Windows 10 im UEFI-Modus installieren

Diskutiere Windows 10 im UEFI-Modus installieren im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, Ich möchte demnächst mal Windows 10 im UEFI-Modus installieren. Macht das Sinn und welche Vorteile hat das? ich habe das noch nie gemacht...
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Hallo,
Ich möchte demnächst mal Windows 10 im UEFI-Modus installieren. Macht das Sinn und welche Vorteile hat das? ich habe das noch nie gemacht.
Deshalb brauche ich mal eure Hilfe.
Das Mainboard ist das ASUS Sabertooth 990 FX. Windows ist momentan auf einer 256 GB Samsung 830 SSD installiert.
Es sind noch 2 weitere "normale Festplatten " in dem PC.
1x WD 160 GB
1x WD 500 GB
Windows 10 Home 64-Bit soll dann auf eine SanDisk Ultra II 480 GB installiert werden.
Als ich vorhin im Bios war, wollte ich mit F12 einen Screeshot machen. Aber das klappte nicht. Hatte das mit 2 USB Sticks versucht, die aber nicht leer sind. 1x 8 GB von SanDisk und 1x 128 GB von Transcend. Hat bei beiden Sticks nicht funktioniert.

Gruß Ulli
 

Anhänge

#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.874
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.450
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Macht das Sinn und welche Vorteile hat das?.
Ja klar macht das Sinn. Im Wesentlichen kann Uefi

1. mehr Partitionen verwalten
2. größere Festplatten verwalten
3. sind die erweiterten Startoptionen im Uefi-Mode komfortabler zu bedienen.
4. das System im Uefi-Mode schneller booten, da es im Bios dafür einzustellende Optionen gibt.

Hier kannst Du dazu detaillierter nachlesen:
http://www.com-magazin.de/praxis/bios/uefi-2.3.1-192724.html
Alles über GPT-Partitionen - com! professional

 
Zuletzt bearbeitet:
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Ich habe aber bestimmt noch das 1. UEFI-Bios, und kein Secure-Boot. Ganz am Anfang, als das Board neu war, hatte ich Windows 7 Home Premium drauf.
Windows 8/8.1 habe ich übersprungen.
Wie kann ich überhaupt meine UEFI-Version feststellen?

- - - Aktualisiert - - -

Hallo areiland,
Ich habe nochmal im Bios nach geschaut. Da steht im Bootmenü nichts von EFI oder UEFI.
Dann wollte ich wieder einen Snapshot/Screenshot im Bios machen. Hatte dafür extra einen leeren, neuen Transcend 128 GB USB 3.0 Stick an den PC gesteckt. Trotzdem wieder diese Fehlermeldung !
Das hier ist mein Motherboard.

https://www.asus.com/de/Motherboards/SABERTOOTH_990FX/
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.450
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ganz am Anfang, als das Board neu war, hatte ich Windows 7 Home Premium drauf. .... Ich habe nochmal im Bios nach geschaut. Da steht im Bootmenü nichts von EFI oder UEFI..
Du solltest mal ganz dringend Dein Bios updaten, denn Dein jetziges ist völlig veraltet, eben auf Entwicklungs-Stand zu Win7-Zeiten. Einen UEFI-Entwicklungssprung gab es mit Einführung von Win8/8.1, wie auch diese Versionen eine neue System/Treiber-Architektur-Ära begründen, auf die Win10 aufbaute - die System-Versionen und die Entwicklungsstufe, die Du übersprungen hast. Also solltest Du Dein Mainboard nun an die heutige Zeit (und damit an Win10) anpassen, was ja von Deinem Hersteller glücklicherweise supported wird. Da wirst Du meiner Annahme nach auch ein "normales" Menü zu UEFI-Einstellungen haben. Das aktuelle Bios für Dein Mainboard ist dieses:

00bios.jpg
Wie es zu installieren ist, entnehme bitte Deinem Handbuch.

https://www.asus.com/support/Download/1/24/44/1/H9GanpgqHG8yN8yQ/45/
 
Zuletzt bearbeitet:
Jogi

Jogi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2014
Beiträge
527
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
@ runit
wenn Du dir die Bilder in seinem ersten Post genau anschaust siehst du das er bereits die BIOS Version 16043 installiert hat.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.450
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Dann muss er die Bilder aus dem letzten Post erklären. Darauf bezieht sich logischerweise mein Beitrag.
 
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
wenn Du dir die Bilder in seinem ersten Post genau anschaust siehst du das er bereits die BIOS Version 16043 installiert hat
Ja, stimmt Bios Version ist aktuell. 1604.

- - - Aktualisiert - - -

@runit,
Dann muss er die Bilder aus dem letzten Post erklären. Darauf bezieht sich logischerweise mein Beitrag.
Weil im Bios, im Bootmenü nichts von UEFI steht.
Aber ein Bekannter hatte mir das so erklärt:
Ich muss die Windows 10-DVD ins Laufwerk legen, und dann ins Bios gehen. Dort sollen dann 2 Laufwerke vorhanden sein. Und bei einem müsste dann UEFI stehen. Und das soll ich auswählen.
Ein Bild aus dem letzten Post von mir war mit dem Screenshot-Fehler im Bios, wenn ich F12 drücke, dann kommt diese Meldung.
Aber vielleicht muss der USB-Stick zuerst in Fat32 formatiert werden. Das habe ich nicht gemacht. Der 128 GB USB3.0 Stick ist zwar ganz neu und leer, aber sicherlich in NTFS formatiert.
Ich muss das mal später mit einen 8 GB USB 2.0 Stick prüfen, den ich vorher in Fat32 formatiere,

Gruß Ulli
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.797
Fat32 ist richtig/wichtig und dann fällt mir noch ein, dass das Booten von USB3 wohl immer noch manchmal Probleme macht. Wobei ich davon ausgehe, dass es dabei eher um den Anschluss und nicht so sehr um den Stick geht...
 
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Ich will ja nicht vom USB 3.0 Stick booten, sondern ich möchte u.a. Im UEFI BIOS einen Screenshot machen. Gut, das könnte an USB 3.0 liegen. Und wie gesagt werde ich das mal mit einem 8 GB USB 2.0 Stick versuchen
Ist ja ein Versuch wert.
 
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Fat32 ist richtig/wichtig und dann fällt mir noch ein, dass das Booten von USB3 wohl immer noch manchmal Probleme macht. Wobei ich davon ausgehe, dass es dabei eher um den Anschluss und nicht so sehr um den Stick geht...
Das letzte Bild in Post#4 zeigt ja die Fehlermeldung beim Erstellen eines Screenshots im Bios.
Nun habe ich gerade meinen SanDisk Cruzer 8 GB USB 2.0 Stick in Fat32 formatiert. Dann bin ich mit " Ent " in Bios.
Habe dann vorne in den USB 2.0 Ports am Gehäuse diesen USB-Stick reingesteckt und F12 gedrückt für den Screenshot.
Es kam wieder die gleiche Meldung !!

" Please ensure that USB flash drive with available space is plugged in and try again "

Sollten da nicht 8 GB reichen?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.874
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Es sollte zumindest reichen, den Stick am richtigen Port einzustecken. Denn nicht jeder USB Port wird auch vom UEFI genutzt. Da musst Du mal ausprobieren, an welchen Anschlüssen der Stick für das UEFI nutzbar wird.
 
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Es sollte zumindest reichen, den Stick am richtigen Port einzustecken. Denn nicht jeder USB Port wird auch vom UEFI genutzt. Da musst Du mal ausprobieren, an welchen Anschlüssen der Stick für das UEFI nutzbar wird.
Ich habe das CoolerMaster CM 690 II Advanced Gehäuse.

Google-Ergebnis für http://images.bit-tech.net/content_images/2010/02/cooler-master-cm-690-ii-case-review/4.jpg

Das hat oben auf der Front 2x USB 2.0 Anschlüsse. Habe beide versucht.
Dann müsste ich den USB-Stick wohl mal direkt hinten am Mainboard am USB-Port anschliessen. Das ist aber sehr sehr umständlich, weil ich nicht so einfach hinten dran komme.
Der PC steht unter meinem Schreibtisch und ist nicht gerade leicht.
Naja, es wäre ein Versuch wert.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.450
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
@ullibaer, ich hatte auch mal ein Board/Gehäuse mit 3 Front-USB-Anschlüssen, die alle 3 nicht gebootet haben, bzw. mit dem Boot die angeschlossenen Geräte nicht gestartet haben. Ich musste daher auch immer mühsam (weil dafür immer den PC verschieben und dann auch noch da hinten sehen und drankommen) an der Rückseite anstecken bei Bedarf. Ich habe es jedes Mal gehasst^^. Aber nützt ja nichts, wenn es denn nicht anders geht. Das war bei mir ein älterer PC. Ich denke, früher gab es den Bedarf noch nicht so, über USB zu starten und denke, dass die heutigen Boards das besser supporten.
 
Zuletzt bearbeitet:
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Mir fällt da nochwas auf.
Im PC sind :
1x Samsung 830 SSD 256 GB mit Windows 10 drauf.
1x WD 500 GB HDD
1x WD 160 GB HDD

Beim Booten steht da aber nur " Detecting WDC 500 GB...
Ist das normal so?

Dieser PC.jpg

Datenträgerverwaltung.jpg
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.797
Das mag damit zusammenhängen, dass die 500 GB den Bootsektor enthält; dieser hätte nach meinem Verständnis auf die SSD gehört.
Das hättest du bei der Installation so regeln können/müssen; jetzt musst du bei allen Basteleien im Hinterkopf haben, dass ohne die 500 GB-Platte dein PC nicht starten kann.
Falls du mal neu installierst, solltest du umbauen: Die SSD an den Sata-Port 0 und aktiv setzen, dann sollte das von allein funktionieren.
 
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Falls du mal neu installierst, solltest du umbauen: Die SSD an den Sata-Port 0 und aktiv setzen, dann sollte das von allein funktionieren.
Mh, danke für den Tipp. Mein Kumpel hat die Samsung SSD eingebaut. Ich weiss jetzt nicht, an welchem SATA 3-Port die hängt.
Es kommt ja demnächst eh eine neue SSD rein. SanDisk Ultra II 480 GB.
Aber im Handbuch gibt es im Motherboard-Layout keinen Sata-Port 0, sondern nur 1-2, 3-4, 5-6.

https://www.asus.com/de/Motherboards/SABERTOOTH_990FX/HelpDesk_Manual/

Und wie setze ich dann die SSD im Bios auf aktiv? kenne mich damit nicht so aus.

Sata 3 Ports Mainboard.jpg
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.797
Ganz einfach: Datenträger 0 ist jetzt die 500er, an den Port gehört dann die SSD ran und auf "Active" gesetzt.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.450
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hm, beim Booten müssten alle Platten angezeigt werden, egal, was da akiv ist oder nicht. Wenn nur 1ne Platte erkannt wird, stimmt da was grundsätzlich nicht. Der Tipp ist aber m.E. richtig die SSD an 1 (sollte SATAIII oder SATAII sein) setzen, die HDDs dahinter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
So ein Quatsch, die SSD gehört nicht nur auf aktiv gesetzt, deswegen kann sie auch nicht booten.
Dabei spielt es auch keine Rolle, an welchem SATA-Port die Platte angeschlossen ist.
Booten kann diese nur, wenn der TE den Bootmanager direkt auf die SSD schreibt, was aber wieder durch die
bestehende Partionierung verkorkst ist.
Ich würde C: als Image anlegen, die SSD löschen, kurz ein Setup auf die SSD machen (ohne andere Platten) und dann das Image
von C: nach C: zurückspielen, fertig. Dein System startet dann direkt von der SSD.
 
Thema:

Windows 10 im UEFI-Modus installieren

Sucheingaben

uefi installieren windows 10

,

win 10 im uefi modus installieren

,

win 10 uefi installation

,
windows 10 im uefi modus installieren
, uefi installation windows 10, uefi windows 10 installieren, uefi-boot vorteile, uefi boot manager aufrufen, windows 10 in bios installieren, sabertooth 990fx uefi bios, windows10 mit uefi installieren, uefi windows 10, windows uefi installation, windows von sata auf uefi, uefi installation, windows 10 und uefi, w10 installation uefi funktioniert nicht, windows 10 auf uefi installieren, windows 10 uefi, Windows 10 1703 im uefi Modus installieren , win 10 mit uefi installieren, uefi windows 10 screen Bilder, uefi bios und win 10 installation, windows im uefi modus installieren asus, windows 10 im UIEF MODUS. installieren

Windows 10 im UEFI-Modus installieren - Ähnliche Themen

  • Windows Bootet nicht nach fehlerhaften OC, Boot Manager defekt? UEFI vom Stick läuft auch nicht

    Windows Bootet nicht nach fehlerhaften OC, Boot Manager defekt? UEFI vom Stick läuft auch nicht: Moin, Ich habe gestern mein Rechner wohl zu oft gebootet bzw nur immer wieder ins BIOS da ich versuchte habe mehr Leistung durch OC heraus zu...
  • Windows 10: Screenshot vom UEFI-BIOS erstellen

    Windows 10: Screenshot vom UEFI-BIOS erstellen: Während ein Prozessor oder auch je nach Anwendungsszenario auch eine Grafikkarte als Herzstück eines PCs betrachtet werden, gilt dies bezüglich...
  • Windows 10 Lizenz von einen Notebook (UEFI) in einer Virtuelle Maschine benutzen.

    Windows 10 Lizenz von einen Notebook (UEFI) in einer Virtuelle Maschine benutzen.: Hallo, ich habe ein Notebook mit einer Windows 10 Pro Lizenz, die nur im UEFI steht. Ich möchte jetzt auf diesem Notebook ein Linux...
  • Problem beim Booten mit UEFI-BIOS

    Problem beim Booten mit UEFI-BIOS: Problem beim Booten mit UEFI-BIOS bei Wiederherstellung von einem Image Meine Konfiguration: Motherboard ASUS P8H67-M Pro Windows 10 Version 1803...
  • Aktuelle Windows Version im UEFI-Modus auf eine SSD-Festplatte instalieren!

    Aktuelle Windows Version im UEFI-Modus auf eine SSD-Festplatte instalieren!: Moin hier im Forum, nun meine Frage; wie, wo erstellt man den nun so eine funktionierende Anwortdatei für UEFI ...
  • Ähnliche Themen

    Oben