Windows 10 eure Meinung

Diskutiere Windows 10 eure Meinung im Smalltalk Forum im Bereich Community; Im Internet kann man ja die lustigsten Theorien zu Windows 10 hören. Es würde einen mehr ausspionieren als die anderen Betriebssysteme und...
S

Stukl32

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2017
Beiträge
11
Version
1607
System
i7 6700, 16GB Ram, 750TI
Im Internet kann man ja die lustigsten Theorien zu Windows 10 hören. Es würde einen mehr ausspionieren als die anderen Betriebssysteme und allgemein sei es ja auch total hässlich. Ich glaube übrigens schon, dass wir ausspioniert werden, aber dass haben die anderen Betriebssystem genau so gemacht.


Ich finde es sehr gelungen, dass Design der aktuellen Version gefällt mir wirklich sehr, ein schickes Betriebssystem und läuft problemlos.
Ich habe auch einen Mac, aber seit dem ich mir meinen schnellen Rechner zusammengebaut habe, nutze ich den eigentlich gar nicht mehr.


Was war euer Grund zum wechsel auf Windows 10? Neugier,Zwang oder ein ganz anderer Grund.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
P

peterhennecke

Gesperrt
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
17
Version
7 10 xp
Wer windows 10 nicht einfach auf empfohlene Weise installiert hat, den muss das schiere Grausen erfasst haben, was windows sich da alles genehmigen lassen will. Da sollte ich zulassen, dass microsoft sich das Recht raus nimmt, alle meine privaten Daten nicht nur zu sammeln, sondern auch an andere Firmen weiterzugeben. Ich habe nichts zugelassen und später versucht, alles zu sperren, was zu sperren ist. Ganz blödsinnig finde ich das Argument, dass andere ja auch spionieren. Ins Netz gehe ich nur mit Linux.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Stukl32

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2017
Beiträge
11
Version
1607
System
i7 6700, 16GB Ram, 750TI
Linux ist ja für den Heimanwender ein Grauen, kein aktuelles Spiel tut einfach so ohne Probleme. Deswegen würde dieses Betriebssystem für mich auch nie in Frage kommen.

Aber glaubst du ernsthaft, dass man bei Xp und co nicht ausspioniert wurde, nur weil man nichts zustimmen musste? Das halte ich für absolut unrealistisch.
 
H

Heinz

peterhenneke
Schön,es ist deine Meinung und ich toleriere die natürlich,obwohl ich das Beschriebene für Schwachsinn halte.Wenn du dich mit Windows 10 auseinandersetzen willst dann hör nicht auf die ganze Sensationspresse unqualifizierter Schreiberlinge die nur scharf sind auf deine Klicks.
Der Beweis,dass MS privateDaten sammelt und sie erst noch verkaufen soll,muss ja erst mal erbracht werden,bevor man solche Spekulationen veröffentlicht.Wir sind ja hier schiesslich nicht bei Facebook und Google.
Sicher ist es besser,wenn du mit dieser Einstellung bei Linux bleibst,aber verschohne uns doch bitte künftig mit solchen Kommentaren. Wenn du eine Kritik abgeben willst,dann bitte etwas sachlicher.
Heinz
 
R

raptor49

Im Internet kann man ja die lustigsten Theorien zu Windows 10 hören. Es würde einen mehr ausspionieren als die anderen Betriebssysteme und allgemein sei es ja auch total hässlich. Ich glaube übrigens schon, dass wir ausspioniert werden, aber dass haben die anderen Betriebssystem genau so gemacht.

.
MS spioniert gar nichts. Das ist kompletter Blödsinn. Es wird lediglich das Nutzerverhalten beobachtet, so wie man es seit Unzeiten von Windows macht. Und das ist auch gut so. Wie sonst, soll man Probleme mit Win, SW und HW lösen. Nur ein bsp.

MS scannt keinen lebenslauf von dir, und sieht auch nicht deine Pornosammlung.

Wenns ums spionieren geht, dann solltest du dein Augenmerk auf LKA, BKA, VS, BND und andere "Sicherheits behörden" richten.

Wer W10 hässlich findet, kann kann ja W95 nutzen.

- - - Aktualisiert - - -

Welche Aussage von mir ist denn da gemeint?
Zum bsp den Schwachsinn:

was windows sich da alles genehmigen lassen will. Da sollte ich zulassen, dass microsoft sich das Recht raus nimmt, alle meine privaten Daten nicht nur zu sammeln, sondern auch an andere Firmen weiterzugeben.
MS scannt weder deine Word Dateien noch deine Pornosammlung oder sonst irgendwas. Wenn Nicht Fachleute der Schmierenpresse sowas 1000 x schreiben, wird es auch nicht richtiger.


Ich habe nichts zugelassen und später versucht, alles zu sperren, was zu sperren ist. Ganz blödsinnig finde ich das Argument, dass andere ja auch spionieren. Ins Netz gehe ich nur mit Linux.

Ich hoffe du hast nichts an der Reg herum gepfuscht. Andere Spionieren tatsächlich. Das hat aber NICHTS mit dem OS zu tun, sondern ua. mit Datenverkehr und Nutzerverhalten.

Der NSA ist es völlig egal, ob du mit Win 95, XP, 7, 10 Mac oder Linux im Netz unterwegs bist. Sobald du im www unetrwegs bist, bist oder kannst du zur Zielscheibe der Behörden werden.

Der einzige Unterschied zu Linux und Win im web ist der, mit Linux hast du Null Probs mit Malware. Allerdings nur wirklich, solange du kein Dualboot System hast.
 
P

peterhennecke

Gesperrt
Mitglied seit
28.12.2016
Beiträge
17
Version
7 10 xp
ich wurde nach meiner Meinung gefragt. Ich habe geantwortet, muss aber feststellen, dass hier nicht anständig diskutiert wird,
sondern eher unanständig. Dann macht mal ohne mich so weiter.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.353
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Und, der Datenvorbehalt von MS resultiert daraus, dass durch die Funktionalität von Windows in der Zusammenarbeit von mehreren Geräten (Synchronisation - Benachrichtigungen), Gerätesicherungen und z.B der Bildschirmtastatur zwangsläufig Daten über die MS Server gehen müssen. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese Daten automatisch ausgewertet werden. Ausserdem behält MS es sich vor, in der Cloud abgelegte Daten darauf hin zu überprüfen, ob sie konform mit den vetraglichen Regeln sind. Man muss also damit rechnen, dass illegale Inhalte gelöscht werden. Als Anbieter muss sich MS in dieser Form absichern, denn die Duldung von rechtswidrigen Inhalten kann für MS sehr teuer werden. Denn nicht jedes Land akzeptiert ein "Ich wusste nicht, was da genau gespeichert ist" als Ausrede und entlässt den Anbieter aus seiner Haftung.
 
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
@stukl32
Als ich mir einen neuen Rechner kaufte, war Win 7 vorinstalliert. Vorher war ich 7 Jahre nur mit openSUSE unterwegs. Ich wollte Windows eigentlich sofort runterschmeißen und wieder openSUSE installieren. Dachte mir dann aber, dass ich mal einen Blick riskieren kann. Vom optischen her, was ja der erste Eindruck ist, hat es mir schon mal sehr gut gefallen. besser als openSUSE. Nach einiger Zeit hab ich dann wieder begriffen, wie Win zu bedienen ist und bin vorerst dabei geblieben. Mein letztes Win war nämlich Win XP.

Als dann das Update auf Win 10 kam, bin ich sofort umgestiegen, da ich kein altes OS nutzen mochte. Berührungsängste hab ich da absolut nicht.
Allerdings hatte ich mit openSUSE noch nie so viele Probleme, wie mit Win 10, besonders was die Updates angeht. Hat sich jetzt aber auch schon wieder gebessert. Und unter Linux hatte ich nie einen Virenwächter, oder irgendwas in Richtung Maleware-Scanner installiert.

Werde aber noch eine Weile bei Win 10 bleiben. Mal sehen, was da noch so kommt. Letztendlich werde ich aber wieder auf Linux wechseln. Das macht einfach mehr Spaß. :) Ich könnte mir das auch im Dualboot installieren, aber sowas mag ich gar nicht. Entweder Win, oder Linux.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.102
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Ich finde abgesehen von der gegebenen Sinnhaftigkeit bestimmte Daten zu erheben, um ein BS kompatibel mit Tausenden möglichen Hardwarekonfigurationen und noch weit mehr "Software Konstrukten" flüssig laufen zu lassen,
zeigt MS diese praktisch auch alle an wenn die Datenschutzfunktion* aufgerufen wird.
Da ist nichts versteckt, alles wird erklärt.
https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
Einstellungen für personalisierte Werbung von Microsoft

Ich gebe auch zu einige Dinge gehen mir gefühlt zu weit,
aber auch ohne nun IT'ler sein zu müssen ist es dem mündigen User jederzeit möglich praktisch alles ohne Zuhilfenahme von Tools zu deaktivieren.
UND Windows 10 funktioniert weiterhin problemlos.
Da mögen doch hier schreibende Android User und Fazzebook Atzen die das Forum meist auch noch über Google gefunden haben einmal drüber nachdenken.....,-)
Habe fertig und bekenne schon unter Win-XP XP-Antispy genutzt zu haben....

* Wer nun zu faul ist sich schlau zu machen der unterschreibt bestimmt auch alles ohne es vorher durchzulesen..
Werkseinstellung nutze ich übrigens bei keinem technischen Gerät(TV, Anlage, Handy, Fon, Auto, Moped....) Ihr?

Ansonsten gefällt mir die Aufmachung recht gut, die "Quassel Tante" habe ich abgestellt, nutze ClassicShell :o und bin mit Performance und Kompatibilität des BS zufrieden. Mit der "Update Politik" und vergurkten Upgrades bin ich noch im Zwiespalt, "gucken" wir mal was kommt....
 
Zuletzt bearbeitet:
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
755
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Dieser Thread gestaltet sich ähnlich Sinnfrei wie auch die diversen Threads über Vierenscanner ....

.... am besten schnell mit dem Android Phone auf Facebook posten das Win10 alle ausspioniert ;)
 
C

chakkman

Ich glaube übrigens schon, dass wir ausspioniert werden, aber dass haben die anderen Betriebssystem genau so gemacht.
Wenn mir bloß mal jemand verständlich, und nüchtern erklären würde, was eigentlich mit "ausspionieren" gemeint ist... wenn ein Betriebssystem z.B. die Tastatureingaben, die ich mit einer virtuellen Onscreen-Tastatur eingebe, mitschneidet, um diese, wohlgemerkt vollautomatisiert, auszuwerten, um die Tastatur an meine Benutzerbeürfnisse anzupassen, und sie zu verbessern, beispielsweise, damit ich Wortvorschläge bekomme, um Worte, die ich häufig eingebe, auto-vervollständigen kann, und mir das auch noch ausgiebig per EULA-Belehrung schriftlich gegeben wird, auch, wozu meine Daten in diesem Fall verwendet, dann muss ich mich echt am Kopf kratzen, wenn es dann hinterher heißt "Ööh... die wollen mich ja total ausspionieren...". Wie sagt man so schön? Unwissenheit ist der Feind der Rationalität, und der Freund der Angst (ok, das habe ich mir jetzt gerade selbst aus den Fingern gesogen ;)). Das erinnert mich alles so ein bisschen an die schönen "Chemtrails". Jeder, der nicht gerade seinen Kopf benutzt, um damit auf die Nase zu fallen, oder im Schulunterricht damals weggehört hat, weiß, dass die "Chemtrails" lediglich Wasserdampf sind (und das, was aus den Kühltürmen der AKW's, die immer gern gezeigt werden, um zu beweisen, wieviel Schadstofe da rauskommen, ist es ebenfalls... lediglich Wasserdampf ;)), aber, es werden wilde Verschwörungstheorien gesponnen, und das, was man da am Himmel sieht, sind dann der Schadstoff- und Chemikalien-Ausstoß... tja, so läuft das halt in einer Gesellschaft, in der Wissen immer weniger wert ist, und das, obwohl man sich eigentlich heutzutage so schön informieren könnte. Indem man zum Beispiel mal die EULA's aufmerksam liest, und schaut, was Microsoft da wirklich machen. Nämlich eine Menge Informationspolitik, im Gegensatz zu Google und Apple, die es einfach machen, ohne einem ständig EULA's unter die Nase zu reiben.

Noch ein tolles Beispiel für eine ähnliche Geschichte gibt's übrigens bei Android: Viele echauffieren sich königlich über die Berechtigungen, die die Apps benötigen. Also erstens sind das Sachen, bei denen man bei Programmen für Desktop-Betriebssystemen überhaupt nicht gefragt wird, denn die nehmen sich diese Berechtigungen einfach... und diese Funktion zur Benachrichtigung über App-Berechtigungen ist lediglich von Google eingebaut worden, weil man das gläsern gestalten wollte... und zweitens, wenn man sich dann mal wirklich vor Augen führt, was die App mit diesen Berechtigungen macht, dann ist das in der Regel ein Witz, denn die Berechtigung einer App auf meine Telefon-Kontakte heißt nicht, dass die App jetzt meine Kontakte nimmt, oder nehmen kann, die auf ihren Servern speichert, und an Dritte weitergibt... in der Regel beschränkt sich das darauf, dass z.B. Kontaktdaten bei WhatsApp dazu verwendet werden, um Kontakte in WhatsApp anzeigen zu können, die ebenfalls WhatsApp nutzen. Nur mal als Beispiel, und das ist schon wirklich eine der "haarigeren" Berechtigungen, beispielsweise benötigt der VLC für Android Zugriff auf die Telefon-Funktion. Warum? Um nach Hause zu telefonieren zu können, wa? ;) Ne, nicht wirklich, sondern einfach nur, um die Wiedergabe des Films stoppen zu können, oder den Ton leiser zu machen, wenn eine Anruf auf dem Smartphone ankommt... das ist wirklich ein Witz mit den Berechtigungen, und was die Leute daraus machen. Jede zweite Rezension einer App im Google Play Store hat jede Menge solcher Beschwerden über den Eingriff in die Privatsphäre durch die Apps. Und auf dem Desktop-Rechner laufen dann fröhlich Programme, die bei sowas gar nicht erst Nachfrage. Tjaja, so mancher Horizont reicht dann halt doch nur bis zum Brett vor dem Kopf.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stukl32

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2017
Beiträge
11
Version
1607
System
i7 6700, 16GB Ram, 750TI
Was genau macht dir da Spaß :-) bastelst du selber am Betriebssystem rum? :)
 
K

kerberos

H

Heinz

Na,ist doch alles ganz normal, äääh... Linuxer finden Windows grauenhaft und Windowler finden Linux grauenhaft,ne..;) Friede,Freude,Eierkuchen.:cool:
Heinz ( Windowler !)
 
J

Joern

Sinnlose Unterhaltung wie schon so oft hier versucht.
Was ist besser, also wirklich, mit so einer Frage unterstelle ich mal Provokation.
Normalerweise wird so ein Thread schnell wieder geschlossen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.353
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ist doch Smalltalk! Und solange keiner ausfällig wird, gibts auch keinen Grund das zu beenden. Wens stört - einfach übersehen.
 
S

Stukl32

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
07.01.2017
Beiträge
11
Version
1607
System
i7 6700, 16GB Ram, 750TI
Meine Frage war nicht "was ist besser" sondern, "Was war euer Grund zum wechsel auf Windows 10? Neugier,Zwang oder ein ganz anderer Grund."
 
reisender1967

reisender1967

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.07.2015
Beiträge
235
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
Ausserdem behält MS es sich vor, in der Cloud abgelegte Daten darauf hin zu überprüfen, ob sie konform mit den vetraglichen Regeln sind.
Hallo,

das ist für mich ein ganz entscheidender Satz. Oft wird die Cloud und das Betriebssystem in einen Topf geworfen.
Wer sein System so einstellt, dass persönliche Daten automatisch in die Cloud hochgeladen werden, muss natürlich damit rechnen, dass diese überprüft werden. Wie sich das System diesbezüglich verhalten soll, kann man aber ganz einfach selbst bestimmen. Ich habe z.B. OneDrive komplett deaktiviert und lade auch sonst keine Daten in irgendeine Cloud.
Für viele, die z.B. darauf angewiesen sind Daten von überall nutzen zu können, ist eine Cloud aber sicher sinnvoll.
Moderne Betriebssysteme benötigen für viele (Komfort)Funktionen nun mal bestimmte Daten um funktionieren zu können. Dabei handelt es sich aber eben nicht um persönliche Dokumente.

Beste Grüße
Christian
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.353
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@reisender1967
Eben! Es hat jeder selbst in der Hand, welche Daten man Microsoft anvertraut. Und wer sich informiert, weiß vorher auf welche Bedingungen er sich einlässt. Dann muss man in die EULA auch nichts reininterpretieren. Genau das tun aber viele immer noch.

@Stukl32
Die Gründe für den Wechsel zu Windows 10 dürften zumeist höchst individuell sein.

Der Eine wechselt, weil er immer eine aktuelle Systemversion haben möchte - der Andere, weil er die Komfortfunktionen von Windows 10 haben möchte. Der Dritte, weil er sich Leistungssteigerungen verspricht. Nicht immer ist der Wechsel tatsächlich sinnvoll, in den meisten Fällen ist er aber problemlos möglich gewesen, weil sehr viele ältere Geräte eine sehr gute Unterstützung erfahren haben. Teilweise war der Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 unproblematischer, als der mit dem gleichen Gerät auf Windows 8/8.1.

Selbst die Unterstützung älterer Software ist bei Windows 10 besser als bei Windows 8/8.1. MS hat da einem deutlich glatteren Umstieg ermöglicht. Die meisten Systeme dürften von Windows 10 stärker profitiert haben als von 8/8.1. Nur zu alte Rechner, ohne herstellerseitige Treiberunterstützung oder mit zu alter Softwareausstattung, hatten da Probleme.

Meine persönliche Intention war vor allem die Zusammenarbeit der genutzten Geräte, sobald ich sie mit meinem MS-Konto eingerichtet habe. Mail, Kalender, Favoriten, persönliche Anpassungen - alles auf allen Rechnern jederzeit synchron verfügbar, wenn man dies möchte. Es geht noch weiter, ich muss mich im Fehlerfall an nicht einen der anderen Rechner setzen. Deren Fehlerberichte und Speicherdumps kann ich mir bequem über ihr Deviceportal auf meinen Rechner holen und auswerten. Ohne jede zusätzliche Softwareinstallation. Auf die gleiche Weise kann ich ihre Leistungsdaten einsehen oder Performanceprobleme tracen, um die Ursachen zu finden. Selbst Apps lassen sich per Deviceportal deinstallieren oder installieren. Diese Möglichkeit bietet jedes mit Windows 10 1607 ausgestattetes Gerät - völlig egal ob es mit Windows 10 Desktop (Home oder Pro), Mobile oder IoT läuft.

Für mich sind das Möglichkeiten, die ich von einem modernen Betriebssystem erwarte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows 10 eure Meinung

Windows 10 eure Meinung - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Home startet nicht richtig, immer erst beim 2. Anlauf

    Windows 10 Home startet nicht richtig, immer erst beim 2. Anlauf: Von 10 Kaltstarts klappt es meistens nur einmal gleich, ansonsten drehen die Punkte nur drei mal und dann bleibt nur noch das kleine Windows...
  • Abbruch der Installation des Updates von Windows 10 Pro Version 1809 auf 1903

    Abbruch der Installation des Updates von Windows 10 Pro Version 1809 auf 1903: Bei dem Versuch meinen Lenovo Intel 5405 mithilfe des Updateinstallationsassistenten von Version 1809 auf die Version 1903 zu updaten läuft...
  • Windows mail

    Windows mail: Guten Tag, ich habe auf einem neuen PC das Windows mail-Programm installiert, kann es öffnen, bin mit WLAN-Router verbunden. Ich habe meine...
  • Ein weiteres Windows 10 Update-Problem

    Ein weiteres Windows 10 Update-Problem: Hallo allerseits, es gab schon sehr viele Äußerungen wegen Problemen bei Updates unter Windows 10. Leider unterscheiden sie sich alle von...
  • Meinung zu Windows Mobile Build 15063.x

    Meinung zu Windows Mobile Build 15063.x: Viele von Windows Insidern immer wieder geforderte Implementationen wurden schlichtweg über Jahre ignoriert. Es wurden viele grundlegende Dinge...
  • Ähnliche Themen

    • Windows 10 Home startet nicht richtig, immer erst beim 2. Anlauf

      Windows 10 Home startet nicht richtig, immer erst beim 2. Anlauf: Von 10 Kaltstarts klappt es meistens nur einmal gleich, ansonsten drehen die Punkte nur drei mal und dann bleibt nur noch das kleine Windows...
    • Abbruch der Installation des Updates von Windows 10 Pro Version 1809 auf 1903

      Abbruch der Installation des Updates von Windows 10 Pro Version 1809 auf 1903: Bei dem Versuch meinen Lenovo Intel 5405 mithilfe des Updateinstallationsassistenten von Version 1809 auf die Version 1903 zu updaten läuft...
    • Windows mail

      Windows mail: Guten Tag, ich habe auf einem neuen PC das Windows mail-Programm installiert, kann es öffnen, bin mit WLAN-Router verbunden. Ich habe meine...
    • Ein weiteres Windows 10 Update-Problem

      Ein weiteres Windows 10 Update-Problem: Hallo allerseits, es gab schon sehr viele Äußerungen wegen Problemen bei Updates unter Windows 10. Leider unterscheiden sie sich alle von...
    • Meinung zu Windows Mobile Build 15063.x

      Meinung zu Windows Mobile Build 15063.x: Viele von Windows Insidern immer wieder geforderte Implementationen wurden schlichtweg über Jahre ignoriert. Es wurden viele grundlegende Dinge...
    Oben