Windows 10 Insider Build 17040 mit Bugfixes und mehr auch wieder für AMD-CPUs

Diskutiere Windows 10 Insider Build 17040 mit Bugfixes und mehr auch wieder für AMD-CPUs im Windows 10 Insider Forum im Bereich Windows 10 Foren; Obwohl weder angekündigt noch erwartet, hat Microsoft den Windows 10 Insidern im Fast Ring als auch Skip Ahead nun die Preview Build 17040 zur...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Obwohl weder angekündigt noch erwartet, hat Microsoft den Windows 10 Insidern im Fast Ring als auch Skip Ahead nun die Preview Build 17040 zur Verfügung gestellt. Eine der wichtigsten Neuerungen ist hierbei, dass diese im Vergleich zur vorherigen 17035 nun auch wieder auf AMD-Systemen funktionieren soll. Neben vielen Bugfixes gibt es auch ein paar neue Funktionen, welche Nutzern von HDR-Displays sowie auch der Handschrift-Erkennung zugute kommen





Noch am gestrigen Abend hat Microsoft ganz unverhofft und ohne größere Ankündigung seinen Insidern des Fast-Rings sowie auch Skip Ahead die neue Preview-Build 17040 zur Verfügung gestellt, welche im Vergleich zur vorherigen Build 17035 als wohl größte "Neuerung" nun auch wieder Systeme mit Prozessoren aus dem Hause AMD unterstützt.

Die eigentlichen Neuerungen umfassen neben vielen Bugfixes, die wir weiter unten nochmals ansprechen, vor allem das Anpassen der Helligkeit von SDR-Inhalten auf HDR-Displays. Nutzer von HDR-fähigen Monitoren können nun unter "Einstellungen -> System -> Anzeige einen Schieberegler bei der Anzeige Farbeinstellungen vorfinden, über welchen sich die Helligkeit einstellen lässt. Zusätzlich sind noch Einstellungen in der Erleichterten Bedienung sinnvoller angeordnet worden.

Das bereits für das Fall Creators Update angekündigte "Shape-Writing" für die Einhandbedienung der Bildschirmtastatur lässt sich nun einsetzen, welches zudem ein leichtes Trennen oder Zusammenfügen von Wörtern erlaubt. Ansonsten wurden wieder allerlei Bugfixes durchgeführt, die im Folgenden aufgezählt werden (maschinelle Übersetzung):


Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für PC


  • Wir haben Einstellungen hinzugefügt, mit denen Sie Ihre Aktivitätenhistorie anzeigen und verwalten können, mit der Cortana Sie wieder an die Stelle zurück lässt, an der Sie aufgehört haben. Diese Einstellungen finden Sie unter Einstellungen > Datenschutz > Aktivitätshistorie.
  • Problem behoben, bei dem Netzwerkprofile nach einem Upgrade auf das vorherige Build von Private auf Public geändert wurden.
  • Problem behoben, das dazu geführt hat, dass bei bestimmten Win32-Anwendungen Checkboxen fehlten.
  • Wir haben einen Tippfehler in den kontrollierten Ordnereinstellungen im Windows Defender Security Center behoben.
  • Problem behoben, das dazu führte, dass Windows. old in den letzten beiden Flügen nicht mehr vollständig entfernt werden konnte.
  • Problem behoben, das dazu geführt hat, dass Narrator nichts mehr sagte, als die Kandidatenleiste für die Hardware-Tastaturvorhersage geöffnet wurde. Wir haben auch ein Problem behoben, bei dem Narrator das Wort Kandidat nicht gelesen hat, als der Fokus in die Kandidatenleiste wechselte.
  • Problem behoben, bei dem der Bildschirm "Arbeiten an Updates" schwarz war und ein kleines themenfarbiges Kästchen anstelle von komplett themenfarbig dargestellt wurde.
  • Problem behoben, das dazu geführt hat, dass einige Insider auf dem vorherigen Flug mit dem Fehler BAD_POOL_CALLER einen grünen Bildschirm hatten.
  • Problem behoben, das dazu geführt hat, dass UWP Apps manchmal nach dem Schließen des Fensters nicht mehr im Schatten angezeigt wurden.
  • Problem behoben, bei dem inaktives Scrollen des Fensters nicht funktionierte, wenn Excel 2016 im Fokus war.
  • Problem behoben, das zu einem deutlichen Flimmern führte, wenn zwischen virtuellen Desktops mit Hotkeys oder einem präzisen Touchpad gewechselt wurde.
  • Problem behoben, bei dem das XAML-Reveal-Licht der Maus nicht bis zum ersten Mausklick folgte, sondern das gesamte Element leuchtete. Dieses Problem war in den Einstellungen und anderen XAML-basierten Benutzeroberflächen in den letzten Builds sichtbar.
  • Problem behoben, das dazu geführt hat, dass Änderungen der Feedback-Frequenz in den Einstellungen für Feedback & Diagnose nach dem Verlassen der Seite und nach der Rückkehr nicht mehr bestehen blieben.
  • Problem behoben, bei dem Start nicht geöffnet werden konnte, wenn Sie die Windows-Taste gedrückt haben, wenn das Systemmenü aus dem erhöhten Eingabeaufforderungs- oder Task-Manager-Fenster geöffnet war.
  • Wir haben ein seltenes Problem behoben, bei dem wenn Sie bestimmte Streaming-fähige Anwendungen auf Ihrem PC installiert hatten, bevor Sie ein Upgrade durchgeführt haben, konnten Sie nach dem Einloggen für einige Zeit einen schwarzen Bildschirm mit nur einem Cursor sehen.
  • Problem behoben, bei dem die Schaltfläche "Hinzufügen" im PIN-Bereich der Anmeldungsoptionen-Einstellungen für lokale Konten nicht funktioniert hat.
  • Wir haben die Ikone für Collections in Cortana aktualisiert.
  • Wir haben die Touch-Tastatur aktualisiert, so dass der Abstand zwischen den einzelnen Tasten nur visuell dargestellt wird. Diese Änderung wird sich bemerkbar machen, wenn Sie versehentlich den Tastendruck um ein kleines bisschen überstürzen - bevor es in diesem Szenario den Anschein erweckt, als würden die Tastendrucke fallen gelassen.
  • Auf der Grundlage Ihres Feedbacks wurde die Funktion zum Wiederherstellen von Anwendungen, die sich nach einem Neustart oder Herunterfahren der Anwendung für den Neustart nach einem Neustart oder Herunterfahren registriert haben (über Power-Optionen im Startmenü und an verschiedenen anderen Stellen), so eingestellt, dass sie nur für Benutzer ausgeführt wird, die im Abschnitt Datenschutz unter Anmeldungsoptionen-Einstellungen "die Option Anmeldedaten verwenden" aktiviert haben, um das Einrichten meines Geräts nach einem Update oder Neustart automatisch zu beenden.


Da eine Preview-Build ohne Probleme keine echte Preview-Build sein kann, hier noch die bekannten Probleme der Build 17040 (maschinelle Übersetzung):


Bekannte Probleme


  • Wenn Sie in Mail, Cortana, Narrator oder Windows Media Player defekte Funktionen entdecken, sehen Sie bitte diesen Feedback-Hub-Post: Insider Hub - Windows Insider.
  • Beliebte Tencent-Spiele wie League of Legends und NBA2k Online können dazu führen, dass 64-Bit-PCs einen Bugcheck (GSOD) durchführen.
  • VPNs, die benutzerdefinierte Popup-Fenster während eines Verbindungsversuchs verwenden, können mit dem Fehler 720 keine Verbindung herstellen.
  • Aufgrund eines Bugs, der in diesem Build aufgetreten ist, erhalten Sie möglicherweise nicht alle Benachrichtigungen von Cortana. Erinnerungen sind von diesem Fehler nicht betroffen, aber Sie erhalten möglicherweise keine weiteren Cortana-Benachrichtigungen, die Sie erwarten. Wir arbeiten daran, dieses Problem zu beheben und werden das Update in einem anstehenden Flug veröffentlichen.
  • Der Eigenschaften-Dialog für diesen PC im Datei-Explorer funktioniert nicht und kann nicht aus dem Kontextmenü aufgerufen werden.
  • Insider mit bestimmten Antivirenprogrammen von Drittanbietern und aktivierten OneDrive Files on Demand-Dateien können möglicherweise den Fehler "OneDrive kann keine Verbindung zu Windows herstellen" sehen.
  • HINZUGEFÜGT:[DEVELOPERS] Das Remote-Deployment einer x86-Anwendung auf einem x64-PC führt zu Fehlern bei der Bereitstellung von "FileNotFound", wenn auf dem Ziel-PC Build 17040 ausgeführt wird. Die Bereitstellung einer x64-Anwendung auf einem x64-PC oder einer x86-Anwendung auf einem x86-PC funktioniert einwandfrei.




Meinung des Autors: Schön, dass mit der neuen Build 17040 nun wieder ein Großteil aller Windows-Insider neue Funktionen testen und ausprobieren kann.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.961
Ort
Indonesia
Version
Insider
System
Toshiba NB
Klar gibt es da noch diverse Bugs.Das ist auch der Sinn des Insiderprogramms an diesen zu arbeiten und sie zu eliminieren.
Von den oben genannten Bugs hab ich aber bei mir keinen registriert.
Dafür stürzt tagl. eine Komponente des Browsers Edge ab,was ich aber nur mitbekomme,wenn ich im Zuverlässigkeitsverlauf nachschaue.Also kein direktes Problem.Fremde AV Software nutze ich nicht,von daher funktioniert auch alles in OneDrive,wie es soll.
Auch bei Cortana soweit keine Fehler zu erkennen.
Also, abgesehen von ein paar Darstellungsfehlern läuft bei mir die neue Build stabil und gut.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
@Heinz: hätte wohl lieber schreiben sollen, "da eine Insider Preview Build mit weniger Problemen als im Fall Creators Update ungewöhnlich wäre, hier noch die bekannten Probleme...." :D

Windows wird nie bei allen Nutzern weltweit absolut fehlerfrei laufen, dafür ist die Verbreitung einfach viel zu groß... ;)
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.961
Ort
Indonesia
Version
Insider
System
Toshiba NB
Klar,das ist richtig.Aber die Millionen von Insidern,die ihre Telemetriedaten Microsoft zur Verfügung stellen und feedbacks abgeben,ermöglichen sicher,dass das Endprodukt besser wird,als wenn man es einfach nur so auf den Markt wirft .Der Erfolg von Windows 10 hat sicher viel damit zu tun,auch wenn es natürlich nie etwas geben wird,was fehlerfrei ist.Dazu manipulieren auch die Nutzer zu viel an ihren Systemen rum.
 
H

Harald_Pützing

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2015
Beiträge
645
Bisher habe ich 3-mal versucht, das Update zu starten, immer hat der Rechner die bereits heruntergeladenen Dateien nochmal intensiv gelesen (so sieht man es im Ressourcenmonitor) und dann die Installation gestartet. Beim ersten Reboot blieb dann aber das blaue Windows-Logo ohne den sich drehenden Ballkreisel und der Rechner fror ein.
Jetzt findet der Rechner beim Update nur Virusdefinitionen für den Defender und verhält sich ansonsten genauso passiv wie beim 17035, das ja gar nicht für AMD ausgerollt wurde. Ob Microsoft da jetzt reagiert hat und bei alten AMDs das Update gar nicht mehr anstößt?

Gruß
HP
 
Thema:

Windows 10 Insider Build 17040 mit Bugfixes und mehr auch wieder für AMD-CPUs

Windows 10 Insider Build 17040 mit Bugfixes und mehr auch wieder für AMD-CPUs - Ähnliche Themen

  • Config Verlust, Windows startet nicht, kein regBack da Insider Build

    Config Verlust, Windows startet nicht, kein regBack da Insider Build: Hallo, ich habe die postitionen meiner internen Festplatten meines pc geändert. Als ich dann den pc angeschlossen habe bekam ich eine...
  • Config Verlust, Windows startet nicht, kein regBack da Insider Build

    Config Verlust, Windows startet nicht, kein regBack da Insider Build: Hallo, ich habe die postitionen meiner internen Festplatten meines pc geändert. Als ich dann den pc angeschlossen habe bekam ich eine...
  • When is the next opportunity to go back to stable windows if I currently have Insider Build?

    When is the next opportunity to go back to stable windows if I currently have Insider Build?: A while ago I joined the Insider Build program and I updated to the insider build. Now I want to go back and I have already opted out. Now I have...
  • Windows 10 Insider Preview Build 18362.10005 (19H2)

    Windows 10 Insider Preview Build 18362.10005 (19H2): Heute veröffentlichen wir 19H2 Build 18362.10005 für Windows Insider im Slow Ring. Zur Erinnerung: Windows Insider im Slow-Ring, die sich auf dem...
  • Windows 10 20H1 Insider Preview x64 Version Build 18936

    Windows 10 20H1 Insider Preview x64 Version Build 18936: Was ist neu in 18936? Ihre Telefon-App - Telefon-Bildschirm jetzt auf mehreren Surface-Geräten verfügbar Wie versprochen, freuen wir uns, die...
  • Ähnliche Themen

    Oben