Windows Explorer Auffälligkeiten

Diskutiere Windows Explorer Auffälligkeiten im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Zusammen, ich dachte zunächst es wäre eine Ausnahmesituation, doch das nachfolgend beschriebene Phänomen habe ich immer mal wieder. Bisher...
W

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
387
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI
Hallo Zusammen,
ich dachte zunächst es wäre eine Ausnahmesituation, doch das nachfolgend beschriebene Phänomen habe ich immer mal wieder. Bisher, in älteren Versionen, hatte ich nicht den Eindruck, dass sich Windows so verhält.

Egal ob das Gerät eine Festplatte oder eine SSD ist, egal ob die Festplatte ausgeschaltet ist oder nicht, passiert es mir immer wieder, dass gelöschte Dateien nicht sofort sichtbar gelöscht sind. Das verführt mich dazu zu zweifeln ob ich die Dateien wirklich zum Löschen (landen zunächst in den Papierkorb) beauftragt habe. Wenn man dann jedoch F5 drückt oder aber eine kurze Weile wartet erfolgt der Refresh des Windows Explorers.

Jetzt ist aber auch nicht so, dass ein Hintergrundprozess den PC zu diesem Zeitpunkt auslastet oder es besonders große Dateien sind oder aber die Dateien in besonderen Ordnen (z. B. Bibliotheken oder freigebenen Ordnern) liegen. Es dauert einfach eine Weile. Ich habe auch keine zusätzliche Software installiert welche die Dateien vor dem Löschen nochmal verarbeiten soll (z. B. einen Virenscanner von einem fremden Hersteller). Nein, mein System ist sehr schnell, alle Treiber sind aktuell, Windows 10 ist aktuell, daher ist das für mich erst einmal nicht erklärbar.

Es ist jetzt kein Drama, es ist auch nicht jedes Mal der Fall.

Ich habe eher die Vermutung, dass Windows für die Anzeige der Dateiinhalte im Windows Explorer eine neue Besonderheit hat. Vielleicht wirkt sich das auch nur aus wenn man große Mengen Arbeitsspeicher, mein System hat 16 GB, hat.

Ist jemanden das schon einmal aufgefallen oder ist das grundsätzlich bekannt?
 
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
993
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Ja, auch beobachtet.

Wenn man dann die Datei ansprechen will, kommt irgendwas wie "konnte nicht gefunden werden".
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.661
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Immer zuerst einmal die Shellerweiterungen überprüfen, die sich in den Kontextmenüs von Windows verewigt haben. Die können sowas nämlich immer auslösen. Und das ist schon seit Windows Vista bekannt.
 
Gabriela

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
993
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
Mir war das nicht bekannt. Ich bekenne aber, dass ich tatsächlich nicht alle Geheimnisse von Windows kenne. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Vista übersprungen habe.
 
G

Gast10191

Das mit dem Papierkorb kenne ich schon eine Weile.
Wenn da viel Material drin ist und ich Löschen klicke und bestätige,bleibt meist ein Teil oder manchmal alles sichtbar.
ich schliesse den Eimer und öffne ihn gleich wieder und dann sind alle weg.Hab mich daran gewöhnt und sehe da für mich auch keinen Handlungsbedarf.
eimer.PNG
 
W

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
387
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI
Ne, Handlungsbedarf sehe ich ja auch nicht :-)
Ist aber schon irgendwie komisch, oder?

Das es etwas mit Shellerweiterungen zu tun haben könnte, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Diese kommen ja schon bei einem frisch installierten Windows vor. Aber ok, könnte natürlich mal schauen ob das Verhalten vom Dateityp abhängig geschieht.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.661
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Schaust Du halt mal, was Du schon installiert hast, das sich in die Shell einklinkt. Ganz ohne selbst installierte Programme ist Dein Windows ja sicher nicht mehr. Classic- und Openshell hatten z.B. unter Umständen auch Aktualisierungsprobleme bei Startmenü, Taskleiste, Desktop und Explorer zu verantworten. Einige PDF Tools mit Kontextmenüerweiterungen gleichfalls, diverse Virenscanner auch. Meist deshalb, weil diese Erweiterungen nicht erst aktiv wurden, wenn man ihre Kontextmenüeinträge anklickte, sondern weil ihre Funktionen ständig wieder direkt neu geladen wurden. Und das hat den Explorer beeinträchtigt.
 
W

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
387
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI
Na klar: Mal kurz (ist nicht viel) aufzählen: RAR, IRFAN-Viewer, NOTEPAD++, AIMP, VLC, LIBRE OFFICE, TREESIZE, ACROBAT READER. Das ist es aber auch schon.

Allerdings vermute ich nicht, dass es an einer SHELL-Erweiterung liegt. Müsste das Verhalten dann nicht reproduzierbar immer auftreten? Ich vermute es tritt eher dann auf wenn lange Zeit keinerlei I/O-Aktivität erfolgte, also ich meine damit bewusst den Explorer nutzen oder Programme bewusst Dateioperationen durchführen. Da aber das Problem auch auf einer SSD bei mir aufgefallen ist glaube ich auch nicht, dass es was mit einem Energiesparmodus etwas zu tun haben könnte oder gilt dieser auch bei SSD? Mir ist eher nur bekannt, dass Festplatten IDLE gehen, doch eine SSD?

Nun ja, Vermutungen kann man viele anstellen.

Es ist ja kein Drama. Ich habe auch keine gesteigerte Lust das durch Feldversuche zu eroieren. Eigentlich reicht mir ja schon aus, dass auch andere User das feststellen können ;-)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.661
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Eine SSD geht in keinen Energiesparzustand, wie man ihn von Festplatten kennt und hat deshalb auch keine Latenzen, die sich in verzögerten Reaktionen des Systems bemerkbar machen würden. Ein Systemdatenträger geht ohnehin nicht in Energiesparmodi. Warum denn auch, der Systemdatenträger ist ja immer frequentiert.

Also ich kenne keine solchen Probleme, wie Du sie beobachtest. Das liegt unter anderem daran, dass ich bis auf WinRar keine Programme mit Shellintegration nutze. Du könntest das auch ganz einfach herausfinden, nämlich indem Du die Shellintegration Deiner Programme beendest und dann das Systemverhalten testest. Hört das dann direkt auf, aktivierst Du nach und nach die Shellintegration der Programme wieder und prüfst bei welchem Programm das wieder anfängt. Und dann kannst Du ja entscheiden, ob die Integration dieses Programmes wichtig genug ist, um diesen Nachteil in Kauf nehmen zu können.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.482
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
@WinSearch: Ich würde mir deshalb jetzt keinen " Kopf machen ". Bei mir ist das auch so.
Windows ist so komplex,,,
Wichtig ist doch, daß die Dateien weg sind - ob sofort, oder nach einem Druck auf F5.

Grüsse von Ulrich
 
W

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
387
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI
Ja, hatte ich ja auch schon geschrieben. Ich werde auch jetzt nicht, wie areiland geschrieben hat, mein WIndows 10 System demontieren um hier ein Phantom nachzujagen. Warum auch? Es gibt millionfach andere Anwender welche genau die Programme nutzen, die ich auch nutze.

In den vergangenen 30 Jahren habe ich immer wieder kuriose und seltsame Dinge mit Windows erlebt :-)

Ich habe inzwischen eine komplett andere Theorie :-)

In meinem System sind mehrere physische Datenträger (1x SSD, 3 x HDD) verbaut. Ich habe den Energiesparmodus aktiviert. Die HDD fahren nach 20 Minuten runter. Da einige davon tatsächlich selten bis überhaupt nicht frequentiert werden ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass diese herunter fahren. Klar kommt es zu dieser "Latenz" wenn ich eine Datei löschen möchte, die auf einer HDD liegt, die gerade IDLE und im SPIN OFF ist.

Ich könnte mir sehr gut vorstellen, je nachdem welche Ansicht man im Explorer gerade hat, man löscht ein File auf einem Medium welches ON ist, also z. B. die SSD und das File ist auf der SSD, dass der Windows Explorer verzögert weil er doch nochmal auf eines der Geräte gehen möchte, dass gerade im SPIN OFF ist.

Das ist mir aber jetzt ehrlich gesagt auch fürchterlich egal. Es ist so selten, dass ich das Phänomen beobachte. Es ist nicht reproduzierbar und das würde viel zu viel Mühe machen die o. g. Programme alle zu deinstallieren und dann wieder zu installieren. Ob sich jedes Programm nach der Installation dazu bewegen lässt seine SHELL Erweiterung wieder heraus zu nehmen weiß ich nicht. Selber an der Registry rumfummeln mache ich sowieso nicht.

Da es also wenig stört, selten ist, nicht reproduzierbar ist, keiner wirklich weiß woran es liegt, alles nur Vermutungen hier, mache mal nix :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows Explorer Auffälligkeiten

Windows Explorer Auffälligkeiten - Ähnliche Themen

Windows Explorer erneuert die Anzeige nach Dateiverschieben nicht: Prozessor AMD Ryzen Threadripper 2950X 16-Core Processor 3.50 GHz Installierter RAM 64,0 GB (63,9 GB verwendbar) Geräte-ID...
Windows-Explorer sehr langsam: Hallo, die gelegentliche Explorerlangsamkeit zieht sich wie ein roter Faden durch viele Foren. Ich habe jetzt viele Stunden, wenn nicht gar...
Windows Explorer mit umgekehrter Reihenfolge der Dateien pro Ordner: Neuerdings zeigt Windows Explorer die Dateien pro Ordner auf meinem PC mit umgekehrter Reihenfolge an, sprich Z zuoberst, nicht A zuoberst. Ich...
Bug im Windows Defender: Abgespalten von C:\ knapp doppelt so groß wie die Summe aller Ordner auf C:\ Sabine ----------------------------------------------- Hallo...
Windows 11 Kurztipp - Temporäre Dateien in Windows 11 löschen? So einfach wird es gemacht!: Viele Arbeitsschritte erzeugen auch bei Windows 11 temporäre Dateien, die dann vom System eben auf der Festplatte abgelegt werden. Bei den...
Oben