Windows 10 erstellt automatisch "User Ornder" mit AppData

Diskutiere Windows 10 erstellt automatisch "User Ornder" mit AppData im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo liebe Leute, ich habe folgendes "Problem". Ich habe erst seit kurzem Windows 10. Gleich am Anfang habe ich dem Benutzerordner in der...
W

Windows10Newbie

Hallo liebe Leute,

ich habe folgendes "Problem". Ich habe erst seit kurzem Windows 10. Gleich am Anfang habe ich dem Benutzerordner in der Registry meinen Namen gegeben. Das ist natürlich unnötig, ich wollte es aber gerne und jetzt ist es eh zu spät :D Jetzt erstelt sich aber immer wieder automatisch ein Ordner der sich "User" nennt. Alle Dokumente liegen in meinem umbenannten Ordner. Im User Ordner ist nur der Ordner "AppData".

Es gibt in zu dem Pfad C:\Users folgende Ordner: "Mein Name", defaultuser0, Öffentlich, User

Ich habe das Gefühl, da ist etwas nicht ganz so gelaufen wie ich es wollte. Eigentlich sollte sich der User Ordner nicht erstellen, da ich ihn ja nur umbenannt habe.

Kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus!
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
W

Windows10Newbie

Hilfe zu Benutzerordner

Hallo liebe Leute,

ich habe folgendes "Problem". Ich habe erst seit kurzem Windows 10. Gleich am Anfang habe ich dem Benutzerordner in der Registry meinen Namen gegeben. Das ist natürlich unnötig, ich wollte es aber gerne und jetzt ist es eh zu spät Jetzt erstelt sich aber immer wieder automatisch ein Ordner der sich "User" nennt. Alle Dokumente liegen in meinem umbenannten Ordner. Im User Ordner ist nur der Ordner "AppData".

Es gibt in zu dem Pfad C:\Users folgende Ordner: "Mein Name", defaultuser0, Öffentlich, User

Ich habe das Gefühl, da ist etwas nicht ganz so gelaufen wie ich es wollte. Eigentlich sollte sich der User Ordner nicht erstellen, da ich ihn ja nur umbenannt habe.

Kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus!
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.792
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Hilfe zu Benutzerordner

Bleib bitte bei Deinem ursprünglich erstellten Thema und erstelle es nicht mehrfach!
Wenn Dir noch niemand geantwortet hat, dann liegt es möglicherweise daran, dass Deine Beschreibung zu ungenau ist.

Stell den vorherigen Systemzustand wieder her, denn es ist wirklich nicht nötig, dass man versucht seinen Benutzernamen ins System zu prügeln. Wenn Du unbedingt Deinen vollständigen Benutzernamen im Explorer sehen möchtest, dann reicht es aus, dass Du in einem freien Bereich des linken Fensterteils einen Rechtsklick ausführst und "Alle Ordner anzeigen" wählst. Schon steht oberhalb von "Dieser PC" ein weiterer Ordner, der Deinen vollständigen Benutzernamen trägt und in Dein Benutzerprofil verzweigt.

Einfacher kann man es doch bestimmt nicht haben!
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Windows10Newbie

Entschuldige bitte, ich wusste nicht wo das Thema rein passt. habe dieses Forum noch nie benutzt!

Ich habe schon zu viel mit dem Laptop gemacht, da kann ich ihn wohl nicht mehr zurücksetzten. Ist leider nicht die einfachste Lösung.

Die Frage ist warum Windows diesen User Ordner erstellt obwohl der umbenannte Ordner ja eben dieser User Ordner ist respektive war. Und die andere Frage ist, ob es dem System schadet, da dieser Ordner nicht als Pfad verwendet wird.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.548
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Wie hieß der Ordner denn ursprünglich, den Du in der Registry umbenannt Hast?

Ehrlich, selten dumme Idee in der Registry rumzumanipulieren. Warst Du mit dem User auch angemeldet, als Du in der Registry den Namen geändert hast?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.792
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Der Ordner erstellt sich wohl deshalb, weil Du eine unvollständige Lösung genutzt hast, bei der Werte nicht berücksichtigt wurden. Jetzt kann das System wohl auch gar nicht mehr den korrekten Benutzernamen ermitteln und erstellt nur noch den Ordner "User". Da wir nicht wissen, was Du im Einzelnen gemacht und welche Anleitung Du zu Rate gezogen hast, kann man Dir praktisch gar keinen Weg aus der Misere weisen.

Eine Sicherung hast Du wohl auch nicht gemacht, so dass das ebenfalls flach fällt.

Der einzig echte und wohl sauberste Ausweg wäre, den Administrator zu aktivieren, die Daten des Benutzerordners zu sichern und dann das Benutzerprofil zu löschen - damit Du den Benutzer sauber neu erstellen kannst. Wenn Du das Benutzerprofil zunächst als lokales Profil erstellst, dann kannst Du dem sogar den vollständigen Namen verpassen. Hinterher wieder in ein MS Konto umwandeln und schon hat der Benutzerordner den gewünschten Namen.

Das dürfte die schmerzfreieste Variante sein.
 
W

Windows10Newbie

Im Prinzip habe ich das wie in dieser Anleitung gemacht: Windows: Benutzer-Ordner ändern - geht das? - CHIP

Jedoch habe ich den Fehler gemacht mit dem Konto, dass ich geändert habe, angemeldet zu sein. Das war doof, ich weiß! Danach war auch ein Systemstart nicht möglich. Das Problem konnte ich lösen und Windows läuft jetzt auch normal. Die Frage ist, ob es Sinn macht nochmal zu riskieren etwas falsch zu machen oder ob man dem momentanen Status vertrauen kann.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.792
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Inwieweit man dem derzeitigen Status vertrauen kann, das wird Dir niemand wirklich sagen können! Was Du tun könntest, den deaktivierten Administrator aktivieren, indem Du eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnest und dort die Befehlszeile: net user administrator /active:yes ausführst. Um die Eingabeaufforderung mit Adminrechten zu erreichen, Cmd suchen, das Ergebnis rechts anklicken um den Punkt "Als Administrator ausführen" zu erreichen und anklicken.

Jetzt hast Du das Administratorkonto zur Verfügung, das kein Passwort besitzt, und kannst Dich darin anmelden. Hier gehst Du die Schritte zur Umbenennung noch mal durch und korrigierst fehlerhafte Angaben. Oder Du machst hier die Änderungen rückgängig und gehst den von mir genannten Weg mit dem Einblenden des Benutzerordners.

Den Administrator versiehst Du aber bitte mit einem Passwort, oder Du deaktivierst ihn später wieder mit der Befehlszeile: net user administrator /active:no.
 
W

Windows10Newbie

Vielen Dank areiland du bist echt eine große Hilfe! Ich habe einfach die Schritte nochmal rückgängig gemacht, indem ich mich wie von dir beschrieben als Administrator angemeldet habe und dann habe ich meinen Benutzerordner wieder als Userordner benannt und das hat geklappt. Ist wahrscheinlich die einfachste Lösung gewesen.

Und an Sabine: Wow, so überheblich wäre ich auch gerne... "selten dämliche idee"! Sorry, dass sich nicht jeder bis ins kleinste Detail auskennt. Manchmal muss man Fehler machen, um etwas zu lernen. Schade, dass einem Leute wie du sowas schwer machen. Du bist bestimmt Lehrerin oder?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.792
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Bitte keine Polemik!

Auch ich halte das umbenennen des Benutzerordners aus kosmetischen Gründen für eine dämliche Aktion. Hier stehen nämlich Aufwand, Risiken und erzielbares Ergebnis in keinem passenden Verhältnis zueinander. Vor allem dann, wenn die Ansicht des Benutzerordners mit vollem Namen im Explorer gerade mal ganze zwei Mausklicks entfernt ist. Und mal ehrlich, den eigenen Benutzerordner mit komplettem Namen nach dem Öffnen des Explorers immer direkt prominent über "Dieser PC" stehen zu haben, das ist doch allemal freundlicher als für diese Ansicht in Laufwerk C: zu den Benutzern navigieren zu müssen.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.548
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Und an Sabine: Wow, so überheblich wäre ich auch gerne... "selten dämliche idee"! Sorry, dass sich nicht jeder bis ins kleinste Detail auskennt. Manchmal muss man Fehler machen, um etwas zu lernen. Schade, dass einem Leute wie du sowas schwer machen. Du bist bestimmt Lehrerin oder?
Sorry, aber Du hast ja nicht mal die Anleitung von Chip richtig gelesen - und wirfst mir Überheblichkeit vor. Fehler habe ich auch schon reichlich gemacht, aber entweder ich hatte ein BackUp oder habe einfach neu installiert. Fehler passieren, aber man muß dazu stehen.

Ich bin übrigens Systemadministratorin - und würde NIE in der Registry eines Servers etwas ändern ohne BackUp und vorher ausreichendes Literaturstudium!

So, genug dazu! Eigentlich bin ich eine Nette. :)
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.452
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
@Windows10Newbie,

Und an Sabine: Wow, so überheblich wäre ich auch gerne... "selten dämliche idee"! Sorry, dass sich nicht jeder bis ins kleinste Detail auskennt. Manchmal muss man Fehler machen, um etwas zu lernen. Schade, dass einem Leute wie du sowas schwer machen. Du bist bestimmt Lehrerin oder?
... dann lass bitte in Zukunft die Finger von derartigen Manipulationen. Ein Registryeingriff ist wie eine OP am offenen Herzen.
Meine Antwort ist nicht überheblich, sondern ein wirklich gut gemeinter Tipp. Und noch einer, solltest du so etwas noch einmal probieren, mache bitte vorher eine Systemabbildsicherung (Systemimage), dann kannst du wieder innerhalb kurzer Zeit auf den Ursprungszustand zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Windows10Newbie

Jo Danke, ich werde in Zukunft nicht in der Registry rumbasteln. Das war halt Leergeld. Ist der erste Laptop den ich mir seit 8 Jahren geholt habe und ebendarum keine Erfahrung mit Windows 10.

Ich setze Windows 10 nun doch zurück weil die vorher beschriebene Aktion es noch schlimmer gemacht hat. Ich hoffe mit dem Zurücksetzten und Wiederherstellen wird die Registry neu geschrieben! Kann mir dazu einer etwas sagen?

Liebe Grüße, und sei mir nicht Böse Sabine, aber ich lasse mich nicht gerne als dämlich bezeichnen und mir ist in der Hinsicht auch egal ob du Systemadministratorin bist. Das heißt nach meiner Erfahrung noch garnichts :)
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.821
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
Höre bitte auf, die Reputation von Leuten in Frage zu stellen, die schon lange bewiesen haben, dass sie mehr drauf haben als Du.
Und als dämlich hat Sabine Dich nicht bezeichnet, die Variante kommt von Dir.
Lies einfach den Post noch mal.
Und zu den Themen Zurücksetzen benutze einfach mal die Forensuche.
Dazu, Neuaufsetzen, Vorbereitung usw. wurde hier schon sehr viel erklärt.
Viel Glück dabei.
 
Thema:

Windows 10 erstellt automatisch "User Ornder" mit AppData

Sucheingaben

windows 10 welcher benutzer ordner ist aktiv

,

content

,

windows 10 benutzerverzeichnis appdata löschen

Windows 10 erstellt automatisch "User Ornder" mit AppData - Ähnliche Themen

  • Windows oder Bitdefender löscht Dateien, die bei einem Dual-Boot-System unter Ubuntu erstellt wurden

    Windows oder Bitdefender löscht Dateien, die bei einem Dual-Boot-System unter Ubuntu erstellt wurden: Hallo, ich habe ein Dual-Boot-System, mit Windows 10 und Ubuntu. Die Dateien liegen in einem extra Laufwerk, auf das ich mit Windows und mit...
  • Seit 17134.191: "Windows Modules Installer" erstellt täglich einen Wiederherstellungspunkt

    Seit 17134.191: "Windows Modules Installer" erstellt täglich einen Wiederherstellungspunkt: Hallo, diese Problem habe ich seit kurzer Zeit: Woran liegt das und kann man es abstellen? Der benötigte Speicherplatz summiert sich ja...
  • Windows 10 erstellt nur noch temporäre Profile

    Windows 10 erstellt nur noch temporäre Profile: Hallo an das Forum, ich musste gestern auf einem PC in unserer Domäne das lokale Profil eines Users löschen, da es mit mehr als 13 GB die Platte...
  • Inhaltssteuerelemente aus dotx, die in Word 2016 (Windows) erstellt wurden, funktionieren auf manche

    Inhaltssteuerelemente aus dotx, die in Word 2016 (Windows) erstellt wurden, funktionieren auf manche: Ich habe eine Dokumentvorlage inklusive Inhaltssteuerelementen (Dropdownliste, Datumsauswahl) in Word 2016 auf einem Windows-Rechner erstellt. Die...
  • Windows 10 Neuinstallation mit Media Creation Tool erstelltem USB-Bootstick funkioniert nicht

    Windows 10 Neuinstallation mit Media Creation Tool erstelltem USB-Bootstick funkioniert nicht: Hallo zusammen, Ich habe mir einen neuen PC zusammengestellt und wollte mein Windows von der HDD auf meine neue SSD umverlegen. Da ich mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben