Windows 10 warnt vor Chrome und Firefox

Diskutiere Windows 10 warnt vor Chrome und Firefox im Windows 10 Insider Forum im Bereich Windows 10 Foren; Beim installieren eines anderen Browsers öffnet sich ein Fenster mit dem Hinweis doch besser den Edge zu verwenden. Ich finde das schießt den...
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.838
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18363.aktuell und Win10 pro Insider 20H1
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Beim installieren eines anderen Browsers öffnet sich ein Fenster mit dem Hinweis doch besser den Edge zu verwenden.
Ich finde das schießt den Vogel ab.
Hat Microsoft es wirklich Nötig so aggressiv vorzugehen. Zwar kann man ganze auch deaktivieren so das der Hinweis nur beim ersten installieren erscheint. Ich finde das ist auch schon einmal zu viel.

In der Wetter App der Hinweis auf "Nachrichten"
In Groove immer noch der Hinweis auf Spotify.

Ob das wirklich in der Finalen Version erscheint ist noch unklar.

Microsoft-Edge-Warnung.jpg

Windows Area
https://windowsarea.de/2018/09/windows-10-microsoft-warnt-vor-der-installation-von-firefox-und-chrome/
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
JochenPankow

JochenPankow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
309
Ort
Berlin-Pankow
Version
Ubuntu 19.10 GNOME 64 bit - stets aktuell
System
Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630/G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB/ASUS PRIME Z370-A
Das ist meiner Meinung nach zuviel des Guten! MS es sollte erst mal bei EDGE nachbessern.... Jeder Browser hat nun mal seine Licht-; aber auch Schattenseiten.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.226
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das ist immer noch eine Insidergeschichte, also bitte erst mal gelassen bleiben. Zumal man ja auch nicht täglich mehrere Browser installiert. Von daher dürfte das eine eher seltener auftauchende Meldung bleiben.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.692
Ich sehe das auch nur als "Angebot". Als aggressiv kann man das doch wirklich nicht bezeichnen, wenn einmal ein solccher Hinweis kommt.
Anders wär es, wenn das ständig aufpoppen würde.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.838
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18363.aktuell und Win10 pro Insider 20H1
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Als Angebot sehe ich das nicht. Das ist ein Eingreifen in Installationsroutinen.
Aber mal abwarten ob es wirklich in der finalen Version erscheint. Bis dahin ist ja noch etwas Zeit.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.226
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Immer schön auf der Erde bleiben! Wo bitte wird denn in Installationsroutinen eingegriffen? Wie hast Du identifiziert, woran Windows 10 erkennt, dass Du einen Browser installierst?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.920
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Ist ähnlich wie der Hinweis, wenn ich (bei mir mit Firefox) auf Microsoft-Seiten komme, ob ich nicht den Edge aufrufen möchte. Kann ich abklicken oder stehen lassen. Klicke ich ab, öffnet sich der Hinweis beim nächsten Besuch der Seite mit dem Firefox wieder.

Es gibt intelligentere Werbung. ;)

Liebe Grüße

Sabine
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.226
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Beim Besuch von Google wird Dir auch immer gleich mit Chrome gedroht. Und zwar in der gleichen Weise, wie MS mit Edge wedelt.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.838
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18363.aktuell und Win10 pro Insider 20H1
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
@Alex
Nachdem du den Webinstaller von Firefox startest kommt sofort das Fenster. Also guckt Microsoft doch was du da installierst und greift ein.

Edit:
Na wenn Google das auch macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.692
MS "greift nicht ein", sondern macht lediglich parallel dazu etwas. Windows ist schließlich multitaskingfähig. :nana
Ein Eingriff wäre, wenn Windows die Installation von Firefox verhindern oder erschweren würde.

Stellt euch bitte nicht so an. Auf jeder Website wird mehr und aufdringlicher Werbung gemacht.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.798
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.226
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Nachdem du den Webinstaller von Firefox startest kommt sofort das Fenster. Also guckt Microsoft doch was du da installierst und greift ein.
Na da macht ja Windows dann nicht viel mehr, als das was auch jeder Virenscanner tut - nämlich die Installations-Quelle auszuwerten und die Signatur des auszuführenden Programms zu prüfen. Das tut jeder Virenscanner bei jedem einzelnen Programm und auch Windows tut das bei jedem einzelnen Programm und Treiber. Nur wird dann, wenn es sich bei der Installationsquelle um einen Browser handelt, ein sichtbarer Hinweis eingeblendet, der auf eine mögliche Alternative hinweist. Von einem Eingriff in die Installationsroutine kann da aber jetzt wirklich keine Rede sein.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.226
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ja und wenn man die Installation trotzdem durchführt, wird der neu installierte Chrome oder FireFox gleich zum Standardbrowser gemacht. Ist doch ein feiner Zug von MS, wenn sie die immer wieder vorkommende Frage "wie mache ich Firefox (Chrome) zum Standardbrowser?" auf diese Weise relativ elegant lösen. Es war ja in der Vergangenheit immer wieder ein kleines Problem, gerade den Fux dauerhaft zum Standard zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.470
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.535
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Wobei MS ja schon mal dazu "verdonnert" wurde bei der ErstInstallation von Windows "alle" Browser anzubieten als Standard Browser.
Da hatte der User dann offiziell die Wahl.
Vielleicht loten sie aus wieweit da noch "aufgepasst" wird. ;-)
Besser wäre es allerdings sämtliche Recourcen in die Verbesserung von Edge zu stecken.
 
Gnaeus

Gnaeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2017
Beiträge
201
Ort
Berlin
Version
Windows 10 Pro
System
i7-3770,16,AMD HD7500
Dieses Geschäftsgebaren ist ja vielseitig anwendbar. Solange Microsoft dies auf den Browserbereich beschränkt, wäre das, wenigstens für mich, noch hinnehmbar. Warten wir mal ab. Im Übrigen bewerten Redmonders damit ihren eigenen Browser recht eindeutig.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.838
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18363.aktuell und Win10 pro Insider 20H1
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Ich habe jetzt mal die Insider Version gestartet, allerdings ist es die 18234.
Es gibt eine Einstellung zum deaktivieren. Das lässt aber auch den Schluss zu das Microsoft das wohl nicht nur auf den Browser beschränken will.
Unter "Einstellungen - Apps - Installationsquellen" lässt sich das ganze abstellen.
Ashampoo_Snap_Donnerstag, 13. September 2018_09h28m18s_001_.png



@Alex
wäre das nicht was für dein Tool?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.226
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Westend
Natürlich, sobald ich da mehr drüber weiß, werde ich das als Oneklick Einstellung übernehmen.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.838
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18363.aktuell und Win10 pro Insider 20H1
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
Thema:

Windows 10 warnt vor Chrome und Firefox

Windows 10 warnt vor Chrome und Firefox - Ähnliche Themen

  • Windows 10 auf einem Packard Bell imedia S1800 installieren?

    Windows 10 auf einem Packard Bell imedia S1800 installieren?: Hallo, auf dem PC meiner Frau ist Windows 7 installiert. Da das ja demnächst nicht mehr unterstützt wird muß eine Lösung her: Windows 10...
  • Windows 10 Sicherung Standard Benutzerprofil ohne Administrator Rechte

    Windows 10 Sicherung Standard Benutzerprofil ohne Administrator Rechte: Guten Tag, ich verwende Windows 10, wobei ich zwei Benutzerprofile eingerichtet habe, einen Admin- und einen Standard Profil. Ich benutze aus...
  • US Regierung warnt Windows User vor der Nutzung von Apple QuickTime

    US Regierung warnt Windows User vor der Nutzung von Apple QuickTime: Nein, der erste April ist schon vorbei und dies ist kein Scherz. Viele Anwender haben QuickTime auf Ihren Windows PCs installiert, vor allem wenn...
  • Microsoft warnt vor CCleaner unter Windows

    Microsoft warnt vor CCleaner unter Windows: Selbst Microsoft warnt nur vor diesem (unsinnigen) Programm "CCleaner" unter Windows Microsoft warnt vor CCleaner: Tool kann Windows...
  • Windows 10 Upgrade - Sony warnt Vaio-Notebook-Besitzer vor dem Upgrade

    Windows 10 Upgrade - Sony warnt Vaio-Notebook-Besitzer vor dem Upgrade: Microsoft hat mit der Veröffentlichung von Windows 10 versprochen, dass das Betriebssystem auf jedem PC lauffähig sein wird, auf dem bisher auch...
  • Ähnliche Themen

    Oben