Windows 10 hat immer mehr Ähnlichkeit mit Apple!

Diskutiere Windows 10 hat immer mehr Ähnlichkeit mit Apple! im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Die Ähnlichkeit ist schon verblüffend. Der größte Unterschied dürfte wohl daran bestehen, dass bei Windows 10 so kurz vor der Auslieferung die...
F

Frank

Die Ähnlichkeit ist schon verblüffend. Der größte Unterschied dürfte wohl daran bestehen, dass bei Windows 10 so kurz vor der Auslieferung die Software zu 50% eine reine Katastrophe ist. Des Weiteren hätte man sich die zusätzlichen Apps auch sparen können, hier hätte man alles in der Taskleiste unterbringen können. Ich selbst arbeite seit ca. 20 Jahren mit Windows und habe auf zwei Desktop Rechnern alle Windows 10 Testversionen ausprobiert, hier meine Meinung! Man sollte sich nichts vormachen, aber richtig lauffähig dürfte Windows 10 wohl erst im nächsten Jahr sein. Des Weiteren weiß Microsoft schon, warum Sie diese Version erst mal fast verschenken tut. Viele werden nach der Installation erst mal verzweifeln und wehe Sie haben die Originalen Recovery Sicherungen von Ihrem Betriebssystem nicht mehr, na dann viel Spaß!
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.172
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Was ist denn an Windows 10 nicht lauffähig? Ich hab das System von Anfang an auf NB und PC installiert, da lief immer alles. Oft sogar besser als bei Windows 8.1, bei dem sich oft grössere Kompatibilitätsprobleme zeigten, als es sie bei Windows 10 jemals gab. Und jedem, der ein unfertiges Betriebssystem installiert, sollte klar sein dass man das vorherige System extra sichern muss um auf der sicheren Seite zu sein.

Dazu kommt, Windows 10 wird praktisch nie fertig werden - denn das System wird immer nur mit Updates versorgt werden, die es erweitern und von Fehlern befreien. Es wird ja auch keiner gezwungen Windows 10 zu installieren - wenn Du es nicht möchtest, dann bleib bei Deinem bevorzugten System und erfreue Dich an dessen Unzulänglichkeiten und Fehlern.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frank

Hallo areiland! Was ist denn an Windows 10 nicht lauffähig. Hierzu könnte ich jetzt Seitenweise schreiben, aber bitte schaue dich doch einfach mal genauer hier im Forum oder aber bei Dr. Windows und all den anderen bei Google um, wo ständig darüber geschrieben wird. Mal sehen wie die Software bei den Herstellern von Vieren Software ankommt. Hier hatten damals bei Windows 8 und 8.1 fast alle mit riesigen Problemen zu kämpfen und dieses Monate lang.
 
H

Heinz

Wenn Windows 10 nicht lauffähig ist, so liegt es zu 99% an den Nutzern und nicht am System selbst! Wenn du Probleme hast mit diesem System klarzukommen dann such dir eine Alternative!
Ach ja, du sagst Windows 10 gleicht mehr und mehr Apple. Betrifft dies auch die Nichtlauffähigkeit ? Weiist du, dass ein Win 10 auf einem Mac besser läuft als das Apple Betriebsystem selbst ?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frank

Hallo Heinz! Deine Aussage das zu 99% die Nutzer selbst daran schuld seien sollen, übertrifft ja tatsächlich alles was ich bisher gehört habe. Möchte aber jetzt nicht weiter darüber diskutieren, dass werden wohl schon andere tun. Den Apple Rechner hat übrigens ein hochintelligenter Informatik Student zum laufen gebracht, da kann man mal wieder sehen was wirklich gute Entwickler auf die Beine stellen können, denn nur durch die normale Installation lief dieser nur sehr stark eingeschränkt.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.785
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
@Heinz, du sprichst mir aus der Seele :):)
@Frank, ich habe das Gefühl du willst hier nur rumtrollen :mad:
Wie areiland dir schon mitteilte, ist Windows 10 trotz Preview ein stabiles Betriebssystem welches auch ich ohne Probleme produktiv einsetze, und glaub mir, ich weiß wovon ich rede, bin seit Windows 3.1 dabei!
Kompatibilitätsprobleme von Drittsoftware sind nicht Microsoft anzulasten! Wenn man auf ein neues Betriebssystem umsteigen möchte, sollte man prüfen ob die installierte Software kompatibel ist. Dazu gibt es u.a. Google und Foren. Man sollte aber nicht nur die "negativen" Beiträge sich "rein ziehen".
Du hast geschrieben: [ Mal sehen wie die Software bei den Herstellern von Vieren Software ankommt ]. Nicht das Betriebssystem muss bei Softwareherstellern ankommen, sondern ihre Software muss an das BS angepasst werden (wenn sie auf dem Markt weiter bestehen wollen)! Deshalb warten die meisten auch ab bis die Finalversion erscheint.

Hallo Heinz! Deine Aussage das zu 99% die Nutzer selbst daran schuld seien sollen, übertrifft ja tatsächlich alles was ich bisher gehört habe. Möchte aber jetzt nicht weiter darüber diskutieren, dass werden wohl schon andere tun. Den Apple Rechner hat übrigens ein hochintelligenter Informatik Student zum laufen gebracht, da kann man mal wieder sehen was wirklich gute Entwickler auf die Beine stellen können, denn nur durch die normale Installation lief dieser nur sehr stark eingeschränkt.
Mit diesem Beitrag beweist du nur dass du rumtrollen willst :mad::mad:.
Geh doch in ein Apple-Forum und ko... dich da über Windows aus. Da wirst du auch wenig Glück haben, denn auch dort gibt es kritische User die sehr wohl das Für und Wider einzelner Betriebssystem erkennen.
... also Troll dich!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

mike03

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
171
Version
1809
Ich bin zwar kein Moderator, aber der Ton und die absoluten Aussagen, die hier getätigt wurden, finde ich unangebracht. Oft liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte, dieses Urteil maße ich mir nach 25-jähriger PC-Tätigkeit an.
Also bitte Äußerungen, die einen Rausschmiß aus dem Forum andeuten, unterlassen.
Gruß Mike
 
G

Gast

Unglaublich! Da äußert mal jemand seine eigene Meinung und sollte am besten gleich aus diesem Forum verschwinden. Was sind das nur für aggressive Menschen, die sich hier in diesem eigentlich wunderbaren und Interessanten Forum herumtreiben. Es ist nun mal tatsächlich wahr, dass eine Testversion so kurz vor der Auslieferung noch nie so viele Mängel aufzuweisen hatte, oder sollten sich viele Fachzeitschriften und Tester Irren? Na ja, vielleicht bekommt man das ja alles bis Ende des Monats noch in den Griff. Bin schon sehr gespannt.
 
R

raptor49

Die Ähnlichkeit ist schon verblüffend.

Der größte Unterschied dürfte wohl daran bestehen, dass bei Windows 10 so kurz vor der Auslieferung die Software zu 50% eine reine Katastrophe ist.


Man sollte sich nichts vormachen, aber richtig lauffähig dürfte Windows 10 wohl erst im nächsten Jahr sein.
Kompletter blödsinn.

Hierzu könnte ich jetzt Seitenweise schreiben, aber bitte schaue dich doch einfach mal genauer hier im Forum oder aber bei Dr. Windows und all den anderen bei Google um, wo ständig darüber geschrieben wird.

.
Das 10 ne TESTversion ist, haste aber schon mitbekommen oder?!


Deine Aussage das zu 99% die Nutzer selbst daran schuld seien sollen, übertrifft ja tatsächlich alles was ich bisher gehört habe.

.
Das ist ja das Problem. Keine Ahnung haben, jeden Mist von genauso Planlosen Leuten glauben und seinen eigenen Mist dann weiter verbreiten.


Unglaublich! Da äußert mal jemand seine eigene Meinung und sollte am besten gleich aus diesem Forum verschwinden.
Geistiger Müll von Leuten die keine Ahnung von der bedienung von EDV haben, ist aber keine Meinung. Das ist das gleiche wie mit dem gejammer über die Pöhsen Kacheln. Da labern Leute bullshit daher, andere greifen das auf und behaupten dann als bsp, Win 8 und 10 könne man nur per Kacheln bedienen.



. Es ist nun mal tatsächlich wahr, dass eine Testversion so kurz vor der Auslieferung noch nie so viele Mängel aufzuweisen hatte,
Völliger Schwachsinn und bezeugt deine Ahnungslosigkeit. Im Vergleich zu Win 7 zum gleichen damaligen Entwicklungsstand, wäre 10 als nahezu Fehlerfrei anzusehen.

Aber anstatt ein Thema zu erstellen, HW und SW zu posten, um so herraus zu finden, WORAN das Problem liegt, da sind viele Leute nicht im Stande. Da rotzen sie lieber ihren Mist hier oder auf Facebook auf Teufel komm raus und ohne Rücksicht auf Verluste.

Die Hersteller von HW und SW haben erst vor einigen wochen angefangen, an der Anpassung von HW und SW konstruktiv und effektiv zu arbeiten. Aber daran ist ja aus eurer Sicht nur ausschlißlich Microsoft dran schuld.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.172
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Bitte nehmt euch jetzt mal alle etwas zusammen!

@Frank hat selbstverständlich das Recht, seine Meinung zu vertreten - auch wenn sie von dem abweicht, was wir mit Windows 10 an Erfahrungen gewonnen haben. Das steht ihm zu und niemand muss ihm deshalb nahelegen dass er sich woanders austoben soll. Wir wissen eben besser, wie stabil Windows 10 ist und welche Fehler noch vorhanden sind. Aus meiner Sicht ist an der Build 10162 nichts wesentliches mehr zu beanstanden, alle eingesetzten Programme laufen ohne Probleme. Wo es noch Probleme gibt, das sind in manchen Fällen die von Windows standardmässig installierten Treiber, die beim einen oder anderen (bei mir ist es der USB 3.0 Treiber) noch nicht völlig stabil sind. Das wird aber auch nur eine Frage der Zeit sein. Wer solche Instabilitäten bemerkt, sollte eben auch die Feedback App in Anspruch nehmen und das weitergeben. Idealerweise natürlich mit genauer Nennung der Hardware und des Treibers.

@Frank
Du hast oben die Probleme mit den Virenwächtern angesprochen. Diese Kompatibilitätsprobleme gab es bei Windows 8, weil dort eine Umstellung in der Implementierung der Programme erfolgte. Ab Windows 8 sind die Virenwächter als Kernelmode Treiber implementiert, die das erste Third Party Programm darstellen, das Windows überhaupt läd. Daraus ergaben sich anfangs massive Probleme, weil die Hersteller nicht in der Lage waren ihre Treiber korrekt zu laden. Die Folge: Das Modern UI war oft blockiert, die Virenwächter blockierten in manchen Fällen sogar das gesamte Systemlaufwerk. Dies war aber in keinem Fall Windows anzulasten, sondern es war die halbherzig durchgeführte Implementierung der Hersteller, die das anfangs einfach nicht schafften.

Bei Windows 10 haben sich in dieser Hinsicht keine Änderungen ergeben, wodurch die Anpassung der Virenwächter ans neue System wesentlich leichter fallen sollte.

Wenn Windows 10 etwas OsX lastig aussieht, dann ist das eher dem Zeitgeist geschuldet, als dass MS dieses GUI kopieren wollte. Es ist nun mal so, dass wir in einer leicht retrolastigen Zeit leben und jeder denkt er müsste seine Produkte optisch zu ihren Anfängen zurückführen. Minimalistische Designs sind eben derzeit in Mode, warum sollte MS da einen anderen Weg gehen?
 
Thema:

Windows 10 hat immer mehr Ähnlichkeit mit Apple!

Sucheingaben

windows 10

,

win 10

,

apple windows 10

,
bullshit vergleich windows 7windows 10 forum

Windows 10 hat immer mehr Ähnlichkeit mit Apple! - Ähnliche Themen

  • Windows 10 stürzt immer wieder ab

    Windows 10 stürzt immer wieder ab: Windows 10 stürzt immer wieder ab
  • Windows 10 installiert immer wieder das englische Tastaturlayout

    Windows 10 installiert immer wieder das englische Tastaturlayout: Hallo, Ich habe seit mehreren Monaten das Problem, das sich das englische Tastaturlayout immer wieder von selbst installiert. Ich habe bereits...
  • Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software x64 - November 2019 (KB890830) wird immer und immer wieder installiert

    Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software x64 - November 2019 (KB890830) wird immer und immer wieder installiert: Habe heute die neusten Updates für Windows 10 installiert... Soweit so gut... alle sind auch hervorragend durchgelaufen... Windows 1909 Update...
  • Windows springt nach Neustart immer auf Benutzerdefinierte Skalierung zurück

    Windows springt nach Neustart immer auf Benutzerdefinierte Skalierung zurück: Guten Tag, ich habe schon länger eine Benutzerdefinierte Skalierung von 110% an meinem PC mit Win 10 verwendet, welche bisher auch super...
  • Windows unterscheidet immer zwischen Dateien vs Ordner = erschwert die Übersicht!

    Windows unterscheidet immer zwischen Dateien vs Ordner = erschwert die Übersicht!: Das Problem ist = Windows DateiExplorer läßt sich nicht nach Name zuordnen, weil Dateien vs Ordner IMMER automatisch differenziert aufgelistet...
  • Ähnliche Themen

    Oben