Windows 10 Lizenzen sollen auf Huawei Notebooks widerrufen werden! Update 22.05.2019!

Diskutiere Windows 10 Lizenzen sollen auf Huawei Notebooks widerrufen werden! Update 22.05.2019! im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Update zur Lage zwischen Microsoft und Huawei vom 22.05.2019: Nachdem bereits spekuliert wurde, dass auch Microsoft sich dem Handelsembargo...
Update zur Lage zwischen Microsoft und Huawei vom 22.05.2019:

Nachdem bereits spekuliert wurde, dass auch Microsoft sich dem Handelsembargo beugen muss und Huawei auch deren Produkte nicht mehr verwenden darf, hat nun laut The Information Richard Yu, seines Zeichens Chef von Huawei Consumer Electronics von harten Zeiten gesprochen die auch im Windows Bereich auf Huawei zukommen werden.

Es gab ja bisher keine klaren Stellungnahmen dazu ob auch die Windows Produkte, wie zum Beispiel die beliebten Huawei MateBook Modelle, betroffen sind oder nicht. Nun hat aber Richard Yu bestätigt, dass die Sperre auch hier greift da die US-Regierung die Nutzung von Android, Intel und Microsoft Windows verbietet.

Ein Kauf von Windows Lizenzen soll somit nicht mehr möglich sein und Microsoft hätte die Huawei MateBook Geräte auch bereits aus dem eigenen Store entfernt. Wie man mit den bereits vergebenen Lizenzen auf Geräten die sich schon im Umlauf befinden verfahren werden soll ist nach wie vor aber nicht bekannt.

Das Microsoft Lizenzen rückwirkend sperrt wäre aber unwahrscheinlich, denn sonst würde die 90-Tage Frist die man Huawei eingeräumt hat ja keinen Sinn machen. Microsoft selbst hat sich aber nach wie vor nicht dazu geäußert haben wie mit bereits vergebenen Lizenzen verfahren werden soll. Es bleibt quasi spannend…

Original-Artikel vom 21.05.2019:

Nutzer von Huawei Smartphones sehen sich durch den Handelskrieg bedroht, aber es gibt ja nicht nur Android Smartphones von Huawei, sondern eben auch Windows 10 Notebook. Offiziell kamen eventuelle Probleme hier noch nicht zur Sprache, aber nun will der in Windows Kreisen doch recht bekannte Blogger Eldar Murtazin hier doch ein wenig mehr wissen, und er hat leider schon oft recht gehabt…

HuaweiMicrosoftWindowsLizenzenHandelskriegHandelsembargoHandelssperreHandelsblockadeEmba.png



Alles zum Thema Windows 10

Auf seinem Twitter Account schrieb er selbst folgendes:

Es wird nicht über Microsoft und Huawei gesprochen, aber Microsoft hat alle Lizenzen und Produkte widerrufen und nun können Huawei Laptops unter Windows nicht mehr aktiviert werden. Für Server und Enterprise Versionen wird es in den kommenden Monaten noch schlecht aussehen, aber man wird überlegen wie man diese Probleme umgehen kann.

HuaweiMicrosoftWindowsLizenzenHandelskriegHandelsembargoHandelssperreHandelsblockadeEmba-1.png


(mit DeepL aus dem Russischen übersetzt und korrigiert)

Offizielle Meinungen gibt es hier bisher noch nicht aber auch deutsche Kunden könnten nachträglich davon betroffen sein, denn auch in Deutschland hat so mancher Nutzer recht gerne zu einem Huawei MateBook als Surface Alternative gegriffen. Das Löschen von Lizenzen wäre aber sicher nichts womit man sich Kunden zum Freund macht und wäre wohl leider eher ein weiterer Schritt mit dem die Regierung rund um Trump den eigenen Firmen schadet anstatt zu helfen…

Meinung des Autors: Bei Android Smartphones hätten viele auch schon nicht gedacht, dass es soweit kommt. Meint Ihr Microsoft wird sich hier an die Handelssperre halten und Windows Lizenzen für Huawei Geräte deaktivieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.692
Version
Verschiedene WIN 10
Windows 10 Lizenzen sollen auf Huawei Notebooks widerrufen werden!

An Spekulationen möchte ich mich nicht beteiligen
Meint Ihr Microsoft wird sich hier an die Handelssperre halten und Windows Lizenzen für Huawei Geräte deaktivieren?
Wenn ich aber die Situation mit Huawei und Honor im Bereich Android vergleiche, so ist es dort doch wohl so, dass die Geräte in Kundenhand weiter funktionieren und derzeit noch auf den Playstore zugreifen können und auch noch Updates erhalten.
Wie und warum sollte MS dann jetzt bereits bezahlte, aktivierte Lizenzen deaktivieren. Ob Huawei für neue Geräte noch Lizenzen bekommt, steht ja auf einem anderen Blatt.
Aber warten wir mal die weitere Entwicklung in diesem unsäglichen Handelskrieg ab.
 

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
516
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Was heute Huawei betrifft, könnte morgen schon in Deutschland und der EU zum Supergau avancieren: die Totalblockade durch sämtliche IT- und Technologiekonzerne der USA auf Geheiß des durchgeknallten Narzissten und rechten Populisten D. Trump.

Es ist für uns an der Zeit, eigene starke Marktplayer aufzubauen und uns zu emanzipieren!
 

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.203
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 2004
System
2 Desktop - 1 Tablet
Auch dieses Problem mit Huawei wird sich bald in Luft auflösen !!
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.629
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Windows 10 Lizenzen sollen auf Huawei Notebooks widerrufen werden!

Das wahrscheinlich nicht, aber ich denke, daß bereits erworbene Geräte - ob nun Handy oder Tablet oder Notebook - weiter funktionieren werden, das haben Huawei und Google auf jeden Fall zugesichert.
Sogar bereits im Handel befindliche Neugeräte, die noch nicht in Kundenhand sind, sollen nicht betroffen sein.

https://www.heise.de/newsticker/mel...der-Android-Bann-fuer-die-Nutzer-4425587.html

Ich glaube nicht, daß Microsoft dann alleine die Front macht....

Grüsse von Ulrich
 
Zuletzt bearbeitet:

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.629
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Ich weiß nur Eines: Sollte mein Mate 10 Pro nicht mehr richtig funktionieren, werden die mich kennenlernen.... :mad:

Ich geh zum Trump und reiß ihm die Perücke ab!!!
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.077
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Dass schon aktivierte Lizenzen deaktiviert werden könnten, daran darf man gerechtfertigte Zweifel haben. Es dürfen halt keine neuen Lizenzen an Huawei verkauft werden. Also analog zur Vorgehensweise mit den Android Lizenzen, wo ja auch nur die Rede davon ist, dass neue Geräte nicht mehr mit Android versehen werden dürfen. Für bestehende Aktivierungen gibts hier ja einen Bestandsschutz, der auch schon vor der 90 Tage Frist galt.

@Ulrich
Du musst Dir also keine Sorgen darum machen, dass Dein Mate 10 plötzlich den Betrieb einstellen könnte - so weit gehts dann doch nicht. Es wird auch keiner kommen und aus den Huawei Notebooks die Intel CPUs rausreissen. Huawei ist eben erst mal weitgehend von der Versorgung mit diesen Lizenzen und Bauteilen abgeschnitten worden.

Nichts destotrotz bin ich jetzt sehr froh, dass ich mich doch nicht für das Huawei P Smart 2019 entschieden habe und stattdessen auf das A50 setzte. Denn ungeachtet dessen, dass da jetzt nicht wirklich eine funktionale Einschränkung zu erwarten wäre - es wäre einfach ärgerlich gewesen, zu erfahren dass das nagelneue Gerät möglicherweise keine der eigentlich vorgesehenen Updates bekommen wird.

Alles dank dieser kleinkarierten, erdbeerblonden Krämerseele im Präsidentenamt!
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.629
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Der große Blonde versucht doch nur, die Welt wirtschaftlich zu erobern, mehr ist es also nicht - Kleinkrämerei - und so was wird vom Volk gewählt !!
 

hkdd

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
22.11.2014
Beiträge
1.271
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Was würde passieren, wenn China im Gegenzug nichts mehr liefert ?
Wenn ich meine Hardware anschaue und alles wegdenke, wo China drauf steht, dann bliebe nur noch wenig Elektronik übrig.
Und dabei steht nicht einmal überall China drauf, was tatsächlich aus China kommt.

In den Autos würde es nicht viel anders aussehen.
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.629
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Ich glaube eher, daß Huawei ein eigenes Betriebssystem bringt und nicht nur das, sondern auch einen eigenen Store.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.077
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Ulrich
Darauf wirds wohl hinauslaufen.
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
1.865
Hinsichtlich der Books oder hinsichtlich der Smartphones/Tablets?
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.077
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Was Android angeht! Die arbeiten ja ohnehin schon länger an einem eigenen System. Was die Tablets und Notebooks angeht, könnten die ja durchaus auch auf Linux setzen.
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
1.865
Och, was Android angeht, könnte ich mir sogar vorstellen, das Huawei im Fall des Falles auf AOSP oder Lineage Versionen setzt. Die können ja auch ohne Google Apps/Dienste ausgeliefert und von den Usern dann nachinstalliert werden. Ist zwar etwas aufwendiger, aber mit einer vernünftigen Anleitung dabei, sollten das auch unbedarfte User hinbekommen.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.077
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Peter R.
Na das sag dann doch mal dem erdbeerblonden Krämerlein :-)
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
1.865
Um Himmels willen, bloß nix dem mit der Perücke sagen. Nachher verbietet der auch noch Linux. :wut
 
Thema:

Windows 10 Lizenzen sollen auf Huawei Notebooks widerrufen werden! Update 22.05.2019!

Windows 10 Lizenzen sollen auf Huawei Notebooks widerrufen werden! Update 22.05.2019! - Ähnliche Themen

Windows 10 Konkurrenz durch Huawei? HarmonyOS soll ab 2020 auch innovative PCs antreiben!: Huawei macht es spannend mit dem eigenen Betriebssystem, oder weiß selbst nicht so genau wo es hinführen soll? Nachdem es nach wie vor keine...
Windows 10 App „Ihr Smartphone“ - Diese Smartphones werden laut Microsoft offiziell unterstützt: So mancher versucht, sein Android Smartphone per Ihr Smartphone Anwendung mit seinem Rechner zu verbinden, was aber je nach Gerät aktuell mehr...
Windows Lizenzen von Drittanbietern kaufen - Lohnt sich der Kauf günstiger Windows Lizenzen?: Auf vielen PC's ist Windows 10 bereits vorinstalliert, aber wer sich eine Lizenz dafür selbst kaufen möchte schreckt oft vor den Preisen zurück...
Windows 10 Funktion Link to Windows - Welche Smartphones kann man mit Link zu Windows nutzen: So mancher Nutzer begrüßt die Verzahnung von Smartphones mit dem Windows 10 Rechner und will darum auch die Möglichkeit Link zu Windows nutzen...
Microsoft Surface Duo Smartphone mit Android statt Windows 10 offiziell angekündigt: Viele Windows 10 haben auf ein Microsoft Smartphone gehofft und gerne hätte es auch mit dem Surface Zusatz erscheinen können, aber ob die meisten...

Sucheingaben

rückzahlung microsoft an huawei für lizenz

Oben