Windows 10 Update dauerhaft blockieren

Diskutiere Windows 10 Update dauerhaft blockieren im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo liebes Forum Ich suche eine Lösung um bei meiner Win 10 Homeedition alle automatischen Updates zu deaktivieren und bitte hier nur um...
P

pagNag

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2018
Beiträge
8
Version
Windows 10 (Home)
Hallo liebes Forum

Ich suche eine Lösung um bei meiner Win 10 Homeedition alle automatischen Updates zu deaktivieren und bitte hier nur um geprüfte Lösungen. Alles was über Google zu finden war funktioniert leider nicht.

Im Moment muss ich täglich (manchmal sogar alle 4 Stunden) services.msc aufrufen um dann Windows Update zum einen zu beenden und zum anderen zu deaktivieren. Dies bleibt aber nicht so. Windows reaktiviert das selbst immer wieder, was ich persönlich eine Riesenfrechheit finde. Denn schließlich habe ich auch für Die Home Edition bezahlt (Bei Pro geht es wohl), auch wenn diese als OEM als Startbetriebssystem beim Laptop dabei war.

Um Fragen vorzugreifen, wieso ich mich gegen Updates wehre.

1.) Möchte ich kein Testuser sein (ich reporte sowieso nie Fehlermeldungen), denn ich habe ein funktionierendes System und für die Sicherheit sorgen sehr teure nicht Microsoft Programme

2.) Möchte ich Microsoft nicht mehr Daten geben als nötig. Und nach einem Update würde Cortana nur noch eingeschränklt funktionieren solange ich eben besagte Daten nicht durch eine Registrierung speichere. (Gut ich benötige Cortana nicht, aber es geht mir ums Pronizip)

3.) Betrifft dieses Update sehr wohl auch Homerechner (bzgl. CPU Sicherheitsupdate) und die CPU Leistung verringert sich im blödesten Fall um tatsächlich bsi zu 5%. Dies weiß ich aus meinen Gamerkreisen und konnte dazu diverse Speks einsehen und auch eigene Tests fahren. Ich möchte das nicht.

Also würde ich hier wirklich nur um Lösungsvorschläge bieten. Nehmt bitte Abstand davon mich in irgendeinerweise bekehren zu wollen. Ich bin kein Microsoftjünger und ich werde auch nie einer sein. Ich nutze Microsoft ausschließlich zum gamen.

Vielen Dank
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.755
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Die Netzwerkverbindung auf getaktet einstellen. Das verhindert Funktionsupdates und ist die einzig machbare Option für Windows 10 Home. Wenn Du mehr willst, kauf Dir Windows 10 Pro, dort lassen sich die Funktionsupdates ganz regulär um 365 Tage, Sicherheitsupdates um 30 Tage aussetzen. Den Update Dienst kannst Du beenden sooft Du willst, das verhindert schon lange keine Updates mehr. Wenn Du noch mehr willst, dann setze ein Betriebssystem ein, bei dem Du noch die Updates abwählen kannst - oder das nicht von MS stammt.

Und bitte, die Microcode-Updates lassen die Performance nicht krass einbrechen, sollten die bei Dir zu grossen Performance-Einbrüchen führen, dann ist Dein System ohnehin schon am Limit. Wenn Du Probleme mit der angeblichen "Spionage" von MS hast, dann solltest Du ohnehin ein anderes Betriebssystem einsetzen.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.821
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Nehmt bitte Abstand davon mich in irgendeinerweise bekehren zu wollen
Bist Du " beschnitten"?

Ich bin kein Microsoftjünger...
Ich helfe nur "katholischen Jüngern" :cool:
Außerdem wird die Kiste ohne Updates ( die auch der Performance und Fehlerkorrektur dienen) bestimmt nicht an Speed gewinnen.
Meine Jungs gamen auch,
zwar mit Pro Version, aber aktuell.
Viel Spaß mit den Antworten, "wie es in den Wald hineinruft....." kennst Du? ;-)

PS: Es gibt hier eine Suchfunktion...
 
P

pagNag

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2018
Beiträge
8
Version
Windows 10 (Home)
Zunächst mal möchte ich mich über einen möglich falschen Ton entschuldigen den ich hier wohl gleich beim ersten Post angeschlagen habe. Dies ist aner nicht das erste Forum an das ich mich mit meiner Frage wende. Deswegen kann es schon sein, dass ich dann etwas spezifischer werde und dadurch vielleicht manchen ungewollt auf die Füße trete.

Netztwerkverbindung auf getaktet hilft nicht, da dies eine der ersten Versuche war.
Bzgl. Performanceeinbußen. Wie gesagt, im Moment habe ich noch keine, da ich das Update ja noch nicht gemacht habe. Aber ich möchte diese Einbußen auch auf gar keinen Fall riskieren.

Ich habe hier einen Laptop zum Gamen (Transportabel für entsprechende LAN Partys). Der Lappi ist super (ASUS ROG). Allerdings soll er die Leistung so auch behalten.

Ich habe jetzt wirklich gehofft hier in einem WIN 10 Forum bessere Antworten zu erhalten. Bzgl. Suchfunktion. Die habe ich als erstes verwendet. Erst über google (So habe ich auch das Forum gefunden. :) ) und dann hier.

Vielleicht hat noch einer eine andere Lösung parat. Ich wäre auch bereit entsprechende Windows programme komplett zu löschen (dann könnte ich zwar nie mehr updates machen, aber die Updates die ich brauche mache ich sowieso manuell und die betreffen Windows selbst nie). Wenn mir einer erklären kann welche EXE das wären die eben die Updates regeln wäre das schon super.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.821
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Ich denke relativ einfach wäre der Weg "kostengünstig" eine legale Pro zu erwerben.
Auch da gibt es aber Zeit- /Buildbeschränkungen.
Die Idee selber halte ich nicht für wirklich zielführend.
Hast Du versucht mit einer entsprechenden Firewall bzw.Router die entsprechenden Dienste zu blocken?
 
P

pagNag

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2018
Beiträge
8
Version
Windows 10 (Home)
Das Problem ist, dass ich über die Dienste die entsprechende (zu blockierende) Datei nicht lokalisieren kann. Ich habe aber Windows direkt schon den Zugriff auf dan Internet verboten (über die Firewall). Dann werde ich aber jedesmal, wenn ich ein Update eines anderen Programmes installieren möchte, gefragt ob ich das zulassen möchte. Wenn ich das dann mit Ja bestätige geht es aber dennoch nicht, da Windows ja (vermutlicherweise) auch alle anderen Programmkomponenten mitsteuert. Also habe ich das wieder rückgängig gemacht.

Bzgl. Umstieg auf Pro. Ja, ich bin da ein Nörgler weil mir hier ein Softwarehersteller etwas aufzwingt was ich nicht möchte. Deswegen hoffte ich ja eine andere Möglichkeit zu finden. Denn Geld in die Hand zu nehmen nur um Updates (temporär) deaktivieren zu können ist irgendetwas das ich nicht einsehen mag.

Vielleicht kann mir ja jemand sagen welche Dateien (müssten sich ja dann sicher in Sys32 befinden) die Updates regelt. Dann könnte ich diese blockieren, bzw. direkt in ein anderes Verzeichnis verschieben oder gar löschen).
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.755
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Es gibt keine "Dateien", die man eben mal löschen müsste, damit Windows keine Updates mehr zieht.

Und damit bin ich hier raus, denn solche Updateverweigerer sorgen regelmässig für Schädlingswellen a‘la WannaCry und Co.
 
P

pagNag

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2018
Beiträge
8
Version
Windows 10 (Home)
@areiland
Okay. Wenn du raus bist dann okay. Ich habe sicherlich nicht viel Ahnung von MS. Aber so einen Blödsinn habe ich noch nie gehört. WannaCry und co hat man sich eingefangen weil man mit irgendwelchem Krampf wie z.B. Antivir usw. gearbeitet hat. Ein Windowsupdate verhindert keine Viren und das wird Windows auch niemals schaffen. Da Windows ein Betzriebssystem ist und kein Virenschutz.

Ich habe mir noch niemals irgendeinen Virus gezogen. Und ich bin sicherlich kein vorsichtiger Surfer.
 
C

chakkman

Auch wenn ich das mit den Updates auch nicht so dramatisch finde: Pauschal zu sagen, dass ein Windows-Update keinen Virenbefall verhindert, ist so nicht richtig, denn diese Updates fixen auch sehr oft Sicherheitslücken. Allerdings kommt so ein Schädling entgegen landläufiger Meinung nicht so einfach auf den Computer, dazu bedarf es schon Mitwirkung des Nutzers.

Wie auch immer, ich würde die Updates nicht blockieren, das hat keinen Zweck. Irgendwann wirst du sie so oder so bekommen, und, es ist nun wirklich bei jedem Betriebssystem, egal ob für Heim-PC oder Smartphone so, dass die ständig upgedatet werden, und das ist auch gut so. Deine Argumentation kann ich auch so nicht nachvollziehen. Du sagst, du bist kein Test-User, also möchtest du keine Updates. Nun, wenn du kein Test-User sein möchtest, dann sind Updates absolute Pflicht, sonst bekomst du weder Bugfixes, noch Sicherheitsfixes... desweiteren würde ich auch diesen Schmarrn über die Spectre-Fixes nicht glauben, denn diese angeblich so strammen Performanceinbußen wurden nie wirklich durch Echtwelt-Benchmarks bestätigt. Meiner Meinung nach ist das, sorry für die Ausdrucksweise, ein Haufen Pferdemist, wie so vieles, was heutzutage als großer Skandal hingestellt wird.Leider fahren da viel zu viele Leute drauf ab, obwohl sie es eigentlich besser wissen müssten. Und Heise.de & Co machen das auch immer kräftig mit, weil sei es müssen, weil der laue Alltag den meisten zu laaaangweilig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gnaeus

Gnaeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2017
Beiträge
178
Ort
Berlin
Version
Windows 10 Pro
System
i7-3770,16,AMD HD7500
@pagNag, die von dir gesuchte Lösung gibt es nicht. Von daher hilft auch kein Moralisieren. Du kannst entweder das Produkt Windows 10 mit den vom Hersteller implementierten Eigenschaften nutzen oder nicht. Qualitative Veränderungen sind nicht möglich.
 
P

pagNag

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2018
Beiträge
8
Version
Windows 10 (Home)
Benchmark war das Wort das mir vorhin nicht einfallen wollte. Danke.
Ja es sind viele Dinge wieso ich ein "wie sagte der Super Mod vorhin?" ein Updateverweigerer bin.

U.a. auch deswegen, weil mit dem Stand jetzt alles läuft wie es laufen soll. Also wieso soll ich an diesem Zustand irgendetwas ändern? Und bzgl. Sicherheit mache ich mir wirklich keinen Kopf da ich einen sehr teures Virenprogramm nutze (und ich wie gesagt, nie Probleme hatte)

Dazu kommt, ich nutze das Ding Privat. Kein Netzwerk o.ä. Wieder ein Grund wieso mir Sicherheitsupdates absolut nicht wichtig sind.
Aus meiner Erfahrung mit früheren Windowsversion kann ich nur sagen, dass sich Microsoft mit den Updates hochgetestet hat (Das meinte ich mit Testuser). Ein funktionierendes System hat nach einem Update nicht mehr so funktioniert. Dann kam das nächste Update um das neue Problem zu beheben. Allerdings eben wieder mit einem anderen Glitch usw. usw.

Ich traue Microsoft einfach nicht mehr. Und die Aussage wie, "dann musst du eben auf ein anderes OS umsteigen" hätte ich von einem Super Moderator nicht erwartet. Denn alles was ich hier erhofft hatte zu finden war eine Lösung, wie ich den Status Quo beibehalten kann. Zumal ich die ganzen Windowsfeatures weder möchte noch gebrauchen kann.

- - - Aktualisiert - - -

@pagNag, die von dir gesuchte Lösung gibt es nicht. Von daher hilft auch kein Moralisieren. Du kannst entweder das Produkt Windows 10 mit den vom Hersteller implementierten Eigenschaften nutzen oder nicht. Qualitative Veränderungen sind nicht möglich.
Ich hoffe weiterhin auf Antworten. Irgendwo gibt es immer jemand der noch was weiß. Denn wenn dem so wäre dann wäre das nahezu kriminell.
 
C

chakkman

Benchmark war das Wort das mir vorhin nicht einfallen wollte. Danke.
Ja es sind viele Dinge wieso ich ein "wie sagte der Super Mod vorhin?" ein Updateverweigerer bin.

U.a. auch deswegen, weil mit dem Stand jetzt alles läuft wie es laufen soll. Also wieso soll ich an diesem Zustand irgendetwas ändern? Und bzgl. Sicherheit mache ich mir wirklich keinen Kopf da ich einen sehr teures Virenprogramm nutze (und ich wie gesagt, nie Probleme hatte)
Mit diesem Argument könntest du auch aufhören, deinen Internetbrowser upzudaten. Läuft doch alles. ;) Bloß, dass eine widerliche Sicherheitslücke drin sein könnte, und wenn du die falsche Seite aufrufst, dann haut's dir vielleicht ein schädliches Script rein.

Um ehrlich zu sein würde ich dir bei der Argumentation, und bei der Aussage, dass du Microsoft nicht mehr traust, tatsächlich ans Herz legen, genau wie der Alex, das Betriebssystem zu wechseln. Warum ärgerst du dich mit Windows rum, und willst die Updatereri blockieren, wenn es dich nervt? Kauf dir einen Mac, oder installier dir Linux Mint. Ist nicht böse gemeint, bloß als Ratschlag, denn, wenn dich etwas so nervt, dann bringt es nichts, es weiter zu betreiben. Mich nervt es wenig, daher bleibe ich dabei.

Ich glaube auch, dass der Weg, den MS mit den Updates eingeschlagen hat, für die Masse der Leute der richtige ist, auch wenn ich auch gern volle Kontrolle darüber hätte. Denn es sind die gleichen Leute, die sich über die Updates aufregen, die sich darüber aufregen würden, dass sie Viren auf ihren Rechnern haben, wenn es keine automatischen, und nicht abstellbaren Updates geben würde, und sie auf entsprechenden Seiten im Internet unterwegs sind. Sprich, nicht verantwortungsbewusst handeln, sondern alles in die Hände des Betriebssystems geben, und das muss es dann richten.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.821
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Und bzgl. Sicherheit mache ich mir wirklich keinen Kopf da ich einen sehr teures Virenprogramm nutze
Könntest Du das genau benennen?
AV oder IS?

Ich tippe mal der raubt bestimmt mehr Performance als alles was Du abstellen willst.
Und nein, ich nutze den Defender auch nicht.
 
P

pagNag

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2018
Beiträge
8
Version
Windows 10 (Home)
Ich nutze beruflich nur Mac. Da ich aber wie gesagt auch Game (und nein, das geht mit dem Mac so nicht, da meine Macs mit jeweils 2400 EUR bei weitem nicht die Spieleleistung bringen wie mein Asus. Zudem müsste ich auf dem Mac auch Windows fahren für die Games, da es diese Games eben nur für Windows gibt)

Also kann ich nicht umsteigen. Naja. Egal. Ich hoffe immer noch auf Antworten die mich weiterbringen.
 
C

chakkman

Also kann ich nicht umsteigen. Naja. Egal. Ich hoffe immer noch auf Antworten die mich weiterbringen.
Da würde ich nicht drauf hoffen, denn die gibt es einfach nicht. Du wirst weder bei Windows 10, noch bei einem anderen System um Updates drum rum kommen, um das System stabil, fehlerfrei, und aktuell zu halten. Das gilt übrigens nicht nur rein für das Betriebssystem. Es gibt auch Software, die den Dienst verweigert, wenn kein aktuelles Betriebssystem vorgefunden wird. Oder Support, wenn man eine veraltete Windows 10 Version nutzt.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.755
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
WannaCry und Artverwandte konnten sich deshalb ausbreiten, weil auf den betroffenen Rechnern die mindestens zwei Monate zuvor bereitgestellten Sicherheitsupdates nicht installiert worden waren. Sicherheitsupdates, die Lücken in SMB1.0 schlossen. Nur dadurch konnte sich speziell WannaCry von der Ukraine aus, auf vorwiegend Windows 7 Rechnern, über den Kontinent ausbreiten. Hier: https://de.wikipedia.org/wiki/WannaCry kann man das nachlesen!

Wären die betroffenen etwa 230.000 Systeme zeitnah mit den bereitgestellten Patches versorgt gewesen, dann wäre eine Infektionswelle dieses Ausmasses niemals möglich gewesen. Kein Virenscanner der Welt würde auf eine solche Bedrohung reagieren, denn diese Art von Schädling nutzt vom System als legitim angesehene Mittel, um die Daten der Nutzer zu verschlüsseln. Die Schädlinge können dabei nämlich sogar auf die Windows eigenen Routinen zur Verschlüsselung von Daten zurückgreifen und führen damit keine Schadroutine im klassischen Sinn aus. Nur durch die Lücken in SMB1.0 war es diesen Schädlingen dabei möglich, sich auch durch sämtliche Netzwerkressourcen zu arbeiten, die an den betroffenen Rechnern angeschlossen waren. Zudem konnten diese Schädlinge auch Verzeichnisse mit Kontaktdaten auslesen und sich an deren E-Mail Adressen versenden.

Alles nur weil auf Windows 7, 8/8.1 und 10 Rechnern Updates nicht zeitnah installiert wurden!
 
P

pagNag

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2018
Beiträge
8
Version
Windows 10 (Home)
Mag sein. Ich mutze seit jeher MalwareBytes und ich war noch nie davon betroffen. Und wie gesagt, bin ich alles andere als vorsichtig im Netz. Zumal ich Gamepatches nicht immer nur vom Hersteller lade. Mods z.B. gibt es für die meisten Games überhaupt nicht vom Hersteller.

D.h. mein Virenprogramm hat mich bislang vor allem geschützt.
Was aber auch keine Rolle spielt. Denn wenn wir ehrlich sind, wenn ein Ukrainer oder Russe (und die Jungs sind sehr gut) irgendeinen Dreck ins Netzt wirft reagieren alle viel zu spät. Die Nutzer zuallererst, dann die OS und die Hersteller von Virensoftware.

Bzgl. WannaCry habe ich gerade nachgelesen. Die meisten die betroffen waren, waren Ottonormalverbraucher (und ich glaube nicht, dass das alle Updateverweigerer waren, zumal man ja von den meisten hört "Ach da macht mein Windows immer automatisch ein Update. Toll, muss ich mich nicht kümmern usw. usw.)

Ich kenne mikch da aber zuwenig aus um bzg. Viren irgendetwas zu sagen. Aber die Diskussion wollte ich hier auch gar nicht führen.

Also wenn keinem etwas anderes einfällt als OSwechsel, OSUpgrade auf Pro oder schlicht "geht nicht", dann würde ich gerne auf neuen Input neuer User hoffen. Ich weiß da draußen gibt es jede Menge Cracks. Vielleichjt gibt es heute noch keine Lösung. Aber vielleicht in zwei drei Wochen.

Bis dahin bedankle ich mich bei allen die bislang geantwortet haben (wenn ich auch nicht weiß wofür) und wünsche euch einen schönen Abend.

- - - Aktualisiert - - -

Es gibt auch Software, die den Dienst verweigert, wenn kein aktuelles Betriebssystem vorgefunden wird. Oder Support, wenn man eine veraltete Windows 10 Version nutzt.
Dazu noch kurz. Sogar die aktuellsten Spiele laufen mit entsprechenden Patches auf alten 98er Systemen. Vielleicht trifft das auf andere Programme zu. Bei Spielen kenne ich das nicht. Da es wie gesagt für fast jedes Spiel entsprechende Patches gibt. Also ich wüßte keines (das ich auch Spiele), das nicht läuft. Aber sicherlich wird es auch hier das eine oder andere geben was nicht laufen wird. Sind dann aber wohl eher nicht meine Genres.
 
C

chakkman

Mag sein. Ich mutze seit jeher MalwareBytes und ich war noch nie davon betroffen. Und wie gesagt, bin ich alles andere als vorsichtig im Netz. Zumal ich Gamepatches nicht immer nur vom Hersteller lade. Mods z.B. gibt es für die meisten Games überhaupt nicht vom Hersteller.

D.h. mein Virenprogramm hat mich bislang vor allem geschützt.
Sorry, will nicht jede Aussage von dir angespitzt in den Boden rammen, aber... das ist eine unglaublich ungesunde Einstellung. Der BESTE Viren- und Malwareschutz ist der Nutzer selbst. Keine Sicherheitssoftware der Welt kann dich davor schützen, dich auf Hinterhof-Seiten aufzuhalten, jeden Mist runterzuladen und auszuführen, und jeden E-Mail-Anhang anzuklicken. Das ist nicht nur fahrlässig, es ist schlichtweg dumm. Sorry. Ist so.

Ein Malware-Befall kommt zu 99,9% auf das Verhalten des Nutzers zurück. Lass dir weder von der "Fach"presse, noch von der Sicherheitssoftware-Industrie etwas anderes einreden.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.338
Ort
Indonesien
Version
Immer aktuellste Insiderbuild
System
i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
Ich bin einfach - wie Alex - der Meinung,dass Systeme die regelmässig die Updates installieren,sicherer sind. Wie könnte man auch anderer Meinung sein?
Wenn man mit einem schlecht gewarteten System Kontakt mit anderen Systemen aufnimmt,ist doch irgendwie die Gefahr,dieses "anzustecken"potentziell sehr gross.
Wenn du mir ein E'mail schicken würdest und ich weiss,du hast keine Sicherheitsupdates gemacht,bist also Update und Sicherheitsverweigerer,aus welchen obskuren Gründen auch ,würde ich dich unter Umständen blockieren. Die Sicherheit meines eigenen Systems wäre mir wichtiger,als ein Mail zu öffnen von einem Absender,der alle Tore für Malware offenlässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chakkman

Wenn du mir ein E'mail schicken würdest und ich weiss,du hast keine Sicherheitsupdates gemacht,bist also Update und Sicherheitsverweigerer,aus welchen obskuren Gründen auch ,würde ich dich unter Umständen blockieren.
Solang du die EXE im Anhang nicht anklickst, sehe ich da eigentlich keine Probleme. ;)

Aber, gut, dass Vorsicht besser ist als Nachsicht ist eine sehr gesunde Einstellung. Auch wenn einem heutzutage viel Angst gemacht wird, und wenig informiert wird.
 
Thema:

Windows 10 Update dauerhaft blockieren

Sucheingaben

windows 10 update deaktivieren dauerhaft

,

windows 10 1803 updates sperren

,

windows 10 update dauerhaft deaktivieren

,
windows 10 1809 update dauerhaft deaktivieren
, Funktionsupdate für windows 10 version 1809 blockieren, windows 10 1809 update deaktivieren, win 10 automatische updates dauerhaft deaktivieren, windows update dienst dauerhaft deaktivieren, windows 10 update auf 1809 deaktivieren, windows 10 update treiber dauerhaft deaktivieren, windows 10 update 1803 verhindern, windows update dauerhaft deaktivieren, windows 10 1803 blockieren, warum kann man window 10 apdate nicht deativiren?

Windows 10 Update dauerhaft blockieren - Ähnliche Themen

  • Windows Update 1809 Edge & Flash Player dauerhaft aktivieren

    Windows Update 1809 Edge & Flash Player dauerhaft aktivieren: Hallöle, hab da ein kleines Prob, ich habe mir das Windowsupdate 1809 komplett neu installiert. Ich vermisse zur Aktivierung vom Adobe Flash...
  • Wie verhindere ich automatische windows updates dauerhaft?

    Wie verhindere ich automatische windows updates dauerhaft?: Meine windows 10 updates werden automatisch aufgespielt , dann aber immer wieder auf den Ursprung zurückgesetz, da offenbar ein nicht behebbarer...
  • Seit dem letzten Windows 10 Update 1803 ist keine dauerhafte Zuordnung der Standard Apps möglich

    Seit dem letzten Windows 10 Update 1803 ist keine dauerhafte Zuordnung der Standard Apps möglich: Hallo, seit dem letzten Update auf 1803 Build 17134.48 vergisst mein Rechner die Standard Apps. Egal ob ich nur den Benutzer Abmelde, den Rechner...
  • Dauerhafter Update Fehler Windows 10

    Dauerhafter Update Fehler Windows 10: Sehr geehrte Damen und Herren, seit kurzem versucht der Programm " Windows 10 Update Assistent " bei mir auf dem Rechner Updates durchzuführen...
  • Windows 10 - Updates und Sicherheitsupdates dauerhaft blockieren

    Windows 10 - Updates und Sicherheitsupdates dauerhaft blockieren: Gibt es eine Möglichkeit, die Zwangsbeglückung von Sicherheitsupdates und Updates von Windows 10 dauerhaft auszuschalten? Ich bin nicht bereit...
  • Ähnliche Themen

    Oben