Windows 10 - maximale erlaubte Pfadlänge ändern - so wird's gemacht

Diskutiere Windows 10 - maximale erlaubte Pfadlänge ändern - so wird's gemacht im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Viele Windows-Nutzer waren sicherlich schon einmal mit dem Problem konfrontiert, dass das Kopieren, Verschieben oder auch Löschen von Dateien und...
Viele Windows-Nutzer waren sicherlich schon einmal mit dem Problem konfrontiert, dass das Kopieren, Verschieben oder auch Löschen von Dateien und Ordnern zu einem Problem werden kann, speziell wenn sich diese auf einem Netzlaufwerk befinden. Verantwortlich dafür ist die maximale Zeichenlänge "MAX_PATH", welche auch unter Windows 10 nicht mehr als 260 Zeichen betragen darf. Unter den Windows-Editionen "Professional", "Enterprise" und auch Windows Server 2016 lässt sich das Problem mit den maximal erlaubten Pfadlängen allerdings beheben, was euch der nachfolgende Praxis-Tipp zeigen wird


Windows-Modifikation.jpg


Wie schon seine Vorgänger-Betriebssysteme ist auch Windows 10 so programmiert, dass es bei zu langen Pfad- oder auch Dateinamen zu Problemen beim Kopieren, Verschieben oder auch Löschen kommen kann. Selbst wenn der Dateiname vielleicht gar nicht so lang ausfällt, setzt sich der von Microsoft bezeichnete "fully qualified file name" aus dem eigentlichen Dateinamen sowie auch dem Pfad der Verzeichnisse zusammen, dessen Wert als "MAX_PATH" bezeichnet wird und nicht mehr als 260 Zeichen betragen darf. Liegt jetzt die entsprechende Datei allerdings mit vielen Unterverzeichnissen auf einem Netzlaufwerk oder in einem Cloud-Speicher, kann dieser Wert von 260 Zeichen ganz schnell überschritten werden.

Für Nutzer, die Probleme mit den vorgegebenen Pfadlängen haben, hat Microsoft die Möglichkeit eingeräumt, diese Sperre zu umgehen. Da die nachfolgende Vorgehensweise allerdings den Gruppenrichtlinieneditor benötigt, können Nutzer eines Windows 10 Home hier aufhören zu lesen, da er Gruppenrichtlinien-Editor ausschließlich Nutzern von Windows 10 Professional, Windows 10 Enterprise sowie Windows Server 2016 zur Verfügung steht.


  • öffnet als erstes den Gruppenrichtlinieneditor, indem ihr die Windows-Taste betätigt und gpedit eingebt
  • im Editor für lokale Gruppenrichtlinien angelangt, navigiert ihr zu "Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Dateisystem"
  • führt nun im rechten Fenster einen Doppelklick auf "Lange Win32-Pfade aktivieren" aus
  • im sich neu öffnenden Fenster könnt ihr nun zwischen "Nicht konfiguriert" (Standard-Einstellung), "Aktiviert" und "Deaktiviert" wählen
  • wählt nun "Aktiviert" aus und übernehmt die Einstellungen
  • im Anschluss kann es notwendig sein, einen Systemneustart durchzuführen


01-3.jpg


Nun sollten die aus zu langen Dateinamen resultierenden Probleme behoben sein.

Meinung des Autors: Hat man viel mit Dateitransfer zwischen dem PC und einem Netzwerkspeicher wie zum Beispiel einem NAS oder einem Cloud-System zu tun, kann es durchaus hilfreich sein, den MAX_PATH-Wert von 260 Zeichen auszuhebeln. Persönlich bin ich allerdings überfragt, aus welchen Gründen Microsoft diesen in der heutigen Zeit überhaupt noch anwendet.
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.608
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.844) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Entschuldige bitte,
aber wer ist denn " wie die Axt im Walde" in diesen Thread gepoltert?
Das Zauberwort ist Selbstreflexion.

Es hapert also nicht nur hier
womöglich habt ihr mehr ahnung von computern..

sonder vorallem hier....
Selbstreflexion – Wikipedia.

images (1).jpeg
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.107
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...womöglich habt ihr mehr ahnung von computern als ich, aber wenn's um euer sozialverhalten geht, benehmt ihr euch wie paar affen...
Und Du verkaufst einen Tipp, den Dir ein Nutzer in einem anderen Forum gab, als eigene Erfindung. Abgesehen davon hattest Du nicht nach Umgehungsstrategien gefragt, sondern Du wolltest wissen wie man die aufgehobene Längenbegrenzung flächendeckend nutzen kann.
 

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.033
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
ich kopiere den kompletten pfadnamen einer jeweiligen datei in eine exceltabelle und später werden die dateien automatisiert ausgelesen und hochgeladen.
Nochmal: Hier ist das Problem. Du hast Dein Dateiverzeichnis auf viel zu langen Pfadnamen aufgebaut. Und jetzt möchtest Du eine Lösung haben. Gibt aber keine saubere Lösung dafür, deshalb habe ich mir erlaubt, Dir davon abzuraten.

Meine Lösung lautet immer noch: Verkürze die Pfadlänge.

Ich habe das oft genug in der Anwendungsbetreuung in der Firma erlebt, dass sich irgendwann (man kann nie genau sagen, wann es soweit ist) die Datei nicht mehr öffnen lässt. Und dann ist echt Hängen im Schacht, weil Windows nicht mal das Kopieren der Datei noch zulässt, sondern stumpf behauptet: Datei nicht gefunden, obwohl man sie im Explorer sieht. Bis heute haben wir eine sehr aufwendige Lösung: Datei aus der täglichen Sicherung an eine "ungefährliche" Stelle wiederherstellen.

Dateien aus einer Excel-Tabelle starten, ist übrigens auch ein Klassiker bei Problemen mit Dateien.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.412
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Na ja @LordMONSTER, ist eine Frage von Ursache und Wirkung. Die Ursache hast meinem Empfinden nach Du mit Deinen unempfindsamen Formulierungen getroffen. Das hat sich dann halt etwas hochgeschaukelt. Rein psychologisch gesehen finde ich es suboptimal, als Hilfesuchender die Helfenden gleich anzupampen. Die wollen ja nichts von Dir, sondern Du von ihnen. Da backe ich von Natur aus in dem Moment mal kleinere Brötchen. Also, auch wenn Du denkst - Vollpfosten, formulierst Du das vlt. nicht in dem Moment, weil es vlt. zu weniger Hilfe führt. ;)
 

Soester_2021

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
1
Der Thread ist eine Weile lang still, aber ich möchte hier gern etwas Senf dazugeben, weil "Sabine" da absolut recht hat. Ich nerve meine Kollegen schon lange - leider erfolglos - damit, Pfadlängen etwas sinnvoller zu gestalten.
Ich habe hier Beispiele der Art "O:\Abteilungen\Einkauf\Kalkulationen" (bis hierher noch OK...)
Dann kommen Unterpfade wie "\Kalkulationen_Haustypen\Kalkulationen_Haustypen_Stadtvilla\Kalk_Stadtvillen_Mühlheim\Beispiele_mit_Brandriegeln_und_hängender_Traufe\Kunde_Meier_in_Mühlheim\_neue_Berechnung...
(ist fast frei erfunden... die sehen tatsächlich so aus).

Nun passierte in den letzten Tagen folgendes, weswegen ich im Netz auf der Suche nach Hilfe und Rat war, und euch hier gefunden habe:

Umzug der Dateien von einem klassischen Fileserver auf ein Storagesystem von dort dann Sicherung in ein primäres und ein sekundäres Backup mit neuer/anderer Backup-Software (Veeam - keine wirkliche Laien-Selbstbastellösung, sondern Profi).

Beim Desaster-Recovery-Test folgende Überraschung: ganze Blöcke und somit zahlreiche Dateien sind nicht wiederherstellbar.

Die Ursachenforschung brachte folgendes:
Bei gesicherten Dateien mit so langem Dateinamen wird ein Fehler geworfen ("out of memory"), was man aber erst im Protokoll sieht, wenn man genauer hinschaut. In den wiederhergestellten Dateien fehlen jetzt zahlreiche, und zwar meist nicht (nur) die mit den langen Namen, sondern auch offenbar wahlfrei andere Dateien.

Die werden wohl bei der blockweisen Sicherung/Wiederherstellung einfach - teilweise - zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen sein.

Sowas kann richtig böse werden. Und die meisten werden wohl nicht mit sowas rechnen.
Da die Dateien ja die bisherige Grösse von 260 Zeichen gar nicht überschreiten, sondern nur sehr nahe daran kommen, rätsele ich jetzt noch, woran es liegt.
Evtl. an deutschen Umlauten o.ä., die sich dann in anderen Zeichensätzen auf mehrere Zeichen aufpusten oder sowas....

Ist mir auch egal, denn FAKT ist: das war ein reproduzierbares Problem, welches nicht mehr auftritt, wenn man vorher die Verzeichnisse deutlich runterkürzt.

Wie die Nummer gelaufen wäre, wenn wir vorher auch noch die 260-Zeichen-Grenze aufgehoben hätten?

Das ist somit genau der von Sabine erwähnte Klassiker: man kann es machen, aber es gibt keine Gewähr dafür, dass es auch nachhaltig funktioniert. Probleme merkt man oft erst viel zu spät. Oder macht hier jeder immer einen Test mit DesasterRecovery?
 
Thema:

Windows 10 - maximale erlaubte Pfadlänge ändern - so wird's gemacht

Windows 10 - maximale erlaubte Pfadlänge ändern - so wird's gemacht - Ähnliche Themen

Windows Dateipfad Standardlänge ändern: Hey, meine Frage ist, wie ich den Dateipfad von 256 Zeichen, erhöhen kann (ich hab Windows 10 pro Version 1809). Ich habe schon in den...
Windows 10 Kennwortrichtlinien anpassen und Pflicht für komplexere Passwörter aktivieren: Wer einen Windows 10 PC auch beruflich nutzt, sei es für sich oder für die Einrichtung von anderen, oder einfach generell komplexere Kennwörter...
Windows 10 Systemwiederherstellung deaktivieren über Gruppenrichtlinien Editor - So geht es!: Die Systemwiederherstellung in Windows 10 ist eine sehr nützliche Funktion und kann bei vielen Problem die schnelle oder einzige Lösung sein, aber...
Windows 10 Insider Preview Version 19587 im Fast Ring: Und es geht weiter. Ein paar Änderungen hier und da, nichts großes. Allgemeine Änderungen & Verbesserungen Basierend auf Feedback wird die...
Windows 10: so lässt sich die numerische Sortierung im Datei-Explorer deaktivieren: Windows 10 sortiert die Dateien standardmäßig alphanumerisch nach dem Muster 1, 2, 3, und anschließend erst die 10 und 23. Wer stattdessen lieber...

Sucheingaben

maximale pfadlänge windows 10

,

windows 10 pfadlänge maximal

,

pfadlänge windows 10 ändern

,
windows maximale pfadlänge
, windows 10 maximale pfadlänge, maximale pfadlänge windows, windows 10 maximale pfadlänge ändern, pfad Länge, gpo pfad länge 32 server 2016, windows lange dateinamen zulassen, win 10 max pfadlänge, gruppenrichtlinien editor maximale pfadlänge verändern windows 10 pro, maximale pfadlänge ändern, Pfadlängen-Beschränkungen, Win 10 maximale zeichen kopieren, maximale pfadlänge Windows verzeichnis, windows 10 maximale länge anmeldename, windows 10 pfadlänge ändern, windows 10 pfadlänge erhöhen, pfadänge windows 10 ändern, Windows 10 pfadlänge, windows 10 maximale länge dateipfad ändern, max. zeichenlänge 64 bit betriebssysteme, windows maximale pfad zeichenlänge, server 2016 dateiname zu lang
Oben