Windows 10: Microsoft will Builds für Fast Ring noch schneller ausgeben

Diskutiere Windows 10: Microsoft will Builds für Fast Ring noch schneller ausgeben im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Offensichtlich scheint Microsoft durch die gestrige Aussage von AMD bezüglich der geplanten Veröffentlichung der RTM-Version von Windows 10...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Offensichtlich scheint Microsoft durch die gestrige Aussage von AMD bezüglich der geplanten Veröffentlichung der RTM-Version von Windows 10 angespornt worden zu sein, die kommenden Test-Builds für die Fast-Ring-Ausgabe in noch kürzeren Abständen zur Verfügung zu stellen, damit eine Erprobung neuer Features einhergehend mit der Fehlermeldung und Fehlerbereinigung schneller bearbeitet werden können


Bild: windowsunited


Wie die Kollegen von Winfuture berichten, die sich auf eine E-Mail von Gabriel Aul - Leiter des Windows Insider Programms - an die Teilnehmer der Win-10-Preview beziehen, möchte Microsoft aufgrund von Rückmeldungen der Nutzer der Vorabversion jetzt damit beginnen, die kommenden Preview-Builds in noch kürzeren Abständen zu veröffentlichen, zumindest an diejenigen, welche die sogenannte Fast-Ring-Option gewählt haben.

Wie man sich denken kann, wird die schnellere Auslieferung neuer Builds zwar häufiger neue Innovationen und Features aufzeigen, die allerdings von einer erhöhten Fehleranfälligkeit betroffen sind. Die meisten Fast-Ring-Nutzer im Preview-Programm sind sich aber über dieses Risiko bewusst, da ansonsten noch die Möglichkeit des Slow-Rings besteht, bei welcher bereits getestete und weitestgehend Fehlerfreie Builds zur Verfügung gestellt werden.

Warum Microsoft jetzt auf einmal so auf die Tube drücken will, kann nur spekuliert werden. Möglicherweise kann das auch etwas mit der gestern von Lisa Su getätigten Aussage zu tun haben, dass das finale Windows 10 bereits Ende Juli erscheinen wird und die Entwicklungsphase von Windows 10 einem Ende entgegen sehen muss. Die restliche Zeit muss dann für die Fehlerbereinigung und individuelle Anpassung genutzt werden, da bis Ende Juli gerade einmal 90 Tage zur Verfügung stehen.

Die Nutzer, die derzeit das Update-Verhalten ihrer Preview-Version immer noch auf Fast Ring stehen haben, aber mit der erhöhten Wahrscheinlichkeit von Fehlern und Bugs nicht zurechtkommen, sollten auf den Slow Ring wechseln. Anerderseits ist das Windows-10-Testprogramm ja genau dafür da, dass man mögliche Fehler sofort an Microsoft weiterleitet, so dass diese bereinigt werden können.

Meinung des Autors: Nach fast kommt nun "super-fast"? Alle Fast Ring User der Win-10-Preview können sich nur überraschen lassen, welche neuen Features auftauchen und wie hoch die Fehleranfälligkeit sein wird. Wer damit nicht klar kommt, sollte auf den sichereren Slow-Ring wechseln.
 
H

Heinz

Das hat der gute Gabriel Aul auch schon vor eiem Monat gesagt,dass man die Builds schneller raus lassen will.Nur, gesehen hat man davon nur grad, dass schnell von 10041 auf 10049 aktualisiert wurde( im Fastring) Aber wie ich meine zu schnell! Man sieht's ja daran,wieviele Bugs drin sind. Lieber langsamer und etwas,was Hand und Fuss hat!
 
R

raptor49

Ein Release noch vor den Sommer. Ich kanns mir ned vorstellen. Aber mir soll es recht sein.
 
H

Harald_Pützing

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2015
Beiträge
647
Ich hätte auch nichts gegen einen "experimental"-Ring, der ganz eng an der Entwicklung hängt. Dann würde ich auch gerne die beobachteten Fehler an das Microsoft-Entwicklerteam berichten, schneller und genauer als das mit der Feedback-App möglich ist.

Aber wenn ich mir einige Beiträge hier durchlese, dann befürchte ich, dass auch diese "experimental"-Builds von irgend welchen Nutzern produktiv eingesetzt würden und dann lamentiert würde.

Gruß
HP
 
E

EynSirMarc

Genau noch schnellerer Modus wo den wirklich jede version Enthält wo auch nicht freigegeben wurde(mit Warnung natürlich) .
Aber Und was ist bist jetzt schlimmes passiert mit der schnellen version?
Ich meine jetzt nicht ein Mail Programm app wo nicht läuft oder so, Grundsystem lief sogar stabiler als Windows 8.1, finde ich
Ich setze seit der 9926 Win 10 Produktiv ein auf "Schnell" und noch kein Datenverlust nichts und mein System Läuft 7 tage 24 Stunden.

Ich setze ja sogar die ganz nahe Entwicklung von Mozilla Firefox und ThunderBird ein, Das Schlimmste nach einem Jahr häufiger Abstürze der Software aber sonst? Nie was passiert, zwischen durch mal ne version wo gar nicht lief und immer Abstürzte halbe Stunde warten Patch war schon da.
 
Thema:

Windows 10: Microsoft will Builds für Fast Ring noch schneller ausgeben

Windows 10: Microsoft will Builds für Fast Ring noch schneller ausgeben - Ähnliche Themen

  • Windows 10 soll Linux Kernel bekommen - Microsoft kündigt auf Build 2019 WSL 2 an

    Windows 10 soll Linux Kernel bekommen - Microsoft kündigt auf Build 2019 WSL 2 an: Oft hören Windows 10 Nutzer sie sollten doch lieber Linux verwenden, aber warum nicht beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz Build 2019 hat...
  • Windows 10: Microsoft gibt Preview Build 17134 für die Insider des Fast Rings frei

    Windows 10: Microsoft gibt Preview Build 17134 für die Insider des Fast Rings frei: Am gestrigen Abend beziehungsweise im Laufe der Nacht hat Microsoft den Insidern des Fast Rings die neue Preview-Build 17134 zur Verfügung...
  • Microsoft verteilt aktuell Windows 10 Mobile Build 15254.369 im Release Preview Ring

    Microsoft verteilt aktuell Windows 10 Mobile Build 15254.369 im Release Preview Ring: Auch wenn es nicht gut um Windows 10 Smartphones steht halten manche User doch gerne an ihrem Gerät fest. Das offizielle Supportende für Windows...
  • Windows 10 Insider-Build 17110: so kann der Microsoft Store wieder funktionstüchtig gemacht werden

    Windows 10 Insider-Build 17110: so kann der Microsoft Store wieder funktionstüchtig gemacht werden: Nachdem Microsoft am gestrigen Abend seine neue Windows 10 Build 17110 für die Insider des Fast Rings ausgerollt hat, kam es zu mehreren...
  • Ähnliche Themen
  • Windows 10 soll Linux Kernel bekommen - Microsoft kündigt auf Build 2019 WSL 2 an

    Windows 10 soll Linux Kernel bekommen - Microsoft kündigt auf Build 2019 WSL 2 an: Oft hören Windows 10 Nutzer sie sollten doch lieber Linux verwenden, aber warum nicht beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz Build 2019 hat...
  • Windows 10: Microsoft gibt Preview Build 17134 für die Insider des Fast Rings frei

    Windows 10: Microsoft gibt Preview Build 17134 für die Insider des Fast Rings frei: Am gestrigen Abend beziehungsweise im Laufe der Nacht hat Microsoft den Insidern des Fast Rings die neue Preview-Build 17134 zur Verfügung...
  • Microsoft verteilt aktuell Windows 10 Mobile Build 15254.369 im Release Preview Ring

    Microsoft verteilt aktuell Windows 10 Mobile Build 15254.369 im Release Preview Ring: Auch wenn es nicht gut um Windows 10 Smartphones steht halten manche User doch gerne an ihrem Gerät fest. Das offizielle Supportende für Windows...
  • Windows 10 Insider-Build 17110: so kann der Microsoft Store wieder funktionstüchtig gemacht werden

    Windows 10 Insider-Build 17110: so kann der Microsoft Store wieder funktionstüchtig gemacht werden: Nachdem Microsoft am gestrigen Abend seine neue Windows 10 Build 17110 für die Insider des Fast Rings ausgerollt hat, kam es zu mehreren...
  • Oben