Windows 10 Upgrade - Sony warnt Vaio-Notebook-Besitzer vor dem Upgrade

Diskutiere Windows 10 Upgrade - Sony warnt Vaio-Notebook-Besitzer vor dem Upgrade im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Microsoft hat mit der Veröffentlichung von Windows 10 versprochen, dass das Betriebssystem auf jedem PC lauffähig sein wird, auf dem bisher auch...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Microsoft hat mit der Veröffentlichung von Windows 10 versprochen, dass das Betriebssystem auf jedem PC lauffähig sein wird, auf dem bisher auch Windows 7 respektive Windows 8.1 lauffähig ist. Allerdings hat sich gerade in den letzten Tagen herausgestellt, dass das aktuell nur der halben Wahrheit entspricht. So häufen sich die Berichte zahlreicher Notebook-Nutzer, dass immer noch Sound- oder Grafik-Treiber fehlen oder auch allgemeine Systemeinstellungen wie zum Beispiel die Tasten für die Lautstärke, Helligkeit oder auch WLAN nicht ,oder nur eingeschränkt funktionieren, was unter anderem auf eine aktuell fehlende Treiberunterstützung zurückzuführen ist. Jetzt warnt der japanische Elektronikhersteller Sony alle Nutzer von Vaio-Notebooks, dass das Upgrade auf Windows 10 noch nicht durchgeführt werden soll





Windows 10 scheint aktuell nur auf Standard-PCs wirklich reibungslos zu funktionieren. Sobald speziellere Hardware ins Spiel kommt, ist oftmals in diversen Foren von Schwierigkeiten zu lesen - auch bei uns im Forum. Diese Inkompatibilität ist allerdings nicht Microsoft in die Schuhe zu schieben, da es eine schier unglaublich große Menge an PCs gibt, die alle mit unterschiedlicher Hardware bestückt sind. So wird es definitiv noch eine ganze Weile brauchen, bis Microsoft als auch die Hardwarehersteller kompatible Treiber für die jeweiligen Geräte herausgebracht haben.

Der japanische Elektronikkonzern Sony, welcher seine Vaio-Notebook-Sparte schon im letzten Jahr an die japanische Investment-Gruppe namens "Japan Industrial Partners Inc" verkauft hat, warnt jetzt offiziell vor einem Upgrade der Notebooks auf das neue Windows 10, da sich Sony immer noch in der Pflicht befindet, für die bis zum Rückzug aus der Sparte verkauften Geräte einen entsprechenden Support zu bieten. So wurde mit auf meinem Vaio gestern Abend eine Mitteilung im Systemtray gezeigt, welches auf eine neue Nachricht von Sony aufmerksam gemacht hat. Neugierig, aber vorsichtig wie ich bin, bin ich dem einmal nachgegangen, und siehe da - Sony warnt derzeit die Besitzer eines Vaio-Notebooks vor einem Upgrade auf das neue Windows 10, da der Hersteller derzeit noch die System- und Gerätetreiber auf Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem testet. Allerdings unterscheidet Sony hinsichtlich der Geräte und der damit einhergehend vorherig installierten Betriebssysteme.

Nutzer eines Vaio-Notebook mit Windows 8.x:

Wie schon im Smartphone- und Tablet-Bereich lässt sich Sony auch bei seinen Vaio-Notebooks mit Windows schön viel Zeit, so dass die Nutzer eines Windows 8.0-Notebooks erst im November diesen Jahres mit entsprechenden Treibern rechnen können. Geräte mit einem bereits von Werk aus installierten Windows 8.1 dürfen schon einen Monat früher - also im Oktober 2015 - mit entsprechenden Windows-10-kompatiblen Treibern rechnen, wodurch einem Upgrade auf Windows 10 nichts mehr im Wege stehen sollte.

Nutzer eines Vaio-Notebook mit Windows 7:

Allerdings macht Sony den Besitzern eines Vaio-Notebooks mit Windows 7 keine großen Hoffnungen, dass entsprechende Treiber entwickelt und somit auf Windows 10 upgegradet werden kann - was ich durch meinen Vaio schwarz auf weiß bestätigen kann. Hier heißt es, dass "bei einem Upgrade auf Windows 10 das Risiko einer Beschädigung von Soft- und sogar Hardware nicht ausgeschlossen werden kann". Man solle als Vaio-@Windows 7-Nutzer allerdings beachten, dass Sony keine Treiber für diese Geräte bereitstellen könne.





Jeder Notebook-Nutzer, egal ob vom Hersteller Sony oder Samsung, Lenovo, Dell, Acer und andere sollten bedenken, dass ein Upgrade auf Windows 10 durchaus möglich ist, doch damit gerechnet werden muss, dass einige Funktionen aufgrund fehlender Systemtreiber nicht mehr richtig, oder schlimmstenfalls gar nicht mehr funktionieren. Demzufolge sollte man sich überlegen, ob ein Upgrade auf Windows 10 unter allen Umständen durchgeführt werden muss, oder ob es das dafür passende Betriebssystem nicht auch tut.

Meinung des Autors: Wie oft liest man von Notebook-Nutzern anderer Hersteller, dass bei einem Upgrade einige Tastenfunktionen nicht mehr funktionieren, die Grafikkarte nicht richtig erkannt wird oder andere Funktionen mit dem Upgrade auf Windows 10 nicht mehr funktionieren. Nutzer von Sony-Produkten sind es gewohnt, etwas länger als andere auf Neue Software-Produkte zu warten - siehe die Smartphones der Xperia-Reihe, die auf neue Android-Versionen warten. Doch wenn dann ein entsprechendes Update ausgerollt wird, funktioniert dieses auch - in der Regel. Daher schließe ich mich der Warnung des Sony-Konzerns an, dass die Nutzer lieber auf das Upgrade auf Windows 10 warten sollten, bis dieses zu gegebener Zeit auch reibungslos durchgeführt werden kann. Was bringt einem ein neues Betriebssystem, welches nicht vollständig unterstützt wird? Richtig, nur Frust - sowohl auf den Hardware-Herstellers als auch auf Microsoft - und beides zu unrecht.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
F

Frauenarzt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
127
Ich hatte mit meinem Vaio jedenfalls keine Probleme mit dem Upgrade von 8.1 auf 10.

Sony schreibt aber auch dass es sehr wahrscheinlich ist dass es doch funktioniert, nur wer sicher sein will sollte warten.

Ich benötige nur mal einen Grafiktreiber der unter allen Umständen richtig funktioniert.
Dieser scheint ja dann wohl allerspätestens im Oktober zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Toshi

Ich habe zwar kein Sony sondern einen Toshiba - aber bei mir läuft alles einwandfrei. Keine Mucken und auch im Gerätemanager alles okay.
 
Thema:

Windows 10 Upgrade - Sony warnt Vaio-Notebook-Besitzer vor dem Upgrade

Windows 10 Upgrade - Sony warnt Vaio-Notebook-Besitzer vor dem Upgrade - Ähnliche Themen

  • Upgrade von Windows 10 Home auf Pro

    Upgrade von Windows 10 Home auf Pro: Hallo! Mein alter PC war leider komplett defekt, sodass ich mir einen neuen zugelegt habe. Leider ist auf dem neuen PC nur eine Windows 10 Home...
  • Upgrade von Windows 7 auf Windows 10

    Upgrade von Windows 7 auf Windows 10: Ich upgrade von Windows 7 auf Windows 10. Danach erhielt ich schon 2 Mal den Fehlercode 0x80072ee7. Was kann ich tun um Windows 10 einzuspielen?
  • Nach Upgrade auf windows 10 ist das e-mail.de Programm nicht mehr benutzbar . Kann man das ändern?

    Nach Upgrade auf windows 10 ist das e-mail.de Programm nicht mehr benutzbar . Kann man das ändern?: Nach Upgrade auf windows 10 ist das e-mail.de Programm nicht mehr benutzbar . Kann man das ändern?
  • Upgrade Windows 7 auf Windows 10

    Upgrade Windows 7 auf Windows 10: Ich bekomme beim Upgrade-Versuch von Windows 7 auf Windows 10 (Daten, Programme und Einstellungen sollen erhalten bleiben), mittels Media Creation...
  • Windows 10 Upgrade für Sony Vaio VPCF11M1E

    Windows 10 Upgrade für Sony Vaio VPCF11M1E: Hallo Forum, wie ich in einem anderen Thread schon schrieb hat mich Microsoft auf meinem Vaio-Laptop mit dem Upgrade beglückt, obwohl ich es gar...
  • Ähnliche Themen

    Oben