Windows 10 Insider Build 15031 erhält Dynamic Lock, Compact Overlay und viele weitere Verbesserungen

Diskutiere Windows 10 Insider Build 15031 erhält Dynamic Lock, Compact Overlay und viele weitere Verbesserungen im Windows 10 Insider Forum im Bereich Windows 10 Foren; Microsoft hat nun die neue Windows Insider Build 15031 (Desktop) zur Verfügung gestellt (Mobile wird im Laufe der Woche noch folgen), die neben...
Microsoft hat nun die neue Windows Insider Build 15031 (Desktop) zur Verfügung gestellt (Mobile wird im Laufe der Woche noch folgen), die neben vielen Fehlerbeseitigungen auch wieder mit einer Vielzahl an neuen Features überraschen kann. Dadurch können Universal Apps künftig auf die Funktion "Compact Overlay" zurückgreifen, welche im Grunde eine "Bild im Bild"-Funktion ist. Zudem wird es möglich sein, den PC mittels Bluetooth-Telefon bei Abwesenheit entsprechend sperren zu können





Compact Overlay

Mit der nun zur Verfügung gestellten Windows 10 Preview Build 15031 bringt Microsoft neben vielen Bug-Fixes nochmals eine ganze Palette neuer Features, welche dann mit dem für April angekündigten Creators Update allen Windows-10-Nutzern zur Verfügung stehen werden. Als erstes ist hier das neue "Compact Overlay Windows" zu nennen, bei welchem es sich im Grunde um eine Bild-in-Bild-Funktion handelt. Hiermit kann eine App permanent einen Teil des Bildschirms im Vordergrund belegen, was zum Beispiel für die Wiedergabe eines Films, oder ein Skype-Gespräch von großem Vorteil sein kann, da man nebenher einfach weiter arbeiten kann. Beide Apps, also Filme&TV sowie die Skype Universal App sollen in Kürze mit entsprechenden Updates versorgt werden.





Dynamic Lock - Absicherung mittels Bluetooth-Gerät

Mit der neuen Funktion Dynamic Lock ist es möglich, den PC nach 30 Sekunden automatisch zu sperren, wenn sich das via Bluetooth verbundene Mobiltelefon außerhalb der Reichweite geraten sollte. Auch wenn Microsoft hier in erster Linie seine eigenen Windows-10-Smartphones anspricht, sollte die Funktion mit jedem Bluetooth-fähigen Gerät funktionieren. Zudem soll zum aktuellen Zeitpunkt nur die "Sperrung" des Windows-PCs funktionieren. Eine "Entsperrung", wie sie zum Beispiel bei MacOS mittels der Apple Watch möglich ist, funktioniert zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht, ist aber in Planung und wird zu einem späteren Zeitpunkt noch nachgereicht werden.





Share-Icon mit neuem Design

Das für die Teilen-Funktion bekannte Share-Icon hat ein neues Design erhalten - so wird es demnächst aussehen:





Game Bar Fullscreen-Support für 52 weitere Spiele

Nicht alle Games, die im Fullscreen-Modus ausgeführt werden, können auf die Game Bar zurückgreifen, mit welcher zum Beispiel Aufnahmen möglich sind. Allerdings hat Microsoft jetzt 52 folgende, teils brandneue Spiele der Liste hinzugefügt, welche die Game Bar auch im Fullscreen-Modus unterstützen:


  • Aion
  • Borderlands 2
  • Call of Duty Black Ops III
  • Call of Duty: Infinite Warfare
  • Civilization VI
  • Company of Heroes 2
  • Crusader Kings 2
  • Deus Ex: Mankind Divided
  • Dishonored 2
  • Elite: Dangerous
  • Euro Trucks 2 Simulator
  • Europa Universalis IV
  • Eve Online
  • F1 2016
  • Fallout New Vegas
  • Far Cry 4
  • Football Manager 2016
  • Football Manager 2017
  • Garry’s Mod
  • Grand Theft Auto IV: Complete Edition
  • Grand Theft Auto V
  • Grand Theft Auto: San Andreas
  • Hearts of Iron IV
  • Hitman – Full Experience
  • Killing Floor 2
  • Lineage 2 – The Chaotic Throne
  • Mafia III
  • Mass Effect 3
  • Mechwarrior Online
  • Metro 2033 Redux
  • Metro Last Light Redux
  • Middle-earth: Shadow of Mordor
  • Mirror’s Edge Catalyst
  • Need for Speed
  • Path Of Exile
  • Planet Coaster
  • Planetside 2
  • Plants vs. Zombies Garden Warfare: Deluxe Edition
  • Pro Evolution Soccer 2016
  • Project CARS
  • Roblox
  • Smite
  • Source Engine Titles/Half Life 2
  • Team Fortress 2
  • TERA
  • The Sims 3
  • The Witcher 2: Assassins of Kings
  • Titanfall 2
  • Total War: Attila
  • Watch_Dogs 2
  • World of Warplanes
  • XCOM 2


Weitere Änderungen, Verbesserungen sowie Bug-Fixes der Build 15031:


  • Wir haben das Problem behoben, das dazu führte, dass Tencent-Apps und -Spiele abstürzen oder falsch funktionieren.
  • Wir haben OOBE aktualisiert, so dass, wenn es keine erkannte Audio-Ausgabegerät, zum Beispiel mit VMs, es jetzt überspringt Cortana die Einführung.
  • [GAMING] Wir haben das Problem behoben, bei dem beliebte Spiele zu Abstürzen oder schwarzen Bildschirmen führen können.
  • [GAMING] Wir haben das Problem behoben, in dem Game-Modus standardmäßig aktiviert ist. Allerdings wird der EIN / AUS-Umschalter in den Einstellungen fälschlicherweise als OFF angezeigt, bis der Benutzer die Einstellung manuell auf ON schaltet, wodurch er aktualisiert und genau wird Zeigt den Status des Spielmodus systemweit an. Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Nachtlichtschnellaktion im letzten Insiderflug unerwartet deaktiviert war.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass jedes Mal, wenn das Startmenü nach einem SpeechRuntime.exe-Crash geöffnet wird, ein Leiserlauf eintritt.
  • Das Ziehen von Apps aus der Liste aller Apps, die auf dem Kachelraster von Start angeheftet werden, funktioniert jetzt. Wir haben auch ein Problem auf den letzten Builds behoben, bei denen einige Fliesen unerwartet leer erscheinen und mit einem Namen beginnend mit "P ~ ..." nach dem Upgrade.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Win + Shift + S nicht funktionieren würde, um einen Bereich des Bildschirms zu erfassen, wenn das Snipping-Tool bereits ausgeführt wurde. Wir haben auch ein Problem behoben, wo ein Snip mit dem Snipping Tool auf 4k Monitore scheitern würde, wenn 60-80% ausgewählt wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass die "Fn" + "Pause / Break" -Taste nicht funktioniert, um den Überprüfungsfortschritt beim Ausführen von chkdsk zu unterbrechen.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Größe der Fenster mit einem Stift unerwartet langsam sein würde. Wir haben auch ein Problem behoben, bei dem die Größenänderung eines Fensters über Monitore mit unterschiedlichen DPIs unvorhersehbar sein könnte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Windows-Ink-Vorschau nicht in Web Notes sichtbar ist, wenn Microsoft Edge dunkles Thema verwendet.
  • Wir haben verbesserte Gestenerkennung für 3 Finger Swipes auf Präzisions-Touchpads. Wir haben ein Problem behoben, bei dem nach dem Upgrade eine Reihe von Dateien mit dem Namen GLOB (0xXXXXXX) unerwartet im Systemstammverzeichnis gefunden wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Sie Datenträger-Volumes nicht über File Explorer in den letzten Flügen umbenennen konnten.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem schnelles Tippen auf eine Schaltfläche zum Erstellen der neuen Share-Erfahrung, z. B. in Microsoft Edge, dazu führen, dass die Freigabe-Benutzeroberfläche nicht wieder auftaucht, bis das Gerät neu gestartet wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, wodurch die Listen von Thumbnails in Photos und Groove Music sichtbar verschoben werden, wenn die App wieder aufgenommen wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Seite "Themeneinstellungen" blinken würde, als ein Thema gelöscht wurde.
  • Wir haben die Hilfe-Zeichenfolge auf jeder Seite der Einstellungen aktualisiert, um ein wenig prägnanter zu sein. Wir haben ein Problem behoben, bei dem es nicht möglich war, ê auf der polnischen Tastatur in das Suchfeld "Einstellungen" einzugeben.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Cortana Background Task Host möglicherweise eine unerwartet große Menge an CPU in den letzten Flügen beendet hat. Wir haben auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung von Cortana kurzgeschlossen, so dass es nicht abgeschnitten wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Benutzeroberfläche für die Eingabe von Anmeldeinformationen keinen Tastaturfokus hatte, nachdem eine Remote-Verbindung zu einem anderen PC eingeleitet wurde.
  • Wir haben eine verbesserte Zuverlässigkeit bei der Behandlung von fehlerhaften Gifs in XAML-basierten Apps. Die Symbole sollten jetzt statt der Plätze unter Einstellungen> Spiele wie erwartet angezeigt werden.



Bekannte Probleme mit der Build 15031:


  • Es kann auch in dieser Build dazu kommen, dass der Download scheinbar bei 0% stehen bleibt. Einfach geduldig bleiben und abwarten. Schaut auch in diesen Forenbeitrag.
  • Der Prozess Spectrum.exe kann massive Probleme verursachen: Audio funktioniert nicht mehr, die Festplattenaktivität ist sehr hoch, Apps wie Microsoft Edge reagieren nicht mehr. Um das zu umgehen, soll der Ordner C:ProgramDataMicrosoftSpectrumPersistedSpatialAnchors gelöscht und ein Neustart durchgeführt werden. Weitere Informationen gibt es in diesem Forenbeitrag.
  • Beim Aufruf der Rubrik "Geräte" stürzt die Einstellungs-App ab. Die Bluetooth-Verwaltung lässt sich auch aus dem Info-Center nicht aufrufen, so dass es nicht möglich ist, neue Bluetooth-Geräte hinzuzufügen.
  • "Verbinden" lässt sich weder über das Info-Center noch über Win+K oder die Einstellungen aufrufen.
  • Bei diversen Spielen muss weiterhin mit Abstürzen und anderen Problemen gerechnet werden.
  • Beim Streaming via Beam kann es bei einigen Spiel- und Hardwarekombinationen passieren, dass die Game Bar grün flackert.
  • Die F12-Tools in Edge arbeiten instabil und es kann beim Anzeigen des Quellcodes bzw. der Option "Element untersuchen" zu Fehlern kommen.
  • In Windows Update erscheint fälschlicherweise die Anzeige "Einige Einstellungen werden von ihrer Organisation verwaltet."
  • Es kommt zu Abstürzen der Audio-Ausgabe mit der Fehlermeldung "Gerät wird verwendet".
  • Das Info-Center wird mitunter leer und transparent angezeigt. Wenn man die Position der Taskleiste verändert, funktioniert es eventuell wieder.
  • Das Icon für das Windows Insider Programm wird in den Einstellungen falsch angezeigt.





Meinung des Autors: Auch wenn es einige Nutzer nicht wahr haben wollen, Windows 10 wird meiner Meinung nach von Mal zu Mal immer besser. Und wieder gibt es einen ganzen Haufen an Fehlerbeseitigungen als auch neuen Funktionen. Welche davon gefallen euch denn am besten?
 
Harald-RS

Harald-RS

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
111
Ort
Bayern
Version
PC: 2004 19624 | Notebook: 2004 19624
System
PC: Intel i7 960, 12GB, GTX1080 OC 6GB | Notebook: Intel Core i3 M 330 2.13 GHz
Na ich bin jetzt mit dem PC erst mal weg von Windows 10 da beim letzten Update mein ganze System gecrasht ist.

Werde das System aber auf meinem Test Notebook dann testen.
 
J

Joern

Ich denke das Microsoft erstmal Windows richtig Aufräumen sollte, bevor ständig irgendwelche neuen Dinge kommen die dann auch wieder nicht richtig ausgereift sind.
Die Einstellungen werden immer schlimmer. Einerseitz gibt es beim Rechtsklick die alte Systemsteuerung, Programme und Features nicht mehr. Aber einiges ist eben immer noch darüber Einzustellen und dann gehts Umständlich über die jetzigen Einstellungen.
Ist wie jedes mal ein völlig neues Betriebssystem.
Ich habe seit Jahren auch einen IMac, gerade seit 2 Wochen einen neuen, da brauch ich nicht jedes mal eine Schulung wenn eine neue Version auf den Markt kommt.
Es sollte eben alles etwas einfacher und übersichtlicher sein. Nicht jeder lebt Windows sondern möchte einfach nur arbeiten.
 
H

Heinz

Hallo Hopihalido

Da stimme ich zu und denke auch es sollte nun ans polieren gehn.Die vorhandenen Features erst mal richtig zum Laufen bringen.
Die Systemsteuerung ist wirklich ein spezieller Fall mit dieser Kombi aus neu und alt.Irgendwie scheinen die sich in Redmond auch schwer zu tun.
Ich persönlich würde die alte Systemsteuerung gerne behalten,weil ich sie in allen Punkten weitaus angenehmer in der Handhabung empfinde,als die Neue.
Ich hab sie mir ins Startmenue gepinnt um sie weiterhin stets mit einem Klick öffnen zu können.
Alles in allem verunsichert mich aber die Situation etwas. Vieles mache ich in der Neuen und finde ich auch gut ,aber auf Anderes möchte ich noch lieber auf die alte Steuerung zuruck greifen.
Wie etwa die Energieoptionen. Von der Neuen,die völlig unausreichend gestaltet ist,kommt man zwar bei " erweiterte Einstellungen"auch wieder zur Alten,aber,wie auf meinem Screen zu sehen,hab ich auch die alten Energieoptionen im Startmenue um sie direkt erreichen zu können.
Eine bessere Lösung sehe ich zureit für mich nicht.
 

Anhänge

  • alt.PNG
    alt.PNG
    83,1 KB · Aufrufe: 181
J

Joern

Moin Heinz,
genau so hab ich es auch gemacht.
Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf das bis April alles ein wenig aufgeräumter ist.
Was mir mittlerweile gut gefällt ist das neue Startmenü. Durch die Möglichkeit alle Apps auszublenden ist es nicht mehr so Present auf dem Bildschirm.
 
Thema:

Windows 10 Insider Build 15031 erhält Dynamic Lock, Compact Overlay und viele weitere Verbesserungen

Windows 10 Insider Build 15031 erhält Dynamic Lock, Compact Overlay und viele weitere Verbesserungen - Ähnliche Themen

Windows 10 Insider Preview Version 21332 im Dev Channel: Und es geht weiter. Ein Update über die Einführung von Nachrichten und Interessen In den letzten zwei Monaten haben wir mehrere Varianten der...
Windows 10 Insider Preview Version 21343 im Dev Channel: Wieder mal was zum testen Neue Symbole im Datei-Explorer Wir haben letztes Jahr damit begonnen, die Symbole in Windows 10 zu aktualisieren...
Windows 10 Insider Preview Version 21313 im Dev Channel: Das wird auch Zeit. HINWEIS: Build 21313 wird ARM64-Geräten aufgrund eines Kompatibilitätsproblems nicht angeboten. Wir hoffen, mit dem nächsten...
Windows 10 Insider Preview Version 21322 im Dev Channel: Viel neues gibt es heute nicht. Upvote über ähnliches Feedback im Feedback Hub Basierend auf Feedback hat das Feedback Hub Team eine Änderung...
Windows 10 Insider Preview Version 21296 im Dev Channel: Nicht viel neues in dieser Build. Änderungen und Verbesserungen Wir beginnen mit der Einführung eines Updates für unser konvergiertes Design des...
Oben