Windows 10 per Startmenü herunterfahren oder in den abgesicherten Modus versetzen

Diskutiere Windows 10 per Startmenü herunterfahren oder in den abgesicherten Modus versetzen im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; So mancher würde Windows 10 ganz gerne so richtig bequem per einfacher Verknüpfung in den Ruhezustand versetzen, herunterfahren, sich abmelden...
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.978
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
So mancher würde Windows 10 ganz gerne so richtig bequem per einfacher Verknüpfung in den Ruhezustand versetzen, herunterfahren, sich abmelden, direkt aus Windows heraus den abgesicherten Modus erreichen oder die erweiterten Startoptionen aufrufen.

Dies geht natürlich alles und man kann sich diese Möglichkeiten problemlos ans Startmenü anheften, so man dies möchte:

Startmenü - Beenden und Neustart.jpg

Erreichbar ist das deshalb, weil Windows das Kommandozeilen Tool "Shutdown.exe" besitzt, mit dem sich sämtliche Möglichkeiten zum Beenden oder Neu starten von Windows als Befehlszeilen ausführen lassen. Diese kann man dann ganz einfach irgendwo im System als Verknüpfungen hinterlegen und hat so leichten Zugriff auf diese Funktionen.

Die wichtigsten dieser Funktionen hab ich euch schon mal vorbereitet und als Datei angehängt. Diese einfach herunterladen, entpacken und den enthaltenen Ordner an einer geeigneten Stelle unterbringen. Die einzelnen Verknüpfungen kann man sich dann an sein Startmenü anheften, so wie ich es auch getan habe.

Anhang anzeigen Beenden und Neustart.zip

Enthalten sind in diesem Archiv Verknüpfungen für:

Abmelden = shutdown -l
Ruhezustand = shutdown -h
Herunterfahren = shutdown -s -t 0
Neustart = shutdown -r -t 0
Neustart komplett = shutdown -g -t 0
Erweiterte Startoptionen = shutdown -r -o -t 0
Safe Mode = cmd /c bcdedit /set safeboot minimal & shutdown -r -t 0
Safe Mode Exit = cmd /c bcdedit /deletevalue safeboot & shutdown -r -t 0
UEFI Boot = shutdown -r -fw -t 0

Hinter den Namen der einzelnen Verknüpfungen hab ich auch die genutzten Befehlszeilen genannt - damit ihr nachvollziehen könnt, was ich im Einzelnen ausführen lasse. Zur Beachtung, der Parameter "-t 0" (Null) führt immer dazu, dass der Shutdownbefehl direkt und ohne Umschweife oder Wartezeiten ausgeführt wird. Deshalb bitte darauf achten, dass es bei der Nutzung keine offenen Dateien mehr gibt. Denn das könnte zu Datenverlusten führen. Im Zweifel bei den oft genutzten Verknüpfungen diesen Parameter entfernen.

Was es mit dem kompletten Neustart auf sich hat, das hab ich euch hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/9288-windows-10-komplett-neu-starten.html erklärt.

Ein Hinweis: Bei der Nutzung von Safe Mode (abgesicherter Modus) muss der Neustart im abgesicherten Modus mit der Verknüpfung Safe Mode Exit angestossen werden. Denn "Safe Mode" fügt dem Bootmanager einen zusätzlichen Parameter zu, der durch "Safe Mode Exit" wieder entfernt wird. Deshalb ist "Safe Mode" auch die einzige der Verknüpfungen, die Adminrechte anfordert. Beendet man Windows im abgesicherten Modus nicht auf diese Weise, dann landet der folgende Start unweigerlich wieder im abgesicherten Modus. Diese Methode, den abgesicherten Modus zu erreichen, ist allerdings ausgereift und wird von mir und anderen schon seit Jahren eingesetzt.

Die Verknüpfung UEFI Boot muss ebenfalls mit Adminrechten ausgeführt werden, deshalb kommt auch hier die UAC Abfrage, bevor der Befehl ausgeführt wird. Zu beachten ist, diese Möglichkeit setzt ein aktuelles UEFI und das Anniversary Update voraus. Eine Beschreibung dazu findet ihr hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/12930-windows-direkt-ins-uefi-starten-lassen.html.

Die Verknüpfungen lassen sich problemlos auf allen Windows Versionen ab Windows Vista einsetzen. Der komplette Neustart und die erweiterten Startoptionen funktionieren allerdings erst ab Windows 8, weil diese Möglichkeiten bei Vista und Windows 7 noch nicht vorhanden sind. Der UEFI Boot funktioniert erst ab Windows 10 1607 (Anniversary Update) und setzt einen Rechner mit einer recht aktuellen UEFI Version voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.978
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Zuletzt bearbeitet:
B

BiL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
17
Version
Home 64
System
mehrere
Woran erkenne ich bei Windows 10, wenn ich im abgesicherten Modus bin?
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.978
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der Desktop zeigt kein Hintergrundbild, am oberen Rand steht mittig die genaue Versionsangabe und in allen vier Ecken steht "Abgesicherter Modus".
 
B

BiL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
17
Version
Home 64
System
mehrere
Danke. Aber dann ist es mir trotz der guten Beschreibung nicht gelungen, in den abgesicherten Modus zu kommen.
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.580
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K AMD A10-9700, 4x 3.50GHz +16 GB Ram ZOTAC 970 GTX 4 GB Ram Win 10 (64 bit) Pro
........................
lg
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BiL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
17
Version
Home 64
System
mehrere
Das habe ich ja getan. Nur scheint das nicht alles zu sein. Ich lande immer im normalen Modus. :confused:
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.978
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Oben ist ein Archiv enthalten das sämtliche Verknüpfungen mit de benötigten Einstellungen enthält. Die Befehlszeile für den abgesicherten Modus muss unbedingt mit Adminrechten ausgeführt werden! Hatte ich oben auch erklärt. Eine einfache Ausführung per WIN+R wird deshalb auch nicht von Erfolg gekrönt sein.
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
783
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Es gibt auch noch den Standby Modus (Energiesparen) , leider geht der nicht über die shutdown.exe sondern per

Code:
C:\Windows\System32\rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState
 
B

BiL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2017
Beiträge
17
Version
Home 64
System
mehrere
...Hatte ich oben auch erklärt.
Das habe ich natürlich gelesen. Und nun hat es auch funktioniert. Was war mein Problem?
Ich hatte das Archiv nicht entpackt, sondern den Link gleich aus dem Zip geöffnet. Da fehlte dann die Option "mit Adminrechten öffnen" ...

Danke noch mal Alex
 
HAL1138

HAL1138

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.08.2015
Beiträge
383
Version
Windows 10 Pro 64-bit
System
Intel Core i5-4690T 4 x 2.60GHz / 8,00 GB RAM / Intel HDGraphics 4600 / Asus Q87T / 1 x 250 GB SSD
Konnte man es in Windows 10 nicht irgendwo so einstellen, dass bei "Startbutton / Ein-Aus Button / Neu starten" generell der komplette Neustart (shutdown -g -t 0) durchgeführt wird? Ich meine, mich daran zu erinnern? Oder täusche ich mich da und bilde mir das nur irgendwie ein?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.978
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das geht nicht, weil diese Funktion auf fest verdrahtete Möglichkeiten zurückgreift und nicht einfach anders definiert werden kann.
 
HAL1138

HAL1138

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.08.2015
Beiträge
383
Version
Windows 10 Pro 64-bit
System
Intel Core i5-4690T 4 x 2.60GHz / 8,00 GB RAM / Intel HDGraphics 4600 / Asus Q87T / 1 x 250 GB SSD
Ah OK alles klar. Dann erinnere ich mich da irgendwie falsch. Danke Dir.

Ah Moment. Ich glaube, ich hatte mich da doch verschreiben vorhin. Ich meine nicht, wenn man auf "Neu Starten" klickt, sondern, wenn man den Rechner herunterfährt und dann neu startet.

Wenn ich statt dem Neustart den Rechner komplett herunterfahre und dann durch Einschalten wieder hochfahre … ist das dann quasi das gleiche wie "shutdown -g -t 0"? Bzw. lässt sich DAS irgendwie so einstellen? (Den Schnellstart habe ich bei mir übrigens deaktiviert")
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.978
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn der Schnellstart deaktiviert ist, dann ist ohnehin jeder Neustart ein vollständiger Neustart.
 
HAL1138

HAL1138

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.08.2015
Beiträge
383
Version
Windows 10 Pro 64-bit
System
Intel Core i5-4690T 4 x 2.60GHz / 8,00 GB RAM / Intel HDGraphics 4600 / Asus Q87T / 1 x 250 GB SSD
Ah OK super.
 
Thema:

Windows 10 per Startmenü herunterfahren oder in den abgesicherten Modus versetzen

Sucheingaben

shutdown abgesicherter modus

,

herunterfahren timer windows 10

,

ausschalten herunterfahren

,
windows 10 abgesicherter modus
, windows herunterfahren befehl, win 10 herunterfahren verknüpfung, desktop herunterfahren, abgesicherten modus windows 10 beenden , Windows per Desktop-Verknüpfung herunterfahren oder neustarten, windows im abgesicherten modus starten und runterfahren, timer herunterfahren, win 10 herunterfahren verknüpfung mit abfrage, startmenü abgesicherter modus, verknüpfung win 10 pc runterfahren, shutdown erweiterter start, Menütaste bei Neustart von Medionlaptop, windows 10 vollständig herunterfahren cmd, win 10 Shutdown verknüpfung, woran erkenne ich das ich im abgesicherten modus bei windows 10 bin, Startmenue 10 - Win 10 beachtet Pause nicht, pc herunterfahren cmd

Windows 10 per Startmenü herunterfahren oder in den abgesicherten Modus versetzen - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Kurztipp: Gesten für Stift & Windows Ink die das Schreiben per Hand leichter machen

    Windows 10 Kurztipp: Gesten für Stift & Windows Ink die das Schreiben per Hand leichter machen: So mancher nutzt, wenn verfügbar, gern die Eingabe durch Handschrifterkennung über Windows Ink und manchmal muss man es sogar nutzen und hat in...
  • Windows Hello per Gesichtserkennung funktioniert nicht

    Windows Hello per Gesichtserkennung funktioniert nicht: Hallo liebe Community, ich habe eine Surface Laptop 3 mit Windows 10 64 Bit bei dem ich die Anmeldung per Gesichtserkennung (Windows Hello)...
  • Windows 10 startet nicht egal ob per Stick oder Festplatte

    Windows 10 startet nicht egal ob per Stick oder Festplatte: Moin ich habe letztens ein wenig an meinem PC rumgebastelt und habe ihn mehrmals neugestartet und vom Stecker gezogen habe die Meldung ihr pc hat...
  • Windows 10 per Startmenü herunterfahren oder in den abgesicherten Modus versetzen

    Windows 10 per Startmenü herunterfahren oder in den abgesicherten Modus versetzen: Hallo Alex, ich beziehe mich mit diesem Thema auf Dein gleichnamiges Thema. Nach dem Herunterladen und Entpacken der Beenden und Neustart.zip...
  • Windows 10 per Startmenü herunterfahren

    Windows 10 per Startmenü herunterfahren: Habe gestern folgenden Beitrag von @areiland gefunden...
  • Ähnliche Themen

    Oben