Windows 10 Redstone 4: "Sets"-Funktion nicht Bestandteil des kommenden Feature-Updates

Diskutiere Windows 10 Redstone 4: "Sets"-Funktion nicht Bestandteil des kommenden Feature-Updates im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Als Windows-Chef Terry Myerson Ende November die beiden neuen Funktionen "Sets" sowie "Timeline" für kommende Windows-10-Insider-Builds...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.309
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Als Windows-Chef Terry Myerson Ende November die beiden neuen Funktionen "Sets" sowie "Timeline" für kommende Windows-10-Insider-Builds angekündigt hat, ist man auch in den Medien davon ausgegangen, dass diese beiden Funktionen im kommenden Redstone-4-Feature-Update enthalten sein werden, welches für Frühjahr 2018 angekündigt ist. Dem ist aber leider nicht so. Im Rahmen eines Insider-Webcasts hat Microsoft gestern...

Zum Artikel: Windows 10 Redstone 4: "Sets"-Funktion nicht Bestandteil des kommenden Feature-Updates
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
C

chakkman

Kann mich dem Fazit nur 100-prozentig anschließen... insbesondere das Fall Creator-Update scheint bei vielen Rechnerkonfigurationen zu Problemen geführt zu haben. Und der Edge ist immer noch sehr fehleranfällig. Microsoft sollte sich wirklich, wirklich überlegen, ob ein ein- oder zweijähriger Turnus für die Feature-Updates nicht ausreicht. Wird sicher niemand wegen den nicht mehr halbjährlich kommenden Neuerungen zu MacOS oder Linux wechseln. :p
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.213
Ort
Indonesien
Version
Immer aktuellste Insiderbuild
System
i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
Ich kann mich dieser Meinung auch anschliessen.
Leider ist es bei MS fast schon zur Tradition geworden,neue features anzukündigen und sie dann immer wieder zu verschieben,weil sie nicht rechtzeitig fertig werden.
Es wäre wirklich notwendiger,die vorhandenen Features erst mal 100% feghlerfrei zum Laufen zzzu bringen,statt Neues anzzukündigen,um die Nutzer bei der Stange zu halten.
Mir als Insider ist es relativ egal.ich nehme was kommt und was nicht kommt,macht mich nicht heiss.Aber als Geschäftspolitik von MS wäre das nicht sehr vertrauenswürdig.
 
Thema:

Windows 10 Redstone 4: "Sets"-Funktion nicht Bestandteil des kommenden Feature-Updates

Windows 10 Redstone 4: "Sets"-Funktion nicht Bestandteil des kommenden Feature-Updates - Ähnliche Themen

  • Windows 10: Redstone 5 Update im Slow Ring für Insider angekommen

    Windows 10: Redstone 5 Update im Slow Ring für Insider angekommen: Bei zwei großen Updates pro Kalenderjahr hat Microsoft einiges zu tun, mit der Entwicklung hinterher zu kommen. Hilfe holt man sich bei den...
  • Windows 10 Redstone 5 - Microsoft fordert alle Insider dazu auf, ihre Einstellungen zu überprüfen

    Windows 10 Redstone 5 - Microsoft fordert alle Insider dazu auf, ihre Einstellungen zu überprüfen: Da Microsoft seine ersten Preview-Builds von Windows 10 Redstone 5 (Version 1809) demnächst abseits des Skip Ahead auch in den Insider-Versionen...
  • Windows 10 "April 2018 Update" (Redstone 4) ist da!

    Windows 10 "April 2018 Update" (Redstone 4) ist da!: Das Windows-Update (Einstellungen ---> Update und Sicherheit) muss aktuell über "Update suchen" noch manuell gestartet werden. Einschließlich...
  • Windows 10: neue Code-Namen nach Redstone 4 und Redstone 5 in Sicht

    Windows 10: neue Code-Namen nach Redstone 4 und Redstone 5 in Sicht: Betrachtet man rückblickend die Versionsbezeichnungen von Windows 10, hat es bisher nur "Threshold" und "Redstone" gegeben, die in verschiedenen...
  • Windows 10 Redstone 4 alias Version 1803 für April bestätigt

    Windows 10 Redstone 4 alias Version 1803 für April bestätigt: Obwohl schon seit längerem gemutmaßt, scheint das erwartete RS4-Update (1803), welches auch als "Spring Creators Update" bezeichnet wird nun doch...
  • Ähnliche Themen

    Oben