Windows 10 Update 1903

Diskutiere Windows 10 Update 1903 im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich habe das gleiche Problem und auch noch keine Lösung. Auf meinem Notebook ist Windows 10 Home Version 1803. Das Update auf die Version 1903...
E

Erwin47

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2019
Beiträge
5
Ich habe das gleiche Problem und auch noch keine Lösung. Auf meinem Notebook ist Windows 10 Home Version 1803. Das Update auf die Version 1903 bricht ebenfalls ständig mit dem Fehler 0x8007042B-0x4001E ab und die Änderungen werden beim Installationsstand von 97 % rückgängig gemacht. Auch mit dem MediaCreationTool1903.exe funktioniert es nicht: Bei 97 % werden die Änderungen mit der gleichen Fehlermeldung wieder rückgängig gemacht. Beim Ausführen der Update-Problembehandlung steht im Problembehandlungsbericht „Es wurde ein potentieller Fehler bei der Windows-Update Datenbank erkannt“ und „Beschädigung der Windows Update-Datenbank reparieren nicht ausgeführt“. SFC meldet: Der Windowsressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden, die teilweise nicht repariert werden konnten“. DISM findet keine Fehler. Ich suche ebenfalls nach einer Lösung und möchte die aufwendige Neuinstallation vermeiden. Auch bei mir hat die vollständige Deinstallation des Virenschutzprogramms nicht geholfen. Wer weiß noch Rat?
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.652
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
E

Erwin47

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2019
Beiträge
5
Die von areiland vorgeschlagene Löschung der Windows-Updatedatenbank habe ich durchgeführt. Das Problem wurde damit leider nicht behoben. Das Windows 1903 Update bricht weiterhin kurz vor Erreichen der 100 % ab und die vorgenommenen Änderungen werden wieder rückgängig gemacht. Mit der ausgegebenen Fehlermeldung können offenbar auch IT-Experten nichts anfangen, wie man in einschlägigen Foren nachlesen kann. Inzwischen wird das 1903 Update für dieses knapp 3 Jahre alte Acer-Notebook bei Windows Update gar nicht mehr angeboten. Es wird angezeigt „Sie sind auf dem neuesten Stand“, obwohl noch Windows 10 in der Version 1803 installiert ist. Übrigens bricht auch das Update für Microsoft .NET Framework 4.8 für Windows 10 Version 1803 für x64 (KB4486153) regelmäßig mit dem Fehler 0x80070157 ab. Das scheint nach einschlägigen Foren aber auch keine Seltenheit zu sein. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, das Windows 1903-Update mit dem Windows MediaCreationTool 1903 doch noch zu installieren, werde ich wohl eine aufwändige Neuinstallation von Windows 10 durchführen müssen, da der Support für die Version 1803 zum 12.11.2019 eingestellt wird. Das ist ärgerlich und keine Meisterleistung von Microsoft.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.896
Ort
Indonesien
Version
Immer die aktuellste Insiderbuild
System
i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
Fragt sich,was ist da "aufwändiger", sich wochenlang mit einem Fehler zu beschäftigen ohne das sich ein Solution abzeichnet, oder mal kurz "ratz fatz " alles neu zu machen ?
Übrigens,wenn du noch ein paar Tage warten kannst,gibt es die neue Version 1909 und sicher auch als neue ISO mit dem Media Creation Tool.
 
E

Erwin47

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2019
Beiträge
5
Heinz hat sicher grundsätzlich recht. Wenn man aber nur eine Bandbreite von ca. 4 Mbit/s zur Verfügung hat, dauert die komplette Neuinstallation und Einrichtung von Windows mit allen Updates sowie die Neuinstallation aller vorher installierten Programme und Treiber eine Ewigkeit. Auch ist es mir bei bestimmten Programmen schon passiert, dass ein gekaufter Lizenzcode bei einer Neuinstallation plötzlich nicht mehr akzeptiert wird, weil angeblich die zulässige Anzahl der Aktivierungen überschritten ist. Ich habe den Rechner jetzt neu aufgesetzt und bedanke mich trotzdem bei Alex und Heinz für die Hinweise.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.668
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Heinz hat sicher grundsätzlich recht. Wenn man aber nur eine Bandbreite von ca. 4 Mbit/s zur Verfügung hat, dauert die komplette Neuinstallation und Einrichtung von Windows mit allen Updates sowie die Neuinstallation aller vorher installierten Programme und Treiber eine Ewigkeit. Auch ist es mir bei bestimmten Programmen schon passiert, dass ein gekaufter Lizenzcode bei einer Neuinstallation plötzlich nicht mehr akzeptiert wird, weil angeblich die zulässige Anzahl der Aktivierungen überschritten ist. Ich habe den Rechner jetzt neu aufgesetzt und bedanke mich trotzdem bei Alex und Heinz für die Hinweise.
... was hältst du grundsätzlich von Systembackups ? Geht ein Update "in die Hose", hast du nach spätestens 20-30 Minuten dein System auf den vorherigen Zustand wieder hergestellt, ohne 4 Mbit/s DSL-Anschluss.
 
E

Erwin47

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2019
Beiträge
5
Danke für den gut gemeinten Hinweis von Micha. Ich mache natürlich regelmäßige Systembackups. In diesem Fall half aber kein Systembackup, weil die Ursache für den Fehler beim Windows-1903-Update nicht zu ermitteln ist. Das System lief bis dahin stabil und alle vorherigen Windows-Updates funktionierten problemlos. Windows Update zeigte über Wochen den Hinweis an, dass mein PC für das 1903-Update noch nicht bereit ist und ich nichts tun muss. Erst als das 1903-Update dann von Windows-Update installiert wurde, trat der Fehler auf. Selbst wenn ein Systemfehler auf meinem PC die Ursache wäre, weiß keiner, zu welchem Zeitpunkt dieser entstand und auf welchen Stand man das System zurücksetzen müsste, um das Problem zu beheben. Da ich offenbar nicht der Einzige mit dem Windows-1903-Update-Problem bin, scheint es wohl eher am Windows-1903-Update selbst zu liegen.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.316
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Das Update selber ist nicht das Problem. MS hat Dir ja mitgeteilt, Dein Gerät wäre noch nicht bereit. Also gab es Deiner Hardware wegen ein Problem. Das kann bestimmte Prozessortypen betreffen oder Chipsätze. Microsoft stellt immer Updates zurück wenn sie zu bestimmten Gerätekonfigurationen Probleme kennen. Dann, wenn sie meinen, das Kompatibilitäts-Problem gelöst zu haben, geben sie das Update frei. Offenbar passte es bei Dir trotzdem noch nicht. Das kann passieren, weil sie das Problem ja global lösen, nicht für Dein Gerät ganz spezifisch, welches nur in eine Problem-Kategorie einsortiert war.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Erwin47

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2019
Beiträge
5
Ich habe Windows 10 Home in der aktuellen Version 1903 jetzt komplett neu installiert. Die Neuinstallation verlief problemlos. An der Hardware des Notebooks kann des Updateproblem auf die Version 1903 also kaum gelegen haben. Schade, dass nicht einmal IT-Experten aus den Fehlermeldungen von Windows schlau werden und daraus auf die konkrete Fehlerursache schließen können. Der Zeitaufwand für die komplette Neuinstallation ist natürlich ärgerlich. Danke nochmal an alle Ratgeber im Forum.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.652
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Schade, dass nicht einmal IT-Experten aus den Fehlermeldungen von Windows schlau werden und daraus auf die konkrete Fehlerursache schließen können...
Wie sollen die das denn bitte können? Es gibt hunderte von Millionen von Computern (Windows 10 läuft alleine schon auf mindestens 900 Millionen Rechnern) in allen Formen, Farben und Grössen. Und die besitzen mindestens genauso viele unterschiedliche Konfigurationen in Hard- und Software. Wie soll denn da irgendjemand aus einer völlig abstrakten Fehlermeldung auf eine exakt definierte Fehlerstellung schliessen können, wenn die vorgegebenen Fehlercodes lediglich Hinweise auf den aufgetretenen Fehler liefern und auch dies tun sollen. Diese Fehlercodes stehen alle in einer Liste, aus der man sich sogar die zugehörigen Klartextangaben raussuchen kann. Bloss, das ist nur die halbe Miete, denn dazu gehört sehr viel mehr, um einen Fehler exakt bestimmen zu können.

Dazu muss man exakte Angaben zu Deiner Hardware, zu Deiner Software, zu jedem einzelnen Deiner Treiber, deren genaue Versionen und die Quelle ihres Bezuges kennen. Man muss jeden Furz an Ereignissen auf Deinem Rechner auswerten können und man muss exakt wissen, was in den Momenten dieser Fehler im Speicher ablief. Ihr wollt doch alle möglichst wenige oder keine Telemetrie an Microsoft liefern, also wie soll Microsoft hier exakte Wissenschaft betreiben? Oder warum sollte sollte sich Microsoft überhaupt darum kümmern, die genauen Fehlergründe zu ermitteln - die auf ein- oder zweitausend Rechnern mit geschenktem Betriebssystem auftreten, wenn die restlichen knapp 900 Millionen Rechner dieses eine Problem offenbar nicht haben? Diese paar nicht sauber konfigurierten Rechner sind nicht mal statistisch relevant.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.266
Version
Verschiedene WIN 10
Gerade die Tatsache, dass ein clean Install auf dem uns unbekannten Rechner ohne Probleme durchlief, der bisher auf der Version 1803 festhing, lässt vermuten, dass das System vom Anwender in einen Zustand versetzt wurde, der Updates technisch verhindert hat. Die möglichen Auslöser sind ja den "IT-Experten" hinlänglich bekannt!
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.803
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Oder es war die Installation auf dem Laptop, die beim Kauf vor 3 Jahren von Acer vorinstalliert war. Und das die Hersteller gerne noch weitere Software mitinstallieren, die dann Probleme verursacht, ist auch bekannt. Deshalb immer Clean Install bei neu gekauften Geräten.
 
Thema:

Windows 10 Update 1903

Sucheingaben

funktionsupdate für windows 10 version 1903

,

Funktionsupdate für Windows 10, Version 1903

,

windows update 0xc1900223

,
windows 10 funktionsupdate 1903 download
, funktions update windows 1903, windows 10 update 1903 probleme, windows 10 update 1903 installieren, version1903, windows 10 pro n 1803 auf 1903 updaten, funktionsupdate für windows 10 version 1903 downloadgröße, probleme windows 10 update 09.2019, version 1903 windows 10 probleme

Windows 10 Update 1903 - Ähnliche Themen

  • schwarzer Bildschirm (Windows Upgrade von 8.1 auf 10) 1903 Update installiert

    schwarzer Bildschirm (Windows Upgrade von 8.1 auf 10) 1903 Update installiert: mein Lenovo Z51-70 verweigert den Monitor (komplett schwarz nach betätigen des Powerknopfs) Bild über HDMI Fernseher funktioniert...
  • Windows Update 1903 Bildschirmauflösung

    Windows Update 1903 Bildschirmauflösung: Nach dem Update wird mein Bildschirm verzehrt dargestellt. Ich kann auch nur noch zwischen 2 Bildschirmauflösungen auswählen. Einen aktualisierten...
  • Update von Windows 1803 auf 1903.

    Update von Windows 1803 auf 1903.: Update von Windows 1803 auf 1903 über den Update Assistenten wird herruntergeladen. Bei der Installation nach Neustart bricht die Installation...
  • Onboard-Audio-Gerät wird nach Windows-Update 1903 nichtmehr erkannt

    Onboard-Audio-Gerät wird nach Windows-Update 1903 nichtmehr erkannt: Hallo, ich habe gestern das Windows-Update 1903 installiert und seither wird kein Audio-Gerät mehr erkannt. Es handelt sich dabei um die...
  • windows update auf v. 1903

    windows update auf v. 1903: das o.g. update funktioniert bei mir nicht - es ist war downloadbar und steigt in den installationsprozess ein, hält aber bei 27% installation...
  • Ähnliche Themen

    Oben