Windows 10 installiert Update Version 1511, 10586 nicht richtig!

Diskutiere Windows 10 installiert Update Version 1511, 10586 nicht richtig! im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Es würde Sinn machen, während einer benutzerdefinierten Neuinstallation erst alle Partitionen zu löschen und das anlegen der Partitionen Windows...
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Es würde Sinn machen, während einer benutzerdefinierten Neuinstallation erst alle Partitionen zu löschen und das anlegen der Partitionen Windows zu überlassen. Vor allem: Finger weg von Wiederherstellungspartitionen. Denn die machen beim Update die Probleme, weil Windows diese offenbar nicht finden kann. Die Position dieser Partitionen steht nämlich in der Konfiguration und wenn die entfernt oder verschoben wurden, dann findet Windows seine Wiederherstellungsumgebung nicht mehr und es kommt zu massiven Problemen.

In Deinem Auszug aus der Setuperr.log ist genau sowas dokumentiert.

Prüf mal anhand der in meinem Screenshot gezeigten Vorgehensweise, ob die tatsächliche Position Deiner Wiederherstellungspartition noch mit der ursprünglich angegebenen Position übereinstimmt.

Eingabeaufforderung - Diskpart Partitionsliste und Reagentc Status.jpg

Aber Achtung - alleine die Angaben von Diskpart sind gültig, denn die Datenträgerverwaltung zeigt ein anderes Bild:

Datenträgerverwaltung - Partionsübersicht Systemlaufwerk.jpg

Hier werden lediglich 4 Partitionen aufgelistet, weil die 128 MB Schutzpartition ausgeblendet wird.

Stimmt die Position der Wiederherstellungspartition nicht mit der von Reagentc angegebenen Position überein, dann hast Du das Problem identifiziert. Theoretisch ist es möglich, dies manuell zu korrigieren und die Wiederherstellungspartition wieder zuzuweisen, hab ich nur noch nicht versucht.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
@Alex,
mir fehlt da ein ScreenShot von diskpart mit dem Befehl "list", dann könnte man sehen, ob eine GPT-Partition vorhanden ist, dann könnte man mit einem anderen Rechner und dieser über USB angeschlossener Platte mit dem "clean"-Befehl von diskpart die Platte von allen Partitionen befreien.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Da ist alles da, was in diesem Fall wissenswert ist. Es geht nämlich alleine um die Position der einzelnen Partitionen, die nur mit Diskpart korrekt feststellbar ist - zumindest solange man das mit Bordmitteln macht.
 
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
das sehe ich anders, schau was ich meine:

diskpart.JPG

diese Info fehlt mir.

@ ROW, kannst Du das bitte nachliefern, ich habe da eine Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Diese Information spielt bei dieser Geschichte doch gar keine Rolle - denn es geht allein um die Positionsangabe der Wiederherstellungspartition. Ob GPT oder MBR Stil, das ist dabei einfach nicht wichtig.
 
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
für mich schon, denn eine GPT lässt sich bei der Neuinstallation mit den dann zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nicht löschen.
Das müsste dann so gemacht werden, wie ich es weiter oben beschrieben habe.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das stimmt einfach nicht! Du kannst während einer Neuinstallation auch sämtliche GPT Partitionen löschen lassen, zur Not per Diskpart clean. Der Rechner muss nur von einem Installationsdatenträger gestartet worden sein - dann geht das, weil Windows sonst von seiner Wiederherstellungsumgebung aus arbeitet und deshalb die darin involvierten Partitionen zur Bearbeitung sperrt. GPT ist ein Partitionsstil, nichts weiter, er ist genauso handelbar wie der MBR Stil - nur dass der es möglich macht ohne Tricks grössere Datenträger als 2 TB zu handeln und beliebig viele primäre Partitionen erlaubt.

Aus Nutzersicht ändert sich durch den Einsatz des GPT Partitionsstils fast nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
sage ich doch, bei mir ging es nur mit "diskpart clean" und nicht während der vom Stick gestarteten Installation.
Ich erwähne das, weil ich auf einer Platte mit GPT test-weise eine Ubuntu-Installation durchgeführt hatte, die trotz "normalem" Löschen der Partitionen ein Starten vom danach installierten Windows nicht zuließ mit der Meldung "no such Partition found..... " oder so ähnlich.
Erst als ich die Platte mit "diskpart clean" platt gemacht und Windows nochmal installiert hatte, war alles gut.

Aber lassen wir das, es verwirrt die Leser ja nur. Ich wollte halt diese Info haben, ob auf der HD vom TE eine GPT ist, wenn ich sie nicht bekomme, auch egal.
Ich bin dann hier raus.

Nachtrag:
seit dieser Erfahrung mache ich jede (benutzte) SSD/HD vor einer Installation mit "Diskpart und Clean" platt.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

row

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
42
Mahlzeit ihr zwei,

und an dieser Stelle noch mal vielen Dank für die Unterstützung!
Bei euren Aufgaben aus den letzten Posts ist mir aufgefallen, dass auf meinem Rechner wohl ein Partitionschaos herrscht. :-?

Update 8.JPGUpdate 9.JPGUpdate 10.JPG

Werde dann wohl besser doch eine Neuinstallation machen.

Würde dann meine Daten sichern und über einen USB Windows 10 neu aufspielen und dabei alle Partitionen außer der Wiederherstellungpartition mit Windows 8 (welche ist das?) löschen. Nach der Installation dann über Windows selbst zwei neue Partitionen erstellen?

Bin ich damit auf der sicheren/funktionierenden Seite?

greetz & thx row
 
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
wie ich vermutete, ist Datenträger 0 (erste Festplatte) mit GPT 500 GByte groß.
Ich würde alle Daten sichern, die noch gebraucht werden und dann alle Partitionen löschen (auch die Wiederherstellung mit W 8, die Du nie mehr bauchen wirst!).
Was sind denn die Laufwerke 1 mit 60 GByte (vielleicht eine SSD?) und die 2 mit 0 GByte?
Die würde ich beide erst mal abstöpseln.

Oder die 0 und die 2 abstöpseln und die SSD für die Neuinstallation nehmen, die Größe reicht völlig aus
Aber sage erst mal was das für Laufwerke sind.

Ergänzung:
ganz ehrlich? ich habe noch nie so ein Chaos wie auf Laufwerk 0 gesehen...
mach sie platt mit diskpart und clean (nach der Sicherung)
Nur so als Tipp: falls die 60iger eine schnelle externe USB-Platte ist, würde ich auf der auch W10 installieren, dann kannst Du im Notfall von der starten, wenn die eingebaute mal streiken sollte. Am selben Rechner sind auch beide Platten mit aktiviertem Windows!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
R

row

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
42
Laufwerk 1 ist ne SD Karte und Laufwerk 2 muss der Internetstick gewesen sein.
 
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
ok, beides nicht für eine 2. Installation geeignet.
Während der Neuinstallation solltest Du beides abstöpseln. Hast Du denn noch eine externe Platte zum Sichern?
 
R

row

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
42
Ja, externe Festplatten hab ich fast mehr als Tasten :D

Darf die Partition mit der Wiederherstellung jetzt auch gelöscht werden? Hab das oben so verstanden, als wenn es dann zu Problemen kommen könnte?
 
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
natürlich darf die gelöscht werden, sofern die bereits installierte Windows 10 aktiviert ist.
Dann hat Dein Rechner eine digitale Signatur, und Du brauchst weder eine Lizenznummer, noch eine Wiederherstellungspartition.

Es sei denn, Du hast nochmal vor, Windows 8 zu installieren, :mad:

Tipp:
Wenn Du eine schnelle USB-Platte über hast, würde ich die erst platt machen (Partitionen löschen) und dann auch darauf Windows 10 installieren, dann hast Du eine Reserve zun booten und Dir kann gar nichts mehr passieren.
Am selben Rechner kann man beliebig viele Installationen erzeugen, alle werden automatisch aktiviert, sobald eine Internet-Verbindung besteht.

Aktivierung-2.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
R

row

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
42
Das mit der externen Festplatte und Windows 10 werd ich mir mal überlegen. Klingt eigentlich ganz gut.

Windows 8 möchte ich nicht mehr, keine Sorgen. Wenn Windows 10 richtig funktioniert bin ich zufrieden. Aktiviert ist es definitiv.

Es würde Sinn machen, während einer benutzerdefinierten Neuinstallation erst alle Partitionen zu löschen und das anlegen der Partitionen Windows zu überlassen. Vor allem: Finger weg von Wiederherstellungspartitionen. Denn die machen beim Update die Probleme, weil Windows diese offenbar nicht finden kann. Die Position dieser Partitionen steht nämlich in der Konfiguration und wenn die entfernt oder verschoben wurden, dann findet Windows seine Wiederherstellungsumgebung nicht mehr und es kommt zu massiven Problemen.
Kann ich jetzt wirklich die Wiederherstellungspartition auch löschen, oder versteh ich das "Zitat" anders/falsch?

Kann ich den Boot USB mit Windows 10 auch über dieses MCT mit aktuellster Version erstellen?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Hinterher die Finger von den Wiederherstellungspartitionen lassen. Denn deren Position ist festgeschrieben und das Einfügen oder Löschen von Partitionen vor ihrer Position verschiebt ihre Partitionsnummer, so dass Windows sie nicht mehr ansprechen kann. Windows wird die Wiederherstellungspartition(en) von selbst wieder anlegen, wenn es neu installiert wird.

Das hab ich auch recht anschaulich mit Screenshots beschrieben und warte immer noch darauf, dass Du mir die Ausgabe des Befehls reagentc /info zeigst - damit ich diese endlich mal mit der in Deinen anderen Screenshots vergleichen kann.
 
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
Ich verstehe das in Bezug auf das (von Dir beabsichtigte) Löschen von Partitionen nach einer W10 Installation, (also auf Deiner jetzigen chaotischen Platte ohne Neuinstallation) das hätte mit Sicherheit unabsehbare Folgen.

Wenn Du nach meiner Empfehlung vorgehst, und dann eine Neuinstallation machst, wird von Windows wieder alles Notwendige erzeugt.
Das ist doch nichts anderes, als wenn Du Dir eine neue Platte kaufst, und darauf Windows neu installierst.

Selbstverständlich musst Du das sogar mit dem USB-Stick mit Treshold 2 (1511) machen, alles andere macht keinen Sinn.

Warum tauschst Du denn nicht einfach die Platte gegen eine andere ausreichend große, installierst W10 neu, und kopierst dann Deine Dateien über USB von der Chaos-Platte.
Anschließend migrierst Du die fertige Installation auf die große Platte, und baust sie wieder ein, fertig.
Dann hast Du mit einer Installation zwei start-fähige Platten mit Windows 10
 
Zuletzt bearbeitet:
R

row

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
42
Hinterher die Finger von den Wiederherstellungspartitionen lassen. Denn deren Position ist festgeschrieben und das Einfügen oder Löschen von Partitionen vor ihrer Position verschiebt ihre Partitionsnummer, so dass Windows sie nicht mehr ansprechen kann. Windows wird die Wiederherstellungspartition(en) von selbst wieder anlegen, wenn es neu installiert wird.

Das hab ich auch recht anschaulich mit Screenshots beschrieben und warte immer noch darauf, dass Du mir die Ausgabe des Befehls reagentc /info zeigst - damit ich diese endlich mal mit der in Deinen anderen Screenshots vergleichen kann.
Sorry, hatte die Wiederherstellungspartition mit dem vorinstallierten Windows 8 verwechselt. Das liegt ja auch auf einer Partition! Wenn Windows bei der Installation selber eine Wiederherstellungspartition erstellt, dann hab ich es es jetzt auch verstanden.

Wenn ich den Begriff reagentc /info als Befehl eingebe öffnet sich nur gaaaanz kurz ein Fenster und das wars. In einem Fesnter alles anzeigen zu lassen hat auch nicht geklappt. Nach "diskpart exit" schließt sich die Konsole ganz.

AVF schrieb:
Warum tauschst Du denn nicht einfach die Platte gegen eine andere ausreichend große, installierst W10 neu, und kopierst dann Deine Dateien über USB von der Chaos-Platte.
Anschließend migrierst Du die fertige Installation auf die große Platte, und baust sie wieder ein, fertig.
Dann hast Du mit einer Installation zwei start-fähige Platten mit Windows 10
Sowas hab ich noch nicht gemacht. Werde ich aber mal drüber nachdenken und je nach Zeitressourcen am Wochenende angehen. Ich müsste ja dann theroretisch alle Programme doppelt installieren, damit diese sowohl auf der USB als auch dem Laptop wäre, oder?
 
AVF

AVF

Gesperrt
Mitglied seit
27.12.2015
Beiträge
475
Version
W10 pro 1511 Treshold 2
System
diverse
Sowas hab ich noch nicht gemacht. Werde ich aber mal drüber nachdenken und je nach Zeitressourcen am Wochenende angehen. Ich müsste ja dann theoretisch alle Programme doppelt installieren, damit diese sowohl auf der USB als auch dem Laptop wäre, oder?
nein, irgendwie verstehst Du da etwas falsch: es wird alles nur auf einer Platte installiert, beim Migrieren wird das Ganze , wenn alles fertig ist und gut läuft, mit einem entsprechenden Programm auf eine andere Platte geklont, die Arbeit muss also nur einmal gemacht werden.

Migration.JPG
 
R

row

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
42
:rolleyes: ok, wenn die externe Windows 10 Festplatte, dann auf die im Laptop kopiert werden kann hab ichs^^
 
Thema:

Windows 10 installiert Update Version 1511, 10586 nicht richtig!

Sucheingaben

Nachlieferung auf Version 1511

,

windows 10 system build 10586.318 wird nicht installiert

,

windows 10 pro upgrade 10586

,
windows 10586 update
, 10586 update, version1511, windows 10 10586 probleme, 1511 10586 update, pro-home build 10240 10586, windows 10 1511 wird nicht mehr upgedated, windows 10 pro 1511, windows 10 64 bit lässt sich nicht installieren, Windows build 1511 lässt sich nicht installieren, Kein Laufwerk bei Windows 10, update 1511, 0 Home versión 1511 10586, windows 10 version 1511, windows 10 installiert und mit update nochmal forum, version 1511 10586, Upgrade auf Windows 10 Pro Version 1511 10586 wird nicht installiert, nach von ein update 1511 10586 lässt sich windows nicht mehr starten, buils 1511 bereitet probleme, reagentc lässt sich nicht aktivieren

Windows 10 installiert Update Version 1511, 10586 nicht richtig! - Ähnliche Themen

  • Windows 10 installiert seit der Version 1803 keine Updates mehr

    Windows 10 installiert seit der Version 1803 keine Updates mehr: Wie oben schon geschrieben findet Windows Update keine Updates mehr. Nun schreibe ich alle Maßnahmen auf die ich bereits durchgeführt habe. Ich...
  • Windows Update 1903 installiert nicht

    Windows Update 1903 installiert nicht: Hallo, ich kann das Update 1903 nicht installieren. Es sind 40gb Festplattenspeicher frei. Er installiert, startet neu, zeigt dabei ein...
  • Apps aus dem Windows Store können nicht installiert werden, Probleme mit Windows Update

    Apps aus dem Windows Store können nicht installiert werden, Probleme mit Windows Update: Guten Tag, nachdem ich gestern Windows 10 Pro als frische Erstinstallation auf meinem Notebook installiert habe und alle über Windows Update...
  • Treiber in Windows update installiert sich "mehrfach"

    Treiber in Windows update installiert sich "mehrfach": Ich habe im Windows update immer wieder denselben Treiber als verfügbar stehen: intel corporation - extension - 2/7/2019 12:00:00 am -...
  • Kumulative Update Windows 10 zu Mai 2019 zweimal empfangen und installiert.

    Kumulative Update Windows 10 zu Mai 2019 zweimal empfangen und installiert.: Das kumulative Update Windows 10 aus Mai 2019 wurde auf meinem PC zweimal empfangen und installiert. Muss ich etwas tun? Und wenn ja, was? Danke...
  • Ähnliche Themen

    Oben