Windows 10 könnte zum Release ohne den neuen Edge-Browser erscheinen

Diskutiere Windows 10 könnte zum Release ohne den neuen Edge-Browser erscheinen im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Microsoft hat beim neuen Edge-Broser, welcher den alternden Internet-Explorer im kommenden Windows 10 ablösen soll, noch Probleme, die fehlenden...
Microsoft hat beim neuen Edge-Broser, welcher den alternden Internet-Explorer im kommenden Windows 10 ablösen soll, noch Probleme, die fehlenden Features bis zum Release im Sommer zu implementieren. Da der Browser noch nicht fertig ist und auch bis zum Release von Windows 10 im Sommer nicht fertig zu werden scheint, häufen sich jetzt die Gerüchte, den Edge-Browser beim Release von Windows 10 gar nicht zu implementieren, als eine unfertige Version vorzustellennn

Mit Windows 8 hat sich Microsoft mehr oder weniger einen Griff "ins Klo" geleistet, wie man so schön sagt. Um dieses leicht angekrazte Image wieder aufzupolieren, möchte man mit Windows 10 alles richtig machen und ein erstklassiges Betriebssystem präsentieren. Bis zum geplanten Release im Sommer, welcher höchstwahrscheinlich Ende Juli stattfinden soll, wird man den Edge-Browser allerdings nicht fertig bekommen, da immer noch viel zu viele Features wie die angekündigte Unterstützung von AddOns oder auch die Synchronisation von Lesezeichen und Kennwörtern auf sich warten lässt.

Wie die russische Leak-Quelle von WZor jetzt schreibt, soll Microsoft sein Windows 10 zum Release im Sommer gänzlich ohne den Edge-Browser ausliefern. Sobald der Edge-Browser dann für das World-Wide-Web gewappnet ist, soll dieser in einem nachträglichen Update ausgerollt werden.

Für Microsoft könnte dieser Schritt allerdings der richtige Weg sein, da wie oben bereits erwähnt, das durch Windows 8 angeschlagene Firmenimage mit Windows 10 wieder hergestellt werden muss. Und bekanntlich ist der erste Eindruck immer der Beste. Den Edge-Browser im unfertigen Zustand mit dem Release von Windows 10 auszurollen, wäre demnach schlimmer, als wenn er anfangs ganz fehlen würde.


via drwindows


Meinung des Autors: Falls an dem Gerücht etwas dran sein sollte, würde Microsoft den richtigen Weg gehen. Bis zu einer Nachrreichung von Edge per Update kann jeder einen anderen Browser nutzen. Selbst der IE wird bis zum Release von Edge seinen Dienst leisten. Allemal besser, als wenn sich ein verkorkster Edge-Browser tief in den Köpfen der User einfrisst. Windows 8 hat gezeigt, wohin das führen kann.
 
H

Heinz

Die richtige Entscheidung! Bestimmt gibt es nicht Viele,die dieses Project vermissen werden und die meisten Anderen haben eh noch nie was davon gehört! Doch bis jetzt ist ja das ganze nur ein Gerücht.
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.848
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Vermissen werden ihn schon viele, nur ist die Entscheidung Windows 10 erst mal ohne auszuliefern, besser als ihn unfertig mitzugeben. Denn gerade die fehlende Synchronisierung von Lesezeichen und Passwörtern ist das Schlüsselfeature eines guten Browsers. Allerdings wird es das nachliefern von Edge auch nicht gerade leichter machen, von einem anderen Browser aus umzusteigen - denn einmal an einen Browser gewöhnt, ist kaum jemand bereit sich gleich wieder an einen anderen Browser zu gewöhnen. Von daher kann dieser Schuss auch nach hinten losgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows 10 könnte zum Release ohne den neuen Edge-Browser erscheinen

Windows 10 könnte zum Release ohne den neuen Edge-Browser erscheinen - Ähnliche Themen

Windows 10 Creators Update - neue Feaatures des Edge Browsers im Video vorgestellt: Mit dem kommenden Creators Update erhält nicht nur Windows 10 als Betriebssystem an sich viele Neuerungen für das Betriebssystem, sondern auch für...
Windows 10: neue Code-Namen nach Redstone 4 und Redstone 5 in Sicht: Betrachtet man rückblickend die Versionsbezeichnungen von Windows 10, hat es bisher nur "Threshold" und "Redstone" gegeben, die in verschiedenen...
Windows 10 Insider bekommen mit neuen Builds 17723 (Fast Ring) und 18204 (Skip Ahead) umfangreiche Verbesserungen: Noch in der gestrigen Nacht hat Dona Sarkar als Chefin des Insider-Programms die Freigabe von zwei neuen Previews erteilt, welche als Build 17723...
Windows 10 Insider Preview Build 18237 für Skip Ahead kommt mit Anmeldebildschirm im Acrylic-Unschärfe-Effekt: Als Kopf des Windows-Insider-Programms hat Dona Sarkar noch am gestrigen Abend für die Skip-Ahead-Insider die neue Preview Build 18237...
Windows 10 PRO x64 Bit Probleme mit Edge und anderen Browsern mit Adobe Flash Player seid ca 1703 al: Das Problem mit Adobe Flash Player in z.b. Edge oder anderen Browsern ist seid ca 1- 2 Monaten also seid 1703. Adobe Flash Player ist deaktiviert...
Oben