wie bei 100% auf Full HD. Nur dass man eben bei Fenstern (Explorer, Browser) viel mehr Fläche hat.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.504
Version
Professional x64 Version 21H2
Ich habe auch auf einen UHD Monitor gewechselt, ist so ca. ein halbes Jahr her. Ich muss sagen, ich war von Anfang an begeistert. Wichtig ist, den Monitor groß zu kaufen ( meiner hat 32 Zoll ), ein gutes HDMI Kabel und die passende Skalierung. Ferner ist mein Monitor curved, was bei der Größe sehr angenehm für die Augen ist.
Probleme mit der Darstellung habe ich keine.

Grüsse von Ulrich
 
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
586
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Sabine, ich hatte vorher einen 24" Full HD Monitor, da ist der Unterschied natürlich enorm, besonders bei der Auflösung.
 
Teckler

Teckler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
406
27" in 4K ist schon heftig .. in meinen Augen zu überkandidelt weil die Skalierung zu sehr hochgeschraubt werden muss
Hatte mal einen 27" in FHD .. der war mir zu pixelig
Für mich ist 27" in 2560x1440 mit 125% Skalierung optimal.
Und sehe es genau so wie @Ulrich für 4K ist mindestens 32" anzuraten
Hab selber noch einen 4K curved 31.5" mit 150% Skalierung
Beide laufen mit der Skalierung ohne Anzeigeprobleme
 
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
586
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Hört sich so an als ob eine hohe Skalierung ein Problem wäre? Das ist doch letztlich eine Frage der Leistungsfähigkeit der internen Grafik oder?
Ich verwende 27" mit 175% Skalierung, die Darstellung könnte nicht besser sein für mich. Irgendwelche Leistungseinbußen bemerke ich nicht.
32" Monitor wäre mir zu groß.

PS: Der iMac hat 6K auf 27". Das finde ich übertrieben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Teckler

Teckler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
406
Ideal wär eine Skalierung von 100% weil darauf die Programmoberflächen ausgelegt sind.
Da hat @areiland schon recht daß es Darstellungsprobleme geben kann.
Hast Du vor dem Kauf mit einem 27" in 2560x1440 verglichen ?
Ich hatte ja zuerst den 27" in 2560x1440 ..die genau gleiche Qualität wollte ich in größer... und so bin dann rechnerisch über den Pixelabstand bei 31.5" gelandet
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.504
Version
Professional x64 Version 21H2
@Bildschirmschoner: Nicht die Skalierung ist das Problem. Das Verhältnis von Bildschirmgröße zu Skalierung muss passen, dann müsste alles gut sein. Und wie gesagt, bei solch großen Monitoren würde ich immer einen curved nehmen.
 
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
586
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Eine Skalierung von 175% bei 3840 x 2160 entspricht einer Skalierung von 125% bei 2560 x 1440. Nur dass die Auflösung bei 4K natürlich viel höher ist.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.504
Version
Professional x64 Version 21H2
@Bildschirmschoner: Genau, und jetzt stell Dir das Ganze mal auf einem 27 Zöller vor und dann auf einem 32 Zöller.
Insofern gebe ich @areiland Recht, da beisst sich die Katzte selber in den Schwanz.
Die Frage ist, für welche Auflösung die Internet Seite gebacken wurde und da hinkt es noch gewaltig hinterher. Zumal die Betreiber oft auch eine Lesbarkeit auf dem Handy mit einkalkulieren, obschon es ja bei vielen Sites auch schon zwei Versionen gibt - eine für Desktop oder Laptop und eine für Handy.
Aber schau Dir mal selbst geschossene Fotos mit einem Full HD und dann mit einem 4K Monitor an - der Unterschied ist groß - vorausgesetzt, das Foto hat die entsprechende Auflösung.
Ich habe mir zum Beispiel von der ESO einige Fotos in Original Auflösung heruntergeladen - da ist der Unterschied gewaltig. Auf dem Full HD wirken diese Aufnahmen flächiger und die Sterne unschärfer, auf dem 4K wie mit der Stecknadel ausgestochen und haben eine sagenhafte Tiefe. Die berühmten Hubble Bilder sind atemberaubend.
 
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
586
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Die Pixeldichte bei 4K ist aber bei 27" höher als bei 32". Wobei man den Unterschied aufgrund der hohen Auflösung vermutlich nicht wahrnehmen wird.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.504
Version
Professional x64 Version 21H2
Eben, weil die gleiche Auflösung ( Anzahl der Pixel ) bei einem 27 Zöller auf weniger Fläche verteilt ist als beim 32 Zöller. Nehmen wir ein Feld von 10 x10 Zentimeter als Ausschnitt auf dem Monitor an, sind beim 4K 27 Zöller mehr Pixel im Ausschnitt als beim 4K 32 Zöller. Genau wie beim Papierbild.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.441
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 21H1
System
2 Desktop - 1 Tablet
Bei 4K würde ich eher in Richtung 40 Zoll+ gehen ! Ohne Corona würde es wahrscheinlich schon einige 8K Modelle geben. Denke jedoch das im PC Bereich mit 4K die Grenze erreicht ist. Mit einem 32 Zoll macht 8K schon keinen Sinn mehr. Selbst mit 50 Zoll musst du ja direkt vor dem Bildschirm sitzen.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.204
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Besser als 4k bei kleinen Monitoren ist eigentlich eine anständige flimmerfreie Darstellung. Selbst unter Windows ist ein 100Hz Bild spürbar.

Naja und ich weiß nicht ,aber bei 27 Zoll ist 4k wirklich übertrieben. Dieselbe Bildqualität bekommt man, wenn man die Grafikkarte auf 4k hochskaliert und den Bildschirm wieder auf FHD laufen hat.

4 k machen rein optisch erst ab 32 Zoll Sinn und das ist schon mit der groben Keule :-)
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.504
Version
Professional x64 Version 21H2
Eine höhere Auflösung, sprich mehr Pixel im Monitor, soll mehr Details und eine bessere Abbildung bringen. Das kann aber nur funktionieren, wenn zwei Voraussetzungen gegeben sind:
1.) Das wiederzugebende Objekt muss mindestens die gleiche Auflösung bieten - sei es als Bewegtbild oder als Standbild.
2.) Die zur verfügung stehende Hardware muss das unterstützen

Das mit der flimmerfreien Darsstellung sehe ich genau so. Die allgemein üblichen 60 Herz sind da zu wenig. Es gibt
Monitore, die erheblich mehr bieten. Ist aber eine Sache des Preises...
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.865
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Das mit der flimmerfreien Darsstellung sehe ich genau so. Die allgemein üblichen 60 Herz sind da zu wenig.
Sehe ich nicht so. Mein Monitor läuft auf 60 Hz, weil mehr nicht möglich sind und ich kann kein Flimmern feststellen.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.504
Version
Professional x64 Version 21H2
Der eine siehts, der andere nicht. Mein Monitor bietet leider auch nur 60 Herz, aber leider war vom Budget her nicht mehr drin.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.441
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 21H1
System
2 Desktop - 1 Tablet
Ich habe mal irgendwo gelesen das das menschliche Auge nur 25 Bilder je Sekunde wahrnehmen kann. Aber das kann nur möglich sein wenn die Kamera still steht. Sobald du die Kamera z.B. vertikal bewegst, trifft das jedoch nach meiner Meinung nicht mehr zu. Beim Fußball grausam und bei einem Spielfilm kann man das auch deutlich erkennen.
 
Thema:

Windows in 4K

Windows in 4K - Ähnliche Themen

unterschiedliche Schriftgrößen der Anzeige auf zwei Monitoren: Hallo! Unter Win10 werden mehrere Monitore eigentlich bestens unterstützt. Nun habe ich zwei Monitore die unterschiedlich groß sind, sowohl in der...
Jedes Mal, wenn das Ausgabegerät gewechselt wird, muss ich die Skalierung in Windows manuell neu anpassen: Wenn ich auf meinem Surface Book 2 Symbole und Text erkennen will, muss ich sie vergrößern (Auflösung 3000x2000). Wenn ich dann meinen Full HD...
Windows 10: Schriftdarstellung für 4K-Monitor verbessern: Wird ein Windows-10-PC an einen 4K-Monitor angeschlossen, wird dies vom Betriebssystem erkannt und die Bildschirmausgabe automatisch auf 150...
4K Monitor: Einzelnen Programme unscharf (Windows Explorer , Microsoft Office, Filezilla, etc.): Ich habe folgendes Problem mit meinem EIZO 32 Zoll 4k Monitor und Windows 10 Pro: Einzelne die Schriften einzelner Programme sind unschaft...
KB5004745 Cumulatives Update für Win11: Hallo Windows-Insider, Wir sind so aufgeregt, dass so viele von euch die erste Vorschau von Windows 11 ausführen, und wir sind damit beschäftigt...

Sucheingaben

Lg 27ul500 forum

Oben