Windows 10 Neuinstallation MBR/GPT BIOS oder UEFi

Diskutiere Windows 10 Neuinstallation MBR/GPT BIOS oder UEFi im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich habe mein Thinkpad X121e von Win 7 Pro 64 auf 10 upgraded. Anfangs alles gut, nach Aufspielen von Build 1511 hängt alles, sogar das...
R

redsnapper

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
01.09.2015
Beiträge
19
Version
Pro 64 Ver. 1709
System
Xeon E3-1230V3, 16GB, 1 TB SSD Samsung Evo, Palit SuperJetstream Nvidia GeForce GTX 1060 6 GB
Ich habe mein Thinkpad X121e von Win 7 Pro 64 auf 10 upgraded.

Anfangs alles gut, nach Aufspielen von Build 1511 hängt alles, sogar das Startmenü. Also will ich eine clean installation vornehmen.

Scheinbar ist aber meine SSD, die ich mal als Ersatz der HD noch unter Win 7 eingebaut habe, noch mit MBR formatiert.

Empfiehlt es sich nun in GPT umzuformatieren oder lieber Boot Modus auf Legacy BIOS umstellen?

Hatte mal gelesen, dass UEFI/GPT bei manchen Notebooks auch Probleme machen kann.

Vielen Dank
Andreas
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.321
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Wenn Dein Gerät UEFI-fähig ist und Du kein zweites BS installieren willst, empfiehlt sich, in GPT zu formatieren. Auf Legacy stellt man auf einem UEFI-Gerät nur um, wenn man ein zweites BS installieren will. Zusätzlich muss dann auch noch Secure Boot deaktiviert werden. Warum sollte UEFI auf manchen Geräten Probleme machen? Habe ich noch nicht von gehört. Müsstest Du bitte einen Grund nennen, auf den man dann eingehen kann.

Wichtig vor einer Installation ist dies, besonders die Mainboardtreiber bei einem älteren Gerät mit vormals Win7: Das Windows 10 Update und seine Vorbereitung Betrachte dabei das Upgrade auf 1511 genauso, wie das erste Upgrade auf WIN 10. Es ist eine eigenständige Version.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angeloo

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
64
Ort
Dresden
Version
Windows 10 pro
System
CPU: i5 4690 3,5 GHz, 16 GB RAM, Board: ASUS H81-Gamer, Nvidia GeForce GTX 1050i, 2x Samsung SSD EVO
Ich stehe momentan vor der gleichen Frage.
Ich baue mir momentan einen neuen Rechner zusammen mit dem Asus H81 Gamer Board. Da ist auch ein UEFI-Bios drauf. Und obwohl ich mich schon sehr lange mit Rechnern beschäftige, steige ich beim Thema UEFI nicht so richtig durch. Wie genau installieren, die genauen Einstellungen im Bios und die Angst vor den Nachteilen, was das booten von USB-Sticks betrifft, da liest man ja viel schlechtes. Ich nutze z.B. mehrere USB-Sticks u.A. Acronis Bootstick für Backup und Linux-Sticks. Und da soll es ja unter UEFI oft Bootprobleme geben.
Kann ich also bei einem UEFI-Bios auch "ganz normal" mit MBR installieren, so wie immer? Und was muss ich da im Bios einstellen?

Angeloo
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.321
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hallo Angeloo,

ja, die Wahl ist Dir überlassen. Ob MBR- oder UEFI-Mode, die Bios-Einstellungen müssen dann dazu passen. Ich habe seit ca. 1nem Jahr ein UEFI-Gerät. Ich habe damit noch keinerlei Probleme gehabt. Es bietet Dir mehr Komfort. Wenn ich eine Empfehlung aussprechen sollte für Nutzer, die da unschlüssig und unsicher sind, würde ich sagen, probiert UEFI auf Eurem Gerät aus und testet gezielt die Dinge, von denen Ihr meint, dass sie zu Problemen führen könnten. Bis zum Ende des Tests in der Praxis (vlt. 3 Tage testen) installiert Ihr nichts großartig Weiteres. Wenn Euch der UEFI-Mode dann nicht zusagt, formatiert Ihr die Festplatte neu und stellt auf MBR um, und installiert dann Win10 clean neu.

Ein Mainboard oder ein Gerät, welches UEFI-fähig ist, ist im Bios in der Regel für den UEFI-Betrieb standardmäßig eingestellt. Da ist dann nichts umzustellen. Auch ist bei einem Komplettgerät die Festplatte dann im GPT-Mode formatiert.

Für den MBR-Mode müssen folgende Einstellungen getätigt werden:

Legacy Support: enable
Secure Boot: disable

Wie man die Festplatte richtig formatiert, ist hier nachzulesen: https://msdn.microsoft.com/de-de/library/dn336946.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angeloo

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
64
Ort
Dresden
Version
Windows 10 pro
System
CPU: i5 4690 3,5 GHz, 16 GB RAM, Board: ASUS H81-Gamer, Nvidia GeForce GTX 1050i, 2x Samsung SSD EVO
Vielen Dank für den Tipp!

Ich werde mal schauen, habe ein wenig Angst davor. schon wenn ich das "Prozedere" lese, mit dem ich die Platte vorbereiten muss. Ich habe einen Multiboot-Stick mit Acronis True Image/Diskmanager, Partet Magic und Memtest86+ drauf. Mit diesem erledige ich eigentlich solche Aufgaben wie formatieren, teilen u.s.w.
Nun nun habe ich Angst, dass der Multiboot-Stick gar nicht unter UEFI startet und Acronis auf dem Stick nicht richtig arbeiten.
Denn ich nehme ja die SSD aus meinem bisherigen Rechner, wo momentan noch Windows 7 drauf ist.

Angeloo
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.321
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Wenn ich zuvor schrieb, dass das UEFI mehr Komfort bietet durch seine Menüführung über das erweiterte Startmenü, ist das eigentlich sekundär zu betrachten.

Primär ist die GPT-Formatierung gegenüber der MBR-Formatierung ein technischer Fortschritt mit zahlreichen technischen Vorteilen. Beschrieben ist das z.B. auf dieser Seite:
Alles über GPT-Partitionen - com! professional

Auf dem Stick sollten die neuesten Versionen sein, die auch Win10-kompatibel sind. dann kann man mit denen genauso arbeiten.

Die Festplatte muss ja leer sein, wenn von MBR auf GPT Mode umformatiert werden soll. Ich weiß jetzt nicht, wie Du Dein Upgrade geplant hast. Ich würde zunächst die Win7-Partition klonen, am besten auf eine externe Platte oder auf eine andere interne Platte oder falls nicht vorhanden, auf eine andere Partition. Das kannst Du dann nach irgendwelchen Versuchen immer zurückspielen und dann dort mit dem Upgrade wieder neu ansetzen. Ist Deine Win7-Installation geklont, kannst Du die Platte oder die Partition neu in GPT formatieren in dem Verfahren, wie ich es Dir im ersten Beitrag verlinkt habe. Zur Installation sollten dann externe und weitere interne Festplatten abgesteckt sein, weitere primäre aktive Partitionen auf inaktiv gestellt werden. Nur die Platte oder Partition, auf der Win10 installiert werden soll, sollte verbunden sein. Nachdem Du Windows 10 "clean" installiert hast (notiere Dir den Win7-key, sollte er auf dem Board nicht digital hinterlegt sein, bei evtl. Key-Abfrage gibst Du diesen dann ein - das Installations-Image sollte dafür die neueste Version sein, ab 1511-10586-11 aufwärts - achte beim Download des Iso auf 32/64bit), kümmere Dich dann zu allererst um Deine Mainboardtreiber. Gehe auf die Herstellerseite und suche nach Win10 kompatiblen aktuellen Treibern und installiere diese. Das ist unabhängig davon, ob Du MBR- oder GPT-Mode nutzt, das Win10 braucht diese, um richtig funktionieren zu können. Das kannst Du auch schon vorab auf Deinem Win7 machen. Es gibt manchen Support, der scannt Dein System, dafür sollte dann Win10 installiert sein, damit die passenden Treiber gesucht und installiert werden. Dann schaue in den Geräte-Manager, ob da unbekannte Geräte, irgendwo Fragenzeichen zu sehen sind. Da musst Du dann die passenden Treiber nachinstallieren. Wenn Win10 dann die Vorraussetzungen hat, zu funktionieren, drückst Du dann mal den Startbutton. Dort öffnest Du Ein/Aus. Dann drückst Du Shift und in der Auswahl dann Restart zusammen. Damit gelangst Du in das UEFI-Menü. Siehe es Dir an, probiere es aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angeloo

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
64
Ort
Dresden
Version
Windows 10 pro
System
CPU: i5 4690 3,5 GHz, 16 GB RAM, Board: ASUS H81-Gamer, Nvidia GeForce GTX 1050i, 2x Samsung SSD EVO
Ich scheitere an dieser Umformatierung, dass kapiere ich einfach nicht. Muss das im alten Rechner gemacht werden? Das müsste ja eigentlich irgendwie im DOS-Modus gemacht werden.


Angeloo
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.321
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Wie ich schrieb, muss die Platte dafür leer sein.

setup.jpg
 
A

Angeloo

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
64
Ort
Dresden
Version
Windows 10 pro
System
CPU: i5 4690 3,5 GHz, 16 GB RAM, Board: ASUS H81-Gamer, Nvidia GeForce GTX 1050i, 2x Samsung SSD EVO
Sowas mache ich ja eigendlich immer mit meinem Multiboot-Stick, wo ich Acronis True Image und Disc Director drauf habe. Aber ich muss mal schauen, ob das Disc Direktor kann, laut Homepage eigendlich. Noch eine Frage: Welches Dateisystem muss dann die SSD haben? Fat oder normal NTFS?

Danke für die Hilfe!
Angeloo
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.321
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
sollte auch damit funktionieren, wenn Du damit die Eingabeaufforderung öffnen kannst.

Deiteisystem ist NTFS.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.659
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Niemals mit einem FremdTool Vor-partitionieren oder -formatieren. Lass das allein vom Windows Setup machen! Eine benutzerdefinierte Intsallation bietet Dir die Möglichkeit dazu und ist sicherer, als die Partitionierung und Formatierung mit einem fremden Programm. Denn es kommt allzuoft vor, dass da gleich wieder Probleme eingeschleppt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angeloo

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
64
Ort
Dresden
Version
Windows 10 pro
System
CPU: i5 4690 3,5 GHz, 16 GB RAM, Board: ASUS H81-Gamer, Nvidia GeForce GTX 1050i, 2x Samsung SSD EVO
Bietet denn das Setup von Windows 10 diese Optionen an, also das formatieren der SSDund dann das konvertieren von MBR zu GPT?

Angeloo
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.600
Wenn Windows die Partitionen anlegt, gibt es nichts mehr zu konvertieren, da Windows von sich aus in einer UEFI-Umgebung GPT-Partitionen anlegt.
 
A

Angeloo

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
64
Ort
Dresden
Version
Windows 10 pro
System
CPU: i5 4690 3,5 GHz, 16 GB RAM, Board: ASUS H81-Gamer, Nvidia GeForce GTX 1050i, 2x Samsung SSD EVO
Das wusste ich nicht, wie gesagt UEFI ist für mich Neuland.

Angeloo
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.659
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Einfach die benutzerdefinierte Installation wählen und bei der Partitionsauswahl die Partitionen löschen lassen. Natürlich vorher im System alles sichern, was gesichert werden muss! Wenn das Windows-Setup im EFI Mode gestartet wurde, dann legt es alle benötigten Partitionen auch im GPT Stil an und installiert sich entsprechend.

Den Effekt, den siehst Du dann auch recht schnell - mein Windows 10 startet wegen der Fastbootoptionen des UEFI aus dem Ruhezustand in vier Sekunden, ein Neustart benötigt 9 Sekunden. Das kann eine Installation im MBR Stil, wegen der fehlenden Verzahnung mit dem UEFI niemals leisten. Wenn schon eine Clean-Installation ansteht, dann würde ich das auf jeden Fall mitnehmen. Wenn bei Deinem Rechner alles stimmt, dann erlebst Du einen richtigen Boost.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angeloo

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
64
Ort
Dresden
Version
Windows 10 pro
System
CPU: i5 4690 3,5 GHz, 16 GB RAM, Board: ASUS H81-Gamer, Nvidia GeForce GTX 1050i, 2x Samsung SSD EVO
Ja, ich werde es versuchen. Habe alles neu gekauft und baue ihn am Wochenende zusammen!
Gerade den Bootstick mit Rufus erstellt (siehe Anhang).

Angeloo
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.321
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
sieht gut aus Angeloo. Was geschrieben wurde nach mir, ist alles richtig. Auf Partition löschen bin ich beim Schreiben gerade nicht gekommen. Damit bei der Installation Windows in GPT einrichtet, muss das Bios aber auch so eingestellt sein: Legacy Support: disable, Secure Boot: enable.

Viel Erfolg.
 
Thema:

Windows 10 Neuinstallation MBR/GPT BIOS oder UEFi

Sucheingaben

windows 10 mit mbr installieren

,

windows 10 mbr oder gpt

,

mbr oder gpt ssd windows 10

,
windows 10 gpt oder mbr
, win 10 gpt oder mbr, mbr oder gpt windows 10, win 10 auf mbr installieren, gpt oder mbr windows 10, windows 10 auf mbr, mbr oder uefi, ssd gpt windows 10, win10 als mbr installieren, windows 10 installation mbr, windows 10 installation uefi mbr, win10 auf mbr installieren, windows 10 auf mbr ssd, gpt modus besser als mbr, uefi boot modus, win10 mbr, win 10 lässt sich wegen fehlendet gpt nicht installieren, Windows setup gpt primär, Windows unter gpt oder mbr installieren, windows 10 DVD legacy modus, windows 7 installieren nachdem windows 10 installiert war mbr, Windows 10 install uefi mbr

Windows 10 Neuinstallation MBR/GPT BIOS oder UEFi - Ähnliche Themen

  • Windows trotz Neuinstallation extrem langsam

    Windows trotz Neuinstallation extrem langsam: Hallo zusammen, ich habe trotz kompletter Neuinstallation von Windows immer noch das Problem dass der Computer extrem langsam ist und laggt...
  • Windows Neuinstallation

    Windows Neuinstallation: Hallo, mein PC macht gerade Probleme und ich muss wohl Windows erneut installieren. Allerdings habe ich mit meinem PC (gekauft bei Mif.com) nur...
  • Beginnt der Testzeitraum von Windows 10 nach Neuinstallation in virtueller Maschine wieder von vorne?

    Beginnt der Testzeitraum von Windows 10 nach Neuinstallation in virtueller Maschine wieder von vorne?: Hallo Kann man ein nur sehr selten genutztes (und deshalb nicht aktiviertes) Windows 10 in einer virtuellen Maschine neu installieren, wenn der...
  • Seit Windows 10 Neuinstallation gestern Internetgeschwindigkeit (WLAN) langsam (außer Youtube?)

    Seit Windows 10 Neuinstallation gestern Internetgeschwindigkeit (WLAN) langsam (außer Youtube?): Hallo! Ich versuche schon den ganzen Tag rauszufinden, was mit meinem Laptop/WLAN los ist. Ich habe gestern Windows 10 Home neu installiert...
  • Seit Windows 10 Neuinstallation Internet (WLAN) langsam (außer Youtube?)

    Seit Windows 10 Neuinstallation Internet (WLAN) langsam (außer Youtube?): Hallo! Ich versuche schon den ganzen Tag rauszufinden, was mit meinem Laptop/WLAN los ist. Ich habe gestern Windows 10 Home neu installiert...
  • Ähnliche Themen

    Oben