Windows 10: Universal Apps mit Abonnement endlich möglich

Diskutiere Windows 10: Universal Apps mit Abonnement endlich möglich im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; App-Anbietern wird von Microsoft jetzt eine Einnahmequelle angeboten, die es bei Android und iOS bereits seit Jahren gibt. Gemeint ist, dass...
App-Anbietern wird von Microsoft jetzt eine Einnahmequelle angeboten, die es bei Android und iOS bereits seit Jahren gibt. Gemeint ist, dass anstelle einer einmaligen Zahlung eine regelmäßige Gebühr für die Nutzung verlangt werden kann


Bisher konnten für Windows 10 nur Universal Apps zum Kauf angeboten werden. Ein Abo-Bezahlmodell mit regelmäßigen Einnahmen war hingegen bislang nicht vorhanden, doch das ändert sich jetzt. Bei neu programmierten Anwendungen kann jetzt festgelegt werden, dass die Anwender in in bestimmten Abständen bezahlen müssen, um das Programm uneingeschränkt nutzen zu können. Die Zahlungen können monatlich, alle drei oder sechs Monate, jährlich oder alle zwei Jahre verlangt werden. Wie üblich sind auch kostenlose Probephasen möglich, die entweder eine Woche oder einen Monat dauern.

Für die Entwickler kann dieses Modell überaus lukrativ sein, denn vom Abonnementspreis bekommen sie 85 Prozent (abzüglich anfallender Steuern) ausgezahlt. Allerdings hat diese Angabe einen kleinen Haken, denn sie gilt für alle Anwendungen außer Spiele. Bei diesen gibt es nämlich nur 70 Prozent der Einnahmen (abzüglich anfallender Steuern). Eine Erklärung für diese Ungleichbehandlung wird Microsoft allerdings nicht genannt. Zudem gibt es noch einen weiteren Haken, denn auf den Computern der Nutzer muss Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) oder höher installiert sein. Andernfalls können diese nicht auf das Abonnement zugreifen.

Nutzer der neuen Möglichkeiten können ihre Daten über diese Microsoft-Internetseite verwalten, sofern sie sich dort mit dem Microsoft-Konto anmelden. Auf der genannten Homepage finden sich alle abgeschlossen Abos mit Optionen zum Kündigen oder zum Ändern der mit einem regelmäßigen Bezug verbundenen Zahlungsweise.
(Quelle: Microsoft)​


Meinung des Autors: Die jüngste Ankündigung von Microsoft dürfte so manchen verblüffen. Und zwar nicht deshalb, weil es jetzt Universal Apps für Windows 10 mit Abonnement geben kann. Sondern weil das bisher nicht möglich gewesen ist. Bei den Mitbewerbern von Apple und Google wird die Möglichkeit nämlich bereits seit einer gefühlten Ewigkeit angeboten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows 10: Universal Apps mit Abonnement endlich möglich

Windows 10: Universal Apps mit Abonnement endlich möglich - Ähnliche Themen

Windows 10 Screenshots aufnehmen und auch direkt als PNG Datei sichern ohne zusätzliche Apps: Screenshots kann man aus den verschiedensten Gründen benötigen und nach wie vor nutzen viele hier separate Apps, auch wenn es doch eben auch unter...
Warum die Veröffentlichung von Windows 11 weltweit so sehnsüchtig erwartet wurde: Das letzte Mal, dass Microsoft ein Mainline-Betriebssystem für PCs veröffentlicht hat, war vor sechs Jahren (2015). Seitdem hat sich die Welt und...
Änderungen und Voraussetzungen bei Windows 11: Seit dem 5. Oktober 2021 wurde Windows 11 offiziell veröffentlicht. Das Update wird nach und nach ausgerollt. Sie wollen mit dem Update noch...
Windows 11 Kurztipp - Programme an der Windows 11 Taskleiste anheften? So wird es gemacht!: Die Windows 11 Taskleiste hat zwar im Vergleich zu Windows 10 einen neuen Look, bietet aber nach wie vor die Möglichkeit, dort Programme als...
Windows 10 Kamera App QR-Code Scanner und Barcode Scanner aktivieren - So wird es gemacht: Immer wieder will man vielleicht einen QR-Code scannen, manchmal sogar einen Barcode, und dann wäre es doch ganz praktisch, wenn das auch mit...
Oben