Windows 10 neues kumulatives Update KB4015438 verfügbar

Diskutiere Windows 10 neues kumulatives Update KB4015438 verfügbar im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Obwohl Microsoft erst am vergangenen Dienstag mit dem großen März-Patchday den im Februar ausgefallenen Patchday kompensiert hat, wurde gestern...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Obwohl Microsoft erst am vergangenen Dienstag mit dem großen März-Patchday den im Februar ausgefallenen Patchday kompensiert hat, wurde gestern Abend noch ein weiterer Patch KB4015438 für die Windows 10 Version 1607 nachgeschoben, wodurch die aktuelle Buildnummer nun bei 14393.969 angelangt ist





Mit dem neuen, kumulativen Update KB4015438, welches Microsoft noch am gestrigen Abend zur Verfügung gestellt hat, sind nun zwei weitere Fehler behoben worden. Einerseits können jetzt wieder MPEG-2-Daten ohne Abstürze auf dem Windows DVD Player oder auch anderen Playern von Drittanbietern abgespielt werden. Der zweite Fix beseitigt einen Fehler, welchem einige Nutzer von Windows Server 2016 und Windows 10 1607 unter der Nutzung von Switch Embedded Teaming (SET) gegenüber standen, wea bei einigen zum Einfrieren des Systems geführt hat.

Bei wem das Update nicht über das Windows Update funktionieren sollte, kann dieses auch über den Update-Katalog herunterladen und installieren.




Meinung des Autors: Mir persönlich sind zwar keinerlei Fehler in der vorherigen Version aufgefallen, da ich weder MPEG-2-Daten noch SET nutze, aber besser man hat und braucht es nicht als dass man es braucht und hat es nicht.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.083
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Super, das werde ich gleich mal testen. Es macht ja auch keinen Sinn wichtige Updates längere Zeit zu blockieren. Kann es sein, dass dieses Update Paket das KB 4013429 ersetzt, da es genauso groß ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:
MKA

MKA

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
5
Ort
Mönchengladbach
Version
Version 1903
Hallo Zusammen, habe bei KB4015438 einen Riesenproblem. Wenn es von Microsoft Update direkt heruntergeladen wird, dann dauert es ca 4 Stunden bis der Rechner anfängt es zu installieren. Bei dem anschließenden Neustart bricht er mit Blue Screen ab (Power State Failure) und setzt den Rechner auf die Vor-Version zurück. Manuelles Updaten (nach download einer KB4015438) fängt an zu installieren und bleibt bei ca. 25% stehen. Abbrechen und Neustart zeigt im Updateverlauf "Fehler bei Installation". Sonst werden keine Updates im Verlauf angezeigt. Unter installierte Versionen werden mehrere angezeigt, u.a. KB40113429 von vorgestern. Was ist da los, hat einer eine Idee. Für jeden Tipp dankbar.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
2.838
Die selbe Frage wie immer: Hast Du einen Fremdvirenscanner oder noch "schlimmer" eine Security-Suite installiert?
 
MKA

MKA

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
5
Ort
Mönchengladbach
Version
Version 1903
Ja, Norton Security online der Telekom. hatte es schon komplett deinstalliert, nur die bordeigenen Mittel von MS laufen. Trotzdem der genannte Fehler.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.083
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Also ich installiere garade auf 2 Desktop und ein Laptop. Die Desktops mit SSD gingen ruckzuck ! Sind schon fertig und starten gerade neu, und mein Laptop gerade ebenfalls. Mal sehen ob die MPEG2 / DV / XDCAM wieder abgespielt werden ! - Alles funktioniert wieder. Es lassen sich sämtlich Mediendateien wieder abspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
2.838
Ja, Norton Security online der Telekom. hatte es schon komplett deinstalliert, nur die bordeigenen Mittel von MS laufen. Trotzdem der genannte Fehler.
Nur deinstalliert oder komplett mit dem bei Symantec erhältlichen Removal-Tool? Wenn nur deinstalliert, nimm mal das Tool. Das ist sehr viel gründlicher beim Beseitigen. Meist bleibt bei der einfachen Deinstallation noch was "hängen", das stören kann.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
27.917
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@MKA
Aktualisiere mal die Treiber Deines Rechners, denn hier dürfte das Problem zu suchen sein. Der Fehler "Driver Power State Failure" bedeutet immer, dass ein Gerät nicht in einen Energiesparmodus versetzt werden kann, weil seine Treiber die enstprechenden Anweisungen nicht korrekt umsetzen. Das bedeutet gleichzeitig, dass unpassende Treiber installiert sein müssen. Und das kann für jedes Updateproblem verantwortlich sein.

Also beim Hersteller Deines Rechners pder der Hardware nach passenden und aktuellen Treibern schauen und erst mal diese installieren.
 
MKA

MKA

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
5
Ort
Mönchengladbach
Version
Version 1903
@areiland und @dau0815, danke für die Hinweise. Ja mit Removal-Tool deinstalliert. Treiber sind lt. MS aktuell alle aktuell. Hatte testweise Treiber für die Graphik-Karte von Samsung installiert, dann war unvollständige Darstellung im Startmenü von Win 10 die Folge. Problembehandlung von MS bei Update-Problemen gestartet. Das Fix hat auch angeblich 6 Fehler behoben(Datenbank etc.). Das Ergebnis ist trotzdem kein Update der KB4015438.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
27.917
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Beim Hersteller der Hardware nach Treibern schauen - der Gerätemanager schaut immer nur in der Windows Treiberdatenbank nach und die bietet immer nur Standardtreiber an. Aber genau die Standardtreiber dürften Dein Problem sein. Also vergiss den Gerätemanager und auch sämtliche Treiber Updater, sondern schau beim Hersteller der Hardware nach. Das eine Mal im Jahr, öfter muss man sich gar nicht um Treiber kümmen, sollte man das auch manuell unfallfrei und ohne fragwürdige Hilfen auf die Reihe bekommen.
 
MKA

MKA

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
5
Ort
Mönchengladbach
Version
Version 1903
Bin gerade dabei und versuche es hinzubekommen. Wenn ich damit fertig bin, gibt es ein Feedback von mir. Danke erstmal
 
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
665
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1909
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Habs auch vorhin bekommen. Gab keine Probleme. Der Download lief flüssig durch und die Installation auch.
Das ist ja leider nicht immer so !:mad:
 
BtO

BtO

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2015
Beiträge
320
Ort
im schönsten Bundesland
Version
Windows 10 Pro (19041,329)
System
DELL Inspiron 7537, i7-4500U,16 GB RAM,DELL Optiplex MT7010,i5-3470, 16 GB RAM
Update angekommen und problemlos installiert. Win 10 Pro x64 :rolleyes:
 
Floyd

Floyd

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.03.2017
Beiträge
13
Version
Windows 10 Professional 64-bit (1607)
System
i5-6600, 16 GB DDR4-2133, GTX 1060 6GB, MSI H170 Gaming M3, Samsung SSD 250GB, Seagate SATA3 1TB
Wohl wahr, ullibaer, das ist nicht immer so.
Ich finde Win 10 gerade in solchen Dingen (Updates, Systemstabilität) ziemlich erbärmlich gegenüber Windows 7. Letzteres läuft bei mir z.B. seit 10 Jahren ohne Neuinstallation völlig fehlerfrei, und es gibt nichtmal annähernd soviele Probleme bei den monatlichen Updates wie man sie bei Win 10 beobachtet. In der Masse werden ja doch jeden Monat zahlreiche Probleme berichtet, angefangen bei Fehlern beim Download über Abbrüche beim Installieren hin zu anscheinend erfolgreich abgeschlossenen Updates, die im Verlauf aber als Fehlgeschlagen markiert sind. Und alles selbst dann, wenn keine externen AV o.ä. dazwischenfunken. Auch oft berichtet, Monat für Monat: wieso die Updates trotz SSD und aktuellem schnellen PC teilweise stundenlang dauern, bis sie fertig sind? Auf einem alten Win 7 PC (bei gleichem Umfang) aber in einem schätzungsweise Fünftel der Zeit erledigt sind.
Egal, kann ja mit der Zeit nur besser werden :-)
 
C

chakkman

Ich finde Win 10 gerade in solchen Dingen (Updates, Systemstabilität) ziemlich erbärmlich gegenüber Windows 7.
Kann ich nicht bestätigen. Updates funktionieren bei mir auf 2 Rechnern immer, und das System ist mir noch kein einziges Mal abgestürzt, oder hatte sonst einen schweren Fehler. Die enthaltenen Apps sind verbesserungswürdig, das ist ein Punkt, den ich kritisieren würde, und auch die Anbindung an Store, und die Microsoft-Dienste, das macht Google bei weitem besser. Ansonsten bin ich absolut zufrieden mit Windows 10, und zu Windows 7 möchte ich allein deshalb nicht zurück, weil die Performance von sowohl Windows 10, als auch Windows 8 einfach besser ist, als bei dem lahmen Windows 7.
 
Floyd

Floyd

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.03.2017
Beiträge
13
Version
Windows 10 Professional 64-bit (1607)
System
i5-6600, 16 GB DDR4-2133, GTX 1060 6GB, MSI H170 Gaming M3, Samsung SSD 250GB, Seagate SATA3 1TB
...zu Windows 7 möchte ich allein deshalb nicht zurück, weil die Performance von sowohl Windows 10, als auch Windows 8 einfach besser ist, als bei dem lahmen Windows 7.
Ist vielleicht abhängig davon, wozu man seinen PC nutzt, aber in den Berichten und Benchmarks, die ich zu PC-Spielen gelesen habe, war Win 7 klar vor Win 10 und 8. Zumindest war der Unterschied nicht derart groß, dass man hier im einen oder anderen Fall von "lahm" sprechen könnte. Win 7 ist nicht ohne Grund in zahlreichen Statistiken und Umfragen die beliebteste Windows Plattform unter PC Spielern, sicher nicht, weil es "lahm" ist ;-) Als ich meinen Win 10 PC aufgebaut habe letztes Jahr, hab ich eine Statistik gesehen, derzufolge nur ein sehr kleiner Teil der PC-Spieler Win 10 nutzt (ich glaube weniger als 20%). Keine Ahnung wie das aktuell aussieht.

Freut mich wirklich, wenn Win 10 bei dir so gut läuft. Ich hab aber den Eindruck, dass es bei der breiten Masse anders aussieht, wie man in Foren und bei Google-Suchen schnell feststellen kann. Ich kenne privat auch niemanden, der Probleme mit Win 7 hat, aber extrem viele, die mit Win 10 nur Ärger haben, angefangen mit dem kostenlosen Upgrade damals, dann mit dem Anniversary Update usw usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chakkman

Win 7 ist nicht ohne Grund in zahlreichen Statistiken und Umfragen die beliebteste Windows Plattform unter PC Spielern, sicher nicht, weil es "lahm" ist ;-)
Nicht bei Steam, da ist laut den Hardware-Umfragen Windows 10 64-bit mit über 50% das bei weitem meistverbreitete OS. Den Vergleich habe ich, weil ich auf meinem Laptop vorher Windows 7 laufen hatte, und davon upgegradet habe auf Windows 10, das läuft wesentlich flotter damit. Zu Spiele-Benchmarks kann ich auch nur sagen, dass DirectX 12 in der Regel schneller laufen sollte, als die Vorgänger, und DirectX 12 gibt es nur auf Windows 10. Aber bei den Benchmarks hängt ohnehin viel von der getesteten Hardware ab. Ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass es da große Unterschiede geben wird. Zumindest nicht in dem Maße, dass Windows 7 "klar" vor Win 8 und Win 10 abgeschnitten hat, das wäre mir jetzt absolut neu.

- - - Aktualisiert - - -

Freut mich wirklich, wenn Win 10 bei dir so gut läuft. Ich hab aber den Eindruck, dass es bei der breiten Masse anders aussieht.
Das sehe ich nicht so. Ich denke eher, dass jetzt mehr gemosert wird. Habe selbst, wie gesagt, hier zwei Maschinen, und einige Bekannte, die Windows 10 laufen haben. Kann nicht behaupten, dass es da viele Probleme gibt. Nicht vergessen, dass vor allem in Foren wie diesem viele Probleme berichtet werden, denn dafür zu berichten, dass alles glatt läuft, kommen die Leute ja nun wirklich nicht hier hin. ;)
 
Floyd

Floyd

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.03.2017
Beiträge
13
Version
Windows 10 Professional 64-bit (1607)
System
i5-6600, 16 GB DDR4-2133, GTX 1060 6GB, MSI H170 Gaming M3, Samsung SSD 250GB, Seagate SATA3 1TB
Also ich hab bei meinem Win 10 PC auch den Eindruck, dass er ziemlich flott ist, aber das liegt weniger an der Windows Version, sondern halt ganz klar daran, dass die neue Hardware einfach viel neuer, stärker und schneller ist als mein Win 7 PC, dessen Komponenten gute 6 Jahre alt sind und deutlich weniger Leistung haben (DDR2-800 Ram, Phenom II X4 955, GTX 570, SATA2).
Würde ich auf den neuen PC Windows 7 draufmachen, würde er mir bestimmt nicht plötzlich lahm im Vergleich zu W10 vorkommen. Ich glaub man würde keinen sichtbaren/fühlbaren Unterschied merken, es sei denn man misst es mit Benchmarkprogrammen ;-)

Den Vergleich habe ich, weil ich auf meinem Laptop vorher Windows 7 laufen hatte, und davon upgegradet habe auf Windows 10
Ein frisches Windows läuft natürlich immer besser als ein alteingesessenes :)

Nicht bei Steam, da ist laut den Hardware-Umfragen Windows 10 64-bit mit über 50% das bei weitem meistverbreitete OS.
Ah okay, glaube ich sogar. Ich meine, ich hab nach solchen Zahlen im Juni/Juli 2016 zuletzt geschaut, inzwischen hat sich bestimmt viel verändert. Viele sind sicher doch noch auf den "Kostenloses-Upgrade" Zug aufgesprungen. DirectX 12 und die gestiegenen Anforderungen bzgl. Größe des Arbeitsspeichers dürften ebenfalls gewichtige Gründe gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
MKA

MKA

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
5
Ort
Mönchengladbach
Version
Version 1903
Hallo, da bin ich wieder. Der angefangene Threat scheint sich zu verselbständigen. Nun gut.
Also: habe Norton-removabel-tool installiert und das gesamte Norton-Geraffel runtergeschmissen. Anschließend Defender auf den aktuellen Stand gebracht.
KB4015438 wurde über update-Routine heruntergeladen und installiert (hat lange gedauert). Jetzt Version 14393.693 auf dem Rechner.

Zu den inzwischen aufgelaufenen Beiträge: Ja auch ich bin einer derjenigen, der die MS-Fahne vor sich herträgt. Dennoch was seit dem August 2016 an Updates von MS kommt ist schon schlimm. Auf drei unterschiedlichen Win 10-Rechnern ist das Verhalten total unterschiedlich. Mal geht's auf dem einen, aber nicht auf dem anderen, oder umgekehrt. Bis jetzt gab es kein Update, welche auf allen drei zügig installiert war und funktionierte. Jedes Mal war "Fummeln" angesagt. Gleiches Thema beim Store: auf einem Rechner wird etwas geladen, auf dem anderen Tage später, ganz zu Schweigen vom Win 10-Mobil-Handy. Habe das Gefühl, die Software reift erst beim Kunden.
 
Floyd

Floyd

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.03.2017
Beiträge
13
Version
Windows 10 Professional 64-bit (1607)
System
i5-6600, 16 GB DDR4-2133, GTX 1060 6GB, MSI H170 Gaming M3, Samsung SSD 250GB, Seagate SATA3 1TB
Freut mich, dass es mit dem Update doch noch geklappt hat bei dir.
Das ist vielleicht mit was vom Ärgerlichsten an externer Software: dass sie sich oft nicht richtig sauber de-installiert, sondern Teile zurückläßt, die das System stören.
 
Thema:

Windows 10 neues kumulatives Update KB4015438 verfügbar

Windows 10 neues kumulatives Update KB4015438 verfügbar - Ähnliche Themen

  • Windows 10 1607 und 1703 erhalten neue kumulative Updates

    Windows 10 1607 und 1703 erhalten neue kumulative Updates: Auch wenn die meisten Windows-10-Nutzer mittlerweile bei der Version 1709 (Fall Creators Update) beziehungsweise schon bei der Version 1803 (April...
  • Windows 10 Version 1607 und 1703 erhalten jeweils neues kumulatives Update

    Windows 10 Version 1607 und 1703 erhalten jeweils neues kumulatives Update: Der April-Patchday liegt gerade Mal eine Woche zurück, schon schiebt Microsoft mit der KB4093120 sowie KB4093117 zwei weitere kumulative Updates...
  • Windows 10: neue kumulative Updates für Anniversary- sowie Creators-Update

    Windows 10: neue kumulative Updates für Anniversary- sowie Creators-Update: Auch wenn die meisten Windows-10-Nutzer bereits mit dem Fall Creators Update (1709) die aktuellste Windows-Version installiert haben, hat...
  • Microsoft verteilt nun auch für Windows 10 neue, kumulative Updates mit Bugfixes, die eigentlich schon im Januar-Patch integriert sein sollten

    Microsoft verteilt nun auch für Windows 10 neue, kumulative Updates mit Bugfixes, die eigentlich schon im Januar-Patch integriert sein sollten: Durch den aufgrund der Sicherheitslücken Spectre und Meltdown eilig vorgezogenen und somit auch sehr chaotisch verlaufenen Januar-Patchday hat man...
  • Ähnliche Themen
  • Windows 10 1607 und 1703 erhalten neue kumulative Updates

    Windows 10 1607 und 1703 erhalten neue kumulative Updates: Auch wenn die meisten Windows-10-Nutzer mittlerweile bei der Version 1709 (Fall Creators Update) beziehungsweise schon bei der Version 1803 (April...
  • Windows 10 Version 1607 und 1703 erhalten jeweils neues kumulatives Update

    Windows 10 Version 1607 und 1703 erhalten jeweils neues kumulatives Update: Der April-Patchday liegt gerade Mal eine Woche zurück, schon schiebt Microsoft mit der KB4093120 sowie KB4093117 zwei weitere kumulative Updates...
  • Windows 10: neue kumulative Updates für Anniversary- sowie Creators-Update

    Windows 10: neue kumulative Updates für Anniversary- sowie Creators-Update: Auch wenn die meisten Windows-10-Nutzer bereits mit dem Fall Creators Update (1709) die aktuellste Windows-Version installiert haben, hat...
  • Microsoft verteilt nun auch für Windows 10 neue, kumulative Updates mit Bugfixes, die eigentlich schon im Januar-Patch integriert sein sollten

    Microsoft verteilt nun auch für Windows 10 neue, kumulative Updates mit Bugfixes, die eigentlich schon im Januar-Patch integriert sein sollten: Durch den aufgrund der Sicherheitslücken Spectre und Meltdown eilig vorgezogenen und somit auch sehr chaotisch verlaufenen Januar-Patchday hat man...
  • Sucheingaben

    nach update 1703 power state failure

    Oben