Windows 10: Microsoft erklärt Bedingungen für kostenloses Office

Diskutiere Windows 10: Microsoft erklärt Bedingungen für kostenloses Office im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; In Redmond hat man sich jetzt auch zu den Bedingungen des künftigen Office-Paketes geäußert, welches es zwar auch in einer kostenlosen, dafür aber...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
In Redmond hat man sich jetzt auch zu den Bedingungen des künftigen Office-Paketes geäußert, welches es zwar auch in einer kostenlosen, dafür aber auch nur auf die nötigsten Features beschränkten Version geben soll, welche dann aber kostenlos sein soll. Doch es werden noch weitere Bedingungen genannt, die für ein kostenloses Office erfüllt sein müssen





Der IT-Riese Microsoft plant nicht nur, das Update auf das kommende Windows 10 kostenlos zu gestalten, jetzt wird auch noch erklärt, dass es eine spezielle Office-Version geben wird, die ebenfalls keinerlei Kosten verursachen soll. Wie Kirk Koenigsbauer - Chef der Office-Sparte bei Microsoft - erklärt hat, möchte Microsoft einer möglichst großen Anzahl an Nutzern einen Zugang zu den Office-Anwendungen gewähren.

Da eine Regelung bezüglich der Lizenzbestimmungen nur verwirrend gewesen wäre, entschied sich der Konzern, die kostenlose Nutzung einer Office-Suite anhand der Displaygröße abhängig zu machen. Aufgrund von Marktforschungsergebnissen betreffend der Nutzungsgewohnheiten soll sich gezeigt haben, dass gerade Besitzer von Geräten unterhalb von 10,1 Zoll eher einen privaten als einen wirtschaftlichen Nutzen aus den jeweiligen Geräten ziehen.

Aus diesem Grund wird Microsoft allen Geräten mit einer Bildschirmdiagonale bis 10,1 Zoll ein kostenloses Office-Paket zur Verfügung stellen, welches allerdings nur die Basis-Funktionen wie Betrachten und nicht allzu umfangreiches Bearbeiten beinhaltet. Die Features, welche für einen professionellen Einsatz nötig wären, sind nicht enthalten. Dennoch soll es möglich sein, über verschiedenste Abo-Modelle nachträgliche Features kostenpflichtig hinzuzubuchen. Wer sein Office-Paket mit zusätzlichen Features ausstattet, erhält einen zusätzlichen Terabye Speicherplatz auf Microsofts Online-Speicher OneDrive sowie 60 Freiminuten für weltweite Skypegespräche.

Meinung des Autors: Ich finde die Idee gut, das Office in der Basis-Version kostenlos zur Verfügung stellen zu wollen, wobei jeder, der mehr benötigt, diese Funktionen über zusätzliche Plugins nachträglich erwerben kann. Unterm Strich eine runde Sache, da die meisten mit den Basis-Funktionen auskommen dürften. Jetzt das Modell noch auf das Office für den Desktop ausweiten und alles ist schick.
 
Harald-RS

Harald-RS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
110
Ort
Bayern
Version
PC: 2004 19624 | Notebook: 2004 19624
System
PC: Intel i7 960, 12GB, GTX1080 OC 6GB | Notebook: Intel Core i3 M 330 2.13 GHz
Da bin ich voll Deiner Meinung.

Windows 10 bekommt man ja kosten los.

In meinem Fall würde ich sogar 3 Lizenzen bekommen. ;)
 
H

Heinz

Vor einiger Zeit hab ich mal Office Word und Powerpoint vom Betastore runterladen können.Das waren je etwa 80 MB. Weil ich nicht so happy war damit hab ich die Dinger wieder deinstalliert und wieder mein gutes altes MSO 2007 installiert.
Nun,heute scheint es dieses Angebot nicht mehr zu geben im Betastore!
 
H

Harald_Pützing

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2015
Beiträge
647
Ich habe mir gerade die Previews von Excel, Word und Powerpoint aus dem Store(beta) geholt.

Aber das ist doch nicht Microsofts Ernst, was da angeboten wird!
Diese absolut eingeschränkten Funktionsumfänge mit dieser Großklötzchengraphik. Das geht doch überhaupt nicht!

Gruß
HP
 
H

Heinz

Ach ja,ich werde wieder mein altes Office 2007 installieren,alles andere was MS da anbietet ist Quatsch.
 
H

Harald_Pützing

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2015
Beiträge
647
Deswegen sieht mein Startmenu an der Stelle auch so aus:
OPvsLO.jpg
Und ich weiß jetzt schon, welche Office-Suit auf einem Desktop-PC mehr Spaß macht!

Gruß
HP
 
E

EynSirMarc

Natürlich LibreOffice. ;-)
Ich kann sei je mit MS Office nix anfangen, immer jede Version installiert und Schauen/lachen und Gelöscht. ^^
Auch MSOffice 16 war nicht länger als ne halbe Stunde am Leben, auf meinem PC. ^^
 
F

fwoerndle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.05.2015
Beiträge
9
Ort
Telfs, Tirol
Version
100074
System
Lenovo G700 Notebook und Medion Desktop
Schön wäre natürlich, wenn man auch Outlook in einer Sparvariante (nur Mail, kein Kalender, Termin und aufgabenverwaltung) haben könnte. Das ist übrigens der Grund, warum ich immer noch bei MS Office 2007 bin. Gibt es hierzu vielleicht Erkenntnisse? Ich will mir eben kein großes Pakte mit Outlook mehr kaufen. Ich bin Outlook gewohnt und würde nur ungern auf Thunderbird umsteigen.

MfG
 
rven

rven

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2014
Beiträge
129
Version
Windows 10 Pro 64 bit
System
Lenovo ThinkPad T490
H

Heinz

Schön wäre natürlich, wenn man auch Outlook in einer Sparvariante (nur Mail, kein Kalender, Termin und aufgabenverwaltung) haben könnte. Das ist übrigens der Grund, warum ich immer noch bei MS Office 2007 bin. Gibt es hierzu vielleicht Erkenntnisse? Ich will mir eben kein großes Pakte mit Outlook mehr kaufen. Ich bin Outlook gewohnt und würde nur ungern auf Thunderbird umsteigen.

MfG
Dann eröffne doch ein Mailkonto bei outlook.com !
 
E

EynSirMarc

ich hatte schon immer Thunderbird und vorher in Mozilla und seamonkey den eingebauten emailer. mich hat auch nie das MS Office angesprochen.
 
F

Fotografix_4713

Ach ja,ich werde wieder mein altes Office 2007 installieren,alles andere was MS da anbietet ist Quatsch.
Ich habe es bereits getan. Mehr braucht kein Mensch (User), zumindest im" Nicht-Business-Umfeld".
 
Thema:

Windows 10: Microsoft erklärt Bedingungen für kostenloses Office

Windows 10: Microsoft erklärt Bedingungen für kostenloses Office - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Oktober Update (1809): Microsoft erklärt und behebt Fehler, welcher im Zuge des Updates Eigene Dateien gelöscht hat

    Windows 10 Oktober Update (1809): Microsoft erklärt und behebt Fehler, welcher im Zuge des Updates Eigene Dateien gelöscht hat: Microsoft hat im Rahmen des gestrigen Patch-Days die erst kürzlich für den Download gesperrte Insider-Build 17763.17 wieder für den Slow Ring...
  • Joe Belfiore von Microsoft erklärt Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone offiziell für gescheitert

    Joe Belfiore von Microsoft erklärt Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone offiziell für gescheitert: Mit der Übernahme von Nokia hat Microsoft nun viele Jahre versucht, neben Android und iOS sein eigenes Betriebssystem für mobile Geräte in Form...
  • Windows 10: Microsoft erklärt Neuerungen auf Demo-Webseite

    Windows 10: Microsoft erklärt Neuerungen auf Demo-Webseite: Windows 10 ist ein neues Betriebssytem, bei welchem viele Wechsler von Windows 7 oder auch Windows 8.1 teils erhebliche Unterschiede feststellen...
  • Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen

    Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen: Obwohl Microsoft bereits im Januar verkündet hat, dass ein Upgrade für Windows 7- und Windows 8-Nutzer auf das neue Windows 10 innerhalb des...
  • Ähnliche Themen
  • Windows 10 Oktober Update (1809): Microsoft erklärt und behebt Fehler, welcher im Zuge des Updates Eigene Dateien gelöscht hat

    Windows 10 Oktober Update (1809): Microsoft erklärt und behebt Fehler, welcher im Zuge des Updates Eigene Dateien gelöscht hat: Microsoft hat im Rahmen des gestrigen Patch-Days die erst kürzlich für den Download gesperrte Insider-Build 17763.17 wieder für den Slow Ring...
  • Joe Belfiore von Microsoft erklärt Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone offiziell für gescheitert

    Joe Belfiore von Microsoft erklärt Windows 10 Mobile sowie auch Windows Phone offiziell für gescheitert: Mit der Übernahme von Nokia hat Microsoft nun viele Jahre versucht, neben Android und iOS sein eigenes Betriebssystem für mobile Geräte in Form...
  • Windows 10: Microsoft erklärt Neuerungen auf Demo-Webseite

    Windows 10: Microsoft erklärt Neuerungen auf Demo-Webseite: Windows 10 ist ein neues Betriebssytem, bei welchem viele Wechsler von Windows 7 oder auch Windows 8.1 teils erhebliche Unterschiede feststellen...
  • Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen

    Windows 10: Microsoft erklärt für Home- als auch Pro-Version die Upgradeberechtigungen: Obwohl Microsoft bereits im Januar verkündet hat, dass ein Upgrade für Windows 7- und Windows 8-Nutzer auf das neue Windows 10 innerhalb des...
  • Sucheingaben

    bedingungen für windows 10

    Oben