Windows bootet viel zu langsam.

Diskutiere Windows bootet viel zu langsam. im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem: Mein PC braucht seit gestern eine Ewigkeit, um zu starten. Eine Neuinstallation brachte nichts. Die...
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Hallo zusammen,
Ich habe folgendes Problem:
Mein PC braucht seit gestern eine Ewigkeit, um zu starten.
Eine Neuinstallation brachte nichts.
Die SSD habe ich mit dem Tool getestet, das dabei war. Es wurden keine Fehler gefunden.
Hat jemand eine Idee?
Ich freue mich auf Eure Antworten.
Gruß, Mathias [emoji35]
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.845
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Autostart aufräumen, Fremdvirenscanner deinstallieren, aktuelle Treiber (die vom Hersteller) installeren und Tuning- und Optimierungstools entfernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Bringt nichts.
Ich habe win10 gerade neu aufgesetzt. Jedoch ohne Erfolg.
Win10 bootet jetzt ohne Virenscanner und tuningtools auch nicht schneller.
Ich habe gerade gelesen, dass die Deaktivierung der Grafikkarte helfen soll.
Das werde ich als nächstes versuchen, sollte Windows bis zum Wochenende dann doch mal hochfahren.
Bevor ich es vergesse, wenn ich den PC neu starte, dauert das Herunterfahren auch sehr lange, auch bei einer neuen jungfräulichen Installation.
Was mich wundert, bis gestern lief es noch.
Gruß, Mathias

Deaktivierung der Grafikkarte brachte auch nix.
Gruß, Mathias
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2016
Beiträge
765
Version
W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
System
Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,
viel zu langsam = was in Zeit ? gestoppt nicht geschätzt
 
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
So: die Punkte drehen sich immer noch im Kreis. Die Stoppuhr habe ich nach 20 Minuten abgestellt.
Gruß, Mathias

Update:
Grafiktreiber aktualisiert, Neustart, sehr langsam.
Karte deaktiviert, Neustart, sehr langsam. Nochmal Neustart, Ladezeit schnell, aber nur wenn ich den "Affengriff" (STRG + ALT + Del) anwende.
Nur ohne Grafikkarte ist das Bild grausig.
Gruß, Mathias.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2016
Beiträge
765
Version
W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
System
Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,
wie schnell oder langsam ist es bis zum Bootloader des Betriebssystem
also nur bis Ende BIOS
 
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Bis zum blauen Fenster 11 Sekunden

Was ich jetzt nicht verstehe: bis zum Sperrbildschirm geht es jetzt schnell. Wenn ich dann weiter gehe, drehen sich die Punkte anstatt der Anmelde-Maske
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.845
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@mathiaszaspel
Vielleicht liest Du mal, was ich im Fuss der Beiträge hinterlasse, wenn ich hinter Dir aufräumen darf! Sei so gut und bearbeite die Beiträge, wenn Du was zuzufügen hast und noch keiner antwortete!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.436
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.449
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Um welches Gerät geht es denn? Welche Graka mit welchem Treiber ist verbaut?
 
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Die Grafikkarte ist onboard. Ist eine HD 3000. Der Treiber ist aktuell.
Nun hat WIN10 sein Eigenleben entwickelt.
Nach der Paßwort-Eingabe wird der Bildschirm schwarz. Nach dem Ab- und Anmelden geht's wieder.
Ich bin echt am Überlegen, ob ich nicht wieder zu WIN 7 wechseln soll.
Die Aktion, die Microsoft da veranstaltet, erinnert mich irgendwie an den "Video-Krieg". Es gab damals Beta, Video 2000 und VHS. Das schlechteste System kam durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.436
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.449
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Vielleicht liegt es ja daran, dass der Treiber aktuell ist und das Mainboard mit dem Treiber nicht klarkommt. Bei so einem alten Grafik-Chip ist der sicher nicht von der Herstellerseite Deines Gerätes. Nur von dort solltest Du alle Treiber laden, so auch den Grafik-Chip-Treiber. Und sind die, wie ich vermute, nicht für Windows 10, sind sie im Kompatibilitätsmodus der entsprechenden Win-Version zu installieren, die automatische Windows-Treiberaktualisierung zu deaktivieren und die Original-Treiber dauerhaft nicht mehr zu aktualisieren.

Das "Problem" bei Windows 10 (neben der vom Nutzer individuellen falschen, bzw. suboptimalen Treiberinstallation) ist die automatische Treiberaktualisierung - m.E. gut angedacht, schlecht umgesetzt. Mit jedem Update prüft Microsoft Deine Gerätetreiber auf Aktualität und tauscht die ggfs. aus, jedoch werden da ausschließlich Standard-Treiber installiert, die, um es vorsichtig zu formulieren, nicht immer kompatibel zum Mainboard des Gerätes sind. Je älter ein Gerät ist, desto problematischer kann das sein. Ich verzichte darum von Anbeginn an auf diese automatische Treiberaktualisierung und nutze nahezu ausschließlich die herstellereigenen Treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Wenn ich den Grafiktreiber nicht aktualisiert hätte, bräuchte WIN 10 3 Stunden zum booten. Nur deshalb habe ich den Treiber aktualisiert. Dass jetzt der Bildschirm nach dem Login schwarz wird, konnte ich vorher nicht wissen. Und ja, ich war auf der AMD-Seite, um mir den richtigen Treiber herunterzuladen.
Eine Deaktivierung der Grafikkarte kommt für mich nicht in Frage. Lieber kaufe ich mir WIN 7.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.436
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.449
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Auch AMD hat nur Referenz-Treiber, die nicht kompatibel zum Mainboard sein müssen. Dein Gerät ist doch sicher nicht von AMD. Sowohl Alex als auch ich schrieben Dir, die Treiber sind vom Hersteller des Gerätes zu installieren, denn die Treiber können modifiziert sein und von den Referenz-/Standardtreibern abweichen. Ich vermute, Du hast insgesamt eine suboptimale Treiberinstallation. Denn das ist in den meisten Fällen ursächlich für ein solches Problem. Um den schwarzen Bildschirm wegzubekommen, hilft es vielleicht, den Schnellstart zu deaktivieren, der von älteren Geräten nicht unterstützt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2016
Beiträge
765
Version
W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
System
Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,
Es wäre in deinem Fall echt mal hilfreich die vollständigen Hardware Daten einzustellen, das bringt so nichts, ohne ist das müßige Raterei
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.845
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich würe mal das hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-allgemeines/4599-startprobleme-schwarzer-bildschirm-windows-10-logo.html angehängte Regfile testen. Herunterladen, entpacken und das erste über einen Doppelklick in die Registry importieren. Dann testen ob sich das Startverhalten verbessert hat, was den schwarzen Bildschirm angeht. Wenn nicht, das zweite Regfile testen.

Wenn man relativ alte Hardware einsetzt, muss man damit rechnen dass die in einer Betriebssytemversion mit einem so grossen zeitlichen Abstand zu der Version, mit der das Gerät verkauft wurde, nicht mehr optimal unterstützt wird.
 
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Update:
Die Regfiles kann ich nicht herunter laden, weil der Bildschirm sofort nach der Anmeldung schwarz ist.
Ich werde die SSD jetzt mit getparted zurück setzen und nochmal neu aufsetzen.
Ich melde mich dann wieder.
Gruß, Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Nun habe ich die SSD auf Werkseinstellung zurück gesetzt und WIN 10 neu installiert. Weiter habe ich die SSD entfernt und WIN 10 auf einer frischen SSHD installiert. WIN 10 bootet jetzt sehr zügig. Wenn ich den PC jedoch herunter fahren will, muss ich zuerst den "Affengriff" anwenden. Wenn der blaue Bildschirm mit dem Taskmanager kommt, kann ich ihn erst herunterfahren.
Gruß, Mathias
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.845
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
M

mathiaszaspel

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
18.10.2016
Beiträge
39
Wenn ich vom Windows Start unten links aus herunter fahren will, tut sich nichts. Neustart geht, was mich wundert.
Aber jetzt ist es egal.
Mit dem zip-file geht es nun.
Danke für den Tip.
Gruß, Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows bootet viel zu langsam.

Sucheingaben

windows 10 bootet langsam

,

windows 10 boot langsam punkte

,

windows 10 startet langsam 7 minuten schwarz bild

,
labtop mit ssd startedvlangdan
, notebook von windows 7 auf 10 umgestellt seitdem sehr langsam, win 10 bootet langsam und kennwort nicht erkannt, treiber aktualisiert laptop bootet langsam, windows 10 start langsam neustart schnell, Windows 10 Punkte drehen langsam

Windows bootet viel zu langsam. - Ähnliche Themen

  • Windows System Bootet nicht nach Partitionsvergrößerung

    Windows System Bootet nicht nach Partitionsvergrößerung: Erstmal Guten Tag, ich wollte mal meine Systempartition vergrößern, jedoch hab ich da glaub ich einen fatalen Fehler gemacht. Ich habe meine...
  • Windows 10 Pro bootet nicht mehr von SSD, sobald alte HDD steckt

    Windows 10 Pro bootet nicht mehr von SSD, sobald alte HDD steckt: Hallo mal wieder, habe einen älteren Dell Optiplex 790 mit einer SSD Platte ausgestattet und erfolgreich Windows 10 Pro installiert. Funktioniert...
  • Windows 10 seit update auf 1903, build 18362.267 sehr langsam bootet langsam shutdown ebenfalls sehr langsam

    Windows 10 seit update auf 1903, build 18362.267 sehr langsam bootet langsam shutdown ebenfalls sehr langsam: Hallo liebe MS-Community, mein Rechner ist zwar schon etwas betagt aber hatte immer ausreichend Leistung und Performance für meine Zwecke. Diese...
  • Windows Bootet nicht nach fehlerhaften OC, Boot Manager defekt? UEFI vom Stick läuft auch nicht

    Windows Bootet nicht nach fehlerhaften OC, Boot Manager defekt? UEFI vom Stick läuft auch nicht: Moin, Ich habe gestern mein Rechner wohl zu oft gebootet bzw nur immer wieder ins BIOS da ich versuchte habe mehr Leistung durch OC heraus zu...
  • Windows Bootet nicht

    Windows Bootet nicht: Hallo liebe Community, Ich habe ein Problem : Von anfang: Ich habe in mein Optisches Laufwerk in mein Laptop eine 120GB große SSD installiert.Dann...
  • Ähnliche Themen

    Oben