Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen

Diskutiere Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Obwohl Microsoft bereits im Januar verkündet hat, dass ein Upgrade für Windows 7- und Windows 8-Nutzer auf das neue Windows 10 innerhalb des...
Obwohl Microsoft bereits im Januar verkündet hat, dass ein Upgrade für Windows 7- und Windows 8-Nutzer auf das neue Windows 10 innerhalb des ersten Jahres kostenlos sein wird, blieb bieher noch aus, welche vorhandene Version zu welcher Windows-10-Edition führen wird. Aus Redmond sind kürzlich konkretisierte Informationen gekommen, die aber eigentlich schon von vornherein klar gewesen sindnn

Nachdem Microsoft in der vergangenen Woche bekannt gegeben hat, dass mit insgesamt sieben Windows-10-Versionen zu rechnen sei, ist fleißig darüber spekuliert worden, wer ein Anrecht auf welche Windows-10-Version haben wird. Im Vergleich zu den vorangegangenen Windows-7- oder auch Windows-8-Versionen, sind für den Privatnutzer nur noch zwei Windows-10-Versionen von Interesse - Windows 10 Home und Windows 10 Pro. In einem Blog-Eintrag hat sich jetzt Microsoft dazu geäußert, welche Voraussetzungen für welche Edition zu erfüllen sind.

Wer bislang mit Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium, oder auch Windows 8.1 Home verwendet, bekommt wie vermutet auch die Windows 10 Home-Edition, insofern man sich innerhalb des ersten Jahres nach Release von Windows 10 dazu entschließt, kostenlos upgraden zu wollen. Wichtig ist, dass ein Windows 8 nicht upgradeberechtigt sein wird. Dieses sollte vom Nutzer vorher auf die Version 8.1 gebracht werden, da erst dann das die entsprechende Update-Funktion eingespielt werden wird.

Versionen wie Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate oder auch Windows 8.1 Pro sind beim Upgrade berechtigt, gleich auf Windows 10 Pro umzusteigen. Unternehmen und Einrichtungen, welche auf Enterprise- oder Education-Versionen setzen, werden im Rahmen der mit Microsoft oder den jeweiligen Distributionspartnern vereinbarten Verträge umgestellt.

Bisher hat sich Microsoft allerdings noch nicht dazu geäußert, worin genau die Unterschiede in den Windows-10-Editionen liegen oder was diese in der Retail-Version kosten werden.

Meinung des Autors: Microsoft stellt nun klar, wer von welcher auf welche Version upgradeberechtigt ist. Ein kostenloses Upgrade erhält aber nur derjenige, der einen gültigen Windows-7 oder auch Windows 8.x-Key vorzuweisen hat. Von welcher Version gedenkt ihr denn zu wechseln, falls das für euch überhaupt eine Option darstellt?
 
Thema:

Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen

Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen - Ähnliche Themen

Von Windows 7 auf Windows 10 updaten ohne Aktivierung: Morgen zusammen , ich möchte mit einer nicht aktivierten Windows 7 Version auf Windows 10 umsteigen Ich weiß das Windows aktiviert sein muss...
Windows 11 Update für Windows 7 oder Windows 8.1 möglich? Wie installiert man Windows 11?: Heute einmal ein kurzer Tipp für die Nutzer, die vielleicht noch mit Windows 7 oder Windows 8.1 auf Ihrem Computer unterwegs sind. Es wird gerne...
Windows 11 Hardwareanforderungen und Mindestspezifikationen - Was braucht man für Win 11?: Nach diversen Teasern, die nach den Berichten und geleakten Build nicht wirklich noch Teaser waren, ist Windows 11 nun offiziell vorgestellt...
Suche möglichst schlanke Win 10 Version, ggf. Win ioT Core für Rock Pi X: Hallo zusammen, Ich habe hier einen Rock Pi X liegen (wers nicht kennt, SBC mit Atom x5 8350 Prozessor und 16Gb eMMC). Mit dem Gerät möchte ich...
Windows 11 Version bestimmen - Wie kann ich einsehen, welcher Windows 11 Build installier ist?: Wer will kann sich schon Windows 11 installieren, aber auch hier kann es dann, je nach Version, auch zu Problemen kommen, da es sich ja noch um...
Oben