Windows 10 Threshold Wave 2 (TH2): erster größerer Patch ist für Oktober geplant

Diskutiere Windows 10 Threshold Wave 2 (TH2): erster größerer Patch ist für Oktober geplant im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Microsofts Entwicklungsstand bezüglich des neuen Windows 10 liegt aktuell bei der RTM-Version (Release to Manufacturing), die ab dem 29. Juli in...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Microsofts Entwicklungsstand bezüglich des neuen Windows 10 liegt aktuell bei der RTM-Version (Release to Manufacturing), die ab dem 29. Juli in den Handel kommt beziehungsweise an die Upgrader verteilt wird. Obwohl Microsoft spätestens ab diesem Zeitpunkt einen Großteil der Kräfte auf die Fertigstellung von Windows 10 Mobile setzt, wird immer noch Entwicklungs- und Optimierungsarbeit für die Desktop-Version anstehen. Mit "Threshold Wave 2" soll Windows 10 mit einem ersten, größeren Patch versorgt werden, welcher laut Quellenangabe schon für Oktober geplant ist





Windows 10, dessen ursprünglicher Codename "Threshold" lautete, soll laut den bei neowin vorliegenden Quellen bereits im Oktober einen größeren Patch erhalten, welcher "Threshold Wave 2" genannt wird. Da der Patch nur wenige bis keine neuen Features, sondern ausschließlich kleinere Optimierungen sowie Stabilitätsverbesserungen mit sich bringen soll, kann "Threshold Wave 2 (TH2)" auch nicht als Update angesehen werden. Vielmehr dürfte es als Optimierung der aktuellen als TH1 bezeichneten RTM-Version bezeichnet werden können.

Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass Microsoft ein viertel Jahr nach dem Release von Windows 10 allerhand Telemetriedaten der Nutzer inklusive Hardwarekonfigurationen hat sammeln können, die dann wiederum in den Patch einfließen können, damit alle Systeme mit Windows 10 so optimal wie möglich laufen.

Das erste große Update, welches unter dem Codenamen "Redstone" geführt wird, soll erst Mitte des kommenden Jahres zur Verfügung gestellt werden, mit dem allerdings auch neue Funktionen bereitgestellt werden dürften. Sämtliche Nacharbeiten zu Skype for Windows, Cortana aber auch dem Edge-Browser werden allerdings noch zeitnah nachgeschoben, wozu kein größeres Update notwendig sein dürfte.

Meinung des Autors: Microsoft hat nicht nur fleißig an der Fertigstellung von Windows 10 gearbeitet, welches in der aktuellen RTM-Version schon als gelungen bezeichnet werden kann, sondern zeigt auch deutliche Bestrebungen, den Slogan "Windows as a Service" in die Tat umzusetzen. Service ist das Zauberwort in unserer heutigen Zeit, ein Service am Kunden, der allerdings von zu vielen als selbstverständlich hingenommen wird.
 
Thema:

Windows 10 Threshold Wave 2 (TH2): erster größerer Patch ist für Oktober geplant

Oben