Windows Explorer Icons auf externer Festplatte ändern möglich?

Diskutiere Windows Explorer Icons auf externer Festplatte ändern möglich? im Windows 10 Customizing Forum im Bereich Windows 10 Foren; Liebe Community, aus Gründen der Übersichtlichkeit möchte ich gerne auf meiner externen Festplatte, die als Sicherung dient und über die FritzBox...

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Liebe Community,

aus Gründen der Übersichtlichkeit möchte ich gerne auf meiner externen Festplatte, die als Sicherung dient und über die FritzBox als eigenes Netzwerklaufwerk verbunden ist, die Folder Icons im Windows Explorer ändern. Kein Schnickschnack, kein eigenes Foto, nur eben ein anderes Folder Icon.

Leider fehlt hier unter "Eigenschaften - Ansicht" der komplette untere Teil, bei welchem man einfach ein anderes Icon wählen kann.

Hab es auch schon bei Ordnerbilder "Datei auswählen" versucht, es ändert sich nichts am gelben Windows Icon.

Ist das bei einer externen Festplatte nicht möglich? Oder liegt es daran, daß die Festplatte nicht direkt am Laptop angeschlossen ist?

Hab leider hier bei der Suche oder mit Google nichts Passendes gefunden.

icons.JPG

Danke schonmal für Eure Hilfe!

LG Julie
 

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Andere Alternative (vielleicht ist das einfacher): Die Ordneransicht auf der internen Festplatte ändern. Wie das für jeden einzelnen Ordner funktioniert, ist klar - aber wie funktioniert das für ALLE Unterordner, daß ein Ordnersymbol übernommen wird?

LG Julie
 

markus5766h

Benutzer
Dabei seit
01.12.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Win 10 PRO
System
MB : MSI 970A-G43, Chipset : AMD970(RX980)+SB920CPU : AMD FX6300, 16GB DDR3, C: \ : Samsung EVO 512G
Daran, dass es ein externes Speichermedium ist, kann's nicht liegen - das sollte funktionieren.
Externe Festplatte :


ext_hdd.JPG


Ich tipp' da mal eher auf die Anschlussart Netzwerklaufwerk.
. . . ich probier's morgen mal bei der FritzBox . . .

- - - Aktualisiert - - -

... liegt daran, dass die Festplatte als NAS (Netzlaufwerk) angeschlossen ist. Bei Anschluss als USB-Fernanschluss geht's :

Fritz_USB.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.838
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der Explorer liest ordnerspezifische Icons immer aus der Desktop.ini, die in jedem Ordner mit einem eigens definierten Icon vorhanden sein muss. Wenn man also den ganzen Ordnerbaum eines Laufwerkes komplett mit selbst definierten Ordnericons ausstatten möchte, ohne die Ordner von Windows in ihrer Gesamtheit mit diesen Icons zu verändern - dann muss man sich in jeden einzelnen Ordner dieses Baumes eine Desktop.ini einfügen, die den Ordnern das gewünschte Icon verpasst.

Diese Desktop.ini muss den Inhalt:
Code:
[.ShellClassInfo]
IconResource=C:\Windows\system32\shell32.dll,27
besitzen. Wobei die Zeile "IconResource" auf das gewünschte Icon verweisen muss - hier ist entweder eine spezifische Icondatei mit ihrem Pfad anzugeben oder man verweist, wie in meinem Beispiel, auf das gewünschte Icon, das schon in einer Systembibliothek vorhanden ist.

Um die erstellte "Desktop.ini", die das gewünschte Icon definiert, in alle Unterordner des Laufwerkes kopieren zu können, muss man sich dann der Kommandozeile bedienen. Denn der Explorer oder andere Tools können eine einzelne Datei meist nicht auf sämtliche Unterordner eines Verzeichnisbaumes verteilen.

Eine Batchdatei mit dem Inhalt:
Code:
for /D /r %%F in (Z:\*.*) do copy Desktop.ini "%%F"
würde das erledigen. Die Datei "Desktop.ini" muss dabei im gleichen Ordner wie die ausgeführte Batchdatei liegen, deren Dateiname egal ist, solange sie die Endung .cmd besitzt.

So kann man dann problemlos sämtliche Ordner eines Laufwerkes, oder einen Verzeichnisbaum mit eigenen Icons versehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Erst mal vielen Dank euch beiden!

@areiland
habe ich das richtig verstanden, daß ich hier JEDEN einzelnen Dateiordner "in die Hand nehmen" muß?

Der Aufwand wäre also fast genauso groß, als wenn ich einfach per "Eigenschaften/Ordnersymbole" ein neues Icon zuweisen würde.

Aber leider reden wir hier von einer 1:1 Datensicherung meiner kompletten Festplatte mit Musik, Fotos, Dokumenten, Videos etc. Ich habe eine sehr umfangreiche und zum Teil tiefe Ordnerstruktur. Hintergrund der ganzen Sache ist einfach, daß es mir nun schon öfter passiert ist, daß ich statt in den Originaldateien in den Sicherungsdateien versehentlich gearbeitet habe. Deshalb hätte ich einfach gerne irgendein Merkmal - egal, ob bei den Originaldateien auf der Festplatte oder in der Sicherung, - welches es mir ermöglicht, sofort zu erkennen, wo ich gerade kopiere oder lösche.

Ich werde jetzt mal testen, ob Änderungen auf der ext. Festplatte über USB auch dann erhalten bleiben, wenn sie wieder als Netzlaufwerk über FritzBox verbunden ist. Falls ja, mache ich mir die Arbeit, die Icons händisch zu ändern. Falls nein, könnte ich nur noch die Originalverzeichnisse ändern, aber es wäre wieder alles weg, wenn ich den Rechner neu aufsetze oder einen neuen bekomme.

Schade, ich dachte, mit zwei oder drei Dateien, möglicherweise einem Eintrag in der Registry wäre alles erledigt...

Danke nochmal und LG

Julie
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.838
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Julie
Ich hab Dir sogar die Befehlszeile entwickelt, mit der Du die Icons für sämtliche Ordner und Unterordner des gewünschten Laufwerks auf einen Rutsch anpassen könntest.
Einfacher kann man Dir Dein Ansinnen nicht mehr lösen. Das geht sogar, wenn Du nicht bloss auf Registryeinträge schielst. Muss man sich halt mal strecken und die Anleitungen auch umsetzen.
 

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Oh sorry! Dann habe ich das falsch verstanden!

Das hier ist also die Quelldatei des Icons:
[.ShellClassInfo]
IconResource=C:\Windows\system32\shell32.dll,27

Wenn ich nun ein eigenes Icon verwende, müßte das dann so aussehen:
[.ShellClassInfo]
IconResource=Z:\folder.ico

Oder funktioniert das nur mit den windows-eigenen Icons? Wenn ja, wie finde ich da die richtige Nummer des Icons raus?


Batch-Datei UND Desktop.ini dann in das Hauptverzeichnis direkt unter Z:

Muß die Festplatte hierfür über USB angeschlossen sein oder kann sie als Netzlaufwerk über die FritzBox verbleiben, also für die Einrichtung des neuen Icons?

LG Julie
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.838
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die Batchdatei und die Desktop.ini müssen lediglich im gleichen Ordner liegen, damit der Batch funktioniert. Die Angabe zwischen den Klammern "()" gibt an, in welchem Pfad die Kopieraktion stattfinden soll. Das Iconfile musst Du wählen und in den Pfad eintragen.
 

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Hab es eben gemacht, muß ich hier einen Neustart machen, damit das wirksam wird?

LG Julie


Edit: bisher keine Änderung: Hab die cmd-Datei mal angeklickt und alles ist durchgelaufen, aber irgendwas scheint nicht zu stimmen...

Desktop.JPG

Hat leider nicht geklappt und ich finde keinen Fehler.


lg Julie
 
Zuletzt bearbeitet:

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.544
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Hallo Julie,

eines würde mich interessieren: Warum musst Du überhaupt Deine Sicherungsdatei verändern ? Eine Sicherung dient ja der Sicherung, und sollte immer ein Abbild des Originals sein, sonst wird das unter Umständen gefährlich - im Falle des Falles.
Sicherungslaufwerke sollten - da sie der Sicherung dienen - nach der Sicherung tunlichst vom PC getrennt werden und nicht als Arbeitsmedium dienen - damit wäre Dein Problem doch auch gelöst, oder ?

Grüsse von Ulrich
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.838
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Julie
Vielleicht zeigst Du uns ja einfach mal den Inhalt der Batchdatei!
 

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Im Prinzip hast Du Recht. Da ich aber fast jeden Tag am Rechner arbeite ist es eben einfach bequem, nicht jeden Tag im ersten Stock die Festplatte an die Fritzbox anzuschließen und wieder abzustecken.

LG Julie

- - - Aktualisiert - - -

@Julie
Vielleicht zeigst Du uns ja einfach mal den Inhalt der Batchdatei!

Wie kann ich den Inhalt anzeigen lassen? Wenn ich sie anklicke, wird sie sofort ausgeführt. Ich steh jetzt ein bißchen auf der Leitung, weil ich das Textfile nicht öffnen kann ohne die Datei auszuführen.

LG Julie
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.838
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Öhm rechts anklicken und "Bearbeiten" wählen?
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.544
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
#12: Da gebe ich Dir natürlich Recht, ist etwas umständlich - aber sicherer wäre es..... Ich vermute, daß Du mehrere PCs auf diesem LW sicherst und es deshalb an die Fritz Box hängst.
Grüsse von Ulrich
 

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Bei Rechtsklick "Bearbeiten" kommt dieses Bild:

batch.JPG

Aus der *.cmd wurde übrigens automatisch eine *.cmd.exe - ist das schon richtig?


@ Ulrich
nein, es ist nur 1 einziger Laptop, der auf diese Weise gesichert wird. Aber der steht eben bei mir im Wohnzimmer und da wird nix mehr dauernd hin- und abgehängt, weil ich dafür gar keinen Platz habe auf dem Tisch. Wäre es ein Desktop-Rechner, dann sähe die Sache anders aus.

LG Julie
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.838
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Warum legst Du die Batchdatei sinnloserweise auf dem Netzlaufwerk ab, wo Windows sie niemals wird ausführen? Die darf in jedem beliebigen lokalen Ordner abgelegt sein, lediglich die in die Ordner des Netzlaufwerkes zu kopierende Dektop.ini muss im gleichen Ornder liegen. Die Icondatei muss dabei auch nicht mal in diesem Ordner liegen, denn in der Dektop.ini steht immer der korrekte Pfad zum Icon. Mit was hast Du die Batchdatei erstellt?
 

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Daß die Batchdatei auf dem Netzlaufwerk nicht ausgeführt wird, wußte ich nicht. So weit reichen meine Kenntnisse nicht.

Meine Festplatte ist partitioniert in C (OS) und D (DATEN). D enthält auch alles, was auf Z gesichert wird. Soll die Desktop.ini und die Batchdatei dann auf D?

Die Batchdatei habe ich mit dem Editor erstellt.

LG Julie
 

Julie

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.08.2016
Beiträge
129
Ich habe das Notepad ++ runtergeladen, installiert, eine neue Batchdatei erstellt und schon wieder kann ich sie nicht bearbeiten:

icons.JPG

Ist immer noch auf Z, weil ich nicht genau weiß, wohin damit jetzt und ich kann auch nicht sagen, ob die Datei richtig ist, weil ich sie nicht öffen, bearbeiten oder anzeigen kann, sondern nur wieder ausführen.

LG Julie


Edit: doch, kann ich anzeigen indem ich sie über das Notebad öffne:

Batchdatei:
for /D /r %%F in (Z:\folder.ico) do copy Desktop.ini "%%F"

Desktop.ini:
[.ShellClassInfo]
IconResource=Z:\folder.ico
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.838
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Julie
Warum änderst Du meine Befehlszeile ab? Die war völlig korrekt, bis Du sie verändert hast, ohne dass Du auch nur ansatzweise kapiert hast, was sie tut! Durch die Änderung von "Z:\*.*" in "Z:\Folder.ico" zwingst Du den Batch die Desktop.ini in den Ordner "Z:\Folder.ico" zu kopieren - was scheitern muss, weil es diesen Ordner gar nicht gibt. Hättste meine Zeile so belassen, wie ich sie Dir zusammengestellt hatte, dann würde der Batch die Desktop.ini, von Z:\ ausgehend, in sämtlichen Unterordnern ablegen.

Warum belässt Du die Icondatei nicht einfach auf einem lokalen Laufwerk und trägst den Pfad in die Desktop.ini ein? Die muss nicht auf Laufwerk Z: und schon gar nicht in jeden einzelnen Unterordner. Es reicht wenn der Pfad zum Icon in der Desktop.ini steht. Das war doch der Sinn hinter dieser Lösung.

Erstell die Batchdatei neu und hör mit diesem Gefrickel auf! Windows führt keine auf Netzlaufwerken abgelegten Scripte aus, das ist nicht nötig weil das Script auch problemlos vom Desktop aus funktioniert.
 
Thema:

Windows Explorer Icons auf externer Festplatte ändern möglich?

Windows Explorer Icons auf externer Festplatte ändern möglich? - Ähnliche Themen

Windows 10 ab 2020: Beim Kopieren von Ordnern auf externe Festplatte wird das Änderungsdatum überschrieben!: Beim Kopieren von Ordnern auf externe Festplatte wird das Änderungsdatum überschrieben! Nach Funktionsupdate Windows 10 Version 2004...
Kein Zugriff auf externe Festplatte möglich: Hallo, vor einigen Monaten stieg ich von Windows 7 pro auf Windows 10 pro um. Als ich einige Tagen spätereine externe Festplatte über USB...
Windows 10: so lassen sich Hardware-Icons von Festplatten, USB-Laufwerken & Co anpassen: Ruft man auf seinem Windows-10-PC den Datei-Explorer auf und lässt sich unter "Dieser PC" die angeschlossenen Laufwerke anzeigen, sieht man zu...
Windows 10 zerstört externe festplatten!?!?!?: Ok, ich richte mich jetzt einmal an die Community, da sich bei unserem Problem die verschiedenen beteiligten Hersteller den schwarzen Peter...
Nach Migration auf Windows 10 Version 1803 - Fehleranzeige bei Anschluss neuer externer Festplatte: Habe diese Woche das Update auf die neue Windows 10 Version auf meinem PC durchgeführt. Habe 2 externe Festplatten. Eine wird anstandslos als...

Sucheingaben

windows 10 hdd symbole ändern

,

bild von externer festplatte im explorer ändern

,

cmd icon einer verkn ändern -vb -vbs -apple

,
windows 10 festplatte falsches icon
, win 10 explorer ordnersymbole ändern
Oben