Windows 95 als App unter Windows 10 installieren - So geht es!

Diskutiere Windows 95 als App unter Windows 10 installieren - So geht es! im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; So manche Windows User sind seit Jahren dabei und wünschen sich die guten alten Windows Zeiten zurück, jüngere Nutzer wissen gar nicht wie die...
Zeiram

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.328
So manche Windows User sind seit Jahren dabei und wünschen sich die guten alten Windows Zeiten zurück, jüngere Nutzer wissen gar nicht wie die Anfänge so waren. Da Emulatoren und Virtual Machines umständlich sind gibt es nun einen Blick zurück als App. Wie Ihr Euch ganz leicht Windows 95 als App auf den Windows 10 PC bringt zeigt dieser Ratgeber.


Alles was man dazu braucht ist der passenden Download zur genutzten Windows 10 Version, den man hier im GitHub Repository des Nutzers Felix Rieseberg herunterladen kann. Das Ganze gibt es wahlweise für 32-bit oder 64-bit Systeme und zudem auch für Linux und MacOS. Nach den Download muss man dann nur die Datei starten und nach einem Moment geht der Retro-Windows Spaß los.


Im Startmenü kann man auch Disketten im IMG Format einlesen lassen oder eben einfach Windows 95 erkunden, inklusive der Klassiker Paint, Solitär und Minesweeper. Das Ganze belegt ca. 400MB auf der Festplatte und benötigt gerade mal 200MB Eures RAMs um zu laufen.



Meinung des Autors: Über Sinn oder Unsinn lässt sich sicher streiten, aber so kann man in Erinnerungen schwelgen oder Erfahrung nachholen und sich dann freuen, dass Windows 10 doch ein bisschen flüssiger läuft. ^^
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.767
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18363.aktuell und Win10 pro Insider 20H1
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Ist das denn auch Legal, so ganz ohne Lizenz.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.845
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Die App habe ich schon im Download-Ordner liegen, aber noch keine Zeit zum Ausprobieren gehabt.

@Westend

Ich habe meine Win 95-Installations-CD samt Lizenz noch. Du nicht?

Außerdem konnte man damals sich den Lizenzkey selbst erstellen. Irgendein String des Keys musste in der Quersumme nur irgendwas ergeben. Habe allerdings vergessen, welche Quersumme das war. Und aktivieren über's Internet gab's auch nicht.

Mist, dass ich meine Disketten mit Word 95 und Excel 95 weggeschmissen habe. ;)

Liebe Grüße

Sabine
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.767
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18363.aktuell und Win10 pro Insider 20H1
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Klar hab ich die CD noch, irgendwo im Keller.
Für mich war das damals ein Meilenstein. Mit dem ersten Pentium Rechner kam auch Win95.

1. die erste Ziffer des ersten 5-stelligen Blocks muss eine "1" oder "2" sein,
2. die ersten drei Ziffern im 7-stelligen Block müssen "000" sein,
3. die Quersumme der letzten vier Ziffern des 7-stelligen Blocks muss 7 sein.
4. die fünf Ziffern des letzten Blocks spielen gar keine Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.845
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Mit dem ersten Pentium Rechner kam auch Win95.
Bei mir auch: Pentium 1, 200 mHz, 2000,- DM

Als der Rechner nach diversen Hardwaretauschen endlich funktionierte (damals gab's noch Computerbörsen, bei denen man die Sachen billiger bekam), gab's Win 98 Edition 1 und einen 400 mHz-Pentium Rechner. :)

Liebe Grüße

Sabine
 
C

chakkman

Diese Betriebssystem-Nostalgie habe ich noch nie so recht verstanden.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.850
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@chakkman
Warum? Es ist manchmal nicht schlecht, wenn man zurückblicken kann und sieht wie sich sein OS über die Jahrzehnte entwickelt hat. Sowas schärft manchmal den Blick auf die aktuellen Entwicklungen und wie sich Windows von 95 zu Windows Vista immer mehr zu einem ressourcenhungrigen Koloss entwickelte und ab Windows 7 wieder wohltuend schlank und modular wird.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.266
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Das verstehst Du erst wenn Du alt bist .. :p
Gesendet von meinem Trium Astral, bin noch mit dem Bonanza Rad unterwegs ein Yps Heft kaufen...:o
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.850
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@IT-SK
Ein Trium Astral hatte ich zwar nicht, aber ich hatte ein oranges Bonanza Rad und die Yps Hefte hab ich auch gelesen.
 
C

chakkman

Das verstehst Du erst wenn Du alt bist .. :p
Bin doch schon fast alt. :flenn

Generell zieht mich einfach nichts zu diesen Zeiten zurück. Selbst zu Windows 7 nicht. Windows 10 ist so viel bessa. :p Echt, alles vor Windows XP geht doch gar nicht. Kann mich noch an den Dauercrasher Windows Me erinnern, Windows 98 war auch nur geringfügig besser, Windows 3.1 und davor konnte man doch kaum als grafische Systeme bezeichnen. Ja, von mir aus, ganz interessant zurückzublicken. Aber, wehmütig wird mir bei diesem Blick nicht, eher das Gegenteil. Jedem das seine.

Übrigens, WIndows 7 wohltuend schlank und modular? Ok, bei dem modular weiß ich jetzt nicht, aber, schlanker als Vista war das für mich nicht... im Gegenteil, bei den Audiogeschichten, die ich mache, war die Performance eher schlechter als unter Vista, und der Grafiktreiber von AMD hatte unter 7 auch einige Probleme, z.B. dauerndes Flimmern bei Texturen und Schatten. Windows 8 war da für mich eher "wohltuend schlank". Zumindest gefühlt war da die Performance wesentlich besser, und, soweit ich weiß war das auch generell so, da Windows 8 auch für leistungsschwächere Tablets gedacht war.

Kann mich auch noch an eine Netbook erinnern, dass ich mal hatte, da war das Windows 7 Starter sowas von lahm drauf... OK, lag natürlich auch an der lahmen Festplatte in dem Teil, und dem leistungsschwachen Intel Atom (trotz 2 Kerne, und 4 Threads). Trotzdem, auf dem Teil lief auch Ubuntu mit Unity, und, das war sehr viel flüssiger.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.850
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Oh doch, mit Windows 7 hat MS angefangen den Code auszudünnen und den Ressourcenhunger einzudämmen. Vieles, was Vista behäbig werden liess, wurde bei Windows 7 abgestellt, deshalb war Windows 7 in vielen Belangen auch besser und schneller. Ich erinnere mich noch, dass man bei Vista schon Probleme bekommen konnte, wenn man in einem Ordner nur bestimmte Dateien für einen Kopiervorgang auswählte - waren es zuviele, dann konnte es passieren, dass Vista nur einen Teil der markierten Dateien kopierte. Die Folge waren dann nicht mehr nachvollziehbare und mehrfache Dateiauswahlen, bis man alles kopiert hatte. Bei Windows 7 gabs das schon nicht mehr, da konnten wieder beliebig viele Dateien markiert und kopiert werden - ohne dass der Kopiervorgang einfach abbrach. Wahrscheinlich nahm die Zwischenablage irgendwann nichts mehr von der Auswahl auf.

Ab Windows 8 ging man dann bekanntermassen auf das Metrodesign, was zumindest den Ressourcenhunger eindämmte und das GUI deutlich flotter werden liess. Mit Windows 10 wird das permanent verbessert, durch das immer weiter vereinheitlichte flache und einfache Design benötigt das OS deutlich weniger Speicher und Rechenzeit für sich selbst. Denn es kann nicht sein, dass das System überproportional viel Speicher und Rechenzeit nur dafür beansprucht um z.B. Transparenzeffekte, Fensteranimationen und Fensterdekorationen darzustellen.

Keiner nutzt ein OS, um sich an transparenten und animierten Fenstern oder Effekten auf ihren Schaltflächen anzusehen - die Inhalte der dargestellten Fenster zählen und nur darauf hat der eigentliche Fokus des Systems zu liegen.
 
C

chakkman

Hatte auf meinem alten Desktoprechner beides laufen - erst Vista dann Windows 7. Ich hab da von der Performance keinen großen Unterschied feststellen können. Aber, gut, wenn du diese Sachen aufzählst, dann glaube ich dir das. Im laufenden Betrieb habe ich davon zwar nichts gemerkt, aber, gut.

Sowohl Windows 8 als auch 10 kamen mir bislang auf allen Rechnern einfach wesentlich performanter vor. Auch diese unglaubliche Festplattenrödelei von Vista und 7 habe ich auf den späteren Systemen so nicht bemerkt.

Bin in einigen Foren unterwegs, in denen immer wieder Leute schreiben, dass sie unbedingt bei Windows 7 bleiben wollen. Sorry, kann ich so absolut nicht nachvollziehen. Da ziehen mich keine 10 Pferde hin zurück. Windows 10 ist für mich in jeglicher Hinsicht ein Fortschritt. Naja, spätestens in 2 Jahren sprechen wir uns dann wieder. ;)
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
400 MB HDD ist schon krass, wenn ich überlege, dass ich mein damaliges Win95 auf eine 80 MB-HDD bekommen hatte und trotzdem 15 MB für Anwendungen frei geblieben sind :o Die hier angepriesenen Games waren dann natürlich nicht mit drauf :D
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.850
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich hatte mein Windows 95 zeitweise auf 26 MB abgespeckt - ohne funktionale Einbussen :-)
 
Thema:

Windows 95 als App unter Windows 10 installieren - So geht es!

Sucheingaben

win95 emulator für windows 10

,

App Win95

,

windows 10 win 95 emul

,
win95 programme unter windows 10
, windows95 app installieren, windows 95 installieren unter windows 10

Windows 95 als App unter Windows 10 installieren - So geht es! - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Foto App - 10 Kleine Tipps und Tricks für die Foto Anwendung in Windows 10

    Windows 10 Foto App - 10 Kleine Tipps und Tricks für die Foto Anwendung in Windows 10: Wenn es um Bildbetrachtung geht nutzen viele externe Anwendungen, dabei ist die Foto App die in Windows 10 integriert ist sicher besser als manche...
  • Windows 10 Karten App besser nutzen - 10 kleine Tipps und Tricks für die Karten App in Windows 10

    Windows 10 Karten App besser nutzen - 10 kleine Tipps und Tricks für die Karten App in Windows 10: Natürlich nutzen viele Google Maps am PC wenn es um die Nutzung von Karten geht, aber mit seiner Karten App bietet Microsoft eben auch eine eigene...
  • Word als Nicht-App-Version bei Windows 10

    Word als Nicht-App-Version bei Windows 10: Kann man bei Windows 10 Office (365) als Nicht-App-Version runterladen? Das Add-in, das ich nutzen will (Citavi), funktioniert nicht mit der...
  • App-Beschränkung nur nach Windows-Update möglich, Update aber nicht möglich (Mai 2019 Update)

    App-Beschränkung nur nach Windows-Update möglich, Update aber nicht möglich (Mai 2019 Update): Hi, siehe Titel. Update auf Version 1903 wird nicht angeboten, nur dieser Text: "Das Windows 10-Update Mai 2019 ist auf dem Weg. Wir bieten...
  • Problem mit dem zeitweisen Ausschalten der Windows 10 Firewall / wo finde ich eine App zum Öffnen von Windowsdefender?

    Problem mit dem zeitweisen Ausschalten der Windows 10 Firewall / wo finde ich eine App zum Öffnen von Windowsdefender?: Was muss ich tun, wenn ich die Windows 10 Firewall ausschalten möchte? Problem: Wenn ich unter Einstellungen / Windows Sicherheit die Kategorie...
  • Ähnliche Themen

    Oben