Windows 10 Fall Creators Update: diese Möglichkeiten zum Verschieben des Updates gibt es

Diskutiere Windows 10 Fall Creators Update: diese Möglichkeiten zum Verschieben des Updates gibt es im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ab dem 17. Oktober wird Microsoft das kommende Fall Creators Update (1709) freigeben, wobei die Verteilung wieder in Wellen erfolgt, damit man bei...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Ab dem 17. Oktober wird Microsoft das kommende Fall Creators Update (1709) freigeben, wobei die Verteilung wieder in Wellen erfolgt, damit man bei größeren Fehlern oder anderweitigen Pannen entsprechend reagieren und die Verteilung stoppen kann. Als erstes werden natürlich wieder die Computer mit dem Update beliefert, bei denen aufgrund der gesammelten Meta-Daten am wenigsten Probleme zu erwarten sind. Möchte man allerdings nicht zu den ersten Nutzern des Updates gehören, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dieses verschieben zu können




Wie schon bei den vorangegangenen Windows-10-Updates wird auch das am 17. Oktober erwartete Fall Creators Update (1709) in Wellen verteilt werden. Allerdings hat es hin und wieder Berichte gegeben, bei denen die Nutzer einfach in ihrer Arbeit unterbrochen worden sind, das Funktionsupdate eingespielt worden ist und sämtliche nicht im Vorfeld gespeicherten Daten verloren waren.

Um solch ein Szenario zu verhindern hat Richard Hay von WinObs via deskmodder.de einen Tipp, wie sich das Update kurzzeitig verhindern lässt, insofern schon die Daten zum Featureupdate geladen und kurz vor der Installation stehen.

Sobald euer Notification-Center (rechts neben der Uhr) euch darauf hinweist, dass die Daten für das Feature-Update heruntergeladen und zur Installation bereitstehen, lässt sich der Vorgang verschieben. Hier stehen euch die Optionen "heute Nacht", "erinnere mich morgen" oder "erinnere mich in drei Tagen" zur Verfügung. In allen drei Fällen lassen sich die entsprechenden Arbeiten am PC zu ende bringen oder zumindest sichern, bevor das neue Fall Creators Update installiert wird und der Rechner neu startet.




Möchtet ihr lieber die ersten Wochen abwarten, bis mögliche Bugs beseitigt sind, könnt ihr das Funktionsupdate auch im Vorfeld um einen bis 365 Tage verschieben. Hierfür geht ihr wie folgt vor:

  • öffnet die "Einstellungen" über Start und dem anschließenden Klick auf das Zahnrad oder betätigt einfach die Tastenkombination "Windows + i"
  • navigiert nun zu "Update und Sicherheit"
  • unter dem ersten Eintrag "Windows Update" findet ihr auf der rechten Seite einen weiteren, welcher mit "Erweiterte Einstellungen" bezeichnet ist
  • hier könnt ihr das Funktionsupdate über ein Drop-Down-Menü um einen Tag und bis zu 365 Tage hinauszögern




Wie lange ihr das Fall Creators Update hinauszögern möchtet, bleibt ganz euch überlassen. Spätestens mit den ersten kumulativen Updates sollten die meisten Kinderkrankheiten beseitigt, der Treiber-Support der Hardwarehersteller sowie die Funktionalität der Software durch die Hersteller auf das Fall Creators Update optimiert sein.

Meinung des Autors: Wer befürchtet, dass das kommende Fall Creators Update noch nicht optimal genug läuft und lieber die ersten Erfahrungsberichte und kumulative Updates abwarten möchte, kann sich durch diesen Praxis-Tipp schon ganz gut vor einer ungewollten Durchführung absichern. Meine persönliche Erfahrung hat aber gezeigt, dass die Rechner der Nutzer, bei denen das Update dann automatisch angestoßen worden ist, auch optimal vorbereitet waren und es keinerlei Probleme gegeben hat.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
B

BlueNinja2017

Ich habe manuell auf Build 1709 umgestellt.
Läuft ganz normal ohne Probleme.
 
G

Gast

ich werde mir wie immer das ISO downloaden und Clean installieren. Wenn's schief geht? so what...., wird halt das Systemabbild zurück gespielt ;)
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Diese Anleitung würde schon längst auch hier als Ratgeber stehen, "wenn" sie denn bei mir funktionieren würde. Da ich euch keine Anleitungen geben möchte, die nichtmal bei mir funktionieren, sitze ich nun schon seit über einer Stunde an der Fehlersuche....bisher erfolglos :-(
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.210
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Meine Vorgehensweise ist getestet und funktioniert! In der Powershell muss die Befehlszeile: .\MediaCreationTool.exe /selfhost lauten, dann funktioniert es auch dort.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
hab mal einen Screenshot angehängt, damit du mir glaubst, dass ich keinen Tippfehler habe ;-)

01.png

woran könnte es also liegen? :confused:
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.210
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Es liegt am fehlenden Leerzeichen zwischen MediaCreationTool.exe und /selfhost :-)
 
N

nirdan

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2015
Beiträge
85
Version
Windows 10 Pro
System
MSI B450-A PRO, Ryzen 5 2600 Box, 16 GB DDR4-3000 G.Skill Aegis, MSI GeForce GTX 1050
Ich hatte MCT für das Creators Update verwendet, weil ich unbedingt sehen wollte in wie weit man das Windows Design ändern kann. Aus irgend einem Grund dachte ich es geht in die Richtung wie bei Win XP, oder war es Win 7?, wo man Icon Packete usw. laden und anwenden konnte. Leider war es, soweit ich mit bekommen hatte, nur das die Hintergrundbilder im Store erhältlich waren. Aber um aufs Thema zurück zu kommen. Nach dem entgegen fiebern vom Creators Update habe ich jetzt nicht wirklich etwas mitbekommen, was für mich relevant wäre. Abgesehen davon meine ich mich zu erinnern das nach der MCT Freigabe das Update über Windows wegen Fehler verschoben wurde. Von daher... Automatisches Update an und wenn es soweit ist, ist es soweit.
 
B

BlueNinja2017

Ich verstehe immer nicht warum ihr euch das so kompliziert macht?
Ich habe ISO geladen und mit Rufus bootbaren Stick erstellt.
Davon gebootet und Build 1709 installiert.
Und fertig.
 
G

Gast

Man sollte darauf hinweisen, dass die obige Anleitung zum zeitlichen Hinausschieben des Fall Creators Update nur ab der Pro-Version funktioniert. Bei Home geht das nicht !!!
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.210
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Dann stellt man seine Netzwerkverbindung auf "Getaktete Verbindung" um. Schon bekommt man ebenfalls keine Funktionsupdates mehr, bis man diese Einstellung zurücknimmt.
 
A

anold

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.04.2017
Beiträge
283
Ort
Hessen
Version
Pro 1809
System
Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD
.... , bis man diese Einstellung zurücknimmt oder die Suche und Installation von Updates manuell startet.
 
ullibaer

ullibaer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
602
Ort
Langenfeld,Rheinland
Version
Windows 10 Home 64-Bit 1709
System
AMD FX 6100, 16 GB DDR 3, Geforce GTX 550 T ISamsung 750 EVO 250 GB SSD
Das klappt aber nicht bei Windows 10 Home, oder?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.210
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Natürlich geht das auch bei der Home.
 
Thema:

Windows 10 Fall Creators Update: diese Möglichkeiten zum Verschieben des Updates gibt es

Windows 10 Fall Creators Update: diese Möglichkeiten zum Verschieben des Updates gibt es - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Mouse feels weird since Spring or Fall Creators Update

    Windows 10 Mouse feels weird since Spring or Fall Creators Update: Hi, My mouse behaves different since the Fall Creators Update (where MS fixed a mouse bug) or Spring Update. My current Version is the 1809...
  • Patchday bringt Updates für Windows 10 Insider, Creators, Fall Creators, April und Oktober Update

    Patchday bringt Updates für Windows 10 Insider, Creators, Fall Creators, April und Oktober Update: Heute ist nicht nur der (zweite) Start für die offizielle Verteilung des Oktober Updates, es gibt mit dem Patchday auch Updates für alle...
  • Windows 10 Fall Creators Update (1709) erhält kumulatives Update KB4103714

    Windows 10 Fall Creators Update (1709) erhält kumulatives Update KB4103714: Noch im Rahmen der vergangenen Nacht hat Microsoft den Nutzern des Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) ein neues, kumulatives Update...
  • Windows 10: Fall Creators Update (1709) erreicht einen Verteilungsgrad von über 90 Prozent was wiederum nachfolgendes Spring Creators Update ermögl

    Windows 10: Fall Creators Update (1709) erreicht einen Verteilungsgrad von über 90 Prozent was wiederum nachfolgendes Spring Creators Update ermögl: Die Marktforscher von AdDuplex haben sich kurz vor dem Rollout des bevorstehenden Spring Creators Update (Version 1803) die Frage gestellt...
  • Steam Spiel starten nicht mehr seit Windows 10 Fall Creators Update

    Steam Spiel starten nicht mehr seit Windows 10 Fall Creators Update: Hallo Nach dem Creator-Update kann ich Steam-Spiele nicht mehr starten. Wenn ich das System auf die Windows 10 Version ohne Creator zurücksetzte...
  • Ähnliche Themen

    Oben