Windows 10 Fall Creators Update - Energiesparplan "Ausbalanciert" für Ryzen-PCs jetzt ohne Core Parking Standard

Diskutiere Windows 10 Fall Creators Update - Energiesparplan "Ausbalanciert" für Ryzen-PCs jetzt ohne Core Parking Standard im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Nicht wenige PC-Besitzer einer Kombination aus AMDs Ryzen-CPUs und Windows 10 haben in den letzten Tagen, nach dem Fall Creators Update, einen...
Nicht wenige PC-Besitzer einer Kombination aus AMDs Ryzen-CPUs und Windows 10 haben in den letzten Tagen, nach dem Fall Creators Update, einen Leistungsschub bei Spielen bemerken können. Die Begründung dafür liegt darin, dass Microsoft in seinem Fall Creators Update (Version 1709) im Energiesparprofil "Ausbalanciert" das Pausieren von inaktiven Kernen, welches auch als "Core Parking" bezeichnet wird, deaktiviert hat. Interessanter Weise hatte AMD ein solches Profil schon im April diesen Jahres mittels aktualisiertem Chipsatz-Treiber zur Verfügung gestelltnn

Mehrkern-Prozessoren aus dem Hause AMD oder auch Intel sind theoretisch so ausgelegt, dass diese die volle Anzahl der Kerne nur aktivieren, wenn auch diese Leistung benötigt wird. Das heißt im Umkehrschluss, dass die gerade nicht verwendeten Kerne in einen Schlafmodus gehen, um Energie zu sparen. Zwischen AMDs neuen Ryzen-CPUs und Windows 10 hat es bislang aber einen Fehler gegeben, dass die via Core Parking "geparkten" Kerne nicht wieder aktiviert werden konnten und der PC im Fall einer höheren Belastung nicht sein ganzes Potential entfalten konnte.

In diesem Fall wurde den Ryzen-Nutzern empfohlen, die Energieeinstellungen von Windows auf "Höchstleistung" zu stellen, womit zwar das "Core Parking" unterbunden worden ist, zeitgleich aber auch mehr Energie benötigt wurde, da sämtliche Kerne permanent aktiv waren, auch wenn sie vielleicht gar nicht benötigt worden sind. Noch im April diesen Jahres hat AMD mit dem Chipsatz-Treiber 17.10 (mittlerweile Revisionsnummer 17.30) reagiert, welcher neben dem Energieprofil "Ausbalanciert" ein weiteres namens "AMD Ryzen Balanced" angeboten hat. War dieses Profil angewählt, konnten im Vergleich zur normalen Einstellung "Ausbalanciert" Performance-Steigerungen von fünf, in Ausnahmen auch über 10 Prozent erreicht werden.nn

Auf Anfrage der Kollegen von Golem bei AMD hat der Hersteller erklärt, dass Microsoft eben dieses aktualisierte Energiesparprofil jetzt auch mit dem Fall Creators Update (Version 1709) verteilt, weshalb AMDs Chipsatztreiber nicht mehr zwingend notwendig ist, um das Core Parking zu deaktivieren. Andererseits empfiehlt es sich immer, die aktuellsten Treiber-Pakete der entsprechenden Hardwarehersteller installiert zu haben.

Meinung des Autors: Wenn so viele Nutzer bei Reddit etc. berichten, dass das Fall Creators Update für eine höhere Performance in Spielen sorgt, kann ich wie in diesem Fall ehrlich gesagt nur mit dem Kopf schütteln. Nur weil man zu faul gewesen ist, die Chipsatz-Treiber nicht aktuell zu halten, hat man sich Monate lang mit einer schlechteren Preformance zufrieden gegeben? AMD hatte kurz nach Release seiner CPUs entsprechende Treiber zur Verfügung gestellt, die das Problem gefixed haben. Ist es nicht sogar peinlich, in einem so berühmten Forum wie Reddit jetzt Microsoft für eine Sache zu huldigen, die bereits seit mehreren Monaten zum alten Eisen gehört und somit zuzugeben, dass man als FPS-Junkie unfähig ist, einfach mal an ein Udate der Chipsatztreiber zu denken? Auch ich habe nicht immer Lust, jede Woche Grafiktreiber zu aktualisieren, die für Games vorgesehen sind, die ich eh nicht besitze, aber Monate lang gar nichts zu unternehmen...naja, wenn´s schön macht.
 
Thema:

Windows 10 Fall Creators Update - Energiesparplan "Ausbalanciert" für Ryzen-PCs jetzt ohne Core Parking Standard

Windows 10 Fall Creators Update - Energiesparplan "Ausbalanciert" für Ryzen-PCs jetzt ohne Core Parking Standard - Ähnliche Themen

Patchday bringt Updates für Windows 10 Insider, Creators, Fall Creators, April und Oktober Update: Heute ist nicht nur der (zweite) Start für die offizielle Verteilung des Oktober Updates, es gibt mit dem Patchday auch Updates für alle...
85 Prozent der weltweiten Windows-10-PCs setzen auf das Fall Creators Update (1709): Die Verteilung des (noch) aktuellen Windows 10 Fall Creators Update (1709) hat im Februar 2018 einen neuen Spitzenwert erreicht, welcher weltweit...
Windows 10: Fall Creators Update (1709) erreicht einen Verteilungsgrad von über 90 Prozent was wiederum nachfolgendes Spring Creators Update ermögl: Die Marktforscher von AdDuplex haben sich kurz vor dem Rollout des bevorstehenden Spring Creators Update (Version 1803) die Frage gestellt...
Windows 10 erhält zum August Patchday jede Menge Bugfixes sowie integrierte Updates gegen die CPU-Sicherheitslücke Spectre V2: Microsoft hat im Rahmen des monatlichen Patch-Days noch am gestrigen Abend neue, kumulative Updates für Windows 10 veröffentlicht. Die aktuell...
AMD Ryzen: zweite Generation alias Pinnacle Ridge möglicherweise schon im ersten Quartal 2018: Der Hardware-Hersteller AMD hat im Frühjahr diesen Jahres mit der Veröffentlichung seiner Ryzen-CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur nicht nur...
Oben