Windows 10 kostenlos: endlich klare Regelungen für Insider

Diskutiere Windows 10 kostenlos: endlich klare Regelungen für Insider im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; In den vergangenen Tagen wurde zum wiederholten Mal über eine Gratisversion von Windows 10 für Insider diskutiert. Im Fokus der durchaus...
G

geronimo

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
427
In den vergangenen Tagen wurde zum wiederholten Mal über eine Gratisversion von Windows 10 für Insider diskutiert. Im Fokus der durchaus verwirrenden Äußerungen stand einmal mehr Gabriel "Gabe" Aul als Chef des Windows Insider Programms. Nachdem seine Aussagen nun zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit korrigiert wurden, sollten "alle Unklarheiten beseitigt" sein, wie man so schön sagt



Schon Mitte Mai war darüber diskutiert worden, ob die sogenannten Insider eine kostenlos Version von Windows 10 erhalten werden. Die entsprechende Anfrage per Twitter wurde von Aul mit einem simplen "Ja" beantwortet, doch nur kurze Zeit später wurde eine Kehrtwende eingelegt. Die Grundaussage lautete dann: die Insider bekommen Windows 10 kostenlos, sofern sie über eine gültige Lizenz für Windows 7 oder Windows 8.1 auf dem Rechner verfügen. Für die Tester der Preview-Versionen würden damit die gleichen Vorgaben gelten, wie sie bei jedem anderen Windows-Nutzer auch zur Anwendung kommen. Doch das ist eigentlich nicht das, was die Insider und auch Microsoft wollen, denn im Prinzip sind sich beide Seiten darüber einig, dass die Mithilfe der Tester wenigstens im geringen Umfang vergütet werden sollte.

Am vergangenen Wochenende entbrannte die Diskussion daher erneut. Gabe Aul äußerte sich in einem Blogbeitrag noch einmal dahingehend, dass Insider kostenlos ein Update auf die reguläre Version von Windows 10 erhalten würden. Doch offenbar ist der Insider-Chef damit über das Ziel hinausgeschossen, denn nur kurze Zeit später wurde der bestehende Beitrag dahingehend abgeändert, dass auf die bekannten Regelungen bezüglich auf eine notwendigen Lizenz hingewiesen wurde. Das sorgte natürlich für erneute Nachfragen. Und auch reichlich Kritik, da die Änderung in eine nahezu gegenteilige Aussage in dem Artikel nicht kenntlich gemacht worden ist. Nach diesem unbefriedigendem Hin und Her wurde eine erneute Korrektur des Beitrags veröffentlicht, in der endlich auch eindeutige Regeln kommuniziert wurden, sofern diese tatsächlich bestand haben sollten. Die Vorgaben sehen folgendermaßen aus:

Die Regelungen zu Windows 10 für Insider:

Sobald Windows 10 am 29. Juli auf den Markt kommt, stehen den Insidern zwei Möglichkeiten offen:

  1. Das Insider Programm wird weiter genutzt: in diesem Fall kann die Preview-Version quasi unbefristet verwendet werden. Zu jeder Build wird ein eigener Schlüssel mitgeliefert, der über eine bestimmte Gültigkeit verfügt. Jeweils vor dem Ablauf dieses Codes wird eine neue Build inklusive neuem Key veröffentlicht werden, nach deren Installation Windows 10 weiterhin genutzt werden kann. Bei grundlegenden Problemen ist auch eine komplette Neuinstallation möglich, dafür werden ISO-Dateien zu den jeweiligen Updates bereitsgestellt. Windows 10 bleibt auf diese Weise aber in jedem Fall im Preview-Status.
  2. Das Insider Programm wird verlassen: die Insider-Version kann in diesem Fall nach Ablauf des Schlüssels nicht mehr weiter verwendet werden. Damit eine "Genuine Windows" Version, also eine lizenzierte Vollversion, instaliert und genutzt werden kann, müssen die Ex-Insider die gleichen Regelungen einhalten, die für alle anderen Nutzer auch gelten. Dann wird also entweder ein Produktschlüssel für ein vorhandenes Windows 7 oder Windows 8.1 benötigt, oder Windows 10 muss käuflich erworben werden.

Nach diesen Aussagen sollten endlich alle Unklarheiten beseitigt sein. Insider können künftig Windows 10 so lange kostenlos nutzen, wie sie im Insider Programm bleiben. Allerdings hätte Microsoft in dieser Zeit gerne auch weiterhin Meldungen zu Fehlern oder Verbesserungsvorschlägen, weshalb die vermeintlich Gratis-Version eben doch nicht ganz "umsonst" verteilt wird. Wer sich dem Aufwand von notwendigen Updates und Feedback entziehen möchte, muss dann in Kauf nehmen, wie jeder andere Windows-Nutzer behandelt zu werden.

Meinung des Autors: Endlich scheint es wirklich klare Regelungen zur kostenlosen Version von Windows 10 für Insider zu geben. Das wurde auch Zeit, bezüglich der Kommunikation hat man sich nämlich nicht mit Ruhm bekleckert. Und wirklich großzügig ist die Regelung auch nicht, doch anders wäre es wohl nicht gegangen, ohne dass es Missbrauch gegeben hätte.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
H

Heinz

Danke für die Zusammenfassung der Ereignisse. Uff...das war ja aber auch eine Zangengeburt,diese Regelung aufzustellen. Nun können wir uns also etwas beruhigt zurücklehnen und die "Beschehrung" abwarten. Hoffe es gibt bald noch eine neue Build.
 
DaTaRebell

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
Trotzdem bleibt das Ende offen ...

Hier 3 neue Artikel aus dem heutigen Newsletter von "beyondwindows9.com":

There are likely only two pre-release builds of Windows 10 remaining

There are likely only two pre-release builds of Windows 10 remaining - Windows 10 News - Beyond Windows 9 - Portal to the Future

Microsoft clears up confusion, reaffirms free Windows 10 for Insiders

Microsoft clears up confusion, reaffirms free Windows 10 for Insiders - Windows 10 News - Beyond Windows 9 - Portal to the Future

Windows 10 RTM will begin the download to your device before the 29th of July

Windows 10 RTM will begin the download to your device before the 29th of July - Windows 10 News - Beyond Windows 9 - Portal to the Future

Microsoft backtracks(?) on free Windows 10 for Insiders... again [Updated]

Microsoft backtracks(?) on free Windows 10 for Insiders... again [Updated] - Windows 10 News - Beyond Windows 9 - Portal to the Future
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Nach dem ganzen Hin und Her ob oder ob nicht und liegt der Schlüssel bei MS und nur via MS-Konto -
Meine aktiven Systeme werden nicht umgestellt sondern nur ein oder zwei Testsysteme um auf dem laufenden zu bleiben.
Bin mir auch nicht so im klaren ob das von MS überhaupt rechtens ist, denn ich habe (hätte) ein Produkt gekauft, kann es aber nur vollständig nutzen wenn ich auch eine "enge" Verbindung mit MS eingehe wenn ich das System aus welchen Gründen auch immer wechseln / neu aufsetzen muss.
Da sind noch einige Fragen offen, die vielleicht im Verlauf des verbleibenden Jahre bis zum 29.07.2016 noch geklärt werden.
Amerikanisches Recht und Europäisches - da gibt es doch gewaltige Unterschiede und es wäre nicht das erste Mal, dass US-Firmen da zurück rudern müssen um Absatzmärkte in Europa zu behalten.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
918
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Vielleicht gibt es auch wieder eine günstige Upgrade Version, wie es bei Windows 7 war. Man muss abwarten !
 
E

Elleafar

Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
80
Version
Windows 10 Pro 64-Bit Vers.1803 Build 17134.345
System
AMD A10-7850K, 16GB, Radeon R7 (onboard), Radeon RX 560, SSD 256 GB, HD 1.000 GB
Habe ich das jetzt richtig verstanden:

1.) Als Teilnehmer am Insider -Programm bekomme ich eine kostenlose Lizenz, wenn ich im Programm bleibe. Bin aber weiter Beta-Tester für Microsoft, was dann auch bedeutet, das ich das System produktiv nicht nutzen kann weil dieses System im ewigen Beta-Status bleibt und immer mit Datenverlusten, Programm-Instabilitäten etc zu rechnen ist. Auch kann Microsoft jederzeit die Laufzeit dieses System über eine Laufzeitbegrenzung des Schlüssels beenden.

2.) Als Inhaber einer Win7/8.1-Lizenz kann ich innerhalb 1 Jahres nach dem offiziellen Erscheinen von Win10 kostenlos auf Win10 Updaten, muss aber meine Win7/81-Lizenz dafür aufgeben.
 
DaTaRebell

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
@Eleafar:
Du hast es gut auf den Punkt gebracht, so ist der derzeitige "Stand der Dinge".
Zu Punkt 1 .... das bleibt noch ein Hin und Her... das letzte Wort ist dazu noch längst nicht gesprochen.
 
C

crazydogs

Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
56
Hi,
ich habe 2 Rechner.
1 Desktop der z.Z. auf Win 8.1 und produktiv läuft und 1 altes Netbook, das nur noch zum Frickeln da ist. Auf den Netbook läuft z.Z. Win10 Insider-Preview. Beide über das gleiche Microsoft-Konto.

Wenn nun Win10 final wird und ich das Netbook weiterhin mit einem kostenlosen Win10 betreiben möchte und im Insider-Preview bleibe würde auch der Desktoprechner die Beta-Updates bekommen oder kann ich dort eine Final-Win10-Version betreiben und nur auf den Netbook die Version für Insider-Preview?
 
Copy-Item

Copy-Item

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
113
Version
Windows 10 Pro x64
  • Der Desktop bekommt die finale Windows 10 und verbleibt dort (keine Beta Updates), da das Upgrade von einem gültigen Windows 8.1 aus gemacht wird.
  • Das Netbook bleibt im Preview Programm und erhält weiterhin Beta Updates, da das Upgrade von einer Preview aus gemacht wurde.
 
E

EynSirMarc

Ist aber noch nichts draußen ob es ein Vergünstigtes Upgrade gibt für leute wo keine gratis version wollen? Weil Gratis gibt es nichts auf dieser Welt.
Denke mal sie nehmen Geld den nachher ein zum vollpreis und die wo gleich ein echtes Upgrade machen profitieren von einem Vergünstigen Upgrade?

@Elleafar Also ich hatte noch keinen Daten Verlust mit Windows 10, und das seit der ersten Vorversion das es gab, und seit der ersten offiziellen Deutschen version läuft Win 10 als Produktiv System?
@crazydogs Öm wie kann man den sicher sein das Win 10 den auf dem Hautrechner alles gut läuft, wenn man es auf einem alten NetBook testet???
 
Zuletzt bearbeitet:
DaTaRebell

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
Ist aber noch nichts draußen ob es ein Vergüstigtes Upgrade gibt für leute wo keine gratis version wollen.
Falsch. Es ist inzwischen komplett geklärt:
Wer die Preview installiert hat und am Insider-Programm teilnimmt wird weiter mit neuen Builds versorgt werden.
Also kann man Windows 10 weiter unbegrenzt nutzen. Man erhält nur keinen Vollversions-Key für dieses System.
 
E

EynSirMarc

Das will ich aber nicht immer diese Insider drauf, sondern eine Upgrade Vollversion von Win 7 Ultimate oder win 8.1 Pro aus was hald den billiger ist.
Und nein ich will auch kein Gratis Version für Lemminge. ;-) mag Geiz ist geil nicht.
 
DaTaRebell

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
Was du willst... oder auch nicht - spielt doch wohl keine Rolle, wenn es um die Frage geht, was auf einem System mit installierter Preview geht. Deshalb habe ich deine Antwort im vorigen Post kommentiert.
... und ja - wir haben inzwischen alle mitbekommen, das du ein an Geld reicher Mensch bist. Neid erzeugst du bei mir damit nicht. Geistige Werte, wie z.B. die Beherrschung meiner Muttersprache.. das ist geistiger Reichtum, den du mit all deiner Kohle nicht kaufen kannst.

Hör also bitte auf, hier den Prahlhans zu geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EynSirMarc

Wegen Win 10 Fragt euch mal Wiso Gratis ein Jahr weil MS die user Mag? auch das mit dem Grund das viel umsteigen aber den wiso nur Win 7 und ab Win 8, und nicht auch die Win XP User, wo für MS noch schlimmer ist weil leider immer noch jeder Entwickler auf Win XP schauen muss? die ganzen Firmen mit Win XP die lässt MS einfach so stehen?
Und wenn ich jetzt das Upgrade kaufe denke ich wird es billiger sein als wenn man es den in einem Jahr kaufen muss, glaube nicht das ich jetzt 199 euro zahle für die Win 10 Pro Update sondern eher weniger in den ersten Monaten.
Den ist die Win 7/8 Lizenz verbraucht wo man für eine einjährige win 10 Lizenz verschwendet, ich kaufe die Update version und habe Win 10 für immer bis es den hald die Win 11 gibt, was kommt mir jetzt Billiger?

Hmm ne ich habe nicht so viel Geld wie du meinst Ich kaufe hald nur nicht 1 Monat weit denkend Hardware sondern 2-3 jahre vorausdenkend, also kaufe ich für ein paar euro mehr was besseres wo länger hält hab meine Tower seit 10 jahren also hab nur einmal Geld ausgegeben für ein Großer Tower wo ich bis jetzt schon 5-6 PC Generationen eingebaut habe so lässt sich viel Geld Sparen. Man kauft Fertig PC für 700 euro wo weniger leisten wie meinen und ich hab nur 400 euro ausgegeben weil ich bauen den PC immer selber zusammen mit Hardware wo zusammen passt bei mir sieht man nie ein Billig Board wo man nach 1 jahr schon wider wegwerfen kann weil interne Grafikarte den 16 lane pcie Blockiert und so ne neue Grafikkarten nur 8 Lanes zur Verfügung stellt, kostet mich nur wenig mehr weil ich kaufe meistens nicht neu sondern ein aktuelles Profi Board im ebay. manche kaufen Marken SSD 160GB für 99 euro, ich kaufe eine SSD 260GB für 99 euro nicht so schnell aber mit dem gesamt System ist es doch immer schneller als andere, manche kaufen teuren Gamer Ram wo den im spiel so um 0.05% schneller ist, ich kaufe Standart Ram wo nicht so schnell ist wo man aber 99,9% gar nicht bemerkt.
So spare ich Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
DaTaRebell

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
Den ist die Win 7/8 Lizenz verbraucht wo man für eine einjährige win 10 Lizenz verschwendet,
Du hast etwas missverstanden.
Das Upgrade-Angebot gilt ein Jahr lang.
Macht man das Upgrade und opfert eine Lizenz von Win 7 oder 8, ist ab diesem Zeitpunkt Win 10 für immer auf dem Upgrade-System lizensiert, also nicht nur 1 Jahr.
 
DaTaRebell

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
[h=1]Windows 10 RTM Now Expected on July 15[/h]http://news.softpedia.com/news/windows-10-rtm-now-expected-on-july-15-486691.shtml
 
Thema:

Windows 10 kostenlos: endlich klare Regelungen für Insider

Windows 10 kostenlos: endlich klare Regelungen für Insider - Ähnliche Themen

  • Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 kostenlos?

    Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 kostenlos?: Hallo, in der aktuellen c't 26/2019 ist zu lesen, dass man noch immer kostenlos von Windows 7 auf Windows 10 upgraden könne. Die ursprüngliche...
  • damalige kostenlose Umstellung von Windows 7 auf Windows 10

    damalige kostenlose Umstellung von Windows 7 auf Windows 10: Vor einigen Jahren hat Microsoft den Usern von Windows 7 einen kostenlosen Umstieg auf Windows 10 angeboten. Dieses Angebot hatte ich genutzt...
  • digitale Lizenz nach dem kostenlosen Windows 10 Upgrade

    digitale Lizenz nach dem kostenlosen Windows 10 Upgrade: Hallo, im Rahmen des von Microsoft angebotenes Upgrade-Programms bin ich im Mai 2016 von "MS-Windows-7-Pro-64Bit" auf "MS-Windows-10-Pro-64Bit"...
  • Windows 10 kostenlos nach Hardware Aufrüstung

    Windows 10 kostenlos nach Hardware Aufrüstung: Hallo Zusammen, Mein aktueller Rechner wurde einst von Kiebel zusammen gestellt. Mit dabei war damals eine Windows 8.1 Installation. Der Key ist...
  • Wie kann ich den Microsoft Terminkalender (war vor einiger Zeit beim Update von Windows 10 kostenlos

    Wie kann ich den Microsoft Terminkalender (war vor einiger Zeit beim Update von Windows 10 kostenlos: siehe oben
  • Ähnliche Themen

    Oben