Windows 10 – Microsoft will bei Verwendung illegaler Komponenten sperren

Diskutiere Windows 10 – Microsoft will bei Verwendung illegaler Komponenten sperren im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Microsoft hat ja mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 auch seinen sogenannten Microsoft-Servicevertag auf den neuesten Stand gebracht, und man...
Z

Zeiram

Administrator
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.187
Microsoft hat ja mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 auch seinen sogenannten Microsoft-Servicevertag auf den neuesten Stand gebracht, und man hat sich dort nun auch mit einer Klausel die Möglichkeit eingeräumt, um gegen illegale Programme oder Hardware vorzugehen. Wie man bei Winfuture berichtete gibt es im Servicevertrag einen entsprechenden Abschnitt, der nicht nur Windows 10...

Zum Artikel: Windows 10 – Microsoft will bei Verwendung illegaler Komponenten sperren
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Sagittarier

Sagittarier

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2015
Beiträge
69
Ort
München
Version
Windows 10 Home, 1709
System
Fujitsu Esprimo P720, Intel Core i3, 10 Gb Ram, Intel Grafics 4400
Ich finde dies richtig, dass man den Illegalen Usern auf die Finger klopft. Wir, die es legal erworben haben, auch wenn es sich um ein kostenloses Upgrade handelt (den alten Key haben wir aber kaufen müssen), sollen die Dummen sein. Ich bin damit absolut einverstanden
 
U

Urs Jäcki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.01.2015
Beiträge
12
Es würde mich interessieren was mit unerlaubter Hardware-Peripherie gemeint ist. Illegale User aussperren findE ich OK.
Jack
 
C

claudetto

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
10
Ich stimme dem vollinhaltlich zu.
claudetto
 
U

Unregistriert

Unerlaubte Hardware wäre sicher zum Beispiel eine gemoddete XBox. :-)
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.309
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Finde ich vollkommen in Ordnung und wird sicherlich auf Dauer viele Programmierer freuen. Es ist einfach kein Kavaliersdelikt, gecrackte Software zu nutzen, egal ob Games oder Programme. Aber was MS mit unerlaubter Hardware meint, entschließt sich mir derzeit noch. Klar gibt es gemeldete Xboxen, aber ich hoffe nicht, dass hier VR-Brillen o.ä. gemeint sind, die vielleicht nicht von MS sind. Naja, wird sich sicherlich noch aufklären. Bis dahin erst mal einen schönen Rest-Sonntag euch allen.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
171
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
Hallo, anstatt dem Kontroll-Wahn und der Daten-Spionage zu fröhnen, sollte MS das neue WIN 10 erst mal funktionstüchtig machen, was derzeit noch nicht der Fall ist ! Beispiel: Noch immer gibt's den Bug seit WIN 8, dass das DVD-Laufwerk plötzlich aus dem System (Gerätemanager) verschwindet – und man gezwungen ist, in der Registry zu frickeln (!). Und/oder: WIN 10 läßt sich nicht herunterfahren, sondern startet immer wieder neu… , und so Sachen. Das letzte gut funktionierende Windows war die Version 7, dabei bleibt es erst mal!
 
raptor49

raptor49

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
718
Ort
127.0.0.1
System
Win 10 /64, Kubuntu 18.04/32
Im Prinzip bin ich dafür - wenn man nur mal an die zig tausenden Raubkopien aus China denkt....

Aber wo fängt man an und wo ist schluß mit der Kontrolle und vorallem, jeder kennt das Problem, wenn man seinen Rechner ein paar mal neu aufgesetzt hat und die Meldung kommt, Key ist ungültig, wenden sie sich an die Hotline.

Was passiert, wenn was schief geht und der PC aus versehen gesperrt wird und der user aus welchen Gründen auch immer, die legalität seiner Windows Copy etc nicht beweisen kann? Ich denke da wird es mit Garantierter Sicherheit zu Problemen und verärgerten user / Admins etc kommen.

MS hat mit einigen Dingen bei 8 schon den Bogen überspannt und jetzt kommen weitere Sachen bei 10 ans Tageslicht.

anstatt dem Kontroll-Wahn und der Daten-Spionage zu fröhnen, sollte MS das neue WIN 10 erst mal funktionstüchtig machen,
10 ist doch schon fertig. Jetzt gehts ans Fehler ausbügeln, so wie früher schon.

Das letzte gut funktionierende Windows war die Version 7, dabei bleibt es erst mal!
Oder auf Linux wechseln.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
848
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Wenn MS es übertreibt, werden sie mit Sicherheit von der EU zurückgepfiffen. Datensammlung ist etwas anderes, jedoch Datenweiterleitung ist bei uns in der EU nicht erlaubt, außer bei Terrorismus !
 
DaTaRebell

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
Diese "Drohung" ist nun wahrlich nichts neues. Es wird beim ewig altem Zustand bleiben.. so traurig es sein mag.
Ob jemand seine XBox moddet oder Raubkopien einsetzt - die tatsächliche Anwendung von Sperrungen wäre für MS geschäftsschädigend und rechtlich kaum durchführbar.
 
G

gast

hi,

warum überrascht mich der Tiel nicht? Sowas würde ich als Produktbindung bezeichnen. Alle Macht an MS. Wer das umgehen will ist draussen. Das gibt Sicherheit zunächst mal nicht für User sondern MS. Was aber wenn bei Neuinstallation was schiefgeht und der User rausgesperrt wird?
Solange nichts krumm läuft ist es eine gute Sache. So scheint es zumindest, das aber ein aussenstehender bestimmt was ich auf dem PC mache oder nicht ist in diesem Fall grenzwertig. Das Microsoft Imperium wächst einmal mehr. Wer da noch immer an das Märchen von Freiheit im Internet glaubt dem ist nicht mehr zu helfen. Die Zukunft wird zeigen was kommt.

Schade, gerade wo mir Win10 so sympathisch geworden ist schwebt ein Damokles schwert über dem User.
Gespannt warte ich nun auf weitere Horrormeldungen:)
 
U

Unregistriert

Da ich nichts illegales nutze habe ich damit kein Problem. Warum soll MS seine Produkte nicht schützen dürfen?
 
HappyDay

HappyDay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2015
Beiträge
101
Version
10 Pro x64 De
System
Lenovo ThinkCentre: i5-3550, 16 GB RAM, Geforce GTX-750 m. 1 GB VRAM, 120 GB SSD, 2 TB HD, DVD-RAM
Da ich nichts illegales nutze habe ich damit kein Problem. Warum soll MS seine Produkte nicht schützen dürfen?
Genau! Denn es gilt bekanntlich: "Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch nichts zu befürchten."
Bloß dass Leute, die solch kindlich-naives Gedankengut vertreten, i. d. R. etwas sehr Wichtiges übersehen: Was heute noch legal und vollkommen in Ordnung ist, kann morgen schon als illegal oder bedenklich eingestuft werden und schon hat man sich strafbar gemacht oder zumindest sehr verdächtig - siehe z. B. die Verwendung von Verschlüsselungsprogrammen in Großbritannien: derzeit noch erlaubt, aber verdächtig, bald schon verboten.

Gerade solche "Gummiparagraphen" wie die in den neuen Nutzungsbedingungen von MS sind doch dazu angetan, der Willkür eines Großkonzerns Tür und Tor zu öffnen. Aber so ist das eben, wenn man in einer "marktkonformen Demokratie" lebt statt in einer demokratiekonformen und sozialen Marktwirtschaft: da kommen die Interessen der Metzger zuerst und die Kälber klatschen auch noch Beifall. :rolleyes:

Manchmal kann man gar nicht so viel fressen wie man kotzen möchte.
 
Serpentiner

Serpentiner

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
18
Ort
Giengen bei Ulm
Version
10041
System
AMD Athlon II 4x3 GHz, 6 GB RAM
Hallo,

Ich denke, das ist eine Formulierung, die beide Seiten schützen soll.

Natürlich ist es im Interesse von Microsoft - und allen ehrlichen Nutzern von Microsoft-Produkten - diejenigen auszusperren, die sich die Produkte illegal besorgen und dann noch kostenlos die neuesten Updates haben wollen.

Andererseits entwickelt Microsoft auch Schutzmechanismen um uns User vor Angriffen zu schützen, z.B. Viren oder Trojanern in gefälschten Spielen oder ähnlicher Software. Da unsere PC´s immer mehr in der Cloud "leben" - und damit auch immer mehr mit den Servern von Microsoft kommunizieren, ist es im Interesse von uns ehrlichen Anwendern, dass Microsoft viel Zeit und Geld darauf verwendet, dass unsere kleinen Rechner - und darüber vielleicht dann auch die Server von Microsoft nicht angegriffen werden.

Aber wer das nicht will - was hat das mit Produktbindung zu tun? Niemand muss Windows nehmen. Es gibt noch den angebissenen Apfel, der so schön strahlt, dass man nicht sieht, wie man mit ihm versklavt wird, auch wenn er manche guten Bedienungskonzepte hat. Es gibt Linux/Unix etc., oder "God-Roid" (Google-Android) - aber die wissen ja eh schon alles über uns.

Ich bin froh, dass sich Microsoft Gedanken darüber macht, wie es den einfachen Anwender möglichst effektiv schützen kann, auch wenn nicht immer alles 100 % klappt. Wer so etwas nicht will, sollte z.B. nicht mehr Auto fahren. Man könnte ja nach dem Führerschein gefragt werden .... Und ja - auch ein deutscher Polizist kann sich mal irren. Irrst Du Dich, lieber Leser, nie?

Eine schöne Woche wünscht
Dieter.
 
HappyDay

HappyDay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2015
Beiträge
101
Version
10 Pro x64 De
System
Lenovo ThinkCentre: i5-3550, 16 GB RAM, Geforce GTX-750 m. 1 GB VRAM, 120 GB SSD, 2 TB HD, DVD-RAM
Aber wer das nicht will - was hat das mit Produktbindung zu tun? Niemand muss Windows nehmen. Es gibt noch den angebissenen Apfel, der so schön strahlt, dass man nicht sieht, wie man mit ihm versklavt wird, auch wenn er manche guten Bedienungskonzepte hat.
Falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte: genau dahin will MS auch, bloß ohne die wirklich ausgezeichnete Bedienungskonzepte und das gute Design, das wirklich zeigt, dass man in Cupterino, im Gegensatz zu Redmond, ganzheitlich denkt und mehrheitlich auch so handelt. Da passt einfach alles zusammen, im Gegensatz zur Windows-Welt.
Allerdings: Dass Apple sich erfolgreich eine "Gated Community" geschaffen hat, in denen Apple als der "Wächter am Tor" entscheidet, was innerhalb der Community geht und was nicht, was erlaubt ist und was nicht, das hat in der Geschäftsleitung in Redmond vermutlich niemanden schlafen lassen, das wollen die auch. Bloß dass bei MS alles im Vergleich billiger und armseliger wirkt: die Betriebssysteme, die Online-Services, das Angebot an mit MS-Logo versehener Hardware und die Smartphones sowie so. (Letztere erregen schon beinahe mein Mitleid und sind nach meinem Dafürhalten ungefähr so sinnvoll wie 'ne Tischreservierung im Restaurant "Zur Goldenen Möwe", LOL.) Bitte versteht mich nicht falsch: ich bin alles andere als ein Apple-Fanboy, aber ich erkenne neidlos an, dass man eine Firma nicht vom Startup in einer Garage zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt macht, ohne dass man nicht eine ganze Menge richtig macht. (Und während Apple immer wieder Trends entwickelt und vollkommen neue Märkte kreiert, schafft MS es gerade einmal, den angestammten Markt, der insgesamt zunehmend an Bedeutung verliert, zu verteidigen, aber nicht, erfolgreich neue Märkte zu schaffen oder wenigstens in von anderen geschaffene neue Märkte erfolgreich einzudringen, na ja, vielleicht noch teilweise mit Ausnahme der Spielekonsolen.


Ich bin froh, dass sich Microsoft Gedanken darüber macht, wie es den einfachen Anwender möglichst effektiv schützen kann, [...].
Ja, genau. Microsoft will ganz uneigennützig nur unser Bestes. "O Wunder! Was gibt’s für herrliche Geschöpfe hier! Wie schön der Mensch ist. Schöne, neue Welt, Die solche Bürger trägt!" (Shakespeare, Der Sturm)
Ja ne, is' klar, wie Atze Schröder sagen würde. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

us4711

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.08.2015
Beiträge
6
Version
Win 10 Update
System
x64 i5, 16 GB RAM, Geforce 660
Nun, es bleibt abzuwarten, ob solche Klauseln überhaupt rechtlich gültig sind. Es könnte durchaus sein, dass diese in GER ebensowenig gültig sind wie die Geschäftsbedingungen von MS, die Dich nach Kauf einer Boxed Windows7-Lizenz überraschen.
Sollte es wirklich zu Sperrungen kommen (was wird denn gesperrt? Nur MS-Produkte, die Maschine, die Adobe-Produkte, Spiele verschiedenster Anbieter), wird es interessant sein, die entsprechenden rechtlichen Auseinandersetzungen zu verfolgen. Das könnte für MS wieder in Millairaden-Euro Strafen hiansulaufen.
 
U

Unregistriert

Copy Item als Hinweis? Dieser Beitrag ist vom 16.08. und der verlinkte Post vom 17.08.??
 
N

Nepo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
11
Version
Windows 10 Home x64
System
Yoga 2 10" Windows
Nachtrag: Boris Schneider-Johne von Microsoft hat via Twitter außerdem angemerkt, dass dieser Paragraph schon sehr alt ist und ursprünglich aus den Nutzungsbedingungen von Xbox Live stammt. Er richtet sich gegen das Cheating in Online-Spielen, wodurch sich dann auch die "nicht autorisierte Hardware" erklärt - manipulierte Controller oder Mod-Chips beispielsweise.

Ich finde es immer wieder interessant mit anzusehen, was Leute sich für imaginäre Welten zusammenbauen wenn etwas nicht zu 100% erklärt ist oder einfach falsch verstanden.. bitte nicht als Angriff sehen!!
 
Thema:

Windows 10 – Microsoft will bei Verwendung illegaler Komponenten sperren

Sucheingaben

behandeln einer ssd in widows10

Windows 10 – Microsoft will bei Verwendung illegaler Komponenten sperren - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Microsoft Family App spielt verrückt

    Windows 10 Microsoft Family App spielt verrückt: Hallo, ich habe gestern mein Laptop gestartet und seit dem spielt die Microsoft Family App verrückt. Die App öffnet sich immer und schließt sich...
  • Habe 2 PCs habe 2 Lizenzen Windows 10 pro, aber keine 2 Microsoft Konten - Probleme

    Habe 2 PCs habe 2 Lizenzen Windows 10 pro, aber keine 2 Microsoft Konten - Probleme: Habe gerade festgestellt, das die PROGRAMME vom Groß-PC sich auf den Laptop spiegeln mit einer weißen App, da diese auf dem Laptop nicht...
  • Upgrade Windows 10 Home auf Pro / Microsoft 365

    Upgrade Windows 10 Home auf Pro / Microsoft 365: Moin, Servus und Hallo in die Runde, gibt es eine Upgrade Lizenz von Windows 10 Home auf die Pro Version zu kaufen? Ich finde immer nur die...
  • Upgrade auf Windows 10 Pro über den Microsoft Store funktioniert nicht

    Upgrade auf Windows 10 Pro über den Microsoft Store funktioniert nicht: Hallo, Ich habe mir gestern im Microsoft Store, das Windows 10 Pro Upgrade gekauft. Kostet wenn man Windows 10 Home besitzt nur 145€. Aber nach...
  • Microsoft Office 2010 Home and Student unter Windows 10 Home installieren

    Microsoft Office 2010 Home and Student unter Windows 10 Home installieren: Ich habe mir einen neuen Computer gekauft. Dieser soll Windows 10 Home enthalten. Wenn ich Word öffne, wird mir die Möglichkeit gegeben, Office zu...
  • Ähnliche Themen

    Oben