Windows 10 löschen von Daten dauert ewig

Diskutiere Windows 10 löschen von Daten dauert ewig im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Hallo:victory, eigentlich kenne ich mich mit PC´s und Windows ganz gut aus, leider aber nicht mit Windows 10. :( ich habe ein Toshiba Qosmio...
Haiopai

Haiopai

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.11.2019
Beiträge
6
Hallo:victory,

eigentlich kenne ich mich mit PC´s und Windows ganz gut aus, leider aber nicht mit Windows 10. :(

  • ich habe ein Toshiba Qosmio X770-11D Laptop
  • mitte diesen Jahres habe ich Windows 10 darauf installiert, es war eine neue Installation, kein Update
  • ich benutze das Antivierenprogramm G-Data, es ist mir bekannt, dass dieses das System teilweise ausbremsen kann
  • ich habe eine SSD, auf welcher Windows 10 und einige Programme wie Photoshop, G-Data, Google Chrome, Steam etc installiert sind
  • ich habe eine HDD (ebenfalls intern) welche Bilder, Dokumente und Spiele meines alten (Windows 7) Betriebssystems beinhaltet

Nun wollte ich die Spiele, welche ich nicht mehr haben möchte von der HDD löschen. Nur das dauert ewig, egal wie ich dabei vorgehe.
Ich habe folgendes probiert:

  • G-Data ausgeschaltet, da es das System ausbremsen kann, und Netwerkverbindung ausgeschaltet
  • direktes Löschen, ohne in den Papierkorb zu verschieben
  • deinstallieren, indem ich die Spiele Steam neu zugewiesen habe und dann in Steam auf deinstallieren ging
  • shreddern mittels G-Data

Ich erwarte nicht, dass 10GB in einem Fingerschnipp weg sind, aber für 8GB mehr als 3 Stunden zu benötigen ist definitiv zu viel.
Außerdem wird beim Löschvorgang erst angezeigt, dass Daten gesucht werden, allein dieser Vorgang kann bis zu 30min dauern
beim Recycling/Löschen schwankt die Geschwindigkeitsanzeige dann zwischen 0,00 und 0,78. Mir ist klar, dass diese Anzeigen nie
sonderlich genau sind, aber eine 0,00 dürfte da eigentlich nicht stehen. Für mich heißt es, dass das System irgendwas anderes macht,
aber nicht löscht. :knall
Abgesehen davon löscht er auch mehrere meiner Bilder in ganz normaler Geschwindigkeit. Ich weiß MB und GB sind verschiedene Größen,
aber sobald ich Spiele lösche vergeht auch schon mal 1 Std. für 800MB.

Nun die Frage: "Kennt jemand das Problem oder weiß noch einen Rat?"

Ergänzende Infos:

  • die HDD ist ca. 1 Jahr alt
  • unter Windows 7 hatte ich diese Probleme nicht
  • Des Weiteren ist mir noch aufgefallen, dass der Explorer generell recht lange braucht um Daten anzuzeigen, dies betrifft aber v.a. meine Bildersammlung. Da diese allerdings mit hochauflösenden Formaten gemacht wurden vermute ich, dass das Laden in diesem Fall normal ist. Allerdings haben alternative Explorer wie Explorer++ oder Total Commander nicht diese Schwierigkeiten.



Mit freunlichen Grüßen,

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
8.930
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
2004 Pro 64 Bit Build 19041.508 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo Martin,
G-Data ausgeschaltet, da es das System ausbremsen kann, und Netwerkverbindung ausgeschaltet
hilft da wenig.
Er läuft im Hintergrund mit diversen Diensten weiter.

Ich bin fast sicher, wenn du ihn per Hersteller Tool deinstallierst flutscht es.

10 ist da ziemlich empfindlich, besonders wenn es eben eine IS/Totalsecurity... ist.

Probiere das bitte mal als Erstes:

Virenscanner vollständig deinstallieren
Post automatically merged:

Edit: Sollte es die AV Lösung sein, kannst du sie ja wieder installieren danach. Zum Ausschließen wäre es aber das sinnigste Vorgehen.
 
Haiopai

Haiopai

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.11.2019
Beiträge
6
Hallo :)

Danke für Deine schnelle Antwort! Das werde ich heute Abend gleich einmal testen.
Danach melde ich mich zurück. ;)

VG
Post automatically merged:

Ich habe alles entsprechend der Anweisungen durchgeführt, leider kam es zu keiner Besserung. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.717
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Also - wohlgemerkt - meine ganz persönliche Meinung: G-Data würde ich im Leben nicht freiwillig installieren. Das ist schon mal Punkt 1. Zig GB benötigen zur Löschung natürlich eine gewisse Zeit, aber sicher keine Stunden. Wenn ich dann lese, Irgendwas von Win 7 auf Win 10, kommt mir mal der erste Gedanke, von Win 10 einen Clean Install zu machen. Das rate ich generell nach einem Upgrade von 7 auf 10 - nicht ohne Grund.
 
Haiopai

Haiopai

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.11.2019
Beiträge
6
An der Wahl der verwendeten Antivirenprogamme scheiden sich sicherlich die Geister. Allerdings ist G-Data momentan deinstalliert und kann somit keine Probleme mehr verursachen. Was den Clean Install angeht, habe ich diesen gemacht und sogar oben aufgeführt, wenn auch in anderen Worten.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
4.737
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Allerdings ist G-Data momentan deinstalliert und kann somit keine Probleme mehr verursachen.
... wie deinstalliert ? Über "Programme und Features" oder mit dem vom Hersteller gelieferten Removal Tool ?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.717
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Gut. Dann würde ich mal primär einen Clean Install empfehlen und anschließend alle Hersteller-Treiber (Win7-Kompatibilitätsmodus) installieren. Das wäre die Basis, um ggfs. dann noch auftretende Probleme eruieren zu können. Jegliche Fremd-Software solltest Du derweil nicht installieren.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.301
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 2004, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Überprüfe mal die Einstellungen der HDD in der Datenträgerverwaltung.
Also Rechtsklick auf das Win Symbol links unten, dann Datenträgerverwaltung auswählen.
In der Datenträgerverwaltung dann im unteren Teil das entsprechende Laufwerk ganz links mit einem Rechtsklick anklicken und Eigenschaften wählen. Dann auf dem Reiter Richtlinien den Haken setzen bei " Schreibcache auf dem Gerät aktivieren ".

Unbenannt.PNG
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.266
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn G-Data als Auslöser definitiv ausscheiden kann, dann würde ich mir mal mit CrystalDiskInfo die SMART Werte der Datenträger ansehen. Denn auch Festplattenprobleme können dazu führen, dass solche Dateisystemoperationen so lange dauern.
 
Haiopai

Haiopai

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.11.2019
Beiträge
6
... wie deinstalliert ? Über "Programme und Features" oder mit dem vom Hersteller gelieferten Removal Tool ?
Entsprechend der Anleitung die mir IT-SK gab habe ich es mit dem Removal Tool deinstalliert

Gut. Dann würde ich mal primär einen Clean Install empfehlen und anschließend alle Hersteller-Treiber (Win7-Kompatibilitätsmodus) installieren. Das wäre die Basis, um ggfs. dann noch auftretende Probleme eruieren zu können. Jegliche Fremd-Software solltest Du derweil nicht installieren.
Nur damit ich das richtig verstehe. Obwohl es sich bei meinem Windows bereits um einen Clean Install handelt soll ich es nochmals neu (clean) installieren?
Windows 10 ist nämlich nichtmal auf der gleichen Festplatte installiert wie Windows 7. Die Festplatte mit Windows 7 liegt ausgebaut im Schrank. Natürlich werde ich Deinen Rat befolgen, sobald ich unten stehende Tipps durchgeführt habe. Windows 10 neu zu installieren und wieder einzurichten ist für mich jedes mal ein Akt, deshalb würde ich es als letzte Möglichkeit in Betracht ziehen.

Überprüfe mal die Einstellungen der HDD in der Datenträgerverwaltung.
Also Rechtsklick auf das Win Symbol links unten, dann Datenträgerverwaltung auswählen.
In der Datenträgerverwaltung dann im unteren Teil das entsprechende Laufwerk ganz links mit einem Rechtsklick anklicken und Eigenschaften wählen. Dann auf dem Reiter Richtlinien den Haken setzen bei " Schreibcache auf dem Gerät aktivieren ".
Das habe ich gemacht, war bereits aktiviert.

Wenn G-Data als Auslöser definitiv ausscheiden kann, dann würde ich mir mal mit CrystalDiskInfo die SMART Werte der Datenträger ansehen. Denn auch Festplattenprobleme können dazu führen, dass solche Dateisystemoperationen so lange dauern.
Das versuche ich mal zunächst und melde mich wieder.



Vielen Dank an alle für Eure Hilfe! :)
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
8.930
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
2004 Pro 64 Bit Build 19041.508 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo Haiopai,
ich denke Cleaninstall macht insofern Sinn ( ohne GData),
da er durchaus Murx verursacht haben kann bei einem der letzten Versions Upgrades von 10.

Besonders die IS blockieren da wichtige Systemdateien ( die sie ja vor vermeintlich schädlichen Veränderungen schützen wollen).

Da könnte dein System also dann hinken, ob zu Beginn Clean installiert oder nicht.
Mir wäre es die Mühe wert.
Und ein gewisser Akt ist es natürlich trotzdem, hoffe aber die Platte schwächelt nicht.
 
Haiopai

Haiopai

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.11.2019
Beiträge
6
2019-12-01 12_51_23-CrystalDiskInfo 8.3.2 x64.jpg


Hallo, hier die Ergebnisse von CrystalDiskInfo. Damit kenne ich mich nun wirklich nicht aus. Sind die Werte okay oder hat die HDD einen Schaden?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.266
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der Wert "Ultra DMA CRC Fehler" zeigt, dass die Festplatte Anschlussprobleme haben muss. Hier könnte also durchaus der Grund für dieses unsagbar langsame Löschen liegen. Das SATA Kabel zu tauschen, sollte hier Abhilfe bringen.
 
Haiopai

Haiopai

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.11.2019
Beiträge
6
Okay, danke für die Analyse. Allerdings handelt es sich bei meinem System um ein Laptop. Das besitzt kein SATA Kabel sondern einen Steckplatz. Ich versuche das Problem zu umgehen, indem ich die HDD ausbaue und via USB 3.0 extern verbinde. Ich hoffe mal das hilft.

Ich danke allen Beteiligten vielmals um Eure Hilfe! :betenDas Problem liegt wohl beim internen Steckplatz für die 2. Festplatte. Angeschlossen über USB 3.0 als externe Festplatte geht alles so schnell wie es sollte. :)
Auch meine Fotos werden schneller geladen und angezeigt! :freu
Post automatically merged:

Also - wohlgemerkt - meine ganz persönliche Meinung: G-Data würde ich im Leben nicht freiwillig installieren. Das ist schon mal Punkt 1. Zig GB benötigen zur Löschung natürlich eine gewisse Zeit, aber sicher keine Stunden. Wenn ich dann lese, Irgendwas von Win 7 auf Win 10, kommt mir mal der erste Gedanke, von Win 10 einen Clean Install zu machen. Das rate ich generell nach einem Upgrade von 7 auf 10 - nicht ohne Grund.
Nochmal eine abschließende Frage. Ich weiß, dass G-Data nicht das beste Antivirenprogramm ist und habe mein Abo auch gekündigt. Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Programm. Kannst Du/ könnt Ihr mir eines empfehlen? Laut aktuellen Tests soll wohl Kaspersky ganz gut sein, ist immer nur die Frage wer für die Tests bezahlt hat. :rolleyes: Ich bin bei sowas immer etwas skeptisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.266
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der Windows 10 Defender ist vollkommen ausreichend und hat die wenigsten Nebenwirkungen.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.717
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
@Haiopai

Als Antivirenschutz nutze ich den Defender seit vlt. mittlerweile 2-3 Jahren. Zuvor hatte ich all die anderen Jahre diverse Programme in Betrieb und probiert. Wenn ich dem letzten AV-Test Glauben schenke, liegt der Defender in der Schutzwirkung derzeit gleichauf mit den besten externen kostenplichtigen Programmen. Dazu habe ich mir einen Anti-Keylogger installiert, weil den der Defender nicht hat, wie auch einen zusätzlichen Webschutz, weil der SmartScreen-Filter des Defender zum Einen nicht in allen Browsern anwendbar ist, und zum Anderen, weil ich meine Wahl des Webschutzes für die bessere Lösung halte, da das Produkt auch einen Link-Scanner in der Suche enthält, der mich im Zweifel davon abhält, eine bedenkliche Seite anzuwählen.

Eine Empfehlung für den Defender oder ein alternativ externes Produkt möchte ich öffentlich nicht aussprechen. Wie Du selbst sagst, da scheiden sich die Geister, für welche Lösung man sich entscheiden sollte. Ich kann Dir eher sagen, welche Produkte ich nicht wählen würde, weil deren Nachteile gegenüber den besseren Produkten und den Vorteilen, die sie selber bieten, - für mich - überwiegen. Dazu gehören für mich so beliebte Produkte wie Avast und Avira, aber eben auch G-Data. Dann gibt es noch eine Reihe andere Anbieter, deren Angebote ich noch schlechter finde, als vorgenannte. Mache Dir vlt. mal die Mühe und lese Dich zu dem Thema auf verschiedensten seriösen "Fach"-Seiten intensiver ein, die nicht unbedingt offene oder versteckte Werbung für die Produkte machen. Du wirst danach die für Dich richtige Lösung wählen können.

Zum Einstieg zu dem Thema kann ich Dir eine Seite empfehlen, auf der es diverse sehr informative Artikel zu dem Thema gibt
Günter Born | Borns IT- und Windows-Blog
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows 10 löschen von Daten dauert ewig

Windows 10 löschen von Daten dauert ewig - Ähnliche Themen

  • Ordner unter Dokumente lässt sich nicht dauerhaft löschen (Windows 10)

    Ordner unter Dokumente lässt sich nicht dauerhaft löschen (Windows 10): Der Ordner taucht bei jedem Neustart wieder auf. Ich habe bereits unter Eigenschaften/Sicherheit/erweitert die Berechtigung geändert.
  • Windows 10 Ordner WinSXS oder Dateien aus WinSXS Ordner löschen - Kann man WinSXS löschen?

    Windows 10 Ordner WinSXS oder Dateien aus WinSXS Ordner löschen - Kann man WinSXS löschen?: Es gibt ein Thema das immer wieder einmal auftaucht, wenn es um Speicherplatz geht, und das ist der WinSXS Ordner, den man aber nur sieht, wenn...
  • Cortana Chatverlauf in Windows 10 2004 löschen - So leicht löscht man den Chatverlauf mit Cortana

    Cortana Chatverlauf in Windows 10 2004 löschen - So leicht löscht man den Chatverlauf mit Cortana: Auch in Windows 10 2004 ist Cortana noch mit an Bord, aber eben nicht mehr ganz so präsent wie es „früher“ einmal war. Wer Cortana weiterhin...
  • Explorer Such-Eintrag löschen in Windows 10 2004?

    Explorer Such-Eintrag löschen in Windows 10 2004?: Hallo zusammen. In Windows 10 1909 hatte man ja die Suchfunktion umgebaut und die Möglichkeit entfernt, einzelne Sucheinträge zu löschen...
  • Ähnliche Themen
  • Ordner unter Dokumente lässt sich nicht dauerhaft löschen (Windows 10)

    Ordner unter Dokumente lässt sich nicht dauerhaft löschen (Windows 10): Der Ordner taucht bei jedem Neustart wieder auf. Ich habe bereits unter Eigenschaften/Sicherheit/erweitert die Berechtigung geändert.
  • Windows 10 Ordner WinSXS oder Dateien aus WinSXS Ordner löschen - Kann man WinSXS löschen?

    Windows 10 Ordner WinSXS oder Dateien aus WinSXS Ordner löschen - Kann man WinSXS löschen?: Es gibt ein Thema das immer wieder einmal auftaucht, wenn es um Speicherplatz geht, und das ist der WinSXS Ordner, den man aber nur sieht, wenn...
  • Cortana Chatverlauf in Windows 10 2004 löschen - So leicht löscht man den Chatverlauf mit Cortana

    Cortana Chatverlauf in Windows 10 2004 löschen - So leicht löscht man den Chatverlauf mit Cortana: Auch in Windows 10 2004 ist Cortana noch mit an Bord, aber eben nicht mehr ganz so präsent wie es „früher“ einmal war. Wer Cortana weiterhin...
  • Explorer Such-Eintrag löschen in Windows 10 2004?

    Explorer Such-Eintrag löschen in Windows 10 2004?: Hallo zusammen. In Windows 10 1909 hatte man ja die Suchfunktion umgebaut und die Möglichkeit entfernt, einzelne Sucheinträge zu löschen...
  • Sucheingaben

    Windows 10 Ordner auf mobiler Festplatte löschen dauert lange

    ,

    windows 10 partitionen löschen dauert lange

    Oben