Windows 10: Microsoft bestätigt 75 Millionen Installationen

Diskutiere Windows 10: Microsoft bestätigt 75 Millionen Installationen im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Es ist genau vier Wochen her, das Microsoft die "finale" Version von Windows 10 für Download und Installation freigeben hat. Nachdem kurz nach der...
G

geronimo

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
427
Es ist genau vier Wochen her, das Microsoft die "finale" Version von Windows 10 für Download und Installation freigeben hat. Nachdem kurz nach der Veröffentlichung erste Erfolgsmeldungen gemacht wurden, war es lange Zeit still. Jetzt gibt es eine Neue Angabe



24 Stunden nach der Freigabe von Windows 10 meldete Microsoft, dass das Betriebssystem bereits auf 14 Millionen Rechnern installiert worden ist. In der Folge hielt man sich mit weiteren Angaben zurück, was zahlreichen Spekulationen Tür und Tor geöffnet hat. Eine davon lautete, dass nach rund 3 Wochen bereits 50 Millionen Rechner mit der neuen Software laufen. Offenbar lagen die inoffiziellen Zahlen nicht so weit daneben, wie jetzt ein Tweet von Yusuf Mehdi als einem der Vizepräsidenten der Gerätesparte von Microsoft zeugt:

<CENTER>
1. #Windows10: More than 75 million devices running Windows 10 – and growing every day. 1/10 pic.twitter.com/g0kqGizU0c
— Yusuf Mehdi (@yusuf_i_mehdi) 26. August 2015
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></CENTER>

Laut seiner Aussage laufen inzwischen 75 Millionen Geräte mit dem Betriebssystem. Auf den ersten Blick ist das durchaus beeindruckend. Doch angesichts der bis zu einer Milliarde Rechner, die das kostenlose Upgrade bekommen können, kann man genauso gut von einer gewissen Zurückhaltung der Nutzer sprechen. Zahlreiche Diskussionen über fehlende Treiber, Inkompatibilität und auch dem zweifelhaften Datenschutz dürfte so manchen potenziellen Nutzer abgeschreckt haben. Allerdings bleichen immer noch 11 Monate, um das Gratis-Angebot zu nutzen.

Meinung des Autors: Top oder Flop? Die Meinung dazu dürfte trotz oder wegen der insgesamt 75 Millionen Installationen von Windows 10 weit auseinander gehen. Auf jeden Fall gibt es noch Luft nach oben, aber die Nutzer haben ja auch noch viel Zeit für das kostenlose Upgrade.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
sonnschein

sonnschein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2015
Beiträge
241
Ort
Berlin
Version
win10 Home v1809 64Bit
System
ThinkPad Yoga 11e
Das kann sich unter Umständen aber ganz schnell, in Europa zu mindestens, ändern.
Die Schweiz diskutiert, ob win10 nicht verboten wird.
China hat schon win8 und win8.1 verboten. Da wird China bei win10 keine Ausnahme machen.

Na mal sehen....

Quelle:
Alles Schall und Rauch: Schweiz wird Windows 10 vielleicht verbieten
 
X

xanadu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
17
wieviel Leute das Teil nur getestet haben, und anschließend schnell wieder runtergeworfen haben, verschweigen sie natürlich !
 
G

Gast Paul

das ist wie mit nem neuen Einkaufscenter:
Neueröffnung - 20% Rabatt auf alles. Die Massen strömen hin und das Center Management tönt wie erfolgreich sie doch sind.
Nach vier Wochen redet niemand mehr darüber, dass 60% der Erstkunden nicht wieder kamen.

und: Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast!
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
918
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Dann hätten sie Apple und Android schon lange verbieten müssen. Die greifen wesentlich mehr Daten ab ! Jedoch kann man in einem freien Land nicht so einfach ein BS verbieten. In China und Rußland schon. Vielleicht müssen einige Sachen nachgebessert werden !


Das kann sich unter Umständen aber ganz schnell, in Europa zu mindestens, ändern.
Die Schweiz diskutiert, ob win10 nicht verboten wird.
China hat schon win8 und win8.1 verboten. Da wird China bei win10 keine Ausnahme machen.

Na mal sehen....

Quelle:
Alles Schall und Rauch: Schweiz wird Windows 10 vielleicht verbieten
 
C

Charly

Der Übergang von XP zu W 7 war schon eine Verschlechterung, der jetzige "Sprung" zu W 10 setzt die Tendenz nun fort. W 10 ist zwar hier und da ganz flott, aber wenn das Öffnen eigener Ordner länger als 20 Sekunden benötigt, liegt doch wohl noch viel im Argen. Es scheint, dass nichts wirklich neu programmiert wurde, von einigen kosmetischen Sachen abgesehen. Wenn sich dass nicht bald verbessert, gebe ich MS ihr kostenloses Upgrade gern kostenlos zurück !
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
918
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Wahrscheinlich muss man sich daran gewöhnen, das man um eine SSD nicht mehr herum kommt ! Festplatten sind einfach zu langsam geworden, denke ich mal.
 
amigafriend

amigafriend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.06.2015
Beiträge
128
Ort
NRW
Version
Win 10 Pro
System
AMD Athlon X2 260 3,2 GHz, 16 GB RAM, 2 GB RADEON HD6500 Grafik
Warum sind Festplatten zu langsam?

Es kommt ja wohl eher darauf an, was man braucht!?

Was mich angeht, so bin ich mit meinen Platten voll und ganz zufrieden. Man wollte mir bei meinem letzten Kauf für eine Systemplatte unbedingt eine SSD aufschwatzen. Wofür? Nur damit Windows in einer Minute da ist? Brauche ich jedenfalls nicht. Und schon überhaupt nicht, wenn ich mir den Preis für eine SSD und deren Kapazität anschaue... 500 GB für 180 € als SSD und 60 € für 1 TB Festplatte... Und dann soll ich nachdenken?
 
K

kerberos

Weshalb nicht mal im Netz nach Preisen umsehen?
Vor zweieinhalb Jahren habe ich eine OCZ 120 GB für "sanfte" 69 Euronen erstanden (beim Händler, neu). Und die läuft immer noch, mit Linux. Die zweite OCZ, 64 GB, habe ich vor etwa einem Jahr gekauft, für 40 Euro. Ich finde dass eine SSD viele Vorteile bietet, zumindest um darauf ein Betriebssystem zu installieren, gegenüber einer "herkömmlichen" HD.
 
amigafriend

amigafriend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.06.2015
Beiträge
128
Ort
NRW
Version
Win 10 Pro
System
AMD Athlon X2 260 3,2 GHz, 16 GB RAM, 2 GB RADEON HD6500 Grafik
Weshalb nicht mal im Netz nach Preisen umsehen?...
Habe ich, die Preise sind von heute Morgen.

In der SSD sehe ich nur zwei "Vorteile": Schnelligkeit & meine mechanischen Teile. Da ich aber, neudeutsch, "Oldschool" bin und mir Geschwindigkeitsrekorde in anderen Bereichen wichtiger sind, dürfte es schwer fallen, mich zu bekehren *lach*
 
K

kerberos

Mir geht es hauptsächlich im die Ruhe; dieses "gesäusel" einiger Festplatten (HDs) geht mir sehr auf den Senkel ;) Von daher finde ich eine SSD sehr angenehm, zumal sie auch um einiges schneller ist. Aber so viel Zeit hätte ich dann auch noch, was die HDs betrifft. Die ich erstanden habe, sie waren für mich günstig. Deshalb habe ich sie gekauft und bin damit sehr zufrieden. Und ich brauche halt auch keine "Terrabyte"Platte :) Meine ext. Platte zur Datensicherung hat 500 GB, und die ist gerade mal zu 30 % belegt.
 
X

xanadu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
17
Wahrscheinlich muss man sich daran gewöhnen, das man um eine SSD nicht mehr herum kommt ! Festplatten sind einfach zu langsam geworden, denke ich mal.
ich, benutze lieber Festplatten .
halten bedeutend länger, eine SSD hält nicht einen Bruchteil davon !
mir ist in über 20 jahren nicht eine Festplatte verreckt, was man von SSD's nicht behaupten kann .
 
P

Pahul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
20
Version
Win10 PRO 64-bit
System
Intel 2,4 GHz; RAM 6 GB; GeForce 8800 GTS
Natürlich kann jeder hier sein altes Win XP und seine alten 80-poligen Festplatten über weitere Jahre benutzen.
Fakt ist aber, das in fast jedem Elektronik-markt die 120 er SSD für ca.120 € hinterhergeworfen werden.
Um Win 10 Pro 64 bit zu installieren ,beginnt die Clean-Install "nackig" mit 16 Gb. Für die wichtigsten Office u.ä. notwendige Anwendung sind dann höchstens 30 bis 40 Gb Kapazität vonnöten.
Eine 120er SSD ist somit nicht mal zur Hälfte ausgenutzt.
Für den gesamten privaten Mist,können heute auf dem Mainbord vier bis 6 weitere "alte" HDDs angestöpselt werden, welche bei jeglicher System-Widerherstellung o. Acronis-Backups völlig unberührt bleiben.
p.s.:
Man sollte eben nicht seine privaten Ordner unter C:/ Benutzer ablegen ..., sowie nach Win 10 -UPGRADE die 20 Gb-Win 7/8.1- old.Dateien runterhauen.

Fazit:
Mit der schnelleren preiswerten SSD ist hoch & runterbooten immer < 1 min. möglich.
 
sonnschein

sonnschein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.08.2015
Beiträge
241
Ort
Berlin
Version
win10 Home v1809 64Bit
System
ThinkPad Yoga 11e
[...]
Fazit:
Mit der schnelleren preiswerten SSD ist hoch & runterbooten immer < 1 min. möglich.
Das macht auch eine HDD 500GB 2,5" locker. Nur, das man bei einer HDD ca. 500.000 Zugriffe hat, bevor sie den Geist aufgibt und bei einer SSD ca. 80.000 Zugriffe nur zur Verfügung hat.

Fazit: Wer ein paar Sek. warten kann, sollte bei einer HDD bleiben. :p
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.448
Zuletzt bearbeitet:
K

kerberos

Also Zugriffe habe ich auf meiner HD/SSD noch nie gezählt, sind aber wohl einige.
Die HD (dort waren schon Windows 7, 8.1 und drei Vs. von Win. 10/Preview/Pro installiert) ist noch wie am ersten Tag; ebenso die SSD, wo vorher auch Win 8/8.1 und Win 10 drauf waren/sind.
Die andere SSD, worauf Linux läuft, hat bis Dato auch keinerlei Beschwerden, bzw. bisher hatte sie noch nie schlapp gemacht.
Jedenfalls kann ich nichts negatives betr. einer SSD sagen, im Gegenteil.
 
Thema:

Windows 10: Microsoft bestätigt 75 Millionen Installationen

Windows 10: Microsoft bestätigt 75 Millionen Installationen - Ähnliche Themen

  • AMD Ryzen - Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10

    AMD Ryzen - Microsoft bestätigt Performance-Probleme der neuen CPUs unter Windows 10: Als AMD vor knappen zwei Wochen seine neuen Ryzen-CPUs in den Handel entlassen hat, ist diese von diversen Online-Portalen ausführlichen...
  • Windows 10 Redstone 3 - Microsoft bestätigt offiziell zweites größeres Update in diesem Jahr

    Windows 10 Redstone 3 - Microsoft bestätigt offiziell zweites größeres Update in diesem Jahr: Viele der Windows 10-Nutzer dürften sicherlich wissen, dass Microsoft neben dem für April diesen Jahres angesetzten Creators Update noch ein...
  • Microsoft Mitarbeiter bestätigt High-End Windows Gerät als höchst innovativ

    Microsoft Mitarbeiter bestätigt High-End Windows Gerät als höchst innovativ: Windows bekommt mit seinen mobilen Betriebssystemen keinen großen Anteil am Smartphone Markt. Während mache hier das Ende von Windows Mobile...
  • Windows 10 Mobile: zukünftige Updates durch Microsoft von erstem Netzbetreiber bestätigt

    Windows 10 Mobile: zukünftige Updates durch Microsoft von erstem Netzbetreiber bestätigt: Vor einiger Zeit hat Microsoft angekündigt, dass künftige Updates für das neue Windows 10 Mobile nicht mehr von den Netzbetreibern, sondern durch...
  • Windows 10 - Microsoft bestätigt offiziell Release-Termin für 29. Juli 2015

    Windows 10 - Microsoft bestätigt offiziell Release-Termin für 29. Juli 2015: Seit geraumer Zeit gab es aus diversen Richtungen immer wieder Gerüchte, welche den Release von Windows 10 auf Ende Juli datierten, ja sogar...
  • Ähnliche Themen

    Oben