Windows 10 von SATA SSD auf M.2 SSD verschieben

Diskutiere Windows 10 von SATA SSD auf M.2 SSD verschieben im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Guten Abend und frohe Feiertage, Zu Weihnachten konnte ich glücklicherweise eine erschwingliche M.2 SSD zur Erweiterung meines PCs ergattern. Es...

D57

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
37
Guten Abend und frohe Feiertage,
Zu Weihnachten konnte ich glücklicherweise eine erschwingliche M.2 SSD zur Erweiterung meines PCs ergattern. Es handelt sich um eine Crucial P2 mit einem 1TB Speicher. Im Moment habe ich eine Crucial P200 512GB SATA SSD als Bootdrive und eine Samsung 1TB HDD als sekundäre Festplatte.
Jetzt suche ich nach der besten Art das Betriebssystem (oder wahrscheinlich besser die ganze Bootdrive) auf die neue M.2 zu klonen/verschieben). Eine neue Installation wäre für mich übrigens die letzte Option, da ein neues Einrichten für mich sehr mühselig wäre. Außerdem hätte ich die Frage ob sich die HDD nahtlos an die neue Bootdrive anpassen würde oder ich sie ggf. neu aufsetzen müsste.
Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen, falls ihr weitere Infos braucht, fragt mich bitte!
Grüße aus NRW
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.559
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.906
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630

D57

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
37
Also erstelle ich ein Systemabbild auf die M.2 und dann kann ich die SATA formatieren und die M.2 wird zum neuen C:?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.559
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.906
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Die M2 ist leer. Das Backup machst Du auf einen anderen Datenträger. Dann steckst Du die alte Systemplatte ab, bootest mit dem Stick des Backupprogrammes und spielst das Backup auf die nigelnagelneue nackte Platte, ohne die vorher irgendwie zu bearbeiten. Damit hast Du Dein System 1:1 auf der neuen Platte. - siehe dann meinen Link, wo ich das Prozedere ausführlicher beschrieben habe. Du musst dann probieren, ob die neue Systemplatte bootet. Habe ich im Link näher beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

D57

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
37
Also mache ich jetzt ein Backup der gesamten 500 GB SSD mit allen Partitionen via Paragon auf z.B. eine 1TB externe Festplatte, dann entferne ich die SSD, lege die M.2 ein und schließe die Backupfestplatte an, boote über sie und lade das Backup mit Paragon auf die frische M.2 und boote dann erneut, ohne die Backupfestplatte, über die M.2?
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.301
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Du bootest doch wohl eher über den separat zu erstellenden Paragon Bootstick, denn bei der Erstellung des Backups wird das Sicherungsmedium nicht automatisch bootfähig.
 

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.109
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
@D57
dann kann ich die SATA formatieren und die M.2 wird zum neuen C:?
bitte die bisherige System-SSD erst formatieren, wenn das System über die M.2 SSD läuft. Und wenn Du Paragon benutzt, mache bitte ein BackUp der gesamten SSD mit allen Partitionen! Beim Rückspielen des BackUps auf die neue M.2 SSD ist Paragon so intelligent und vergrößert C:\ selbst auf die mögliche Größe. Die weiteren (im Explorer nicht sichtbaren) Partitionen werden beim Rückspielen angelegt, aber nicht verändert.

Das Ganze ist relativ simpel. Habe ich selbst mit Paragon BackUp & Recovery 17 etliche Male gemacht.

Viel wichtiger ist, habe ich jedenfalls gelesen, beim Einbau einer M.2 SSD, dass Du eine spezielle Schraube, die mit dem Board ausgeliefert wird, zur Befestigung einschraubst.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wie erstelle ich diesen Stick?
Die Frage ist nicht Dein Ernst, oder?

Von welchem Paragon sprechen wir hier?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier eine Anleitung:

Rettungsumgebung auf CD erstellen › Wissensdatenbank (paragon-software.com)
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.836
Version
Verschiedene WIN 10
Dumme Frage, ist das noch das System aus diesem Thread?
Windows 10 SSD 90 sek Bootzeit
Dann würde ich spätestens jetzt anfangen, da mal sauber neu aufzusetzen.
 

D57

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
37
Dumme Frage, ist das noch das System aus diesem Thread?
Tatsächlich ja, allerdings ist die Festplatte, die das Problem verursachte, schon lange aus dem System raus.

Zur Not kann ich es ja immernoch neu aufsetzen und ich weiss dass das nicht schaden könnte, allerdings würde ich es (auch aus Neugierde) erstmal so probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

D57

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
37
So bis jetzt sieht es gut aus, ich habe jetzt nur mit der M.2 gebootet und alles funktioniert, allerdings würde ich gerne noch C: auf die volle 1000GB vergrößern, aber bei mir ist die Option "Volume erweitern" bei C: in der Datenträgerverwaltung ausgegraut. Ist das Vergrößern von C: generell nicht möglich oder wodran liegt das?
Im Netz habe ich schon externe Programme gefunden, die ich dann auch ggf. benutzen würde, wenn es keine Windows-interne Lösung gibt.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.301
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780

D57

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
37
1609274578261.png

Ich seh schon aus dem Artikel von oben, dass die beiden Partitionen nicht über Windows verbunden werden können, also werde ich es mal mit dem empfohlenen EaseUS versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.109
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Wie soll C:\ denn erweitert werden? Dahinter sind ja noch die Systempartitionen, die bei einer sauberen Neuinstallation vor C:\ wären.

Mit welchem Programm hast Du gearbeitet, um die Partitionen von der SSD auf auf die M.2-SSD zu bekommen?
 

D57

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
37
Mit Paragon Backup and Recovery 17 CE, wie oben erwähnt. Naja, ich würde nicht zugeordneten 454 GB gerne nutzen, und am besten nicht als seperates Volume.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.559
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.906
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Du solltest 1. ca. 10% der Platte frei lassen. Den braucht die SSD zum optimalen Tauschen von Zellen. (siehe mein Link aus 1. Antwort)

2. musst Du nun die Partitionen, die direkt an C anliegen, an das Ende der SSD schieben, um C vergrößern zu können. Wenn Du dann die gewünschte Größe von C hast, schiebst Du die anderen Partitionen wieder direkt hinter C.
Das geht ziemlich komfortabel mit
Ein kostenloser Partition Wizard 2020 | MiniTool Software
(achte bei der Installation darauf, evtl. vorhandene Adware abzuwählen)

Die Bootpartition (das ist die mit 100 MB) sollte aber vor C liegen. War das auf der alten SSD auch schon so angeordnet, oder hast Du so seltsam gesichert und zurückgespielt?
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.301
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@runit
Volumes sollte man grundsätzlich nicht bis zum Anschlag befüllen, sonst scheitert nämlich bei Festplatten auch die Defragmentierung. Bei modernen SSDs werden aber ohnehin schon 7 - 14% (bei SSDs für intensivere Nutzung sogar bis zu 28%) der Kapazität unsichtbar für das Overprovisioning reserviert: SSD Over-provisioning (OP). Das Beispiel Kingston kann so auch für andere Hersteller stehen. Hier muss man heute also nicht noch extra optimierend eingreifen.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.559
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.906
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Hallo @areiland, mit Ersterem hast Du natürlich Recht.

Allerdings muss ich bei meiner SSD Overprovisoring sichtbar einrichten. Guckst Du hier:

00 00 01.jpg


Was mich bei meiner Platte wundert, dass trotzdem knapp 70 GB fehlen. Weißt Du, wo die stecken?
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.301
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Na diese 70GB werden ohnehin schon für OP reserviert sein und die manuelle OP Einstellung lässt Dir die Möglichkeit das zu erhöhen, um auf eine intensivere Nutzung reagieren zu können.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.559
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.906
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ja. So muss es wohl sein.
 
Thema:

Windows 10 von SATA SSD auf M.2 SSD verschieben

Windows 10 von SATA SSD auf M.2 SSD verschieben - Ähnliche Themen

M.2 NVME klonen auf SATA-SSD ?: Hallo zusammen, mein Rechner hat nur einen M.2-Steckplatz. Will der Sicherheit halber einen Klon im Anschlag haben. Kann das mit einer SATA3- SSD...
Windows 10 clonen auf m.2 mvme SSD: Hallo Leute, Zur Zeit ist mein Windows 10 2004 auf einer 480 GB SSD von SanDisk installiert, Da ich ein neues Mainboard, CPU und 16 GB DDR 4 Ram...
VMware Workstation 16 Player & m.2 statt SSD: Ich habe auf meinem PC2 mit einem Ryzen7 VMware installiert und dort verschiedene Windows und Linux-Versionen. Da diese virtuellen Systeme Platz...
Windows 10 - saubere Neuinstallation auf 2. SSD, aktives BS parallel weiter verwenden: Hallo liebe Wissende, bevor es mir ähnlich ergeht, wie einst Jim Phelbs in "Mission Impossible": "Dieses Betriebssystem wird sich in 5 Sekunden...
2 SSD zu einem Datenträger zusammenfassen: Hallo, Ich bin dabei mir einem neuen PC einzurichten und möchte aus 2 Festplatten ein Systemlaufwerk (c:) erschaffen. Für Datensicherung und...
Oben