Windows 10: so lässt sich die Taskleiste verschieben, automatisch ausblenden und anderweitig individualisieren

Diskutiere Windows 10: so lässt sich die Taskleiste verschieben, automatisch ausblenden und anderweitig individualisieren im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Viele Windows-10-Nutzer können oder wollen auf die Task-Leiste verzichten, da diese nun schon seit vielen Windows-Generationen eine optimale...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Viele Windows-10-Nutzer können oder wollen auf die Task-Leiste verzichten, da diese nun schon seit vielen Windows-Generationen eine optimale Möglichkeit darstellt, neben dem alles entscheidenden Start-Button, dem Datum, der Uhrzeit und diversen Utility-Items auch die Möglichkeit einräumt, durch anheften von Anwendungs-Icons den Desktop weitestgehend sauber und aufgeräumt zu halten. Wie schon bei seinen Vorgänger-Versionen, lässt sich die Taskleiste auch unter Windows 10 verschieben, automatisch ausblenden und mit mannigfaltigen Einstellungen individualisieren. Dieser Praxis-Tipp soll euch zeigen, wo diese Einstellungs-Möglichkeiten zu finden sind und was diese im Einzelnen bewirken




Die für Windows berühmte Taskleiste hat Microsoft mit jeder Windows-Version immer und immer weiter verbessert, so dass diese für einen Großteil der Windows-10-Nutzer ein unverzichtbarer Begleiter darstellt, welcher nicht nur den Startbutton, sondern auch das Datum und die Uhrzeit, Programmverknüfungen sowie diverse Anzeigen und Benachrichtigungen beinhaltet. Für die Individualisierung der Taskleiste stehen unter Windows 10 eine Vielzahl von Möglichkeiten offen, welche wir nachfolgend ansprechen möchten.


Verschieben der Taskleiste

Auch wenn die meisten Nutzer die Taskleiste am unteren Bildschirmrand beherbergen, lässt sich diese auf Wunsch auch in andere Ecken des Monitors verschieben. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten.


  1. Über "Start" -> "Personalisierung" -> "Taskleiste" lässt sich im unteren Drittel bei "Position der Taskleiste auf dem Bildschirm" auswählen, ob diese ab unteren, oberen, rechten oder linken Bildschirmrand positioniert werden soll.
  2. Mittels Rechtsklick auf eine freie Stelle der Taskleiste entfernt ihr den Haken bei "Taskleiste fixieren" wodurch ihr im Anschluss die Taskleiste mit gedrückter linker Maustaste (Drag & Drop) an den Bildschirmrand eurer Wahl bewegen könnt. Abschließend solltet ihr die Taskleiste allerdings wieder fixieren, damit diese nicht ungewollt verschoben wird.




Taskleiste automatisch ausblenden

Nutzer von Monitoren mit einer entsprechend geringen Höhendarstellung, wie sie beispielsweise bei Full-HD-Monitoren (1.920 x 1.080) ausfällt, werden beim Surfen im Web sicherlich feststellen, dass auf den Webseiten entsprechend viel gescrollt werden muss. Um diesen Umstand ein klein wenig zu verbessern, kann es sich zum Beispiel lohnen, die Taskleiste bei Nicht-Verwendung ausblenden zu lassen.


  • hierfür navigiert ihr wieder über "Start" -> "Personalisierung" zur "Taskleiste" oder führt einen Rechtsklick auf eine freie Stelle der Taskleiste aus und wählt dort den Eintrag "Taskleisteneinstellungen"
  • schiebt den Regler unter "Taskleiste im Desktop-Modus automatisch ausblenden" auf "Ein"
  • dadurch blendet eure Taskleiste immer aus, wenn ihr sie nicht benötigt
  • solltet ihr etwas aus der Taskleiste benötigen, führt die Maus zu dem Bildschirmrand, auf welchem diese sonst zu finden ist und sie wird automatisch wieder eingeblendet


Taskleiste auf allen Anzeigegeräten anzeigen

Falls ihr mehr als einen Monitor unter Windows 10 verwendet, könnt ihr die Taskleiste auch so einrichten, dass diese entweder nur auf einem der Monitore oder auf sämtlichen angeschlossenen Monitoren angezeigt wird. Dazu bleibt ihr in den Taskleisteneinstellungen, die wie oben beschrieben geöffnet werden und sucht den Unterpunkt "Mehrere Anzeigen".

Reicht die Taskleiste auf einem der verwendeten Monitore, bleibt der Schieber "Taskleiste auf allen Anzeigegeräten anzeigen" auf "Aus". Benötigt man allerdings die Taskleiste auf allen Monitoren, sollte der besagte Schieber auf "Ein" gestellt werden, wodurch weitere untergeordnete Optionen zur Verfügung gestellt werden. Mit diesen kann das Verhalten der Schaltflächen sowie deren Gruppierung dynamisch und individuell angepasst werden. Da dieses Verhalten auch von Faktoren wie der verwendeten Monitor-Breite (Auflösung) sowie der Anzahl der verwendeten Schaltflächen abhängig ist, müsst ihr hier etwas experimentieren.




Farbe und Transparenz der Taskleiste individualisieren



  • um die Farbe sowie den Transperenzeffekt der Taskleiste individuell an den eigenen Geschmack anzupassen, navigiert ihr über "Start" -> "Personalisierung" -> "Farben"
  • hier findet ihr auf der rechten Seite ungefähr mittig den Unterpunkt "Weitere Optionen"
  • darunter lässt sich zum Beispiel der Transparenz-Effekt einstellen
  • oder aber auch, dass sich die gewählte Akzentfarbe auch auf "Start, Taskleiste und Info-Center" anwenden lässt




Meinung des Autors: Für die meisten Nutzer gehört die Einstellung und Individualisierung der Taskleiste zur den rudimentären Aufgaben, die gleich mit der Neuinstallation vorgenommen werden. Andere wiederum möchten vielleicht zwischendurch ein paar Änderungen vornehmen und für wiederum Andere Nutzer sind könnten so manche Einstellungen bislang unbekannt gewesen sein. Sollten euch noch weitere Individualisierungs-Möglichkeiten für die Taskleiste einfallen, hinterlasst kurz eine Info im Kommentar-Bereich.
 
Thema:

Windows 10: so lässt sich die Taskleiste verschieben, automatisch ausblenden und anderweitig individualisieren

Windows 10: so lässt sich die Taskleiste verschieben, automatisch ausblenden und anderweitig individualisieren - Ähnliche Themen

  • Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren

    Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren: Hallo zusammen, ich habe ein neues Mainboard + Prozessor eingebaut und das System danach formatiert. Nun lässt sich mein System nicht...
  • Windows lässt sich nicht aktiveren

    Windows lässt sich nicht aktiveren: Ich habe einen Windows-Key, der vorher auf einem anderen Rechner aktiviert war. Da dieser Rechner defekt war, habe ich die Aktivierung über einen...
  • Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren.

    Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren.: Hallo zusammen, ich habe ein neues Mainboard + Prozessor eingebaut und das System danach formatiert. Nun lässt sich mein System nicht...
  • Outlook für Windows - Kalender Erinnerung lässt sich nicht schließen

    Outlook für Windows - Kalender Erinnerung lässt sich nicht schließen: Ich habe mir einige Wichtige Daten als jährliche Erinnerung hinterlegt (Hochzeitstag,Jahrestag) Diese werden in der Webansicht, in der App für...
  • Ähnliche Themen
  • Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren

    Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren: Hallo zusammen, ich habe ein neues Mainboard + Prozessor eingebaut und das System danach formatiert. Nun lässt sich mein System nicht...
  • Windows lässt sich nicht aktiveren

    Windows lässt sich nicht aktiveren: Ich habe einen Windows-Key, der vorher auf einem anderen Rechner aktiviert war. Da dieser Rechner defekt war, habe ich die Aktivierung über einen...
  • Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren.

    Windows lässt sich nach Hardware Wechsel nicht aktivieren.: Hallo zusammen, ich habe ein neues Mainboard + Prozessor eingebaut und das System danach formatiert. Nun lässt sich mein System nicht...
  • Outlook für Windows - Kalender Erinnerung lässt sich nicht schließen

    Outlook für Windows - Kalender Erinnerung lässt sich nicht schließen: Ich habe mir einige Wichtige Daten als jährliche Erinnerung hinterlegt (Hochzeitstag,Jahrestag) Diese werden in der Webansicht, in der App für...
  • Sucheingaben

    windows 10 zwei monitore durchgehende taskleiste

    Oben