Windows Defender und e-mail Schutz

Diskutiere Windows Defender und e-mail Schutz im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo allerseits, hier ist vielfach zu lesen, wie gut und wirksam der Defender im Vergleich inzwischen geworden ist. Einige (viele) aktive User...
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #1
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
Hallo allerseits,

hier ist vielfach zu lesen, wie gut und wirksam der Defender im Vergleich inzwischen geworden ist. Einige (viele) aktive User hier vertrauen offenbar dem Defender voll als AV Software.

Da überlegt man schon, ob die eigene kostenpflichtige externe AV Software überhaupt noch erforderlich ist.

Nur, mind. ein Bereich wird dabei meines Erachtens sehr wenig beleuchtet. Wie sieht es mit der e-mail Prüfung aus ? Klar, da kann mittlerweile zusätzlich etwas im Defender aktiviert werden und die Datei-Endungen "xyz" werden geprüft ... . Aber ist das auch ein vollwertiger e-mail Schutz ?

Ein weiterer Punkt fällt mir noch ein. Bin mir sicher, erst kürzlich auf einer offiziellen MS-Seite zum Thema Sicherheit gelesen zu haben - finde die Stelle aber nicht wieder - das MS selbst dazu rät, eine externe AV Software zu installieren. Möglicherweise bezog sich dieser Rat allerdings auf ganz spezielle Fälle oder Umstände.

Gruß
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #2
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.441
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Guckst Du hier
E-Mails mit dem Windows Defender nach Viren scannen » Antivirus, Defender, E-Mail, Gruppenrichtlinie, PST, Virenscanner, Virus » Windows FAQ

Hier der Registry-Schlüssel für Nutzer der Home Version

0000 aaaa Treiberupdates deaktivieren.jpg


Quelle: Group Policy Search
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #3
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.394
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Ich persönlich habe den Mailschutz vom AV deaktiviert.
Zum Einen scannt natürlich der Provider auch schon vorab,
wichtiger ist aus meiner Sicht der Umgang des Nutzers mit Links und Anhängen ( besonders aus unbekannten Quellen!).
Da fällt das Kind meist in den Brunnen.
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #4
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
314
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Der Tip ist sehr viel wert. Lieber ein Scan zuviel, als mal was übersehen.

Hab aufgrund der aktuellen Situation Kaspersky vom Rechner geschmissen. Da wurden meine Mails immer gescannt. Wenn der Defender das auch packt, dann passt das. Den habe ich nämlich jetzt nur noch aktiv.
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #5
crumb1

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
728
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 21H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 (Win7), DellServer Linux Mint 20, HP 8 -255 Ryzen5 8G Win10
@runit
wird damit auch der Scan innerhalb von TB angestoßen (msf) ? Und muss ich den Schlüssel selbst anlegen?
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #7
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
314
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Den Schlüssel Scan scheint es bei mir nicht zu geben. Kann der auch woanders stehen?

Unter dem Registry Pfad gibt es nur Policy Manager.

Ich hab aber Windows 11 Pro. Vielleicht ist es da total anders.
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #8
K

Karl100

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
43
Version
WIN 10 Pro 64, 21H2
System
AMD Ryzen 7 5800X, 32 GB RAM_DDR4-3200, MSI MPG X570, NVME 500GB Samsung 970 Evo Plus
guter Hinweis, da ich Thunderbird nutze.
Die AV Software GDATA bietet ausdrücklich die e-mail Prüfung an und diese ist aktiv, ohne irgendwie auf diese Aktivierung in TB hinzuweisen. Ich gehe deshab davon aus , dass GDATA die mail-Prüfung auch ohne diese Aktivierung durchführt. Oder liege ich dabei falsch ?
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #9
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
314
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Hab den Schlüssel jetzt gefunden. Systemrichtlinien war das Schlüsselwort. Habe unter Regedit gesucht.

Finde es bisserl schade, dass so eine wichtige Funktion so tief versteckt ist. Wie merke ich eigentlich, ob es wirklich funktioniert? Kann man das irgendwo erkennen?
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #10
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.441
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich würde meinen, prüfen kann man die Funktion mit einer Test-email mit Anhang, der einen Test-Virus enthält. Die Mail mit dem Anhang kann man ja von einem seiner Konten zu einem anderen seiner Konten schicken.

Der Scan, so er denn funktioniert, tut im Rahmen seiner Möglichkeiten immer nur, was er zu leisten vermag. Er ist eine Hilfe, bietet aber keine vollständige Sicherheit. Denn ein Angreifer weiß seine Angriffe zu tarnen und einen Virenscanner zu umgehen.

Darum bitte ich Euch, weiter achtsam zu sein im Umgang mit dem Öffnen von emails. Viren oder Schadware sind mitunter so angelegt, dass ein Scanner sie nicht entdecken kann, egal von welchem Hersteller. Sie aktivieren sich gerne indirekt durch eine Klick-Aktion, die selber keinen Virus trägt. Erst der Klick löst eine Aktion aus, die aus einer in der Mail enthaltenen "harmlosen" Datei einen Angreifer macht, etwa in der Form, dass sie das Herunterladen von Schadware bewirkt, die sich auch an Virenscannern vorbeischmuggeln kann. "Harmlose" Links führen zu Pishing-Seiten, etc. Auch das Abmelden von einem Newsletter, besonders bei Spam-Mails, kann einen Angriff auslösen. Es genügt dabei schon, mit dem Klick eine Reaktion auszulösen und dem Absender seine existierende email-Adresse dadurch zu bestätigen. Dann kommt die Adresse in ein "neues Körbchen", von dem aus die so gesammelten Adressen für die eigentlichen Angriffe verwendet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #11
crumb1

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
728
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 21H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 (Win7), DellServer Linux Mint 20, HP 8 -255 Ryzen5 8G Win10
hast du einen seriösen Link zu einem Test Virus? Ohne Risiko....
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #13
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.441
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Jupp, wollte ich jetzt auch verlinken. :)
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #14
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.394
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
wobei ich ziemlich sicher bin

Die Mail mit dem Anhang kann man ja von einem seiner Konten zu einem anderen seiner Konten schicken

das die beim Provider abgefangen wird ( auch gepackt).
So sollte es zumindest sein.
Viren sind heute selten der Fall, Phishing-E-Mails auf gefälschte Bank/DHL/PayPal Seiten zum Abgreifen der Passwörter das Hauptziel.
Den tägl.Spam kennt wohl jeder, inzwischen ist leider auch deren Rechtschreibung so gut,
dass sie zumindest dadurch nicht sofort auffallen.
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #15
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
6.356
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
Darum bitte ich Euch, weiter achtsam zu sein im Umgang mit dem Öffnen von emails. Viren oder Schadware sind mitunter so angelegt, dass ein Scanner sie nicht entdecken kann, egal von welchem Hersteller. Auch das Abmelden von einem Newsletter, besonders bei Spam-Mails, kann einen Angriff auslösen. Es genügt dabei schon, mit dem Klick eine Reaktion auszulösen und dem Absender seine existierende email-Adresse dadurch zu bestätigen.
... und genau deshalb ich die "Brain.exe", sprich der logische Menschenverstand, eine unabdingbare Option Antiviren- und Trojaner & Co zu vermeiden.
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #16
crumb1

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
728
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 21H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 (Win7), DellServer Linux Mint 20, HP 8 -255 Ryzen5 8G Win10
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #17
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
314
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Mit Eicar testen ist so eine Sache. Dafür muss man es erstmal schaffen die Files auf den PC zu laden und dann noch zu versenden. Schafft man Nr. 1, dann verweigert meist schon das Email Programm das zu versenden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Beim Download hat logischerweise der Defender angezeigt, dass er Bedrohung gefunden hat und sie blockiert hat. Nun wollte ich sie über den Defender auch löschen lassen aber irgendwie bleibt die Warnung aktiv und wird der rote Kreis mit weißem X bleibt, der grüne Haken kommt einfach nicht zurück, obwohl er es löschen sollte.

Kann das sein, dass der so lange dafür braucht? Hab da keine Erfahrungen mit dem Defender in der Hinsicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #18
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.441
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Da musst Du nochmal in die Anzeige gehen. Wenn die Bedrohung entfernt wurde oder in Quarantäne geschickt wurde, kommt auch wieder der grüne Haken.

Besser ist es natürlich, für diese Aktion erstmal den Echtzeitschutz zu deaktivieren und erst dann wieder zu aktivieren, wenn der Defender die Email scannen soll.
 
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #19
Lemmi1de

Lemmi1de

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.03.2015
Beiträge
314
Version
Windows 10 Pro, 64 Bit
Das ist ja mein Problem. Ich warte jetzt seit über 10 Minuten das der Defender die Bedrohung löscht. Hab es ja auch angeklickt. Nur kommt einfach kein grüner Haken ...
 

Anhänge

  • windows sicherheit 1.jpg
    windows sicherheit 1.jpg
    168,8 KB · Aufrufe: 92
  • windows sicherheit 2.jpg
    windows sicherheit 2.jpg
    215,5 KB · Aufrufe: 117
  • Windows Defender und e-mail Schutz Beitrag #20
crumb1

crumb1

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2020
Beiträge
728
Ort
Elsteraue
Version
Win10 Home 21H2 aktuell;-)
System
I5-SSD250, 16GB, Win10 (Win7), DellServer Linux Mint 20, HP 8 -255 Ryzen5 8G Win10
Das hab ich auch gemacht. Der "Virus" liegt (lag bei mir)im Cache vom Edge. Denn leer machen...bei mir ist der Test ende
 
Thema:

Windows Defender und e-mail Schutz

Windows Defender und e-mail Schutz - Ähnliche Themen

Bei all dem Kaspersky( und gewissen Tools) „Bashing“ hier: mal eine Übersicht von halbwegs aktuellen Tests von diversen Webseiten( und ja, die sind natürlich alle gekauft….)...
Windows 10: welche Antivirensoftware ist empfehlenswert: Auch wenn es sich bei der neuen Windows-10-January-Preview nur um eine sogenannte "Vorschau" handelt, nutzen mittlerweile nicht gerade wenige User...
Oben