Windows 10 komplett im Arsch

Diskutiere Windows 10 komplett im Arsch im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Bitte helft mir Ich kann kein Startmenü mehr öffnen, meine komplette Taskleiste lässt sich nicht bedienen, ich kann keine Tastenkombinationen...
M

Munyx

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2015
Beiträge
3
Bitte helft mir Ich kann kein Startmenü mehr öffnen, meine komplette Taskleiste lässt sich nicht bedienen, ich kann keine Tastenkombinationen betätigen, um in die Einstellungen zu kommen, Task-Manager schmiert beim starten ab. Ich habe nichts eingestellt, damit so ein scheiß passiert. Manchmal läuft Windows 10 gut, manchmal schlecht. So langsam weiß ich nicht mehr weiter.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
H

Heinz

Hallo Munyx
Als Vorausetung,dass man dir helfen kann,musst du etwas mehr erzählen.
Wie bist du anfänglich auf Windows 10 gelangt? von Win 7/8.1 als ein Upgrade?
Was für einen Rechner benutzt du? Systemdaten?
Wurde das System danach aktiviert?
Wann traten die Fehler zum ersten mal auf? Nach dem November Update?
Welche Programme,die Einfluss auf das System nehmen können,sind bei dir installiert? Ich rede von AV Software,Tuningtools,Themenpatcher und AntiSpytools.
Erst wenn man das weiss,kann man sich einen Vorstellung machen,wo der Hund begraben liegt.
Heinz
 
Jogi

Jogi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2014
Beiträge
530
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
Absolut hilfreich ist es wenn man vor dem absenden seinen eigenen Beitrag nochmals langsam durch liest.
Wenn Du das gemacht hättest wäre Dir mit Sicherheit gleich aufgefallen das man Dir mit den Angaben in keinster Weise helfen kann.
Das nächste mal bitte ordentliche Fragen stellen und vernünftigen Beitrag erstellen.

Wenn Du die Fragen von Heinz beantwortet hast bekommst du auch sicherlich zielführende Hilfen.
 
M

Munyx

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2015
Beiträge
3
Hallo Munyx
Als Vorausetung,dass man dir helfen kann,musst du etwas mehr erzählen.
Wie bist du anfänglich auf Windows 10 gelangt? von Win 7/8.1 als ein Upgrade?
Was für einen Rechner benutzt du? Systemdaten?
Wurde das System danach aktiviert?
Wann traten die Fehler zum ersten mal auf? Nach dem November Update?
Welche Programme,die Einfluss auf das System nehmen können,sind bei dir installiert? Ich rede von AV Software,Tuningtools,Themenpatcher und AntiSpytools.
Erst wenn man das weiss,kann man sich einen Vorstellung machen,wo der Hund begraben liegt.
Heinz
Ich habe von Windows 7 auf Windows 10 geupgradet.

Als Rechner benutze ich ein Notebook.
- Intel core i7 3610qm
- 6GB Ram
- 128GB SSD von Intenso
- 500GB HDD
- ungefähr 3 Jahre alt

Das Betriebssystem ist logischerweise auf der SSD installiert, die ich vor 3 Wochen eingebaut habe.

Das November update habe ich Mitte November bekommen. Gestern (27.11.15) habe ich erneut ein update bekommen. Ich vermute, dass es daran liegt, wobei ich nicht weiß um welches update sich handelt.

-Antivirus Programm: AVG free
-Iobit System care 9 Tunig-Programm

Ich hoffe das reicht. Ach und sorry wegen der Frage ich war halt gestern ziemlich aus der Fassung, weil nichts mehr klappt.
 
Ochsenvieh

Ochsenvieh

Benutzer
Mitglied seit
15.11.2015
Beiträge
55
Version
Home
System
i5 4460, GTX 1050 Ti, 8GB DDRIII
Leider kann ich dir da auch nicht groß weiterhelfen, aber solltest du das "Glück" haben, dass zumindest der Task-Manager reagiert, kannst du über diesen die explorer.exe beenden und dann über Datei > Neuen Task ausführen wieder starten. Ich habe nämlich manchmal das Problem, dass die Jumplist (die eigentlich erscheint, wenn man Rechtsklick auf ein Icon in der Taskleiste macht) nicht funktioniert, und da schafft dieser Trick Abhilfe.

Grüße vom Ochsen. :)
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.918
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.693
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
-Antivirus Programm: AVG free
-Iobit System care 9 Tunig-Programm
Beide Tools würde ich nicht verwenden. Sie greifen tief in das System ein. AVG ist untern den AV-Programmen dafür bekannt, systemstörend zu sein. Iobit Tuning ist ein echter Systemkiller, gehört never ever auf den PC.

Dein Win10 ist aktiviert? Dann mache einen Clean-Install (ab Version 10586.11 genügt auch ein gültiger 7/8-Key, sollte Dein System nicht aktiviert sein) unter Berücksichtigung von http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/2605-windows-10-update-vorbereitung.html#post14587

Dann würde ich ein anderes AV wählen und auf IOBIT verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Hallo Munyx,
da bist Du nicht allein mit dem Problem ich habe selbiges nach dem Herbstupdate.

Bei mir funktioniert In der Taskleiste folgendes nicht mehr:

  • Das Startmenü reagiert nicht auf Linksklick mit der Maus (es sind nur noch die Funktionen über Rechtsklick möglich).

  • Das Suchfenster zeigt keine Funktion beim Anklicken mit der Maus.

  • Cortana meldet sich gar nicht mehr.

  • Beim Info-Center kann nur noch per Rechtsklick "Ruhezeiten aktivieren" angehakt werden, das Öffnen ist weder mit Linksklick noch über die Funktion "Öffnen" beim Rechtsklick mit der Maus möglich.

  • An die Taskleiste angeheftete Programme können zwar mit Linksklick aufgerufen werden aber nicht mehr von der Taskleiste gelöst werden (hier funktioniert also auch der Rechtsklick mit der Maus nicht mehr).

Da bis vor dem Herbstupdate alles problemlos gelaufen ist und die genannten Probleme unverzüglich nach dem Herbstupdate (welches übrigens ohne Fehlermeldungen durchgeführt wurde) aufgefallen sind liegt die Ursache eindeutig beim Microsoft Update!

Ein Hinweis noch, ich habe meinen Virenscanner (KIS2016) vor dem Herbstupdate deinstalliert, der fällt also als Verursacher ebenfalls aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.918
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.693
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Das erste 10586-11 hat Fehler auf einigen Geräten ausgelöst. Bei mir lief dieses Update bzw. die Version fehlerfrei bis auf weiter unten angeführte Punkte. Eventuelle "Fehler" seitens Microsoft haben sich also gerätespezifisch ausgewirkt. Von daher kann man nicht pauschal sagen, Microsoft sei Schuld an Irgendwas gewesen. Die von mir vorgenannten Punkte und die Gerätespezifikation sind in erster Linie ausschlaggebend für Fehler, die nicht bei Allen auftreten. - dieses Update wurde gestoppt, gefixed (genannte Fehler seitens Microsoft: Rückstellungen der Eigenschaften und Werbe-ID) und in neuer Fassung wieder freigegeben. Inzwischen gibt es die Version 10586-14, die auch, wenn ich das richtig weiß, per Iso-Download angeboten wird. Dies ist nochmal eine Verbesserung des 10586-11 und löst bei Installation vielleicht auch bisherige Fehler.

Was Ihr von Eurer Seite tun könnt und solltet ist, die Mainboardtreiber auf Aktualität zu prüfen, denn sind sie es nicht, können Fehler fortbestehen in der Wahrscheinlichkeit, je älter das Gerät ist. Handelt es sich um ein mehrere Jahre altes Gerät, für das es noch win10-kompatible Treiber gibt, ist es unter Umständen auch erforderlich, ein Bios-Update zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

peterfido

Benutzer
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
41
Hallo,

generell ist von ALLEN Tuning-Tools abzuraten. Normal bringen die nur Unheil (und evtl. noch bissel Adware) mit.
 
H

Heinz

Hallo Munyx
Danke für das nachreichen der infos
Da ich keine SSD hab ist meine Vorstellung etwas eingegrenzt.Es gibt ja nun diese Neue art der Aktivierung von Windows 10.kenne es noch zuwenig.Vorher wäre aber der Weg anders gewesen.
Da hättest du erst mal Win 7 auf der SSD installieren und aktivieren müssen und dann ein Upgrade via windows Update ,auf Window 10 machen müssen.Nur so konnte man dann das neue System von Microsoft aktivieren lassen,indem die Hardware Hashes des Rechners übermittelt wurden.Also,Win 10 direkt auf eine nackte SSD installieren hat bis zur 10240 nicht geklappt,bzw. wurde nicht lizenziert.
Doch wenn das nun anders ist,tut dies nun nichts mehr zur Sache. Dein Windows 10 ist aktiviert worden?
 
M

Munyx

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2015
Beiträge
3
Wie aktiviert worden? Ich habe von Windows 7 auf Windows 10 gewechselt dann habe ich die SSD eingebaut. Das OS habe ich übrigens mit dem Tool AOMEI Backupper Standard von HDD auf SSD verschoben.

Leider kann ich dir da auch nicht groß weiterhelfen, aber solltest du das "Glück" haben, dass zumindest der Task-Manager reagiert, kannst du über diesen die explorer.exe beenden und dann über Datei > Neuen Task ausführen wieder starten. Ich habe nämlich manchmal das Problem, dass die Jumplist (die eigentlich erscheint, wenn man Rechtsklick auf ein Icon in der Taskleiste macht) nicht funktioniert, und da schafft dieser Trick Abhilfe.

Grüße vom Ochsen. :)
Das mit dem Explorer neu starten habe ich schon oft probiert, hat aber noch nie geklappt.

Das erste 10586-11 hat Fehler auf einigen Geräten ausgelöst. Bei mir lief dieses Update bzw. die Version fehlerfrei bis auf weiter unten angeführte Punkte. Eventuelle "Fehler" seitens Microsoft haben sich also gerätespezifisch ausgewirkt. Von daher kann man nicht pauschal sagen, Microsoft sei Schuld an Irgendwas gewesen. Die von mir vorgenannten Punkte und die Gerätespezifikation sind in erster Linie ausschlaggebend für Fehler, die nicht bei Allen auftreten. - dieses Update wurde gestoppt, gefixed (genannte Fehler seitens Microsoft: Rückstellungen der Eigenschaften und Werbe-ID) und in neuer Fassung wieder freigegeben. Inzwischen gibt es die Version 10586-14, die auch, wenn ich das richtig weiß, per Iso-Download angeboten wird. Dies ist nochmal eine Verbesserung des 10586-11 und löst bei Installation vielleicht auch bisherige Fehler.

Was Ihr von Eurer Seite tun könnt und solltet ist, die Mainboardtreiber auf Aktualität zu prüfen, denn sind sie es nicht, können Fehler fortbestehen in der Wahrscheinlichkeit, je älter das Gerät ist. Handelt es sich um ein mehrere Jahre altes Gerät, für das es noch win10-kompatible Treiber gibt, ist es unter Umständen auch erforderlich, ein Bios-Update zu machen.
BIOS updaten ist an sich eine gute Idee, aber leider funktioniert es nicht bei mir. Da ich ein Asus Notebook besitze, brauche ich winflash und die richtige BIOS Version aus dem Internet. Nur das Setup von winflash sagt mir dass es nur Asus Notebooks unterstützt. Hm nun sitze mal wieder als Pechvogel da.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

peterfido

Benutzer
Mitglied seit
28.11.2015
Beiträge
41
Hallo,

ich kenne Dein Laptop nicht. Allerdings nutze ich hier einen etwa 5 Jahre alten Asus PC, welcher direkt vom UEFI-Bios aus vom USB-Stick das Bios aktualisieren kann.

Der Umstieg zu Win10 war etwas hürdenreich. Es kam immer nur, dass ein Fehler aufgetreten ist und dann brach das Update ab. Da muss Microsoft wirklich noch Hausaufgaben machen. Wenn es einen Fehler erkennt, dann soll es diesen auch beim Namen nennen! Hatte ich es ausgeblendet, war es beim nächsten Update-Suchen wieder drin. Das ganze ließ sich endlos wiederholen. Schlimmer loszuwerden als ein Virus, dieses Win10 Update.

Hatte dann auf einer anderen Festplatte Win7 von der Asus-DVD wiederhergestellt und dann das Update auf Win10 vom USB-Stick (erstellt mit Media Crator) durchgeführt. Dann sichergestellt, dass das Win10 aktiviert war. Dann die SSD wieder rein, vom USB-Stick gebootet und wollte Win10 neu installieren. Das klappte 'auf kurzem Wege' nicht, weil der Partitions-Typ (oder Bootblock?) dem Win10 Installer nicht passte. Diese Aussage war aussagekräftiger als "Es ist ein Fehler aufgetreten". Also die Partitionen alle gelöscht, eine neue erstellt (mit15% Reserve für overprovisioning. Der Installer hat dann insgesamt 3 Partitionen erstellt. Danach ließ sich Win10 installieren und aktivierte sich von selbst.
 
H

hirogado

ich hab genau das problem, alienware fx lässt sich nicht richtig speichern, hintergrundbild bleibt weiß egal was ich tue, mehrere windows funktionen bleiben deaktiviert, ich zwinge mich schon mein pc zurückzusetzen.
 
Thema:

Windows 10 komplett im Arsch

Sucheingaben

windows

,

windows 10 fürn arsch

,

Windows 10 komplett im Arsch

,
scheiß windows 10
, windows 10 im arsch, windows 10 voll im arsch, windows 10 ist für den arsch, windows 10 trojaner pc komplett im arsch, windows 10 reagiert nicht mehr avg, toshiba satellite sind am arsch, Windows 10 arsch lamm

Windows 10 komplett im Arsch - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Maus spinnt komplett

    Windows 10 Maus spinnt komplett: Hallo Leute! Seit etwa einem Monat spinnt meine Maus, sodass man bei jedem Nutzen des PCs bald ausartet... Als ich grad Roblox aus dem...
  • Wie kann man die Installation von einem inkompatiblen Windows 10 Build komplett verhindern?

    Wie kann man die Installation von einem inkompatiblen Windows 10 Build komplett verhindern?: Mein PC läuft auf Windows 10 Home Build 1709. Allerdings versucht Windows wiederholt auf das Build 1803 zu upgraden, was aber nachweislich...
  • Windows 10 friert komplett ein

    Windows 10 friert komplett ein: Nach dem letzten Update (Kumulatives Update KB4507419 für .NET Framework 3.5, 4.7.2 und 4.8 für Windows 10, Version 1809) vom 9.7.2019 ist es...
  • Windows Phone 10- Handy Lumia 930 läßt sich nicht mehr komplett ausschalten. Es startet selbstständi

    Windows Phone 10- Handy Lumia 930 läßt sich nicht mehr komplett ausschalten. Es startet selbstständi: Guten Tag, Windows Phone 10- Handy Lumia 930 läßt sich nicht mehr komplett ausschalten. Es startet selbstständig neu. Resett brachte auch keinen...
  • Komplett in Windows oder nur in Excel Dezimaltrennzeichen zwischen Komma und Punkt wechseln

    Komplett in Windows oder nur in Excel Dezimaltrennzeichen zwischen Komma und Punkt wechseln: Mit Dezimaltrennzeichen werden Zahlen entsprechend versehen wenn es nötig ist, aber es gibt eben wahlweise den Punkt oder das Komma. Vielleicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben