Windows 10: Gesichtserkennung kann eineiige Zwillinge unterscheiden

Diskutiere Windows 10: Gesichtserkennung kann eineiige Zwillinge unterscheiden im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; In Windows 10 ist eine Funktion namens Windows Hello enthalten, mit der bei entsprechend ausgestatteten Geräten eine Erkennung anhand...
In Windows 10 ist eine Funktion namens Windows Hello enthalten, mit der bei entsprechend ausgestatteten Geräten eine Erkennung anhand biometrischer Merkmale zur Freigabe des PC unterstützt wird. Die Erkennung von Gesichtern arbeitet dabei offenbar so gut, dass sie sich nicht einmal von Personen auseinanderbringen lässt, die für das menschliche Auge ziemlich gleich aussehen



Mit Windows Hello ist eine Freischaltung eines Gerätes per Fingerabdruck-, Gesichts- oder Iriserkennung möglich, sofern entsprechende Hardware zur Erkennung vorhanden ist. In einem Test wollte die Zeitung The Australian wissen, wie gut das erstgenannte System tatsächlich arbeitet. Zur Versuchsanordnung gehörten sechs Paare eineiiger Zwillinge, ein Lenovo Thinkpad Yoga 14 und eine RealSense-Kamera von Intel. Diese ist ober halb des Displays eingebaut und verfügt über drei Linsen. Eine normale Linse zum fotografischen Abgleich, eine Inrfrarot-Linse zur Wärmeerfassung sowie eine 3D-Linse für Tiefeninformationen sollen Gesichter erkennen und die ermittelten Daten bei späteren Login-Versuchen abgleichen. Im Test wurde das so überprüft, dass ein Zwilling ein Microsoft-Daten mit seinem Gesicht angelegt hat, in das sich der jeweils andere Zwilling mit seinem Gesicht einwählen sollte.

Dabei funktioniert die Kombination aus Hard- und Software offenbar so präzise, dass es keinem einzigen Zwilling gelungen ist, sich in das Konto seines Bruders oder seiner Schwester einzuloggen. Auch unter verschärften Bedingungen, etwa mit und ohne Brille oder mit veränderten Haaren, wurde kein Zugriff gewährt. Selbst wenn beide Zwillinge am selben Rechner registriert waren, kam es nie zu Verwechslungen. Lediglich in einem Fall versagte das System, denn den beiden 11-jährigen Zwillingen Isabelle und Natalie Brown wurde der Zugriff über die Gesichtserkennung verweigert. Alles in allem ein guter Beweis für die Zuverlässigkeit des Systems, das sich offenbar nicht ganz so leicht täuschen lässt.

Meinung des Autors: Die Gesichtserkennung von Windows Hello unter Windows 10 funktioniert offenbar sehr zuverlässig. Allerdings ist die benötigte Hardware recht aufwendig und noch wenig verbreitet, doch in naher Zukunft könnte sich das schnell ändern. Ob das nun gut oder eher erschreckend ist, liegt im Auge des Betrachters.
 
Thema:

Windows 10: Gesichtserkennung kann eineiige Zwillinge unterscheiden

Windows 10: Gesichtserkennung kann eineiige Zwillinge unterscheiden - Ähnliche Themen

Windows 10 erlaubt auch Anmeldung über Gesichtserkennung - Intel veröffentlicht Liste der kompatiblen Geräte: Als Bestandteil von "Windows Hello", soll Windows 10 auch die Anmeldung via Gesichtserkennung erlauben. Der Hardwareentwickler Intel hat jetzt...
Windows 10 - Preview Build 15007 erreicht den Fast Ring für Desktop und Mobile: Zu Beginn dieser Woche hat Microsoft die schon sehr umfangreiche Preview Build 15002 ausgerollt. Allerdings war diese nur für die Nutzer der...
Windows 10: Microsofts Device Guard könnte den PC unverwundbar machen: Bisher gehört es eher zum Wunschdenken, einen absolut sicheren Computer sein Eigen zu nennen, auch wenn es da draußen eine unzählige Anzahl an...

Sucheingaben

windows hello in domäne aktivieren

Oben