Windows 10: Verteilung des Creators Update noch langsamer als beim Vorgänger - UPDATE

Diskutiere Windows 10: Verteilung des Creators Update noch langsamer als beim Vorgänger - UPDATE im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; 28.06.2017, 11:06 Uhr: Microsoft verteilt die großen Updates von Windows 10 in Wellen, was offiziell zur Schonung der Server dient. Das führt beim...
28.06.2017, 11:06 Uhr:
Microsoft verteilt die großen Updates von Windows 10 in Wellen, was offiziell zur Schonung der Server dient. Das führt beim seit über zweieinhalb Monaten verfügbaren Creators Update mit der Versions-Nummer 1703 dazu, dass bislang nur ziemlich wenige Rechner auf den neuesten Stand gebracht wurden. Bei Windows 10 Mobile fällt die Bilanz um einiges positiver aus



Zum Anfang ein kleiner Rückblick: die Verteilung der ersten umfangreiche Aktualisierung von Windows 10, die auch als Anniversary Update beziehungsweise Version 1607 bekannt ist, hat am 2. August 2016 begonnen. Nach etwas mehr als eineinhalb Monaten war diese Version auf etwas mehr als einem Drittel aller PCs mit Windows 10 angekommen. Rund einen Monat später waren bereits drei Viertel aller Computer aktualisiert, wie wir auf unserer Partnerseite berichtet haben. Von solchen Zahlen kann man beim aktuellen Creators Update allenfalls träumen.

Diese Ausgabe wird seit dem 6. April ausgerollt und ebenfalls schrittweise verteilt. Nach Angaben des Werbenetzwerks Adduplex wurden bislang jedoch nur 35,7 Prozent aller mit Windows 10 ausgestatteten Rechner versorgt - man hat also den Anteil erreicht, der beim letzten Update bereits nach knapp sieben Wochen erzielt worden ist. Sollte die Verteilung in diesem Tempo weitergehen, könnte es bis zum Herbst dauern, bis ein mit dem Anniversary Update vergleichbarer Wert erreicht wird. Allerdings muss zur Ehrenrettung von Microsoft angemerkt werden, dass man im vergangenen Monat an Tempo zugelegt hat, denn Ende Mai betrug der Anteil lediglich 18 Prozent. Außerdem ist die Herausforderung inzwischen größer als beim letzten Update, denn im vergangenen Jahr ist der Marktanteil von Windows 10 natürlich gewachsen, weshalb auch mehr PCs, Notebooks und Tablets das Update bekommen müssen.


Beim mobilen Ableger des Betriebssystems geht es deutlich schneller, was natürlich mit der wesentlich kleineren Nutzerbasis zusammenhängt, die außerdem stark rückläufig ist. Daher ist es kaum verwunderlich, dass der Marktanteil hier bereits bei 58,9 Prozent liegt. Und das trotz einer zwei Wochen später begonnenen Verteilung als bei der Desktop-Version. Dementsprechend fallen auch die Marktanteile der Vorgänger-Versionen deutlich anders aus. Bei Windows 10 verwenden noch fast 60 Prozent die Version 1607, bei Windows 10 Mobile sind es derzeit nur noch 31,9 Prozent.

Für die Anwender ist die schleppende Verteilung natürlich ärgerlich. Allerdings gibt es durchaus gute Gründe, weshalb es sich so hinzieht, denn Microsoft möchte Kompatibilitätsprobleme auf den versorgten Rechnern vermeiden. Daher wird das Update auf den Rechnern erst dann aufgespielt, wenn eine entsprechende Überprüfung mit positivem Ergebnis abgeschlossen wurde. Aufgrund der nahezu unendlichen Kombinationen aus Hard- und Software kommt es dann eben zu den jetzt zu beobachtenden Verzögerungen.

Update, 29.06.2017, 13:16 Uhr: Wer das Creators Update bislang noch nicht erhalten hat, sollte am Rechner manuell nach Aktualisierungen suchen. Voraussetzung für das Update ist nämlich der Patch mit der Nummer KB4013214, der für die verbesserten Datenschutzeinstellungen zuständig ist. Eigentlich sollte dieser Patch im Rahmen der kumulativen Updates von Windows 10 aufgespielt werden, doch offenbar wird er mittlerweile auch einzeln verteilt, sofern er bislang nicht installiert wurde. Mehr Informationen zu diesem Thema finden sich in diesem Ratgeber, der heute das entsprechende Update erhalten hat.

Meinung des Autors: Seit über zweieinhalb Monaten wird das sogenannte Creators Update jetzt verteilt, doch noch immer wartet die große Mehrheit der Anwender auf die Aktualisierung. Bei allem Verständnis für die Gründe dürften zahlreiche Anwender von der langsamen Verteilung genervt sein. Wie sieht es bei euch aus, habt ihr die aktuelle Version bereits auf offiziellem Weg bekommen?
 

BMNiedenzu

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
10
System
Gigabyte GA-B85M,Win10Pro-64,Ver1607,500GB. Book ASUS T100HA,Win10Home-64,Vers1607,32GB,Fritz7360
Windows 10: Verteilung des Creators Update noch langsamer als beim Vorgänger

Nach Bekanntgabe am PC selbst Inst.
Auf dem Tablet (2 GB + 32GB) nur unter den schwierigsten Umständen.
System belegte 29 GB ????
Aufgeräumt usw. zigmal....
Speicherprobleme ungezählt trotz 9 GB frei?
Komplette Neuinst. notwendig.
Irgendwann ging es urplötzlich durch!?
Seither ohne Probleme. (Erweiterung des virtuellen Speichers auf 1024/2048.)
System nun nur noch ca. 15 GB.
 

wildcatandwolf

Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
42
Windows 10: Verteilung des Creators Update noch langsamer als beim Vorgänger

bei mir alle OK; gleich innerhalb der ersten Tage aktualisiert; mehrere PC
keinerlei Probleme
 

LukeLionLP

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.08.2015
Beiträge
764
Ort
Pforzheim, Baden-Württemberg, Deutschland
Version
Windows 10 Home 64 Bit Version 1809 Build 17763.379
System
AMD FX-6300 Six-Core Processor 3,5 Ghz., 8 GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 750 Ti 2 GB VRAM
Ja, hab's manuell sechs Tage vor dem offiziellen Release gedownloaded und installiert.
 
G

Gast

Ich habe noch nie auf einen offiziellen Starttermin per Windows Update gewartet und stets das entsprechende ISO bezogen und installiert. Clean ist mir so wieso lieber als eine Upgradeinstallation. Sauberes System, so soll es sein ;)
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.629
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Hallo,

ich habe das Update ebenfalls manuell - kurz nach Bekanntwerden der Möglichkeit - installiert und hatte mit dem Ablauf keine Probleme.

Grüsse von Ulrich
 
H

Heinz

Ich habe noch nie auf einen offiziellen Starttermin per Windows Update gewartet und stets das entsprechende ISO bezogen und installiert. Clean ist mir so wieso lieber als eine Upgradeinstallation. Sauberes System, so soll es sein ;)
Wenn dein System vor dem Update sauber ist,so ist es auch nach dem Update sauber:cool:
 
G

Gaston

Nöö, is hier immer noch nicht angekommen, obwohl dieser Datenschutzeinstellungspatch jetzt auch schon 2 Wochen drauf ist und durchgeführt wurde. Hab langsam den Verdacht das ich erst das nächste Update im Herbst bekomme. Und nein, ich möchte nichts manuell installieren..das soll Windows Update mal schön alleine machen :)
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.069
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Oder Du bekommst gar kein Funktionsupdate mehr, weil Dein Rechner nicht mehr als kompatibel eingestuft wird und deshalb keine Upgrades mehr bekommt.
 
Thema:

Windows 10: Verteilung des Creators Update noch langsamer als beim Vorgänger - UPDATE

Windows 10: Verteilung des Creators Update noch langsamer als beim Vorgänger - UPDATE - Ähnliche Themen

Funktionsupdate für Windows 10, Version 2004: Servus, mein Rechner will mich davon überzeugen, das Betriebssystem von Version 1903 Build 18362.1082 auf Version 2004 zu aktualisieren. Beim...
Windows 10 April 2018 Update: Freigabe für alle Nutzer und Statistik zur Verteilung: Für die bislang eher schleppende und nicht immer reibungslose Verteilung der großen Windows 10 Updates musste Microsoft mitunter heftige Kritik...
Langsamer Bootprozess Windows 10 auf einer M.2 Samsung Evo 860 Pro: Hallo, ich verspüre schon seit Wochen bzw. Monaten das mein Rechner zu lange beim booten benötigt. Im vergleich zu damals bei der...
Windows 10: Fall Creators Update (1709) erreicht einen Verteilungsgrad von über 90 Prozent was wiederum nachfolgendes Spring Creators Update ermögl: Die Marktforscher von AdDuplex haben sich kurz vor dem Rollout des bevorstehenden Spring Creators Update (Version 1803) die Frage gestellt...
85 Prozent der weltweiten Windows-10-PCs setzen auf das Fall Creators Update (1709): Die Verteilung des (noch) aktuellen Windows 10 Fall Creators Update (1709) hat im Februar 2018 einen neuen Spitzenwert erreicht, welcher weltweit...
Oben